Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 138

    Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    Hallo zusammen

    Wie ich im Internet gelesen habe, kennen offensichtlich dieses Thema viele von euch.

    Ich bin enorm empfindlich auf Berührungen. Bspw. wenn mich jemand ohne Vorwarnung von hinten umarmt, zucke ich ganz schrecklich zusammen obwohl es mich selbst eigentlich nicht stört. Meistens machen sich diejenigen die mich nett umarmen wollten dann gleich enorme Sorgen um mich, obwohl es mir eigentlich perfekt geht. Heute musste ich wieder einmal feststellen, dass es beim Zahnarzt noch viel schlimmer ist. Schon nur ab den kleinsten unerwarteten Berührungen im Mund zucke ich zusammen.

    Oder wenn ich in der Mensa, dort wo ich arbeite ein Tablett mit meinem Essen und mit einem gefülltem Wasserglas transportieren muss, bin ich extrem unsicher und ein Obertollpatsch. Wenn etwas schnell zu Bruche geht dann bei mir.

    Heute habe ich ein Bisschen im Internet gelesen. Habe enorm wenig verstanden aber immer wieder war da von kognitiver Hirnfunktionsstörung und Hyperaktivität die Rede. Das wusste ich nicht aber in dem Fall muss es wohl vielen von euch in dieser Beziehung genau gleich ergehen.

    Wenn ich das richtig verstanden habe heisst das Reflexmyoklonus oder Kortikobasale Degeneration. Aber wie schon gesagt, ich bin gar nicht gut, wenn es um kompliziert Doktorberichte geht. Ich habe vor allem Bahnhof verstanden.

    Deshalb meine Frage: Kennt das jemand von euch? Kennt per Zufall jemand von euch ein Buch das dieses Thema auf nicht so schwierige und komplizierte Art erklärt. Würde gerne mehr darüber lesen, möchte es aber auch verstehen. Denn von dem wenigen was ich verstanden habe bei meiner Recherche, passt alles zu mir und ergibt plötzlich einen Sinn. Es war wie als ich angefangen habe über ADS lesen. Plötzlich weiss ich wieso ich so bin, wie ich bin.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    ALso was du beschreibst ist auf keinen Fall ein Reflexmyoklonus, noch eine corticobasale Degeneration, das ist "schreckhaft" was du beschreibst. Beide vorhergehenden Erkrankungen passieren nicht nur bei Berührung und haben erhebliche zusätzliche Symptome, die sich nicht nur auf Tollpatschigkeit beziehen.

    Das Schreckhafte kann, muss aber nicht mit einer psychischen Erkrankung einhergehen. Bei mir meinte meine Mutter z.B. schon als Kind, man könne neben mir eine Bombe explodieren lassen, ich bin also genau das Gegenteil. Mein Partner, auch ADHS macht mich mit seiner Schreckhaftigkeit manchmal regelrecht wütend, weil der so laut aufschreit, das ich mich dann nun auch erschrecke, obwohl ich das vorher nicht getan hätte. Der erschrickt mit Zucken und Aufschrei sogar, wenn man ihn unvorhergesehen anspricht.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 294

    AW: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    Das mit dem Schreckhaft sein kenne ich. Ich hasse das.

    Ich bin Raucherin, mein Mitbewohner und mein Sohn auch. Nun rauchen wir aber nur draussen,
    Und ich erschrecke oft höllisch, wenn hinter mir jemand die Türe öffnet und ich nichts mitbekommen habe, weil ich lese oder so.
    Ich höre dann oft, ich müsse doch schon daran gewöhnt sein und die Brut (=Sohn) macht sich hin und wieder einen Sport daraus, mich zu erschrecken.
    Ich finde das weniger komisch, denn mein Herz rast dann wie verrückt und ich brauche 30 Minuten um wieder runterzukommen.
    Heute ist 1.April, also habe ich mich schon gestern darauf vorbereitet, dass heute sowas kommt, zum Glück noch nix passiert.

    Von hinten umarmen geht gar nicht, ich zucke richtig heftig auf so etwas zurück.
    Das war früher noch schlimmer, aber nur meine Reaktion fällt nur nicht mehr so heftig aus.
    Empfinden tue ich es nach wie vor entsetzlich unangenehm, nicht auszuhalten.
    Aber ich lächle brav und ziehe mich dezent zurück.
    Aber auch bei diesen Begrüssungen.. Bussi hin und her, igitt. Als ich noch ein Kind war, kann ich mich nicht erinnern,
    dass sich die Leute so begrüsst hätten. Hand schütteln würde doch völlig reichen oder ?
    Ich schweife ab, sorry


    @creatrice: es ist uns genauso unangenehm wie dir, dass wir so erschrecken, sorry.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    Hallo Henuauso


    was du da beschreibst kommt mir bekannt vor aber ich würde das weniger als ein erschrecken bezeichnen. Dieses tolpatschig sein kommt bei mir manchmal aus heiterem himmel ich bin aufeinmal völlig nervös, und meine motorik wird dan auch entsprechend ruckig. Meisten kommt das vor wen ich müde bin oder ausgelaugt und mir gerade tausen sachen durch den kopf gehen. Wen du dan noch in gedanken bist und dich jemand berührt oder in der Mensa nen teller runterknallt erschreckst du dich einerseits, aber das extreme zucken denke ich mal kommt davon das du schlagartig aus deinen gedanken gerissen wirst oder wo du in dem momment auch warst . wozu AD(H)Sler ja auch zu neigen den kopf sonstwo zu haben auch mal unbewusst
    Geändert von svsc89 ( 1.04.2016 um 21:51 Uhr)

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    Ok ich habe das offensichtlich wirklich falsch verstanden. Wie schon gesagt ich bin miserabel im verstehen von Doktorberichten. Und auf dem Internet finde ich nur Sachen in dieser Schwierigkeitsliga. Das heisst nicht Reflexmyoklonus oder Kortikobasale Degeneration. Hat jemand von euch eine Ahnung wie es dann heisst?
    Auf dem Internet lande ich leider immer wieder bei Sachen wie Epilepsie, Parkinson, Hirntumor etc. Das ist ja nun wirklich etwas ganz anderes, das uns
    überhaupt nicht betrifft.

    Aber ich habe wirklich nicht gewusst, dass diverse ADSler das auch haben. Tut wieder einmal mehr gut zu hören dass ich nicht alleine bin.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    Keine ahnung wie man sowas korrekt bezeichnet. Ich hab auch festgestellt das selbst diagnosen meistens falsch sind

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    Das nennt sich Schreckhaftigkeit. Und dieses Zucken gehört mit zum Schreckreflex.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    schrechaftig auf grund von fehlender konzentration bzw träumen ?

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper

    Das weiss ich nicht, es gibt viele Gründe für Schreckhaftigkeit. Jemand der fehlende Konzentration hat, kann trotzdem schreckhaft sein, weil er zusätzlich Depressionen hat, weil er ständig nervlich unter Strom steht, weil das MPH das auslöst, weil er eine PTBS hat, so veranlagt ist...... etc pp

    Wenn es stört sollte man erstmal klären warum das so ist und dann dran arbeiten.

Ähnliche Themen

  1. Habt ihr die Kontrolle über euren Tagesablauf?
    Von xonk im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 14:30
  2. Medikinet Adult wirkt nicht immer gleich ,Kontrolle,Sichtweise,???
    Von Cetin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 22:57
  3. Medikinet Adult wirkt nicht immer gleich ,Kontrolle,Sichtweise,???
    Von Cetin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 9.09.2014, 23:08
Thema: Zuckungen bei Berührungen und nicht die komplette Kontrolle über den Körper im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum