Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Diskutiere im Thema Röntgen CT MRT im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    Röntgen CT MRT

    Weiss hier jemand bis zu welcher Anzahl und in welcher Zeit das alles unbedenklich ist?

    Zählt dabei jede Art und jedes Körperteil einzeln, oder gibt es da so ein "Kontingent"?


    Und wie sieht es mit Kontrastmittel bei einem MRT vom Kopf aus? Ist das wirklich nötig? Haben die, die es hatten auch Kontrastmittel? Habe irgendwie Angst vor polytoxen Reaktionen/Nebenwirkungen, wegen meiner 5 Medikamente.


    Wie ist das eigentlich mit schwarzen Tattoos? Darf man beim MRT gar keine haben, oder nur nicht an den Stellen des MRT?

    Man darf kein Metall haben, wie sieht das mit Goldinlay (Zähne) beim SchädelMRT aus?

  2. #2
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Röntgen CT MRT

    Bei meinen Schädel-Kontroll-MRT's benutzen die kein Kontrastmittel. Ich werde aber jedes Mal darüber informiert,dass es theoretisch möglich wäre. Da kommt es offenbar darauf an,WAS dargestellt werden soll und in welcher Umgebung es liegt.

    Bei einem MRT vom Abdomen wg. Nabelhernie z.B.wurde mir das Mittel gespritzt und auch bei der letzten Aufnahme wg.meines Bechterew am Iliosakralgelenk.

    Was die Obergrenze beim Röntgen angeht,bin ich mir gerade nicht sicher und will lieber keinen Quatsch verzapfen.
    Geändert von luftkopf33 (17.02.2016 um 21:39 Uhr)

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Röntgen CT MRT

    Hmmmm hmmm..... ich werd dann vor Ort wohl mal fragen, ob das Kontrastmittel in meinem Fall wirklich nötig ist. Zumindest scheint es ja ohne auch zu gehen.

  4. #4
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Röntgen CT MRT

    Ich würd' auch einfach nochmal fragen. Meine Medikamente muss ich jedes Mal auf dem Anamnesebogen angeben. Ich glaube/hoffe doch sehr,dass die Ärzte da Laut geben würden,wenn etwas wirklich bekanntermaßen gefährlich wäre.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Röntgen CT MRT

    Meines Wissens ist Kopf MRT unbedenklich,hatte ich mal wg.einer Studie 90 Min.,ich meine auch mit kontrastmittel,erinnere mich nicht mehr genau.
    Piercing geht nicht wg.tatoo musst du fragen,titan geht wohl aber metall nicht.
    Mein Retainer hinter den Zaehnen ging-aber das sagen sie dir alles auf nachfrage.
    Das stille liegen finde ich immer am schlimmsten!
    Hatte diverse brust MRTs mit Kontrast-das Mittel ist wohl auch unschädlich sagte man mir jedenfalls.
    .
    Bei CT u.Röntgen hat man die Strahlung,das sind die Nachteile an diesen bildgebenden Verfahren.

    Achso Goldinlay war auch kein Problem.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Röntgen CT MRT

    Ah ok, ich hatte bisher nur diverse CT und Röntgen, also brauch ich mir keine Sorgen machen, das das zu viel wird.

    Mit Tattoo und Gold sollte ich das vorher telefonisch fragen oder dann dort? Rausnehmen/Abnehmen kann ich eh nix davon. Allerdings sind die Tattoos am Bein und am Bauch, vielleicht ist das ja weit genug weg.

    Man liegt da 90 Minuten??!!! Da kann ich ja gar nicht garantieren das ich da nicht einschlafe und dann der Kopf zur Seite fällt.

  7. #7
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Röntgen CT MRT

    Nee,keine Sorge,die Liegezeit ist immer unterschiedlich-selten 90 Minuten (glaub',das war nur wg.der Studie). Beim Kopf sind's bei mir immer so 30 Minuten. Und Dein Kopf liegt in so einer Vorrichtung,da kann nichts zur Seite kippen.

    Und wg. Raus/Ablegen sprechen die Dich direkt vor Ort auch nochmal an-mit den Tatoos wäre anrufen allerdings vielleicht nicht verkehrt.


    Geändert von luftkopf33 (17.02.2016 um 22:35 Uhr) Grund: was vergessen:oops:

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Röntgen CT MRT

    luftkopf33 schreibt:
    Dein Kopf liegt in so einer Vorrichtung,da kann nichts zur Seite kippen.

    Aber mein Körper hängt noch dran oder?


    30 Minuten...... zu lang um sich nicht zu langweilen, zu kurz um ein Nickerchen zu machen....... naja.... ich werds überleben.Was mir noch eingefallen ist, ich muss vorher zur Blutabnahme, der Arzt sagte die vom MRT brauchen vorher die Blutabnahme, wieso denn das? Wegen dem Kontrastmittel doch bestimmt. Das ist bestimmt doch nicht ohne. Ich muss mal googeln, was das sein kann.

  9. #9
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Röntgen CT MRT

    Yep. Der hängt!
    Blutentnahme ist wg. des Kreatininwertes. Das Kontrastmittel wird wenn dann über die Nieren verstoffwechselt,da sollten die natürlich vorzugsweise funktionieren.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Röntgen CT MRT

    Ah ok, der ist bei mir immer tippitoppi, die Sorge fällt also wirklich weg.

Seite 1 von 3 123 Letzte
Thema: Röntgen CT MRT im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum