Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Diskutiere im Thema adhs+hochsensibe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: adhs+hochsensibe

    Hi das kenne ich möchte wie ein Pferd mit Scheuklappen durch die Stadt reiten😊. Mit dem Fahrrad fahren hilft gegen die Reizüberflutung. Ich nehme jetzt seit 1 1/2 Jahren Ritalin und zur Zeit schon 30 mg am Morgen und wenn ich in die Stadt gehe nehme ich nochmal 10 mg. Immer wenn was besonderes ansteht was nicht zu meinem Alltag gehört nehme ich 10 mg zusätzlich und ich bin total entspannt . Lg

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: adhs+hochsensibe

    Oja du sprichst mir aus der Seele . Offener Reizfilter ist ein toller begriff.
    Weiter so.

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: adhs+hochsensibe

    Mit Ritalin bin ich definitiv resistenter gegen Reizüberflutung. Aber ich hab auch gelernt, mich zu strukturieren und die Ausflüge oder Einkäufe auf die Woche zu verteilen. Jeden Tag eine Sache sich vornehmen das reicht. Und wenn du arbeitest am besten nur am Wochenende einkaufen ich finde es toll um 19 Uhr 30 einkaufen zu gehen. Die Regale sind leerer und es sind viel weniger Menschen da💗

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: adhs+hochsensibe

    Meine Psychologin hat bei einem Test eig ne Schizophrenie deswegen bei mir festgestellt weil ich einfach in kürzester zeit so viel gesehen habe, dass sie mit dem schreiben nicht hinterher kam und das zumindest bei speziell dem einen Test ein eig klares indiz war, va. in kombination mit dem, was man sieht... Schizophrene nehmen glaube ich etwa 20% statt Normalos 10% ihrer umwelt wahr (ich meine das sind ja 100% mehr als normale menschen?!). Auch adhslerInnen haben ja diese reizfilterprobleme aber inwiefern sich das in zahlenausdrücken lässt, ka, ich frag mal, wäre interessant zu wissen. Studiere nicht umsonst Kunstgeschichte wo man Ewigkeiten Details im Bild und in den Gedanken dazu sucht und findet^^ Dafür ist es wunderbar! weil ich darin auch noch geübt bin, hat sie von einer Sch. übrigens doch abgesehen.
    Auch in der zwischenmenschlichen Kommunikation is es eig cool. Aber komisch ist es trotzdem, wenn man ohne zu reden anfängt offensichtlich mit fremden menschen nonverbal zu kommunizieren!! also nicht anders kann als auf sie zu reagieren. weil man sich schon fast "angesprochen" fühlt, wenn die vibes einer auch sehr offenen person ausstrahlen haha wenn ich das so schreibe, vll bin ich doch schizophren Nein mal ernsthaft! Kennt ihr das nicht? wenn ihr wo was prägnantes hört dreht ihr euch doch auch hin oder nicht? intuitiv?!?!

  5. #35
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 38

    AW: adhs+hochsensibe

    OskarVoid schreibt:
    Nein mal ernsthaft! Kennt ihr das nicht? wenn ihr wo was prägnantes hört dreht ihr euch doch auch hin oder nicht? intuitiv?!?!
    Hindrehen? Manchmal gleich noch Antworten oder nachfragen!
    Zum "Glück" bin ich nicht viel unter Menschen, sonst würde man mich ja noch abholen




    Was ich manchmal an dem "vielem aufnehmen" nicht so toll finde, wenn einem zufällig Tage/Wochen/Monate später wie der Blitz einem so viele Details durch den Kopf gehen welche man nicht hätte beantworten können wenn man zu der Zeit als es passierte gefragt worden wäre.

    Weiss nicht ob es durch die Medikamente kommt oder mitlerweile einfach durch die Lebenserfahrung, aber ich achte heute viel mehr mit WELCHEN Menschen ich mich umgebe und auch WANN.
    Man muss halt wirklich zu sich Sorge tragen und wenn man die Stimmungen von anderen Leuten aufnimmt ist es keine gute Idee in einem "tief" zu Menschen zu gehen welche tendenziel eher Energie ziehen als geben.
    Bringt einem aber auch zu einem grossen Vorteil von Hochsensibilität, fast egal wie schlecht es einem geht, wenn man unter Leuten ist die eine gute und schöne Ausstrahlung haben wird man richtig angesteckt, wenn man dann noch die überschüssige ADHS Energie benutzen kann ist so viel Möglich.

    Was ich nur noch nicht so ganz verstehe, ab einem gewissen Punkt von zu vielen Reizen werde ich dann eher entspannter und konzentrierter.
    Heavy Metal Konzert wo die Leute eng aneinander sind, man manchmal auch weggeschubst wird und sonst viele reize auf einem zukommen... ganz easy
    Hardcore Techno Party mit massig Lichteffekten und Musik welche viele als Krach ansehen... geistig Fit aber logischerweise Müde nachdem man die Nacht durchmachte, man war ja auch "nur" 9 Stunden dort...

    Würde eigentlich gerne mal bei einem Orchester zuhören oder einem guten Klavierspieler u.s.w., aber ich könnte es auswärts nicht "geniessen" da ich manchmal schon im Kino mich nicht auf den Film konzentrieren kann und besser weiss was um mich herum passiert als das was IM Film läuft obwohl ich zur Leinwand hinschaue!


    Weiss auch nicht, habe das ganze mit dem "anders sein" glaube ich immer noch nicht ganz akzeptiert, aber mir ist gerade etwas von früher eingefallen.
    Hatte wegen Depressionen Medikamente und ich hatte da so brutal ein Brett vor dem Kopf, fühlte mich wie ein Zombie/Roboter... setzte die dann bald wieder ab weil ich depressiver wurde durch "nichts fühlen" als durch "zu viel fühlen", ist einfach ein Teil von mir welchen ich damals trotz grossem leidensdruck anscheinend doch sehr schätzte!

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.733

    AW: adhs+hochsensibe

    Hallo, ich habe klassische Musik durch die Waldorfschule kennengelernt. In Berlin gingen meine Kinder auf so eine kleine heilpädagogische (falsch geschrieben?) und da habe ich im Jahre 2000 rum das erstemal ein Orchester gehört.
    Das war wahrscheinlich auch was besonderes, ein kleiner Raum und man stand oder saß ganz nach um das Orchester herum und das ging mir durch den ganzen Körper. Das war ein wunderbares Erlebnis.

    Jetzt wohne ich in Bochum und bei bestimmten Anlässen vor Weihnachten und vor den Schulferien gibt es in der Waldorfschule immer einige Musikveranstaltungen. Das sind dann nicht so lange Stücke und von jedem etwas und das ist viel berührender weil es junge Menschen sind, die sich Mühe machen und nicht damit Geld verdienen müssen.

    Achso, eigentlich wollte ich dir empfehlen, falls du irgendwo eine Waldorfschule in der Nähe hast, dort kann man dann ja einfach mal hingehen wenn etwas aufgeführt wird, man braucht nichts bezahlen und wenn es zuviel wird oder es dir nicht gefällt, gehst du einfach raus (wenn ein Stück zu Ende ist und die Leute klatschen).

    Gruß Paula

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Psychose, ADHS wurde festgestellt und bekomme Risperdal, nix für ADHS
    Von Krieger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 22:31

Stichworte

Thema: adhs+hochsensibe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum