Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Durch ads soziale phobie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Durch ads soziale phobie?

    @ Chaoselfe naja wie ich damit klar komme? Naja ganz ehrlich zur Zeit nicht gut... es ist schon ziemlich einsahm, und auf grund der Phobie weiß ich garnicht, wie dann im Sommer des mit der Berufsschule wird, ob ich da eventuell Freunde finden kann, oder Aussenseiter werde...

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Durch ads soziale phobie?

    Liebe Leute,
    ich habe das schon beim In-die-Augen-Sehen-Thread gepostet, tu es aber hier noch einmal, damit Leute, die das kennen, es auch hier lesen können. Es gehört ja auch zur 'Kontaktfähigkeit'::
    Folgendes bringt mich häufig in Schwierigkeiten: Ziemlich oft begegne ich Leuten 'auf der Straße', bemerke sie, sehe sie an und erkenne sie nicht (obwohl ich sie kenne) - was mir erst auffällt, wenn sie gerade vorbei sind. Das kann sehr peinlich sein, weil ich ja fürchten muss, dass der andere 'sich seinen Teil denkt'. (Inzwischen frage ich mich, ob das auch schon so ein bisschen schwacher Autismus ist.) Ist das Phänomen - ähnlich wie das Nicht-in-die Augen-Sehen - hier anderen bekannt?
    Gruß, Kunnukun

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Durch ads soziale phobie?

    Ich weiß nicht genau wie es dir geht.
    Hast du Probleme neue Menschen kennenzulernen oder mit Leuten die Kontakte zu pflegen und diese aufrechtzuerhalten?

    Ich habe nicht wirklich Probleme neue Menschen kennenzulernen, also ich komme recht leicht mit Leuten in Gespräch und man macht auch schonmal etwas. Ich scheiter eher daran, dass ich den Kontakt nicht aufrecht halten kann, ich vergesse dann die Person (zurück)anzurufen oder bekomme es in meinem Alltagschaos nicht gebacken Zeit zu finden, weil ich gefühlte 100 Sachen vor der Brust habe, die ich vorher erledigen müsste..

    Deswegen verliere ich häufig den Kontakt oder kann ihn nie so intensivieren..

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Durch ads soziale phobie?

    Nee, das Kontaktaufnehmen ist nicht der Punkt - wenn mir daran liegt, tu ich etwas dafür. Das gilt auch fürs Kontakthalten. (Nicht allzu oft liegt mir daran; aber wenn, dann ist es mir eben nicht egal.) Die Sache mit dem Blick scheint mir sehr automatisiert abzulaufen und eine recht frühe Verhaltensweise zu sein. Mehrere haben hier ja davon berichtet, dass sie das seit der Kindheit kennen: Nicht direkt ansehen, jedenfalls nicht 'kontaktvoll', oder sehr verträumt, ohne den Blick auf die Umwelt zu richten. In der Tat gibt es auch Situationen, in denen ich quasi keine Lust habe, jemanden zu sehen und auf ihn zuzugehen; dann passiert es leicht, dass ich jemanden übersehe. Das kann natürlich Folgen haben.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Durch ads soziale phobie?

    das mit dem versuchen sich zu ändern bzw. sich zu verstellen, hab ich früher, also schon aber der grundschule gemacht. auf der ist es ansträngend, und naja ist der ruf erst mal ruiniert

    jetzt wo ich gross bin, hab ich mir oft vorgenommen, wenns was neues gab wie z.b. neuer sportverein der kids oder kinder/krabbelgruppen, offener auf die menschen zu zu gehn. aber das bin numal nicht ich...hab mich mal damit abgefunden, dass ich net so bin wie die meisten. hab eine super beste freundin und paar bekannnte. aber den kontakt aufrecht erhalten is numal für mich schwer. hab oft was anderes im kopf, oder es wird mir zu viel. so erledigen sich die kontakte meist sehr schnell und man sieht sich nur alle hundert jahre mal.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Durch ads soziale phobie?

    @ Kunnukun
    genau das Problem habe ich auch, ich guck der Person ins Gesicht und erkenne sie/ihn einfach nicht. Wenn er/sie mich dann anspricht oder nachdem ich an der Person vorbei gelaufen bin, fällt mir dann ein, dass ich den/die ja kenne. Ist ziemlich peinlich und erklären kann man das ja auch schlecht.
    Ich kann aber seit mehrere Jahren eh nicht mehr alleine raus, habe immer mindestens meine Freundin mit, da erkennt sie die Leute schon vorher oder ich kann mich bei nicht erkennen rausreden, dass ich mich grad mit meiner Freundin unterhalten hab oder so.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Durch ads soziale phobie?

    ichnicht schreibt:
    und erklären kann man das ja auch schlecht.
    Wohl wahr. Aber deine Lage ist ja 'n büschn ernster. Da ist die Freundin eine Hilfe.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Durch ads soziale phobie?

    Hallo Ihr,
    ich kann das auch alles sehr gut nach empfinden.Leider!
    Ich bin ,,eigentlich" ein gesselliger und neugieriger Mensch und habe nicht
    wirklich Probleme mit Menschen in Kontakt zu kommen. Da hört es dann auf.
    Neue Freunde zu finden ist schwierig. Wenn viele Menschen um mich rum sind, ziehe
    ich mich schnell zurück und beteilige mich weniger an Gesprächen. Ich fühle mich sehr
    schnell überfordert mit vielen Gesprächsstimmen und Informationen. Ich denke auf Aussenstehende wirkt es viell. etwas desinteressiert. Hinzu kommt das ich mich neuen
    Menschen wenig öffne und in ein ganz bestimmtes Verhaltensmuster falle.
    Wenn andere nach einem Arbeitstag noch zusammen weggehen,suche ich eher Ruhe
    wobei ich gerne dabei sein möchte. Schließe mich teilweise also bewußt aus. Meinen Teil trage ich damit auch dazu bei.
    Manche Menschen sind einfach eher Einzelgänger und nicht der typische Cliquentyp.
    Manchmal hilft es Dinge auch zu akzeptieren und reflektiver mit sich und anderen umzu
    gehen. Die richtigen Menschen findet man sicher auch in seinem Leben...
    Einen langjährigen Freundeskreis habe ich, aber eben auch die Schwierigkeiten
    neue und interessante Menschen zu finden.
    Liebe Grüße

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wegen Sozialer Phobie Studium abbrechen?
    Von Noreia im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 01:18
  2. Soziale Kontakte
    Von Birgit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 18:09
  3. Traumabehandlung durch EMDR
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 4.09.2009, 22:32

Stichworte

Thema: Durch ads soziale phobie? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum