Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 7

    Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    Wie der Titel sagt, Prosopoagnosie, also Gesichtsblindheit bzw. (politisch wohl korrekter) Gesichtserkennungsschwäche.

    Hat da jemand von euch auch Erfahrungen mit? Bei mir dachte man früher immer "Ach das ist nur das ADHS", Blöd wars dann nur, wenn ich als Kind am Strand verloren ging, weil so viele Leute, wie meine Mutter, rote gefärbtes am besten noch vom Wasser dunkles, glattes Haar hatten.

    War mir wie gesagt gar nichts bewusst, also schon, dass ich mir Gesichter/Personen kaum merken konnte (Auer bei täglichem Kontakt aber dann auch eher über Merkmale) und diese sofort wieder vergesse wenn ein bisschen Zeit ohne vergeht und sie nicht grade pinke Haare oder sehr große Nase oder so haben.

    Vor einiger Zeit habe ich dann von Oliver Sacks das Buch "Das Innere Auge" gelesen wo eben dieser Umstand beschrieben wurde. Die Unfähigkeit Leute zu erkennen, meist wenn sie nicht da sind, wo sie sein sollten (Also auf der Straße mit offenem Haar, statt im Büro mit Dutt) Sobald ich die Stimme höre erinnere ich mich häufig bzw "erkenne" die Leute dann erst. (Oder auch nicht, lächeln und winken o.o)

    Es gibt im Internet auch diese frei verfügbaren Tests, diese werden allerdings mit Prominenten Personen gemacht, deshalb bezweifele ich die Aussagekräftigkeit.

    Bei Fotos verspüre ich generell weniger Schwierigkeit.


    Wie ist das mit euch, habt ihr da auch Probleme?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    Ich hab's definitiv. Ist ganz schön lästig, wenn man das zum ADS noch dazu hat.

    Ich hab auch öfter meinen Vater auf der Straße gesehen, wo er eigentlich nicht sein konnte.

    Ganz übel: in eine volle Kneipe gehen, wo man mit jemanden verabredet ist, den man eigentlich kennt, der aber nicht grüne Haare und eine Augenklappe hat.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 467

    AW: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    Wenn sich jemand die Haare faerbt, erkenne ich ihn nicht wieder. Neue Frisur, neuer Bart, eines davon reicht.

    Auch brauche ich einige Male, bis ich ueberhaupt jemanden wiedererkenne.

    Sehe ich jemanden eine Weile nicht, ist es so als ob die Erinnerung nach und nach geloescht wird.
    Habe z.B. meinen Ex-Kollegen nicht erkannt, nur weil er einen Hund dabei hatte. Habe ihn genau angeschaut!

    Auch wenn ich z.B. dann weiss, dass ich denjenigen kenne, weil der mich gruesst, weiss ich oft nicht, woher.

    Aber wenn jemand den Mund aufmacht und ich die Stimme hoeren kann, dann erinnere ich mich.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 493

    AW: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    und wie, mir passiert das dauernd
    Ich mogel mich da meistens durch.
    Am besten erkenn ich auch die Stimme, aber ohne das steh ich oft im trüben

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    Ich gehör auch zu den Gesichtsblinden ...

    Da passieren einem schon die merkwürdigsten Dinge...

    Da sitzt man monatelang in der Kantine einem Kollegen gegenüber, mit dem man gar nicht groß redet, weil man ihn nicht kennt, obwohl er mit einem in dem Betrieb angefangen hat und in der Produktion direkt neben einem arbeitet ... erst als er mich mit namen angesprochen hatte, habe ich ihn an der Stimme zuordnen können und daran, dass er mich kennen musste.

    In der Stadt bin ich an meiner eigenen Frau vorbeigelaufen und als ich mal einen Film für eine Ballettschule gemacht habe und eine der ütter eine DVD nachbestellt hat und bei mir zu Hause zu Besuch war, um sie abzuholen, merkte ich erst, als sie es ansprach, dass wir Arbeitskollegen sind...

    Viele Menschen halten mich für arrogant und eingebildet, weil ich sie nicht grüße, dabei erkenne ich sie nicht.

    Auch ich erkenne Menschen in erster Linie über die Stimme oder besondere Merkmale, die ich mir merken kann.
    Ändert sich irgendetwas an dem Menschen oder ist er nicht in der für mich zu erwartenden Umgebung, hab ich kaum eine Chance den Menschen zu erkennen.

    Gesichtsblindheit und ADHS (und bei mir ASS) sind eine blöde Kombi, weil man obendrein ja auch einfach nur in Gedanken versunken ist und deshalb jemanden grad nicht erkennt oder wahrnimmt ...

    Langsam habe ich mich dran gewöhnt und irgendwie ist es mitunter auch einfach lustig, z.B. wenn ich meine Frau beim fernsehen immer wieder frage, wer der Schauspieler oder die Schauspielerin gerade ist ... was ändern die auch dauernd ihr Aussehen?

    Ab und zu erkläre ich den Menschen auch, dass ich Gesichter nicht wie andere visuell erinnern kann, nicht mal das von meiner Frau oder meines Bruders, meiner Mutter oder meines Vaters, nicht mal mein eigenes.
    Aber nur ab und zu, denn entweder verstehen Menschen das nicht oder man muss das näher erklären und ich binde auch nicht jedem auf die Nase, dass ich ADHS und ASS habe.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    Gesichtsblind bin ich glücklicherweise nicht, aber extrem unaufmerksam
    was das einprägen von Gesichtern angeht, ich muss schon häufiger
    mit der Person in kontakt kommen damit sie mir im Langzeitgedächtnis
    erhalten bleibt. Prominente Gesichter erkenne ich sofort, neige allerdings
    dazu oft die Namen mit anderen Schauspielern zu verwechseln.

    Gesichter im Kopf vorstellen, kann ich übrigens überhaupt nicht.

    Was mir schwer fällt sind Emotionen in den Gesichtern von Menschen
    klar zu deuten, bei Wut, Trauer oder Freude geht es noch, der Rest
    ist schon schwieriger.

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    Ich neige auch dazu mir die falschen Merkmale "einzuprägen" z.B glattes braunes Haar und dann spreche ich "Paula" mit "Anna" an . Anfangs mit Humor, nach ner Weile wirds peinlich .

    Also ich schiebe das unter Kollegen und Fremden auf meine Kurzsichtigkeit. Wird gesellschaftlich mehr akzeptiert als die Aussage "ich bin gesichtsblind." und auch die aussage "Ich kann mir Gesichter einfach nicht merken." wird nicht nachvollzogen. Meine Freunde und Familie kennen das aber.


    Ich habe mir auch schon abgewöhnt Leute auf der Straße anzusprechen, wenn ich denke, das könnte wer sein, den ich kenne. Da tritt man zu schnell ins Fettnäpfchen.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 256

    AW: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    Ich weiß nicht ob ichs habe.
    Ich kann mir Gesichter nicht gut merken merke mir Personen oft an Haarfarbe, beliebte Klamotten, Frisur und ob sie Brille haben. Aber andererseits erkenne ich Personen die ich viel sehe/gesehen hab auch nach einer Zeit wieder.

    Nur aus dem stehgreif sagen, wie die oder der aussieht und das Gesicht beschreiben das kann ich nicht. Nicht mal meine Eltern kann ich ohne Bild beschreiben. Hab auch von mein verstorbenen Opa kein Bild mehr im Kopf. Erkenne ihn aber auf Fotos wieder. Ach ich bin was das angeht irgendwie verwirrt. Wäre wohl einfach ein schlechter Augenzeuge, kann nur Klamotten beschreiben

  9. #9
    Nicht die Mama

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 369

    AW: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ?

    Mehr oder weniger scheine ich auch betroffen zu sein ...aber wohl in einer Light-Version

    Ich kann mir Gesichter nicht gut merken merke mir Personen oft an Haarfarbe, beliebte Klamotten, Frisur und ob sie Brille haben. Aber andererseits erkenne ich Personen die ich viel sehe/gesehen hab auch nach einer Zeit wieder.
    Ist bei mir auch so

    Wenn sich jemand die Haare faerbt, erkenne ich ihn nicht wieder. Neue Frisur, neuer Bart, eines davon reicht.
    Zum Glück nur bei "Fremden/flüchtigen bekannten"

    Ich hab auch öfter meinen Vater auf der Straße gesehen, wo er eigentlich nicht sein konnte.
    Und wieder ein Volltreffer

    Viele Menschen halten mich für arrogant und eingebildet, weil ich sie nicht grüße, dabei erkenne ich sie nicht.
    Arrogant ist leider noch mild ausgedrückt ... wenn dann zum nicht erkennen noch die Aufmerksamkeit verabschiedet siehts düster aus ...

Ähnliche Themen

  1. Prosopagnosie (Gesichtsblindheit) und ADHS
    Von Patty im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 21:37
Thema: Prosopoagnosie ( Gesichtsblindheit) ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum