Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema komme mit veränderungen immer schlechter zurecht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    komme mit veränderungen immer schlechter zurecht

    Hallo,

    Ich muss feststellen das ich mit unbekannten Situationen immer schlechter zurechtkomme und wenn mein plan im kopf nicht aufgeht wehrt sich etwas in mir.

    Früher war es so das selbst mein schulweg berrechnet war so bin ich immer punkt 7:28 losgelaufen keine sekunde früher. Selbst mein arbeitsweg war berrechnet es waren sogar Individualitäten wie stau einkalkuliert.

    Wenn es mal nich so geklappt hat hat mich das genervt aber ich habe das beste draus gemacht.

    Um so älter ich werde um so mehr hadere ich mit mir. Gestern abend hat das duschen nicht geklappt wollte heute morgen gehen ging nicht mehr weil ich geschoben und mich gewehrt habe also nur katzenwäsche.

    Auf vorstellungsgespräche reagier ich schon einen tag davor mit bauchschmerzen und verdauungs problemen. Etc.

    Wer kwnnt das und was macht ihr dagegen?

    Auf asperger autismus bin ich getestet habe zwar merale aber die kern punkte emphatie empfinden situationen erkennen beherrsche ich in perfektion.

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: komme mit veränderungen immer schlechter zurecht

    @shadowgolf, obwohl ich doppelt so alt bin wie du, passiert es mir immer noch, dass ich mich ziemlich ärgere,
    wenn etwas nicht so klappt, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich könnte dann manchmal zum Rumpelstilzchen werden.

    Auch ich habe mich schon gefragt, ob ich eine heimliche Aspergerin bin (ich weiß jetzt nicht, ob sich die wie
    Rumpelstilzchen fühlen, wenn etwas anders als erwartet ist), aber - genau wie bei dir - das mir nachgesagte
    Einfühlungsvermögen spricht wohl dagegen.

    Ich hänge manchmal einfach fest. Es hilft mir dann, wenn meine Tochter sagte, "ach, das ist doch nicht
    schlimm", besser, als wenn mein Mann so was sagt, da ärgere ich mich eher noch mehr.

    Manchmal ist mir auch in den Ohren, was meine Tochter immer sagen musste, wenn ihre Volleyball-Mannschaft einen
    Punkt vergeben hat "macht nichts, hol'n wir wieder".

    Was mir viel hilft, ist, was ich für Auftritte auf der Bühne gelernt habe:

    Tiefe Bauchatmung, besonders vor "aufregenden Situationen", der Körper ist präsent, der Kopf ist frei.

    In einem Theater-Workshop haben wir einmal gelernt, uns über "Fehler" zu freuen. War schon ein bisschen albern.

    Aber auf der Bühne muss man immer auf dem Punkt sein, darf nie dem Fehler nachhängen.

    Was auch helfen kann vor einer unbekannten Situation - wenn man alleine ist - den Körper von oben bis
    unten "durchklopfen", also mit der rechten Hand den linken Arm runter und innen wieder rauf, den ganzen
    Körper außen runter, innen rauf und umgekehrt und dann noch fünf tief Atemzüge.

    Das Blöde an uns ist, dass wir immer nur an unseren Kopf denken und nicht, dass wir einen Körper haben,
    der uns unterstützt und den wir meistens erst dann spüren, wenn uns was weh tut.

  3. #3
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.774

    AW: komme mit veränderungen immer schlechter zurecht

    ich glaube, das ist mehr eine Art Alterserscheinung.


    ich komme bald ins Alter der "nicht werberelevanten Zuschauergruppe" oder so, also der, die man gar nicht mehr mit der Werbeberieselung erreichen möchte, weil die genau ihre Konsumartikel kaufen, die sie brauchen und sich nicht durch Werbung beeinflussen lassen

    früher hielt ich das für mangelnde Flexibilität und nicht offen sein für Neues, heute nenne ich altersweise und Unbeirrbarkeit. Ich kaufe nur das, was ich brauche und was gut ist und die Werbung kann mich nicht mehr für dumm verkaufen. Auch eine Form von fehelnder Flexibilität, aber eine gute

    ich denke, man weiss auch einfach was man will und hat nicht mehr für jeden Sch... Verständnis und lässt sich auch einfach Schlampigkeit etc nicht mehr gefallen. So wie die Werbung uns nicht mehr einreden kann, dass irgendeine Brause jung, aktiv, sexy und schön macht, so kann uns keine Verkaufsprofitussi mehr sagen, dass die PAnne, die ihrer Firma passierte doch gar nicht so schlimm und letztendlich ein Segen ist. wir lassen uns mit steigendem Alter auch immer weniger für dumm verkaufen (hoffe ich).

    man ist ja noch immer flexibel für positive Veränderungen, oder ? nur gegenüber Dingen, die nicht so laufen, wie wir es gerne hätten sind wir zunehmend intolerant oder schneller gereitzt etc
    Geändert von Moselpirat ( 6.12.2015 um 01:45 Uhr)

  4. #4
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    AW: komme mit veränderungen immer schlechter zurecht

    Genau das ist das problem ich bin alles nur nicht flexibel. Früher nicht und heut schon gar nicht. Ich höre noch die selben songs wie früher, spiele die selben videospiele genres wie früher ich mach das gleiche wie früher. Mein Bruder meint immer ich soll offen sein für neues und das kann ich nicht. Selbst an einem einfachen besteckschub bin ich gescheitert. Meine freundin hat einfach so gabel und löffel getauscht nach vielen bemühen hab ich nach 5 wochen zurück getauscht weil mich das einfach gestresst und aufgeregt hat das ich aus gewohnheit immer daneben greif. Zweitens hab ich das eh nicht verstanden warum das getauscht wurde ich kenn das von klein auf das gabeln links sind und löffel in der mitte.

    Nächste woche muss oder darf ich drei tage probe arbeiten. Bei meiner freundin kommt an das ich keinenbock hab zu arbeiten wie bei allen anderen auch. Aber genau diese veränderung mit unbekannten leuten in einer unbekannten arbeit stresst mich das ich panik bekomme mir denke das schaff ich nie, dann bekomm ich magen problene oder mal mir die schlimmsten dinge aus das blockiert mich volle leistung zu bringen

  5. #5
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: komme mit veränderungen immer schlechter zurecht

    Hi shadowgolf,

    von mir selbst kenne ich Probleme beim "Umschalten" von einer Tätigkeit/Situation hin zur anderen. Auch das kann in dem Moment sehr unflexibel wirken. Seitdem ich medikamentös behandelt werde,hat die starke Gefühlsreaktion auf "gezwungenes umschalten" oder zu schnelle Wechsel spürbar nachgelassen. So kann ich damit viel besser umgehen.

    Ebenfalls bekannt ist mir der Unwillen,wenn ich z.B.etwas machen möchte/mir etwas vorgenommen habe und dabei unterbrochen werde. Ich weiß halt,dass die Gefahr,das dann zu vergessen o.ä.sehr groß ist und entsprechend ungnädig kann ich werden.

    Das,was Du beschreibst,klingt auch für mich schon deutlich nach Asperger. Eventuell würde es sich lohnen,da nochmal genau hinzuschauen? Vielleicht tun sich dadurch noch andere Behandlungsmöglichkeiten auf.

    Es ist-nur so als Info-nicht so,dass Menschen mit Asperger-Autismus nicht zu Empathie fähig sind-nur die sog.kognitive Empathie ist mehr oder weniger stark eingeschränkt;nicht zu verwechseln mit den ADHS-typischen Schwierigkeiten beim Perspektivwechsel(sich selbst sozusagen von außen betrachten,die Wirkung des eigenen Verhalten auf andere einschätzen).

    LG v. Luftkopf
    Geändert von luftkopf33 ( 6.12.2015 um 11:01 Uhr)

  6. #6
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    AW: komme mit veränderungen immer schlechter zurecht

    Das mit dem drauf schauen ist so ne sache mein arzt meint eindeutiges adhs und as ist möglich in meinem fall schwer zu bestätigen bzw raus zu finden ob es so ist. Die ambulanz in einer klinik schließt das alles aus weil meine mutter die wichtig wäre für eine diagnose nocht mehr lebt und mein vater kann die fragen nicht beantworten weil wie er sagt er sich nie um was gekümmert hat und zweitens ich für ihn ganz normal bin und ich mir alles nur ein rede.

    Wo setz ich da jetzt an?

    Edit: Was noch ein problem ist das ich teilweise leute nicht erkenn mit denen ich zu tun habe beispiel wenn ein Arbeitskollege mit privat kleidung in der arbeit vorbei schaut weil er zrlaub hat und was brauch erkenn ich nen im ersten moment nicht erst wenn er etwas sagt an der stimme z.b
    Geändert von shadowgolf ( 6.12.2015 um 19:53 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Komme mit dem ADS immer schlechter zurecht...
    Von Hilti86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 21:12
Thema: komme mit veränderungen immer schlechter zurecht im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum