Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Dyskalkulie, o Orientierung und ADS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 184

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    Danke, ich schaue mir die Sachen mal an. Geht das auch auf dem Laptop wenn ich mit dem Handy downgeloaded habe? (Schäm) Wenn ich als Schülerin für alle Frühstück holen musste und jeder gab mir Geld habe ich es heimlich einzeln in Papier gewickelt, damit es sich bloß nicht berührt oder durcheinander kommt (Supergau) und den Namen darauf geschrieben Beim Rückgeld genauso. Purer Stress. Beim Einkaufen stehe ich so manche Ängste aus, weil ich nicht abschätzen kann ob das Geld reicht. Die Alternative wäre alles mit Karte zu zahlen, aber das will ich wegen der fehlenden Kontoübersicht nicht. Ich habe bis heute nicht verstanden, warum mich die Kassiererin fragt'Haben sie mal 3 cent oder 7' oder beim Zurückgeben sagt'20 30 50', wenn ich etwas mit einem krummen Preis gekauft habe. Irgendwas verkaufen zu müssen ist der blanke Horror. Ich auf dem Flohmarkt? NEVER!

  2. #12
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    Ich steh mit allem auf Kriegsfuss, was auch nur im entferntesten mit Zahlen zu tun hat. Ich sag immer, dass ich meinen Beruf nur ergriffen habe, weil man nicht rechnen muss.
    Spass beiseite, ich habe echt schon Schwierigkeiten mit dem kleinen Einmaleins und muss für die einfachsten Rechnungen den Taschenrechner nehmen.

    Ich bezahle meistens bar, da ich sonst das Geld unkontrolliert ausgeben würde. Für die Dinge, die man nur mit Kreditkarte bezahlen kann (Buchungen oder Bestellungen im Internet, etc.) habe ich eine Prepaid-Kreditkarte. Damit kann ich auch nur soviel ausgeben, wie ich vorher draufgeladen habe. Mein Konto kann ich nicht überziehen. Das ist auch gut so. So bin ich bis jetzt noch nicht in die Schuldenfalle geraten.

    Meine Einzahlungen mache ich deshalb auch wenn irgendwie möglich immer noch per Postüberweisung.

    Ich hätte allerdings auch Panik und mindestens eine schlaflose Nacht davor, wenn ich irgendwelche Dinge verkaufen oder Geld für etwas einkassieren müsste.
    Ich musste einmal vor Jahren an einem Stadtfest in einem Restaurant servieren. Das war der Horror, ich hatte jedesmal Angst, dass ich die Beträge falsch zusammenzähle. Und dann das Servieren an sich! War das Gericht jetzt für den Herrn an Tisch 3 oder für die Dame an Tisch 5? Seither melde ich mich bei solchen Anlässen immer nur noch für Küche, Bar, aufbauen oder abräumen.


    Dafür schäme ich mich aber schon lange nicht mehr.
    Mit diesen Tricks komme ich relativ gut über die Runden.
    Wenn ich dann doch mal in Gefahr komme an einem Fest oder so für das Einkassieren zugeteilt zu werden, sage ich ganz einfach die Wahrheit. Nämlich, dass ich mit Zahlen nicht gut kann und dann teilt man mich eine andere Arbeit zu. Ich hatte mit dieser Vorgehensweise bis jetzt noch nie Probleme.

    Und wenn ich mir wieder mal die Telefonnummer nicht merken kann, dann schaue ich halt nach. Ist mir lieber,Mals der anderen Person eine falsche Nummer anzugeben. Bis jetzt wurde ich deswegen noch nie blöd angeschaut oder so.

    Der Orientierungssinn, das ist auch so eine Sache! Ich bin locker im Stande, mich in einem Haus zu verlaufen, in dem ich schon zigmal drin war.
    Bei mir wurde der Orientierungssinn beim Zusammenbau entweder vergessen oder gleich danach wieder ausgebaut.

    ...Ähh tschuldigung, wo ist denn hier schon wieder der Ausgang?

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 184

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    Mit dem direkt wieder ausgebauten Orientierungssinn war gut. Wo ist denn der Haufen? Dann suche ich mir den schönsten aus zum wieder einbauen.
    Es gibt ja extra Training oder Kurse für Dskalkulie. Hat das jemand schon mal gemacht? Ich hatte mir die Links angesehen, das scheint ja eher superexklusiv zu sein. Zählt ihr die Uhrzeit eigentlich auch mit den Fingern? ZB von 7.30 bis15.00? Ich habe auch nachgeguckt, was das Arbeitsgedächtnis genau ist im Bezug auf das Kurzzeitgedächtnis. Begriffen habe ich es glaube ich nicht wirklich.

  4. #14


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Model Arbeitsgedächtnis nur
    die Ablösung, bzw. Erweiterung des Models Kurzzeitgedächtnis.
    Es ist also Pott wie Deckel, bzw. heutzutage reicht Arbeitsgedächtnis.
    Es handelt sich bei Beiden um Bereiche, die nur kurzfristig die Informationen
    speichern. Informationen, die es wert sind ins Langzeitgedächtnis umzusiedeln,
    müssen wiederholt und verstanden werden, oder/und an Ereignisse/Gefühle oder
    so gekoppelt werden.

    In Bezug auf rechnen hat ein schlechtes Arbeitsgedächtnis dann zur Folge, dass man sich ganz schlecht
    das Einmaleins merken kann, wenn man nicht bestimmte Techniken lernt.
    Oft ist es so, dass die neuen Aufgaben schon erlernt werden sollen, wenn die Alten noch
    gar nicht sitzen. Also vergisst man schnell wieder die ersten Aufgaben, um Platz für die
    Neuen zu haben u.s.w. Man bekommt dann oft zu hören, dass man es doch eben noch konnte.

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    minzi schreibt:
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Model Arbeitsgedächtnis nur
    die Ablösung, bzw. Erweiterung des Models Kurzzeitgedächtnis.
    Ähm ... ich hab das anders verstanden.
    Nach dem, was ich verstanden habe, ist das Arbeitsgedächtnis ein Teil des Kurzzeitgedächtnisses.
    (Es wird nicht mehr nur einfach "Kurzzeitgedächtnis" genannt, da man erkannt hat, dass dieser Begriff ungenau ist, da es sich um mehrere Komponenten zu handeln scheint)

    Genauere Erklärungen dazu müsste ich raussuchen und daüfr bin ich derzeit zu knapp an Zeit (ich bin momentan nur sporadisch im Forum und kann nur kurz reinschauen und antworten).
    Es gibt dazu verschiedene gute Erklärungen, besonders auch im Englischen (Stichwort "working memory").
    Es wird glaube ich auch unterschieden zwischen verbal working memory und nonverbal working memory.
    Geändert von Fliegerlein ( 6.07.2015 um 22:36 Uhr) Grund: Posting ergänzt

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    Fliegerlein ich glaube Minzi meinte mit Erweiterung des Models genau das was du meinst, das der "alte" Teil, wie man das Kurzzeitgedächtnis verstand, mit in den Begriff Arbeitsgedächtnis eingeflossen ist, und eben um neuere Erkenntnisse erweitert wurde.

    Zumindest verstehe ich eure Beiträge inhaltlich gleich.

  7. #17


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    Ja, so meinte ich das

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    Mir wurde übrigens ein überdurchschnittliches räumliches Verständnis bescheinigt, aber eine unterdurchschnittliche Orientierung und ein unterdurchschnittliches räumliches Sehen.

    Dabei war das überdurchschnittliche bei unbewegten Objekten auf dem Papier, und das unterdurchschnittliche bei der Orientierung live und vor allem in Bewegung. Das Sehen war beim Augenarzt. Mit MPH habe ich gedacht ich habe ne Psychose oder drehe ab, weil ich erstmals richtig räumlich/ plastisch sehen konnte, mein Doc zeigte mir in einem Buch, das das schon beschrieben sei, und ich nicht spinne.

    Habe allerdings nie die Kurve bekommen, wie das nun zu erklären ist. Also das mit dem Sehen.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    creatrice schreibt:
    Mir wurde übrigens ein überdurchschnittliches räumliches Verständnis bescheinigt, aber eine unterdurchschnittliche Orientierung und ein unterdurchschnittliches räumliches Sehen.

    Dabei war das überdurchschnittliche bei unbewegten Objekten auf dem Papier, und das unterdurchschnittliche bei der Orientierung live und vor allem in Bewegung. Das Sehen war beim Augenarzt. Mit MPH habe ich gedacht ich habe ne Psychose oder drehe ab, weil ich erstmals richtig räumlich/ plastisch sehen konnte, mein Doc zeigte mir in einem Buch, das das schon beschrieben sei, und ich nicht spinne.

    Habe allerdings nie die Kurve bekommen, wie das nun zu erklären ist. Also das mit dem Sehen.
    Krass.Ich habe im intelligenztest ein räumliches Verständnis an der unteren Kante der Normwerte,und mir drängt sich in letzter Zeit der Gedanke auf,dass mein räumliches Sehen eingeschränkt sein könnte.Also mein rechtes und linkes Auge zusammen nicht richtig die dritte Dimension basteln.Ob der Augenarzt mich wohl für ne durchgeknallte Irre hält oder ein Sensibelchen,wenn ich ihm das so sage?Ich meine:"Ich hab da so ein Gefüüühl,Herr Dr.,dass meine Abbildungsfähigkeit nicht korrekt ist."?

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS

    Bei mir hat der das ( uiuiui das ist lange her) ich glaube in der normalen Diagnostik gemacht. Es ging um die Frage nach einer Brille glaube ich. Ich sagte ihm das ich immer bei schnellen Bewegungen alles nur als Einheitsbrei sehe und dann stellte er das fest, glaube
    die finden das nicht komisch, wenn man denen sagt was man meint was komisch ist.

    Ich weiss aber gar nicht mehr ob man da was machen könnte, mich dünkt der meinte irgendwas von Brille und zeigte mir dann irgendwas mit Schliff und Prismen und so, habe dem das aber nicht geglaubt und bin deswegen nicht mehr hin.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mathematiker und die Nichtexistenz der Dyskalkulie.....
    Von Plänzje im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 16:18
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 9.01.2014, 23:39
  3. AD(H)S +Urlaub+Planung+Orientierung ohne Navi & Co
    Von Dubi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 20:01
  4. Dyskalkulie
    Von PapaUlli im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 2.11.2011, 23:13
Thema: Dyskalkulie, o Orientierung und ADS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum