Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Diskutiere im Thema 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    Vllt gibt es für das Thema Traumabehandlung auch eine geeignete Klinik? Für so ein Thema kann das als geschützter Raum auch geeigent sein.

    Ich streite mich gerade mit meiner Kasse rum weil die nichtmals die volle Kostenerstattung für probatorische sitzungen übernehmen will,nur 66€.
    Obwohl ich nachgewiesen habe dass 10 niedergelassene Therapeuten keinen Platz frei haben.Was mich mehrere Stunden Telefonieren gekostet hat.

  2. #22
    Karisa

    Gast

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    ellipirelli schreibt:
    @karisa- ruf doch, wegen der "Verweigerung der probatorischen Sitzungen" mal direkt bei deiner Kasse an..
    Ich denke, das die interessieren dürfte, das ein Therapeut diese GANZ klare Vorgabe der KK (die es übrigens nicht immer gab, aber aus guten Gründen eingeführt wurde) auszuhebeln versucht und damit ja letztlich die Kasse zu einer langfristigen Kostenübernahme "zwingt".
    Leider leider werden viel zu wenig schlechte Erfahrungen mit Ärzten/Therapeuten auch mal "vor Ort" benannt--- und nur so kann/könnte reagiert werden


    PS: Never give up--- Therapeutensuche ist schwieriger als Auto und Wohnungssuche zusammen..... richtig, das du erstmal die Reissleine gezogen hast, aber weitersuchen würde ich auf jeden Fall..

    wg. Traumatherapie guck doch mal bei Emdria.de in der Therapeutenliste, ob da jemand in deiner Nähe auf Kassenzulassung arbeitet
    Das Thema lässt mir keine Ruhe... Du hast vollkommen Recht, so ein Vorgehen sollte nicht stllschweigend hingenommen werden.
    Nachdem ich aus meinem Angsthamsterrad wieder ausgestiegen bin und mir schreiben wesentlich leichter fällt also reden, habe ich einen Brief geschrieben, den ich bei meiner Krankenkasse persönlich abgeben werde.
    Vielleicht finde ich eine Person, die mit mit mir geht, um mir diesen Weg zu erleichtern.

  3. #23
    ellipirelli

    Gast

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    Finde ich mutig, das du es so machst und bestimmt kommt jemand mit ( auf jeden Fall Kopie machen und am Besten noch bei KK den Empfang auf Kopie bestätigen lassen)
    Es ist übrigens gar nicht gesagt, das "da noch was nach kommt" (wahrscheinlich sogar eher nicht)-- mir persönlich geht es aber immer besser, wenn ich mich nicht stumm vor mich hinärgere und es "Schice" finde, sondern "was tu"

    (Wie zb eine Meldung an die Kassenärztliche Vereinigung wegen einem Augenarzt, der tobend und fauchend mit der Polizei drohte, weil ich auf seine Ansage "Auge zumachen" nachgefragt hatte, welches denn------ Ich sei aggressiv, unkooperativ und würde den Praxisablauf stören ---> eines meiner Highlights im Umgang mit Ärzten)
    Geändert von ellipirelli (30.01.2016 um 13:42 Uhr)

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    Nur eine kleine Anekdote warum es auch für einen selbst sehr wichtig sein kann, das man solche Dinge meldet.

    Ich war mal bei einer Therapeutin, die mir schon in der 1. Stunde ganz komisch vorkam, ich war aber so verwirrt etc, sie diagnostizierte mir auch gleich eine Schizoid-paranoide PS. In der 2. Sitzung erzählte sie mir dann das die Menschheit mal fliegen konnte (also Flügel hatte), und fragte ob ich an ausserirdisches Leben glaube. Als ich das verneinte ist sie ausgeflippt und hat mich angebrüllt ob ich wirklich so unreflektiert sei und glaube das es nicht noch weiteres Leben als uns gibt. Vor der 3. Sitzung bin ich im Wartezimmer vor Angst abgehauen.
    Leider war ich aber so verwirrt und wusste wirklich nicht ob ich mir das alles eingebildet hatte, oder missverstehe..... immerhin sei ich ja schizoid-paranoid. Ich wusste wirklch nicht mehr was real war und was nicht. Es war einfach zu abstrus was da abgelaufen ist, und ich hatte wirklich ganz schlimme Panik das ich da in eine Sekte oder so reingerate, andererseits war es ja eine Thera, und eine Diagnose die sowas auch erklären könnte.

    Zum Glück habe ich einen Bekannten der Psychiater ist, und der hat mich beruhigt und mir gesagt ich müsse das der Kasse melden, denn er kannte die, und wusste, das sie gar keine Zulassung mehr hat, weil sie selbst schwer krank ist. Die Kasse war dann völlig entsetzt und hat auch irgend ein Amt verständigt. Jahre später habe ich mal eine getroffen die nur 1x da war und ähnliches berichtete.

    Zum Glück wurde die Praxis komplett geschlossen, so dass sie auch nicht ohne Zulassung weiter machen konnte. Hätte ich mich nicht anvertraut, das hätte wohl auch böse werden können, für mich. Wehren verschafft auch einen Ausweg aus der lähmenden Ohnmacht.

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    Unglaublich.Das Schlimme ist nur sowas zu erkennen wenn es einem richtig schlecht geht.Dann funktioniertoft das eigene Urteilsvermögen nicht so gut. so einer Verfassung bin ich auch mal auf einen reingefallen wo es mir mit der Zeit immer schlechter ging u.ich aber nicht merkte,dass seine unpassende Behandlung der Hauptgrund war..Das kann man wenn es einem eh schon schlecht geht kaum auseinanderhalten.
    Vorteil einer Klinik ist,ist dass man es mit mehr Aerzten u.Therapeuten u.auch Mitpatienten zu tun hat,ist man evtl eher vor sowas geschuetzt.

  6. #26
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    hypie1 schreibt:
    Unglaublich.Das Schlimme ist nur sowas zu erkennen wenn es einem richtig schlecht geht.Dann funktioniertoft das eigene Urteilsvermögen nicht so gut.
    Unterschrieben.

    Ganz so freaky hatte ich's glücklicherweise noch nicht,das schlimmste war eine Dame,die einer sehr speziellen freichristlichen Gemeinschaft angehörte und mich prompt darüber informierte,dass wir gar nicht weiterzureden bräuchten,ich würde nie gesund werden,wenn ich nicht...ihr könnt's Euch denken.

    An meinem damaligen Wohnort war sie die einzige Möglichkeit,kurzfristig Hilfe zu bekommen und ich nicht mobil und völlig fertig.

    Ergebnis nach ein paar Stunden?...Gefährlich war's nicht direkt,hilfreich war die "Therapie" dann aber auch nicht.

    Von daher @Karisa,für Deinen Entschluss!

  7. #27
    Karisa

    Gast

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    Den Brief habe ich bei der Krankenkasse abgegeben. Er wurde als Beschwerde angenommen. MIr wurde aber gesagt, dass man nichts tun könne, wenn nicht weitere Beschwerden eingingen oder eingegangen wären.

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.962

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    Dann hoffe ich mal ganz fest ...

    Und wenn jetzt noch nicht, dann warst du hoffentlich nur der Anfang, wenn er so etwas öfter macht und dazu falsche Auskünfte gibt.

  9. #29
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 13

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    Mich macht schon die Schnelligkeit der ersten Terminvergabe stutzig. Ist er gut, ist er schlecht, laufen ihm reihenweise die Patienten davon, will er nur sein Terminbuch mit allen Mitteln voll haben... Das sind u.a. alles Fragen die mir jetzt spontan durch den Kopf gehen. Meine Empfehlung ist, dass Du Deine Krankenkasse über Deine ersten Eindrücke informierst.

  10. #30
    Karisa

    Gast

    AW: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung...

    Der Brief, den ich zur Krankenkasse gebracht habe, war ein Bericht darüber.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung zu mir?!
    Von squall im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 21:15
  2. Eure Meinung
    Von Drudist im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 15:11
  3. Brauche eure meinung/erfahrung!
    Von Arbeitsbiene im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 00:00
  4. 2 Themen - Eure Meinung?
    Von Robin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 00:38
Thema: 5 probatorische Situngen - eure Meinung, Erfahrung... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum