Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 21 von 21

Diskutiere im Thema ADHS und Borderline: Ausrasten und abwerten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: ADHS und Borderline: Ausrasten und abwerten

    Druide schreibt:
    Hallo zusammen,
    Der größte Unterschied zwischen Borderlinern und ADHS lern ist meiner Meinung nach die Emphatielosigkeit und das fehlende Einfühlungsvermögen von Borderlinern.
    So ein Quatsch.
    Nur weil du gerade eine Borderlinerin mit einem schlechten Charakter erwischt hast, kannst du nicht für alle spechen.
    Das ist genauso, wenn ein "Normalo" sagt, dass alle ADHSler geistig minderbemittelt sind, nur weil er jemanden hat, deren Kind zusätzlich zu Lernbehinderung auch ADHS hat und auf eine Sonderschule geht.

    Auch wenn ich wahrscheinlich doch keine Borderlinerin bin, da schon nach den 4 Tagen MPH -Einsatz ich kaum borderline-typische Verhaltenweisen auf den Tag lege - kein Wut, keine Ausrasten, keine SVV aus Wut und auch Stimmungsschwankungen sind viel weniger - kenne ich aufgrund von Borderline-Diagnose und damit zusammenhängender Therapie genug Borderliner und viele sind ganz liebe sensible Menschen.
    Das Problem ist, dass viele davon stark traumatisiert sind und aufgrund von Vergangenheit vorbelastet; du weiss nicht, ob sie sich in Kontakt mit dir in die Realität befinden oder in die Vergangenheit.

    Und natürlich gibt es noch kombinierte Presönlichkeitsstörungen: BL/Narzisstische Persönlichkeitsstörung oder BL/Dissoziale Persönlichkeitsstörung z. B , dann ist es viel schweriger, gerade die Menschen mit Dissozialen Persönlichkeitsstörung sind wirklich oft schrecklich, da sie tatsächlich keine Empathie besitzen und dazu neigen, andere Menschen zu benutzen.

    Aber diese Persönlichkeitsstörungen kann auch eine ADHsler zusätzlich haben

    jetzt zu Wut und Ausrasten:

    Ich erlebte meine Ausraster wie aus heiteren Himmel, ich bin z. B sehr entspannt, alles ist okay, dann passiert was kleiner, was mich genervt hat. Schwupp- und ich bin von 0 auf 100, raste aus, pöbele wie die letzte N--tte von Fischmarkt.
    Es kann passieren, dass ich mich dann spontan verletze, z. B mit Findernägel kratze oder selbst schlage oder dass ich irgendwas schreie, was ein Unwissender für Suizidankündigung halten könnte: "Ich kann nicht mehr" "Ich will sterben" u.s.w
    Aber ich denke nicht so und ich werde auch nicht so handeln, nach sehr kurze Zeit bin ich wieder ruhig und schäme mich, dass ich sowas gemacht habe. Ich empfinde es dann so, als ob etwas über mich die Kontrolle hatte.

    Borderliner ist eigentlich sehr oft in einem hoch angespannten Zustand, das erlebe ich oft: wenn es bei uns in die Gruppe Soannung benannt werden soll, von 0 auf 100 sozusagen, bin oft nur ich in niedrigen Spannungsbereich (30-35), die andere haben oft was zwischen 50 und 70 (also mittlere oder höhere Spannungsbereich).
    Auraster einer Borderliner knocken ihn oft für Stunden aus dem Alltag, viele kommen nur mithilfe von Medikamenten zu Ruhe, sind noch Tage danach nicht fähig, ihr Alltag zu bewältigen u.s.w
    Geändert von Felis ( 6.03.2016 um 00:46 Uhr)

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Borderline: Ausrasten und abwerten
    Von Maulbeere im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 4.01.2016, 22:24
  2. ADHS und Borderline?
    Von jetztaber im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 17:26
  3. ADHS und Borderline
    Von freak im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.03.2012, 13:10
Thema: ADHS und Borderline: Ausrasten und abwerten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum