Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Diskutiere im Thema Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Eine Entgiftungskur wäre ratsam, und endlich keine Gifte mehr reinschütten!
    Ritalin ist eine Droge und schädigt das Gehirn!!!!
    Ein Impfschaden ist eine Vergiftung!!!
    Schlaflosigkeit bekämpft man mit gesunder Lebensweise.
    Ein GIFT-freier Körper funktioniert einwandfrei.

    SA

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Hallo Zusammen!

    Es ist ja ein Wahnsinn was IHr da alles runterschlluckt, seid Ihr noch zu retten!

    Wisst Ihr denn nicht dass das alles reines Gift für den Körper ist.
    Entgiftung wäre angebracht, auch das Gift von den Impfungen rausbringen, dann funktioniert alles wieder einwandfrei!

    Schafstörungen sind NIE mit Medikamenten zu beheben!
    Auch wenn die profitgesteuerten Ärzte das so empfehlen. Gesundheit ist von den Ärzten und der Ph-Ind. nicht erwünscht!

    SA

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Ist euch eigentlich bewußt, was Ritalin ist?
    IHr schluckt das als wäre es ein Vitamin-Präparat.
    Das ist eine Droge, die das Gehirn langsam zerstört und zu schwersten Schäden führt!!!!

  3. #13
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Kann mal bitte jemand diesen Impfschadentroll hier rausschmeißen? Finde ich ganz ehrlich unverschämt, sich hier anzumelden, um in jedem Thema die Leute wegen ihrer Medikation anzugreifen. Hast du nichts besseres zu tun?

  4. #14
    Träumerchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 371

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Lynn schreibt:
    Hallöchen

    der letzte Beitrag hier ist ja schon etwas älter aber ich wollte hier trotzdem mal schreiben, weil ich heute morgen wieder erst um 4 Uhr eingeschlafen bin. Dieses Gedankenkarussel vor dem Schlafengehen macht mich wahnsinnig. Ich hab mittlerweile richtig Angst davor, in diese Spirale voller gemeiner Gedanken zu geraten, dass ich so lange TV gucke, bis ich fast tot umfalle.

    Ich schaffe es echt erst die Kiste aus zu machen, wenn ich ganz sicher bin, dass ich ganz schnell einschlafen kann. Es muss sich wirklich was ändern ich fühle mich morgens immer so gerädert!

    Ich habe auch schon mit meiner Ärztin gesprochen und sie hat mir nacheinander drei verschiedene Medikamente verschrieben. Alles so Sachen, wo man schon fast tot umfällt, wenn man die Packungsbeilage liest. Ich hab jedes davon je ein Mal ausprobiert und direkt gesagt nie wieder! Fühle mich am nächsten Tag wie ein Haufen Giftmüll.

    Verschreibungsfreie "Einschlafhelfer" hab ich auch ausprobiert. Hat zwar etwas gebracht aber jetzt auch nicht den Durchbruch und das kann ja kein Dauerzustand sein, die zu nehmen. Ich war auch in psychologischer Behandlung aber die Dame hat mich einfach nur jede Woche gefragt, ob ich jetzt besser schlafen würde. Ich verneinte und sie zuckte mit den Schultern. Die hatte wirklich null Vorschläge..... Bin momentan ratlos

    Hey Lynn,

    kein Problem für die aktivieren des Beitrags

    Ja wie du es schon sagst, es ist echt schwierig abends den Kopf frei zubekommen um endlich beruhigt einzuschlafen.
    Ich handhabe das jetzt auch so dass entweder lange an meiner Konsole spiele oder ich ein Buch lese. Das klappt bis jetzt ganz gut.
    Man muss sich halt irgendwie ablenken dass man nicht an zu viele Sachen auf einmal denkt.
    Manchmal muss ich auch dann zu freiverkäuflichen Mitteln greifen damit es besser klappt aber das ist jetzt seltener geworden. Vielleicht einmal im Monat.

    Meist surfe ich auch einfach im Netz rum und dann fallen mir nach einer Zeit die Augen zu

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Ich bin der lebende Beweis das es nicht die Kirmes aus dem Kopf treibt.

    Impfschäden ausgeleitet
    amlagansanierung mit Koffermethode und anschließender Ausleitung
    Heilfasten
    Darmsanierung
    klassische homöopathische Therapie
    über mehrer Jahre hinweg nicht mal eine Kopfschmerztablette genommen

    Es hat vieles bei mir verbessert habe viel Geld dafür ausgegeben würde es genauso wieder tun glaube immer noch an die Homöopathie

    .....aber ich habe immer noch kostenlosen Eintritt im KopfKinoKirmesKarussel


    Was nicht heißt das es bei andern wirkt, nur die Frage ist ob es dann AD(H)S war ????

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    @90marci90:
    Hast du es mal mit einem anderen Therapeuten versucht als dem, der immer nur fragt, wie du denn geschlafen hast?
    Solch eine langanhaltende, immer wiederkehrende Zerdenkerei geht ja hart an die Substanz und Schlaf ist so verdammt wichtig (ich weiß, wovon ich rede, oh ja...)
    Das Gedankenknäuel gehört mal aufgedröselt.

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Ein Schlafforscher sagte im Radio das jeder einen sehr individuellen Schlafbedarf hat. Von 6 bis 12 Stunden pro Nacht können normal sein.
    Entscheidend ist nicht wie lange man schläft sondern ob man tagsüber müde ist und der sicherste Weg nicht zu schlafen wäre sich darüber Gedanken zu machen.

    Damit will ich nicht absprechen das Du Schlafprobleme hast, und ich möchte es auch nicht klein reden, ich möchte nur sagen das es auch hilfreich sein kann zu versuchen das nicht zu verkrampft zu sehen.

    Ich kenne die kreisenden Gedanken, mir hilft es wenn ich mir im Bett (über Kopfhörer) Podcasts oder Hörbücher anhöre.
    Ich bekomme dabei ca. die ersten 15 Minuten mit, was danach kommt ist mir jedesmal neu...

  8. #18
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.840

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    90marci90 schreibt:
    ich frage mich ob es einigen so geht wie mir oder gar woran es liegt und vorallem was man ändern/verbessern kann.

    [...] so 1-2 std vor dem schlafen gehen noch 10 mg Ritalin Adult
    Eine Sekundärwirkung des Methylphenidats ist, dass es wach hält. Aber mit MPH ist es möglich, seinen Tagesrhythmus zu stabilisieren. Die Stabilisierung des eigenen Rhythmusses dauert allerdings eine Weile.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Ich gebe Steintor Recht.
    Sehe das Problem auch zum großen Teil in der Unregelmäßigkeit deiner Schlafzeiten @Threadsteller. Aber die sind aus beruflichen Gründen nicht zu ändern, sagtest du?

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis

    Eine Sekundärwirkung des Methylphenidats ist, dass es wach hält.
    Das stimmt für die meisten Betroffene, aber nicht für alle. Es gibt durchaus Betroffene die durch eine abendliche Einnahme von MPH besser schlafen können.

    Es ist nun mal so das die Reaktionen auf Medikamente bei ADHS Betroffenen vielfältiger und oft auch Paradox sind. Das macht die Suche nach dem passenden Medikament und dessen Dosierung so schwer und langwierig.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. 8tung Trigger - Medis ja oder nein? oder ist es doch die Schilddrüse?
    Von lini im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2017, 19:09
  2. Medis nur bei Bedarf oder regelmäßig?
    Von Rana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.06.2016, 01:19
  3. Hab ich die Medis schon genommen oder nicht? :D
    Von Berta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 4.11.2015, 13:19
  4. Was ist schäflicher - Medis oder Koffein?
    Von Gangnam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2013, 21:03
  5. soll ich medis nehmen oder nicht?
    Von Fledermaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 5.10.2012, 21:34

Stichworte

Thema: Schlafstörungen vom AD(H)S oder von den Medis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum