Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Abhängigkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Abhängigkeit

    Hallo ItsMe,

    ich habe deine Beiträge durchgelesen und versuche mich, in deine Lage zu versetzen.
    Einiges kommt mir bekommt vor, denn ich habe selbst eine Tochter, die noch in unserem
    Haushalt wohnt, studiert und nebenher arbeitet.

    Wüsste ich nicht, was es bedeutet, ADHS zu haben, vor allem in der hypoaktiven Form,
    ich wäre wohl schon mit ihr verzweifelt. Sie wurde als Kind behandelt, seit sie erwachsen
    ist, ist sie nicht mehr in Behandlung. Aber ein "Therapiehund", der Inhalt ihres Studiums und
    verständnisvolle Eltern und Freunde tragen dazu bei, dass es ihr immer besser geht.

    Ich selbst hatte einige Sitzungen bei einem tiefenpsychologisch orientierten Therapeuten, bevor ich -
    wegen meiner Kinder - mit ADHS in Berührung kam. Ehrlich gesagt, ich hätte noch jahrelang
    zu ihm laufen können, wenn ich eben nichts über ADHS erfahren hätte. Zumindest habe ich
    bei ihm gemerkt, was ich nicht habe.

    ADHS kann man nicht heilen, aber man kann lernen, besser damit umzugehen.
    Medikamente sind dafür äußerst hilfreich.

    Vielleicht magst du mal die Tipps in dem Link in meiner Signatur lesen, vielleicht ist was
    für dich Verwertbares dabei.

    Und vielleicht habe ich es irgendwo schon geschrieben -
    sind deine Schilddrüsenwerte und dein VitaminD3-Wert i.O.

    Zwei meiner Familienmitglieder mit ADHS ohne Hyperaktivität und Hochsensibilität haben z. B. auch
    Hashimoto und es geht ihnen wesentlich besser, seit dem sie deswegen behandelt werden.

    Alles Gute dir!
    Liebe Grüße
    Gretchen

    P.S. Meine unspezifische ADHS-Behandlung ist übrigens ein "Bewegungs-Chor".

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Abhängigkeit

    @ Dropkick, die Punkte Impulsivität und Orga&Strucktur gehören da ja mit rein, über Konzentration reden wir auch weil ich z.b. vieles nach nur wenigen Sekunden schon vergesse.
    Das ist also auch auch Thema wir nennen es nur nicht adhs. Ich halte selbst nichts vom vielen abstempeln und in iwelche Dosgnosen gezwängt zu werden.

    Eine Diagnose kann je nach Tagesform schon unterschiedlich ausfallen und je nachdem welchen Schwerpunkt z.b. der Arzt selbst hat.

    Naja das sieht jeder warscheinlich etwas anders und das ist ja auch ok so.

    Mir ist es egal was es ist. Ich möchte einfach mit meinem Leben zufriedener und v.a. auch konstant glücklicher sein und einen Weg finden besser mit gewissen Dingen unzugehen.

  3. #13
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Abhängigkeit

    @ItsMe

    du darfst es gerne so sehen, wie du möchtest,
    aber ADHS bedeutet nun mal, dass unser Gehirn ein bisschen anders
    funktioniert, und daraus resultiert, dass Medikamente so gut wirken können
    wie eine Brille bei Sehschwäche oder Krücken bei Gehproblemen.

    Übrigens wird Erwachsenen-ADHS seit vielen Jahren intensiv beforscht.
    Allein wenn du "ADHS und Astenische PS" googelst, findest du eine Menge
    Beiträge von Universitäten.

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Abhängigkeit

    Das ist mir natürlich bewusst und ich habe auch sowohl beruflich als auch in meinem Studium das Thema Adhs ganz ausführlich gehabt, nur gibt es auch da unterschiedlichste Sichtweisen von sinnverstehend betrachteten Bewältigungsstrategien, bis hin zum neurobiologischem etc. und wir haben es eben aus den verschiedensten Perspektiven analysiert. Mir ist es also bekannt.

    Möchte da auch gar keine Diskussion starten. Jeder soll es so sehen wie er will und wie es ihr/ihm gut tut, oder woran er glauben mag.

  5. #15
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Abhängigkeit

    ItsMe schreibt:
    Sie meinte vorhin am Telefon, dass sie nicht ewig hier bleiben möchte und nach dem Master mit ihrem Freund schon davon träumt evtl weg zu ziehen. Ich kam damit nicht gut klar, das weiß sie auch und sobald wir aufgelegt haben bin ich in Tränen ausgebrochen. Ich kann mir das Leben ohne sie nicht vorstellennter, aber die jetzige steht mir noch viel näher. Ich weiß nicht wie ich das aushalten soll und es ist ....................
    dann kannst du dir ja vorstellen wie es mir erging, als mein angeblich bester freund nach fast 30 jahren abgehauen ist (weggezogen).
    übrigens ohne besondere notwendigkeit. dabei haben wir uns einmal versprochen, dass wir so etwas niemals tun würden, dass der eine einfach wegzieht, ohne dass der andere mitkommt.

    wir haben über alles geredet usw.
    heute weiß ich, dass vieles einfach nicht ehrlich war und bin froh, dass ich ihn vergessen konnte, ohne ihn nachzutrauern.

    ich habe da sein waren charakter erkannt und bin froh, dass mein gehirn sagte, dass er es nicht wert war und ihn einfach gelöscht hat.

    Ist sicherlich eine etwas andere situation.

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Abhängigkeit

    @ Gretchen, mit der Schilddrüse ist alles in Ordnung. Habe erst letzte Woche allgemein Blutabnehmen lassen und heute die Ergebnisse bekommen. Da wurde u.a. auch die Schilddrüse getestet.

    @spacetime. Das klingt ganz schön schlimm!! Wir sind aber extrem ehrlich zueinander was auch echt hart sein kann, aber auch der Grund ist das ich weiß das sie mir ehrlich sagt wenns ihr zu viel ist. Ehrlichkeit setz ich in einer Freundschaft ganz besonders voraus. Sonst läuft das nicht.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Wo sehr ihr denn neue Nachrichten, immer oben oder unten?

    Mir kommt das iwie unterschiedluch vor wie die ankommen, da ich die eine vorhin garnicht gesehen hab, sondern erst als ich eine andere gelesen hab..

  7. #17
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Abhängigkeit

    ItsMe schreibt:
    Das ist mir natürlich bewusst und ich habe auch sowohl beruflich als auch in meinem Studium das Thema Adhs ganz ausführlich gehabt, nur gibt es auch da unterschiedlichste Sichtweisen von sinnverstehend betrachteten Bewältigungsstrategien, bis hin zum neurobiologischem etc. und wir haben es eben aus den verschiedensten Perspektiven analysiert. Mir ist es also bekannt.
    Das ist ja interessant! Bin auf deine Beiträge echt gespannt...

    Was machst du beruflich?

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Zopiclon-Abhängigkeit?
    Von Drowe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 8.03.2014, 16:06
  2. Finanzielle Abhängigkeit
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 22:00
  3. Abhängigkeit?
    Von David im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.09.2009, 16:47
Thema: Abhängigkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum