Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Sucht definieren/erkennen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 139

    Sucht definieren/erkennen

    Hallo,

    vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.

    Ich würde gerne wissen wie ich oder jemand anders eine Sucht erkennt bzw. erkennt, ob es denn eine Sucht ist.

    MfG ichnicht

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: Sucht definieren/erkennen

    Naja,

    das kommt zumindest teilweise drauf an, welcher Art diese möglicherweise vorhandene Sucht ist, da es ja grundsätzlich verschiedene Dinge, Stoffe, Tätigkeiten u.a. geben kann, von denen man abhängig oder süchtig werden kann.

    So zum Beispiel

    Stoff-gebundene Abhängigkeiten/Süchte, also die Abhängigkeit von oder die Sucht nach einem bestimmten Wirkstoff, der zumindest zu Anfang des Konsums im Körper entsprechende, in der Regel angenehme Wirkungen hat
    Hierbei gibt es dann noch die Unterscheidung, ob es sich um eine

    1. körperliche (physiche) Abhängigkeit/Sucht handelt
    2. um eine psychische Abhängigkeit/Sucht oder
    3. um eine Kombination der beiden Möglichkeiten.

    Abhängigkeiten/Süchte bzw. der Missbrauch mehrerer Substanzen (mindestens drei verschiedene und mindestens 6 Monate lang) wird auch als Polytoxikomanie bezeichnet.

    Nicht-Stoff-gebundene
    Abhängigkeiten/Süchte, wie z.B.

    Kaufsucht
    Internetsucht
    Spielsucht
    Sexsucht
    Sportsucht

    in gewissem Sinne auch Magersucht und Bulimie

    und noch einige andere.

    Am Anfang steht in aller Regel ein schädlicher Gebrauch (Missbrauch), der dann irgendwann in eine Abhängigkeit und schließlich in eine manifeste Sucht übergeht, wobei die Grenzen dabei fließend und im Einzelfall auch manchmal schwer zu definieren bzw. genau zu erkennen sind.

    Um deine Frage beantworten zu können, müsste man also zumindest wissen, welcher Art die möglicherweise vorhandene Sucht sein soll bzw. auf welchen Suchtstoff oder welche Tätigkeit sich diese bezieht.



    Liebe Grüße,
    Alex

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Sucht definieren/erkennen

    Bei mir ist es Internet und Sexsucht, wobei Sexsucht sich auf das gucken von Pornografie beschränkt.

    Es muss doch einen Weg geben die Sucht festzustellen. Das Thema will ich schon seit Ewigkeiten bei meiner Therapie ansprechen, aber ich krieg das einfach nicht raus. Zettel schreiben und sowas funktioniert genauso wenig. Deswegen der Weg im Forum, fällt leichter wegen einer gewissen Anonymität.

    MfG ichnicht

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Sucht definieren/erkennen

    Wichtig ist auch ob das Absetzen ein Problem ist. Es kann eigentlich alles zur Sucht werden, wenn man nicht damit aufhören kann. (Ausser dem Lebensnotwendigen).

    (Ein Bauer hatte seinen Kühen abgewöhnt zu fressen - und siehe da, an dem Tag wo sie es begriffen hatten sind sie gestorben )

    Nachtrag:
    Hast du in den Ferien das Problem auch?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Sucht definieren/erkennen

    Ähm, meine ganzen Leben sind Ferien
    Ich verbringe den ganzen Tag zuhause. Verlasse die Wohnung nur bei Pflichtbesuchen wie Eltern, Ärzte, Einkaufen und sowas.

    Ich war mal 6 Wochen in einer Klinik, da hatte ich zwar öfter mal Lust, aber so typische Entzugserscheinungen hatte ich nicht. Andererseits kann ich mich beim Rauch- und Kiff-Entwöhnen auch an keine Entzugserscheinungen erinnern, ich hatte es einfach aufgegeben und fertig.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Sucht definieren/erkennen

    Sucht ist ein schon fast veralteter Begriff, der mittlerweile meist durch die Bezeichnung >>> Abhaengigkeit <<< ersetzt wird. I

Stichworte

Thema: Sucht definieren/erkennen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum