Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Psychosomatik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 210

    Psychosomatik

    Virtuna hat die Idee aufgegriffen,
    einen Thread über Psychosomatik zu eröffnen.

    Welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Thema bislang gemacht?!


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Vor meiner Diagnose und Behandlung (AD(H)S) hatte ich mit vielen
    psychosomatischen "Erscheinungen" zu kämpfen...

    Am schlimmsten waren grippale Infekte und Magen- Bauchkrämpfe.
    Letzteres war sogar schon 2 mal so schlimm, daß ich mit Blaulicht
    und Tatütata ins Krankenhaus mußte.

    Doch kaum lag ich im KH-Bett am Tropf, ging es mir sofort wieder gut.
    Beim ersten mal hatte ich den Ärzten nicht geglaubt,
    als sie mir sagten, daß ich gar nicht Krank sei. Bei einer akuten Gastritis
    hat man schon ein paar Tage Malessen damit. Doch ich hab meiner Bettnachbarin
    abends noch ein Toast "abgeluchst," weil ich wahnsinnigen Hunger hatte.

    Nach dem zweiten Vorfall hat es aber bei mir "klick" gemacht!
    Dann habe ich mich selbst "gecoacht!" Habe jedesmal auf meinen
    Magen / Bauch eingeredet, wenn er sich wieder meldete...
    "Du halt dich mal da raus! Es geht hier nicht um dich. Du bist gar nicht krank!
    Beruhige dich mal wieder... u.s.w..."
    Es hat tatsächlich geholfen! Binnen weniger Wochen waren Sodbrennen,
    Magen- und Bauchkrämpfe Geschichte...!
    Und das war noch zu Zeiten, als ich von AD(H)S noch keinen blassen
    Schimmer hatte...

    Nur die häufigen grippalen Infekte und Entzündungen blieben...
    Doch seit der Behandlung mit MPH habe ich damit auch keine
    nennenswerten Probleme mehr.

    Früher schluckte ich vieles herunter und das kam dann irgendwann psychosomatisch wieder heraus...
    Doch seit ich ein wenig flotter bin bei dem, was ich haben / erreichen möchte,
    sind die Sachen "vom Tisch" und belasten mich nicht mehr an anderer Stelle!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Psychosomatik

    Hallo 0815,
    ich gratuliere Dir.Du hast es richtig angepackt.Auch Deine Erklärung der Magenbeschwerden ist absolut gut.
    Aber wegen Deiner grippalen Beschwerden solltest Du mal überlegen:"Was will losgelassen werden"?"Was oder wen,will oder kann ich nicht riechen?"
    Interessante Lektüre dazu gibt es von Dahlke.
    Lg Holiday

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Psychosomatik

    Holiday schreibt:
    Hallo 0815,
    ...wegen Deiner grippalen Beschwerden solltest Du mal überlegen:"Was will losgelassen werden"?"Was oder wen,will oder kann ich nicht riechen?"
    Lg Holiday
    also - "was" wüßt' ich schon... die zigaretten...!!!
    daß sie schädlich sind, ist ja allgemein bekannt.
    aber es belastet mich psychisch auch so ziehmlich.
    möchte so gerne davon loskommen, doch sehe ich zur zeit noch keine möglichkeit.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Psychosomatik

    ja, ich bin da auch äußerst empfänglich dafür.
    ich bin furchtbar wehleidig und jammrig, hab sofort und immer irgendwelche weh wehchen, und auch tendenzen zur hypchondrie. am allerschlimmsten ertrag ich sachen, mit denen ich mich dann in meiner bewegungsfreiheit eingeschränkt fühle (jaja, die unruhe). und aufgrund gewisser schusseligkeit hab ich auch öfter mal n verstauchten fuß oder arm usw usw.

    psychosomatik war auch ein ganz großes kapitel meiner 2 theras, die ich bisher gemacht hab.

    ich muß sagen, es hat mir in der hinsicht schon etwas geholfen, meinen körper besser verstehen zu lernen und auf eine art "organsprache" bei mir zu achten.
    auch ad´s haben mir hier recht gut geholfen, sicher auch wegen der angstlösenden wirkung, und weil sie meine reitempfindlichkeit etwas runtergedämmt haben.

    eine starke empfindlichkeit ist mir aber trotzdem geblieben, leider. und damit auch viele wehwechen
    es steht generell auch sehr im zusammenhang mit meiner verminderten belastbarkeit, und genau hier hat die therapie nicht gergiffen.

    ich bin auch schon zigmal auf viele dinge gecheckt worden, und es gab nie einen körperlichen befund, bei magen und darmsachen hieß es immer, ja sie sind halt n nervöser kasper. ja super, hat mir spitze weitergeholfen


    ich bin nun gespannt, ob mph an diesen "kern" ran kommt.

    ich bilde mir ein, daß sich da durchaus schon was tut.

    meine übertriebene kältemepfindlichkeit und wetterfühligkeit hat zumindest schon stark nachgelassen!
    Geändert von nachteule (23.02.2010 um 00:43 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Psychosomatik

    Hallo Nachteule,

    Ich gehe mal auf Deinen 1.Satz ein:
    Provokante Frage: Was muß bei Dir noch geklärt werden bevor Du Dich ohne Behinderung(verstauchter Fuß usw.),weiterentwickeln kannst.
    Solche "Bremsen" wie Du sie beschreibst,sind nicht ohne Grund da.

    Weiter: mit MPH bearbeitest Du die Symptome,aber nicht die Ursache.Aber die "Dämpfung" durch MPH ist mit Sicherheit nicht verkehrt,es verschafft Dir eine Ruhephase.
    Wenn ich nicht mehr richtig sehen kann,brauche ich halt ne Brille.Ist okay.

    Du solltest aber schon irgendwann noch mal in eine grundlegende Ursachenforschung einsteigen.

    Lg Holiday

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Psychosomatik

    @ holiday,

    ich habe ca ein jahrzehnt mit grundlegender ursachenforschung verbracht, inclusive 2 mal 2 jährigen tiefenpsychologisch orientierten therapien. und war dann mal so frei, mir hier etwas pause zu gönnen.

    das leben kann nicht immer nur aus ursachenforschung und arbeit an sich bestehen.
    aber danke für den hinweis, daß ich hier nochmal einsteigen sollte, das ist auch geplant ab märz

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Psychosomatik

    @nachteule
    Hi Nachteule,
    recht hast Du.
    Drück dir die Daumen
    Lg Holiday

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Psychosomatik

    danke

    ich glaube ein gewisser hang dazu wird mir auch immer bleiben, selbst wenn ich mein leben lang von einer thera zur anderen renne

    die frage ist halt, inwieweit belastet das meinen alltag und mein leben, und da hat sich durch die 2 theras schon n bissel was getan.

    ab märz start ich dann eine verhaltensthrea, bin schon sehr gespannt, wird ein ganz anderer ansatz sein als ichs bisher hatte.

    und die medis können den prozeß denk ich noch n bissel unterstützen.
    grad was dinge betrifft wie reizempfindlichkeit usw. ich denke da sind dann den nicht-medikamentösen therapien grenzen gesetzt.

Ähnliche Themen

  1. 67038 Bad Dürkheim: AHG Klinik für Psychosomatik
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 15:18

Stichworte

Thema: Psychosomatik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum