Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 41

Diskutiere im Thema Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Beitrag Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    Hallo liebe Chaoten
    Ich möchte das Rauchen aufgeben und mache eine
    Hypnose-Verhaltenstherapie als Studie an der Uni. Aus gegebenen Anlass möchte ich diesen "fred" eröffnen. Es läuft hier im Forum ja auch noch eine Umfrage zu dem Thema Raucher/Nichtraucher!
    Mir geht es hier um das Thema, das Rauchen aufzugeben. Was sind eure Erfahrungen zu diesem Thema?
    Ich möchte eine Diskussion eröffnen wo es darum geht, wie man es schaffen kann oder warum nicht? Die Probleme auf diesem Weg.
    Vor/Nachteile, Hilfen, Tricks, Tipps, Erfahrungen Positiv/Negativ?

    Methoden: Seminare, CD's-Bücher, Willenskraft-Kopfsache, Injektionspritzen, Punkt-Schluss oder Reduktionsmethode, Hypnose, Akupunktur, Laserakupunktur, andere?

    Nikotinersatz: Kaugummi, Pflaster, Medikamente, Homöopathieka,
    Kräutertabak, andere?

    Ersatzbefriedigung: Sport Hobby, Essen, Süßigkeiten, Kaugummi, andere?

    Entzugserscheinungen: Nervös/Unruhe, Konzentration, Depression,
    Stresstolleranz/Aggressivität, Gesteigerter Appetit, andere?

    Unterstützung: Soziale Unterstützung(Bekannte/Freunde), KK, Diät, Ernährung, Entgiftung, andere?

    Vorteile: Geruch/Geschmackssinne, Kondition, mehr Geld, Unabhängigkeit,
    Frischluft-Wohnung-Auto-Kleidung, Zähne-Haut, andere?

    Nachteile: Keine Ersatzhandlung, Gewichtzunahme, Langeweile, andere?

    Warum Raucht ihr nicht mehr?
    Ist Rauchen ein Genuss oder eine Sucht?
    Raucht ihr gerne?
    Ist es für ein ADS'ler schwieriger aufzuhören als Normalo?
    Wie habt ihr das Ziel erreicht?
    Welche Schwierigkeiten gibt es?
    Warum nicht Geschafft, in welcher Situation wieder angefangen?
    Würdet ihr gern aufhören?
    Wie lange habt ihr es geschafft aufzuhören?
    Habt ihr in der Schwangerschaft unterbrochen/aufgehört?


    Das wären einige Fragen,ich habe bestimmt einiges vergessen, aber ich denke euch fällt noch viel mehr ein?
    Also freue ich mich, auf eine rege Beteiligung und ein interessanten Gedankenaustausch!!!

    Sonne im Herzen
    Smiley
    Geändert von Smiley (19.02.2010 um 16:24 Uhr) Grund: habe noch was nachgetragen?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    Hi @ all

    Also auf deine erste Frage, warum rauch ich nicht mehr: seit dem ich mit der Medikamentösen behandlung angefangen habe rauche ich nicht mehr und es ist auch viel günstiger, wenn man nicht mehr raucht.
    Bei mir war das Rauchen ein genuss und eine Sucht mir hat es geschmeckt und ich hab es gern getan.
    Für mich war das aufhören ziemlich schwierig.
    Ich hab es geschafft rauchfrei zu werden, weil ich mir vorgenommen habe, das ich mit dem rauchen aufhöre, bevor ich mit der Medikamentösen behandlung anfange.
    Für mir ist es jetzt noch schwer, nein zu sagen, wenn mir eine angeboten wird, trotdem rauche ich ab und zu mal eine meistens am weochen ende.

  3. #3
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Lächeln AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    @ girli

    Wie lange hast du jetzt (fast) aufgehört mit dem rauchen?
    Es hört sich ein bisschen nach einer "Hass-liebe" (Ambivalenz) an, also auf der ein Seite aufgehört zu Beginn der Medi.-Einstellung und auf der anderen Seite doch noch mal am Wochenende?
    Für mich war das aufhören ziemlich schwierig.
    Worin siehst du die größten Schwierigkeiten?

    Ich kann nicht von mir sagen das rauchen ein Genuss ist, schon gar nicht morges, es ist mehr eine Sucht und in Situation von Stress,Angespanntheit das Gefühl der Beruhigung.

    Smiley

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    ziggies sind meine krücken...!!!
    ich rauche viel zu viel trotz medikamentöser behandlung.
    ohne rauch fress ich mich rund - werd' ungenießbar!
    das mag ich meinen kids nicht antun!

    ich müßte wohl einige wochen weggesperrt werden, damit ich's auf dauer lasse...

  5. #5
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Lächeln AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    Lustig, lustig....

    Ich habe mich für eine "Nichtraucher-Hypnose-Studie" angemeldet. Hab schon seit ner Stunde schmachter, ziehe mir Jacke und Schuhe an und steh in der Tür.
    Das Telefon klingelt: Hallo.......Hallo, ich rufe wegen der Studie an es ist einer abgesprungen wenn sie Morgen um 18.30 Uhr Zeit haben Blaba... bla.....
    Ich sag Sie bringen mich in Verlegenheit...will grade los Zigaretten kaufen.....bla.
    Muss erst mal eine rauchen !

    Na nun also von Morgen, für sechs Wochen, geht die Hypnose-Studie an der Uni-Hamburg los. Kostet mich Hundert Euro und wenn ich die sechs Wochen mitmache bekomme ich das Geld wieder!!!
    Das ist doch super?

    Na und denn komme ich wieder und Ihr seit bei dem Thema?

    Bin gespannt, ob das funktioniert, also Hypnose--zuhören--abgelenkt???
    ob der sein Ziel bei mir auch erreicht?

    Link:
    http://www.hypnose-projekt.info/


    LG
    Smiley
    P.S. ich habe das aus dem fred: Umfragen: Raucher/Nichtraucher kopiert da, ich das Thma ja eröffnet habe und es nicht alles noch mal tippen wollte.

  6. #6
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Lächeln AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    Hallo All
    Nun am Donnerstag hatte ich ja meine ersten Stunden in der Hypnose-Studie es gibt noch nicht so viel zu berichten.Erst mal worden wir über den Ablauf der Studie aufgeklärt. Es geht nicht darum zu Beweisen das es geht, sondern die wollen Rausfinden warum es geht. Wir wurden erst mal nach unserem Rauchverhalten gefragt und warum wir Rauchen in welchen Situation und warum wir aufhören wollen. Dazu gab es noch ein zehn Seitigen-Fragebogen der viele Fragen über Kontrollüberzeugungen hat, weiter ein Imagination-Test, Selbstbeurteilung und Fragen über chronischen Stress. Nächsten Donnerstag haben wir die ersten Hypnose Stunden und es wird für jeden Teilnehmer ein individueller Tag festgelegt(erarbeitet) an dem er/sie das Rauchen aufgegeben wird.
    soviel erst mal zu der Hypnose-Studie.


    @ 0815

    Ja vor dem rundfressen und ungenießbar sein habe/hatte ich auch Angst, aber auch dazu bekommen wir Anleitungen wie Ernährung-Tipps, Stress, Verhaltenstherapie. Das hört sich alles gut durchdacht und geplant an.
    Noch Rauche ich, habe aber Hoffnung es zu schaffen ohne rund zu werden und für mich und mein Umfeld geniesbar zu bleiben.

    LG
    Smiley

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    Hallo Smiley,

    keine Sorge, du schaffst das schon, also meistens nimmt mann nur in der ersten Zeit etwas zu und mit Sport kannst und deinem zukünftigen verlangsten Stoffwechsel auf die Sprünge helfen.

    Die Reizbarkeit gilt eh nur für die Dauer der Entgiftung, also bis sich das Nikotin im Körper abgebaut hat ( weiß leider nicht mehr, wie viele Tage dass sind :-) ), auf jeden Fall überbrückbar.
    Mit der psychichen Abhängigkeit ist es nochmal etwas anderes, da kann man aber mit dem Kopf drangehen.
    Ich habe immer mal wieder Träume, in denen ich eine Rauche, fühlt sich sehr realistisch an.

    So und dann gibt es da noch ein paar schöne Aspekte:
    Deine Geschmaksknospen sowie dein Geruchssinn werden dir eine neue Welt eröffnen,
    d.h. du wirst um vielfaches besser schmecken können und riechen.
    Freier Atmen können

    um nichts auf dieser Welt möchte ich nochmal mit dem Rauchen anfangen..

    LG, Anja

  8. #8
    Heinzeline

    Gast

    AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    hallo smiley,

    das ist ein netter "umfrage- fred"

    ich habe 18 jahrelang geraucht, davon die letzten 10 ca. 2 schachteln am tag. seit 2004 rauche ich nun nicht mehr, es gab keinen besonderen anlass, ich habe ohne voranmeldung von jetzt auf gleich aufgehört, war für mich auch überraschend *ggg* ich habe also keinerlei ersatzstoffe oder dinge zu mir genommen.


    Warum Raucht ihr nicht mehr?

    es gabe keinen besonderen grund, ausser meiner inneren stimme *ggg*

    Ist Rauchen ein Genuss oder eine Sucht?

    ist ganz klar eine sucht!

    Raucht ihr gerne?

    ich habe super gerne geraucht, und am besten noch kaffee dazu :-)

    Welche Schwierigkeiten gibt es?

    ich habe ca. 15 kilo zugenommen

    Warum nicht Geschafft, in welcher Situation wieder angefangen?

    in keiner

    Wie lange habt ihr es geschafft aufzuhören?

    nun sind es 6 jahre

    lg
    heinzi

  9. #9
    IchBins

    Gast

    AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    Halloooo Ihr,

    ich habe es mal geschafft für ein halbes Jahr aufzuhören. Ich habe mich auch viel besser gefühlt. Und es stimmt, man merkt sehr schnell das sich der Geschmacks-und Geruchssinn deutlich verbessern... bzw wieder in den Normalbereich bewegen.

    Ich hatte die ganzen 6 Monate trotzdem immer das Gefühl es fehle was. Von Sucht war keine Spur, also bei mir war es vielmehr die Gewohnheit.

    Leider rauche ich jetzt wieder, möchte aber in unmittelbarer Zukunft das rauchen wieder aufgeben.

    ZUR HYPNOSE: Kann tatsächlich Wunder bewirken, da es direkt im Unterbewusstsein ansetzt. Alle unsere Gewohntheiten Und Verhaltensweisen sind ja im Unterbewusstsein verankert, wenn man es also dort schafft umzuprogrammieren ist der wichtigste Schritt schonmal getan.

    Meine Entzugserscheinungen waren erhöhte Agressivität, extreme Unruhe und Launenhaftigkeit.. das ganze dauerte aber nur die ersten 2 Wochen, danach gings immer besser.

    Ich drücke allen die das Rauchen aufhören wollen die Daumen und viel Erfolg.

    Lg, IchBins

  10. #10
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Lächeln AW: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!

    @ anja,
    Ich habe immer mal wieder Träume, in denen ich eine Rauche, fühlt sich sehr realistisch an.
    Das hört sich lustig an, ich mache ja auch sehr viel in den Träumen, aber geraucht Hmmm glaube nicht, man verarbeitet ja im Traum auch Realität, probiert es aus um zu lernen, vielleicht kommt das wenn ich aufhöre. Magst du etwas über deine Methode "Laserakupunktur" berichten, das Interessiert mich und bestimmt auch andere die mit dem Gedanken spielen aufzuhören.

    @ Heizeline,
    schön das der fred gefällt. "Hut ab" 6 Jahre da darfst du Stolz sein! Ich rauche so eine BigBox am Tag von der menge her, Stopfe o. Drehe auch, dem Gelde wegen. Von "jetzt auf gleich" habe ich öfters versucht, aber nicht durchgehalten.


    Meiner einer,
    Zum Kaffee werde ich es wohl am meisten vermissen. Ich werde auch passend zum Frühjahr, meine Ernährung umstellen, Entgiften und mehr Sport treiben. Ich denke die ersten drei-vier Wochen werden anstrengend, bis das Nikotin abgebaut ist. Eine Frau haben wir in der Studie die raucht 3-3,5 Schachteln am Tag, da hat der Prof. gesagt sie muss in den ersten Wochen mit Nico,-Pflastern unterstützen.

    @ ichBins
    es ist immer ärgerlich wenn man wieder anfängt, Ich habe mich dann auch noch immer selber runter gemacht, von wegen ist doch klar, du hast nun mal kein durchhalte vermögen und so! Schön das du es trotzdem wieder angehst!!!
    Ich drücke allen die das Rauchen aufhören wollen die Daumen und viel Erfolg.
    Schöner Satz dem Schließe ich mich an.
    LG
    Smiley

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Raucher oder Nichtraucher?
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 260
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 11:39
  2. Schweizer Studie zu ADS / ADHS und Rauchen
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 23:48

Stichworte

Thema: Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung! im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum