Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Synästhesie: ich höre in Farben u.v.m. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Synästhesie: ich höre in Farben u.v.m.

    Also ich finde dieses Thema suuuuuper spannend und ich wüsste dann immer gerne welche Farben oder Töne oder was auch immer gerade in einem aufploppen. Wenn man das so wie oben genannt beeinflussen kann, was man miteinander verbindet, könnte man sich vielleicht Themen den Job betreffen halbwegs positive Verbindungen bzw auch leicht zu merkende Verbindungen schaffen? Wahrscheinlich aber sehr anstrengend und langwierig. Also abnormal finde ich es jedenfalls überhaupt nicht, da mich alle psychischen "Andersartigkeiten" faszinieren. Wichtig ist, wie auch schon erwähnt, mit sich im reinen zu sein und sich zu akzeptieren wie man ist und eben das beste daraus zu machen.

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 226

    AW: Synästhesie: ich höre in Farben u.v.m.

    Vielleicht lege ich zu wenig Fokus auf die Synästhesie, aber im Alltag fällt sie bei mir - glaube ich - wenig ins Gewicht.

    Ich habe mal einen recht guten Vergleich gelesen: Der Autor schrieb, synästhetische Wahrnehmung sei wie eine Fliege auf einer Fensterscheibe.
    Man hat die Möglichkeit, die Fliege auszublenden und nur das zu sehen, was hinter der Scheibe ist - also dieselbe Wahrnehmung wie alle Anderen auch (obwohl die Fliege natürlich immer da und sichtbar ist, aber man kann sie ignorieren).
    Man hat aber auch die Möglichkeit, sich auf die Fliege zu konzentrieren - synästhetische Wahrnehmung.

    Bewusst wird mir "die Fliege" (ist kürzer als das Ausdrucksungeheuer "synästhetische Wahrnehmung") eigentlich hauptsächlich, wenn ich mit kreativen Arbeiten beschäftigt bin.
    Dann wird es in meinem Kopf sehr, sehr bunt und alle möglichen Wahrnehmungen melden sich und wollen registriert und beachtet werden.

    Geht es um Effizienz, um Routine, um Pflichten, dann ignoriere ich sie häufig.
    Sie sind natürlich immer noch da, aber ich registriere dann allenfalls im Vorbeigehen, dass ein Wort, das keinerlei Zusammenhang mit Körperfunktionen hat, nach Erbrochenem stinkt oder dass ein anderes Wort in der Sonne tanzt, aber ich beachte solche Dinge dann nicht, weil ich keine Zeit zum Spielen habe.

    Um noch einmal zu wiederholen, was ich weiter oben geschrieben habe: Ich empfinde diese Wahrnehmung nicht als Belastung, aber auch nicht als überirdisch phantastisch.
    Es macht meine Welt ausgesprochen sinnlich, aber das hat sowohl Vor- als auch Nachteile.

    Vermutlich hilft mir meine Liebe zu Farben und meine Ganzkörperwahrnehmung von Farben auch beim Erinnern, denn mir geht es ähnlich wie der Studentin, die weiter oben beschrieben wurde: Zu Erinnerndes muss farbig sein und am besten auch graphisch auf bestimmte Weise angeordnet.
    Aber ich hatte nie das Gefühl, dass mir meine Art der Wahrnehmung einen besonderen Vorteil verschafft - im empfinde sie eher als sehr schönes und unterhaltsames Spielzeug.

  3. #13
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Synästhesie: ich höre in Farben u.v.m.

    Ich bin auch Synästhetiker auf vielen verschiedenen Ebenen die irgendwie kurios miteinander verknüpft sind. Schwerpunkt sind bei mir Farben die wirklich mit allen Sinnen verknüpft zu sein scheinen. Ich sehe sie eigentlich ständig und überall. Ich höre Farben, sehe überall nur Farben, schmecke Farben und rieche Farben. Mein Leben ist irgendwie ganz schön bunt dadurch und ich habe erst vor kurzem kapiert daß das ja gar nicht jeder hat. Dazu gesellen sich allerlei andere Synästhesieformen die ich erstmal selber kapieren muss. Ich vermute irgendwas mit Propriozeption, spiegeln und Zeit-Raum Gefüge das sich bei mir anders abbildet als bei anderen. Leider kann ich so selten durch die Augen anderer Menschen gucken um das mal abzugleichen. Aber ich forsche weiter

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Synästhesie: ich höre in Farben u.v.m.

    Ich sehe Farben nicht bei Worten oder Schmecke etwas.
    Ich sehe sie Irgendwie bei Menschen.
    Ich erkenne irgendwie Charakter Eigenschaften bzw Vorlieben.
    Der Gemütliche ist bei mir Orange
    Der Romantische eher Lila
    Der Traurige Grau
    Ein Mensch der viel Erlebt und das Kämpfen gelernt hat Gelb
    Jemand der sich selbst Aufgegeben hat Schwarz.

    Deswegen mag ich Berlin nicht ich sehe da viele Schwarze Menschen.

    Bei Manchen kommen mir Komische Bilder in den Kopf

    Wie z.B eine Zeichentrickmaus die ihr Kornspeicher Auffüllt und Essen Bunkert.
    Das bedeutet bei mir jemand geht sehr Sorgsam mit seinem Geld um und hat etwas grösseres Vor.

    Ich deute nicht alle Bilder immer 100% richtig liege aber oft nahe dran.
    Keine Ahnung wieso aber irgendwie gruselig.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Synästhesie, Farbensehen - Wer von Euch kennt das?
    Von Frl. Hudel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.06.2016, 16:54
  2. Synästhesie
    Von Cassie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 12:51
  3. Ich Höre schlecht.... :-(
    Von maryy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 12:22
Thema: Synästhesie: ich höre in Farben u.v.m. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum