Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    Ich bin bei meiner Suche nach Erklärungen für meine massive chronische Müdigkeit hierüber gestolpert CFS.

    Könnten sich meine chronischen Erschöpfungszustände dahinter verbergen?

    Ich habe nicht das Problem, nicht einschlafen zu können, vielmehr komme ich nicht aus dem Bett, fühle mich schon morgens todmüde.
    Das zieht sich so durch den Tag. Egal zu welcher Tageszeit - ich würde, wenn ich die Möglichkeit dafür habe, einschlafen.

    Mein Mann nennt mich seit Jahren "schlafkrank", inzwischen hat sich das in ein bösartiges "faul" gewandelt.

    Wenn ich mir die Diagnosekriterien ansehe, bin ich mir ziemlich sicher:


    Klinische Definition laut Wiki

    Kanada stellte 2003 die erste klinische Definition des ME/CFS vor.[9] Danach müssen die folgenden Symptome vorliegen, wobei alle genannten Kriterien der Abschnitte 1 bis 6 wie unten beschrieben erfüllt sein müssen (Einschränkungen sind angegeben):


    1. Zustandsverschlechterung nach Belastung und Erschöpfung (alle Kriterien dieses Abschnitts müssen erfüllt sein):
      1. Der Patient muss unter einem deutlichen Ausmaß einer neu aufgetretenen, anderweitig nicht erklärbaren, andauernden oder wiederkehrenden körperlichen oder mentalen Erschöpfung leiden, die zu einer erheblichen Reduktion des Aktivitätsniveaus führt;
      2. Erschöpfung, Verstärkung des schweren Krankheitsgefühls und/oder Schmerzen nach Belastung mit einer verzögerten Erholungsphase (der Patient benötigt mehr als 24 Stunden, um sich zu erholen);
      3. die Symptome können durch jede Art der Anstrengung oder jede Art Stress verschlechtert werden.

    2. Schlafstörungen:
      1. Nicht erholsamer Schlaf oder veränderte Schlafmuster (einschließlich einer Störung des Tag-Nacht-Rhythmus).

    3. Schmerzen:
      1. Arthralgien und/oder Myalgien ohne klinische Belege für eine entzündliche Reaktion im Sinne von Schwellungen oder Rötungen der Gelenke und/oder starke Kopfschmerzen eines neuen Typs, Musters oder Schweregrades.

    4. Neurologische/Kognitive Manifestationen (mindestens zwei der Kriterien müssen erfüllt sein):
      1. Beeinträchtigung der Konzentrationsfähigkeit und des Kurzzeitgedächtnisses,
      2. Schwierigkeiten mit der Informationsverarbeitung, der Kategorisierung, Wortfindungsschwierigkeiten einschließlich periodisch auftretender Lesestörungen,
        1. es kann zu Überbelastungserscheinungen kommen: einer Überbelastung durch Informationen, kognitive oder sensorische Einflüsse und Belastungen (z. B. Lichtempfindlichkeit und Überempfindlichkeit gegenüber Lärm) und/oder einer emotionalen Überbelastung, die zu Rückfällen und/oder Ängsten führen kann,

      3. Wahrnehmungs- und sensorische Störungen,
      4. Desorientierung oder Verwirrung,
      5. Ataxien (Bewegungskoordinationsstörun gen).

    5. Autonome/Neuroendokrine/Immunologische Manifestationen (mindestens je ein Symptom in wenigstens zwei der folgenden Kategorien muss erfüllt sein):
      1. Autonome Manifestationen:
        1. Orthostatische Intoleranz (z. B. neural vermittelter niedriger Blutdruck [NMH]),
        2. lagebedingtes orthostatisches Tachykardie-Syndrom (POTS – Herzjagen),
        3. Schwindel und/oder Benommenheit,
        4. extreme Blässe,
        5. Darm- oder Blasenstörungen mit oder ohne Reizdarmsyndrom oder Blasendysfunktionen,
        6. Herzklopfen mit oder ohne Herzrhythmusstörungen,
        7. vasomotorische Instabilität (Instabilität des Gefäßtonus),
        8. Atemstörungen,

      2. Neuroendokrine Manifestationen:
        1. Verlust der thermostatischen Stabilität,
        2. Intoleranz gegenüber Hitze/Kälte,
        3. Appetitverlust oder anormaler Appetit, Gewichtsveränderungen,
        4. Hypoglykämie (verminderter Glucosespiegel),
        5. Verlust der Anpassungsfähigkeit und der Toleranz gegenüber Stress, Verstärkung der Symptome durch Stress sowie langsame Erholung und emotionale Labilität,

      3. Immunologische Manifestationen:
        1. Empfindliche Lymphknoten,
        2. wiederkehrende Halsschmerzen,
        3. grippeähnliche Symptome und/oder allgemeines Krankheitsgefühl,
        4. Entwicklung bisher noch nicht aufgetretener Allergien oder Veränderungen im Zustand bereits vorliegender Allergien,
        5. Überempfindlichkeit gegenüber Medikamenten und/oder Chemikalien.


    6. Die Erkrankung besteht seit mindestens 6 Monaten.



    Ich gehe morgen zu meinem Psychiater und bringe das ins Spiel.
    Er möchte ja eigentlich eine Untersuchung im Schlaflabor, allerdings wartet man da Monate auf einen Termin.


    Hat vielleicht jemand von euch die Diagnose CFS und kann dazu von seinen Erfahrungen berichten?
    Geändert von Schnarchnase (17.03.2015 um 12:10 Uhr)

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    Wenn du vor allem morgens schlecht raus kommst: bist du schon auf Haustauballergie getestet worden? Und wenn ja bzw du eine Allergie gegen Hausstaubmilben hast: was machst du dagegen?

    Bei mir viel vor Jahren während einer Kur diesbezüglich nämlich der Groschen:
    Die Nacht bzw Schlafstätte ist für den Hausstauballergiker die entscheidende Falle, da im Bett die Hausstaubmilben wohnen.
    Nachts fährt bei jedem Menschen der Stoffwechsel runter - vor allem in den frühen Morgendstunden ...

    für den unbehandelten Hausstauballergiker doof, weil er eh schon wg angeschwollener Atemwege weniger mit Sauerstoff versorgt wird und ergo in den frühen Morgenstunden noch weniger ...

    die Folge ist ein völlig unerholsamer Schlaf, morgens dicke Augen und dicke Nase und natürlich den ganzen Tag über schlappi.

    Dazu kommt, dass der ADHSler oftmals morgens einen ungünstigen Hormonhaushalt hat (ähhhhh, wie war das bei Frau Neuhaus? Das Cortisol ist morgens zu niedrig, oder?) ... das macht es jedenfalls noch schlimmer., weil dadurch der Antrieb/Blutdruck/Wachheit noch reduzierter sind.

    Was bei mir dann zu entscheidender Besserung geführt hat: Allergiebettwäsche, alle 1-2 Wochen Bettzeug waschen und am Abend, kurz vor dem Schlafen gehen, einen Hub Foster-Spray (zur Unterdrückung der allergischen Reaktion).

    LG, habit

  3. #3
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    Im Dezember war ich in einer Hautklinik, da wurde auf Hausstaubmilbenallergie mitgetestet.

    Da hieß es, bis auf Histamine keine Allergie...

    Ich habe damals gleich noch "enttäuscht" der Testdame gesagt, warum sie mir nicht mal eine Hausstauballergie gönnt, worauf ich ja sooooo gehofft hatte! (Weil ich doch so gern putze..... )

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    Bis auf Histamine? Waren die Werte im Bereich des Normalen, oder hat da irgendwer was von Histaminintoleranz erzählt? Meine Freundin hat im Rahmen ihrer MS auch ein CFS entwickelt.

  5. #5
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    Trine schreibt:
    Bis auf Histamine? Waren die Werte im Bereich des Normalen, oder hat da irgendwer was von Histaminintoleranz erzählt.
    Hmmm, wenn ich mich recht entsinne, hieß es da "leichte Histaminintoleranz". Muss mal gucken, ob im Entlassungsbrief was dazu steht.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 173

    AW: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    Hey dieses Syndrom hatte ich für mich auch mal überlegt

  7. #7
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    schusselkopf schreibt:
    Hey dieses Syndrom hatte ich für mich auch mal überlegt
    Und? Zu welchem Ergebnis bist du gekommen?

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 86

    AW: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    Ich melde mich mal hier zu Wort, weil es mir sehr ähnlich wie dir ergangen ist.

    Im Gegensatz zu dir war ich schon in Schlaflabor, vor fünf Jahren.

    Raus kam, dass es eine unerklärte Tagesschläfrigkeit ist und evtl etwas mit ADS zu tun haben könnte....

    Also auch nicht schlauer wie vorher.

    Im Dezember war ich dann richtig fertig und hab den Arzt gewechselt, der hat mich zu einer neuen Endokrinologin geschickt und die hat auch einen morgendlichen Cortisolmangel festgestellt. Aber therapieren will die das nicht 😵

    CFS schließe ich bei mir mal aus, weil ganz viele Begleitsymptome nicht zutreffen.

    Narkolepsie wurde mit einem Gentest auch ausgeschlossen.

    Die Nebenniere und der Hypothalamus sind auch funktionsfähig.

    Das einzige was immer noch passt ist eben ADS mit seiner Hypoaktivität als mit der Antriebslosigkeit. Ich hatte mir erhofft etwas zu haben was man heilen kann und nicht immer nur die Symptome zu bekämpfen...

    Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Suche. Gib nicht auf und mach am besten gleich einen Termin in einem Schlaflabor aus. Musst mal rumtelefonieren, gerade unikliniken haben meist welche. Irgendwo bekommst du schon einen Termin zeitnah. Musst eben vielleicht ein bisschen fahren...

    Gruß Nerz

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 78

    AW: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis

    Hallo Schnarchnase,

    du soltest versuchen in ein Neurologisches Schlaflabor zu kommen. Die meißten Schlaflabore gehören zur Internistischen Abteilung, da die Hauptursache, die Patienten ins Schlaflabor bringt eine Schlaf-Apnoe ist (Atemaussetzer im Schlaf)

    Ich selbst war im Neurologischen Schlaflabor wg Verdacht auf Narkolepsie. Ergebnis ähnlich wie bei Nerz....(...dass es eine unerklärte Tagesschläfrigkeit ist ....) außerdem leichte Schlafapnoe. ADHS und Schlafprobleme bzw Vigilanzstörungen treten wohl gerne gemeinsam auf.

    Wenn ich schlecht schlafe verstärkt sich die ADHS Symptomatik!

    Zum Thema Allergie: Auch die allein kann sehr müde machen...wenn dann noch der Schlaf gestört ist durch Heuschnupfen, Luftmangel usw, ist man natürlich auch tagsüber erschöpft...

    So weit ich weiß ist CFS eine sogenannte Ausschlussdiagnose, d.h. auf der einen Seite liegen die beschriebenen Symptome vor andererseits gibt es keine andere organische oder neurologische / psyschiatrische Erkrankung, welche die Symptome erklärt. Es gibt also ähnlich wie bei ADHS keine harten Kriterien, also eindeutige Laborbefunde. Eventuell tun sich die Ärzte dann schwer bei einem vorhandenen ADHS überhaupt CFS zu diagnostizieren, allerdings dürften viele der Maßnahmen, die man bei CFS anwendet (moderater Sport, Entspannung, gesunde Ernährung ...) bei jeder Art von Erschöpfung gut sein....Irgendwelche durchschlagenden Medikamente gibt es da wohl eh nicht....die Frage ist, was dann die Diagnose überhaupt ändert....

    LG
    KC

Ähnliche Themen

  1. Raynaud -Syndrom , Durchblutungsstörungen
    Von Schnupsmaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.09.2015, 23:02
  2. Restless Legs Syndrom wg. ADS?
    Von ilie86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 4.10.2011, 14:04
  3. MPH und PMS (prämenstruelles Syndrom)
    Von Lucy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 10:46

Stichworte

Thema: CFS - Chronic Fatigue Syndrom / Myalgische Enzephalomyelitis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum