Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    Hier ein Beitrag zu Fibros Schwester.
    http://www.hna.de/lokales/rotenburg-...t-6088856.html

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    Bei mir wurde vor einem Monat auch Fibromyalgie festgestellt. Bei mir wurde auch schon im Alter von 6 Jahren ein Adhs festgestellt. Scheinbar gibt es tatsächlich einen Zusammenhang. Ich habe diese Woche noch einen Termin bei der Psychiatierin. Sie wollen eine Antidepressiva Therapie auprobieren. Tja mal schauen ob das was hilft. Aber es hat fast ein halbes Jahr gedauert bis man zum Ergebnis kam. Beim ersten Rheumatologen hiess es ich hätte keine Fibromyalgie und dass, das nur Frauen hätten die sich im Beruf nicht durchsetzen könnten. Und ich als Mann hätte das sowieso nicht. Was für ein Trottel...
    Bin dann auf Empfehlung von einer Bekannten zu einem anderen Rheumatologen gegangen. Da hat er auch etwa eine Stunde mit mir diskutiert und mich auf die Tender Points untersucht. Bei mir waren 14 von 18 schmerzhaft. Nach ihren Vorgaben müssen 11 davon ansprachen. Also ein klarer Fall. Ich leide mit dir... 😐

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    Hallo ich habe seit 1994 Fibromyalgie, ernsthaft mit dem Thema ADS habe ich mich erst beschäftigt als ich das Wort Fibromyalgie auf den ADSseiten der lüneburger Heide Klinik gefunden habe. Und es fiel mir wie Schuppen von den Augen. Danach habe ich mir eine Klinik gesucht die sowohl ADHs als auch Fibromyalgie behandelt. Das war Bad Bramstedt, Leider gab es keinen weg zur adhs station mehr, nachdem ich auf der Schmerzstation war. Immerhin habe ich am Ende als dritte Diagnose ADS im erwachsenen Alter stehen gehabt. Zu dem was mir hilft Ich habe jahrelang Sertralin in einer geringen Dosierung genommen aus irgendeinem Grund erhöht Serotonin die Schmerzgrenze. Ich nehme es jetzt nur noch bei extremen Schüben weil ich glaube das SRRis auf lange Sicht nicht gut tun auch und gerade der ADS nicht.. Mir jedenfalls nicht! was in Bad Bramstedt gut war ist eine spezielle Physiotherapie nur für uns Fibros weil muskelkater ist ja sowas von verschlimmernd. Ich hab mal Chi Gong angefangen und die Bewegungsart ist sehr ähnlich, ganz bestimmt zu empfehlen. Ich denke zum Zusammenhang von Fibromyalgie und ADHS das ADS einer der Ursachen ist. Ich wurde oft auf irgendein Trauma angesprochern das ich mal gehabt haben soll, nein da ist nichts ich erinnere mich an alles seit meinem dritten lebensjahr. Aber Dr. Winkler schrieb mal von vielen sich addierenden Minitraumen denen ADHS Kinder ausgesetzt sind. Bei mir auf der Station waren über 50% der Patientinnen Krankenschwestern oft auf der Intensivstation. Sehr soziale verantwortungsvolle Frauen und die Fibro war ihr Zusammenbruch.

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich habe gerade nicht viel Zeit, daher habe ich den Thread nur schnell überflogen.

    Aber melden wollte ich mich trotzdem bei euch.

    Ich habe meine FMS Diagnose seit 9 Wochen und bin gerade auf der Suche, nach Schmerztherapeutin etc.
    Habe mein Leben total verändert und Schnelligkeit und Hektik versuche ich so weit es geht von mir fernzuhalten, bzw. wenn nicht anders möglich anders damit umzugehen als vor der Diagnose.

    Ich weiß nicht ganz was ich beim letzten Anlauf, nach FMS hier im Forum zu suchen, falsch gemacht habe, aber damals kam nicht viel bei raus. (???) Vielleicht hab ich auch den Begriff falsch geschrieben... Naja jetzt komm ich vom Thema ab

    Wie geht es den jenigen heute die als letztes auf den Thread geantwortet haben?

    Habt ihr neue Erkenntnisse gewonnen?

    Würde mich über Antworten freuen.

  5. #15
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    Hallo Ihr Lieben,

    ist jemand von euch noch ab und zu online?

    Mich treiben derweil ein paar Fragen umher.
    Z.b. Wie finde ich einen Arzt der Fibromyalgie als Diagnose anerkennt?

    Ich habe schon eine lange Liste durch telefoniert, allerdings sagen die meisten schon am Telefon, dass sie das nicht behandeln es sei ja alles psychosomatisch.

    Vielleicht hat jemand von euch Rat?

    Liebe Grüße

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    hallo ich bin noch aktiv, und würde gern ne gruppe ads und fibro machen. mit nem arzt kann ich dir nicht weiter helfen weil ich ganz wo anders wohne. ich finde fibromyalgie gehört in die hände des hausartzs. ich würde ihm die leitlinien zur fibromyalgie in die hand drücken. AWMF: Detail dort steht auch drin das es nicht alleine psychomatisch ist. du hast ein recht auf dieleitlinien behandlung. wer hat denn die diagnose gestellt?

  7. #17
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    Hallo Liebe platsch,

    für die Diagnose bin ich 2h nach Mannheim zu einem Spezialisten gefahren.
    Mein Hausarzt sagt er erkennt die Diagnose als solche an, darf aber keine Rezepte für Physiotherpie/Krankengymnastik ausstellen,
    da dass laut neuen Regulungen der Facharzt ausstellen muss.

    Wie hast du denn deinen behandelnden Arzt ausfindig gemacht?
    Geändert von Blue:) (20.09.2017 um 19:49 Uhr)

  8. #18
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    Ich habe Amitryptilin gegen Migräne bekommen. Es soll aber wohl auch gegen Fibro helfen! Bei mir hat es gegen Migräne nichts gebracht, aber meine Ganzkörperschmerzen die ich neben der Migräne haben darf, wurden besser.

    Auf Grund meinem vermuteten ADHS vertrug ich Amitryptilin eher schlecht. Es hat mich eher völlig emotional überreizt.

    Da ich in der Zeit nicht an ADHS dachte, war mir auch nicht bewusst warum Ami mich nicht besser drauf bringt (Antidepressiva) sondern eher das Gegenteil bewirkt. Heute bin ich schlauer.

    Anmerkung nachträglich: Ich habe mich in einem speziellen Schmerzzentrum checken lassen. Dort füllt man Fragebögen aus und wird untersucht. Habe zusätzlich testweise Dornabiol (Privat) bekommen. Könnte aber bei anerkannte Fibro auch verschrieben werden.

    LG
    Geändert von Chemiker (20.09.2017 um 19:58 Uhr)

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    jada können wir Bluewenigstens helfen in dem wir vor amitryptilin (was ja fast sowas wie standard bei fibro ist) warnen. bei mir hat es zwar die schmerzen gedämpft,aber alles andere auch. ich bin nur noch in watte gehüllt gewesen. momentan nehme ich duloxetin und mir geht es prima,aber dashatte ich am anfang mit sertralin einem ssri auch. Aber auf die dauer tat mir es nicht gut. obwohl duloxetin hilft mir besser weil es nicht nur die schmerzen dämpft sondern ich auch nicht mehr so müde bin, oft bin ich im Kopf hellwach das ist toll. blue was erhoffst du dir vom Arzt? Ich habe meiner Ärztin immer gesagt was ich will. erst amitryptilin, dann ich vertrag es nicht, ich will sertralin sie können es mir ja gegen die depressionen verschreiben,die habe ich ja auch. Sie hat mich unterstützt dass ich in eine psychosomatische klinik kam. wo die geforderte modulare therapie stattfand. spezielle physiotherapie, psychologische schmerztherapie, medikamente. inzwischen ist sie im ruhestand. das duloxetin habe ich von meiner psychaterin,die sich leider mit adhs nicht so gut auskennt , aber als ich sie auf duloxetin angesprochen habe,hatte sie schon einen erfahrungsschatz mit fibromyalgie patienten denen es hilft. wenn du physio verschrieben, bekommst mußt du wieder eine physiotherapeutin finden, die die spezielle therapie für fibro kennt. geh zum warmbadetag ins schwimmbad, mach einen qigong kurs,mach nichts wovon du muskelkater bekommst,leichte dehnübungen. immer das prinzip bewegung ohne anstrengung.

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S

    Hallo zusammen!

    Ich bin mit ME/CFS diagnostiziert - Fibromyalgie ist ein Symptom von mehreren *jackpot*. Mir hilft alpha-Liponsäure. Es wird gegen diabetische Nervenschäden eingesetzt. Gibt es leider nicht verschreibungspflichtig, man muss es privat bezahlen (wenn Du etwas anderes herausfindest, lass es mich wissen). Den Tipp bekam ich seinerzeit in der Charité, wo ich den Befund bekam.

    Die alpha-Liponsäure hat erreicht, was ein 3/4-Jahr Kortison nicht geschafft hat. Wenn ich sie nicht nehme, habe ich sofort, innerhalb einer Woche, wieder üble Nervenschmerzen, von fiesem Piksen bis voll-mit-dem-Hammer-aufs-Bein-Gefühl.

    Mein Hausarzt hat gesagt, dass ich keine Physio machen darf, weil er keinen crash (wochenlang apathisch wie eine Amöbe auf dem Sofa liegen und sich vor Schmerzen krümmen) riskieren will. Muskelkater. Die Muskeln werden von Laktat überflutet, können es aber nicht abbauen, herzlichen Dank.
    Wenn ich unruhig werde, soll ich dreimal ums Haus schlendern oder 5 Minuten Radfahren. Da ich im Wald wohne, kriege ich dann auch gleich eine Sauerstoffdusche mit ab.
    Deswegen hab ich keine Infos zu Physio.

    Lieben Gruß
    Honu

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Polyneuropathie Gabapentin oder Lyrica besser? Nerenschmerzen? Fibromyalgie?
    Von träum im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2015, 22:36
  2. Depression mit ADHS als komorbidität?
    Von lebensfreund im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2.09.2013, 18:14
  3. Fibromyalgie
    Von Kolibri im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 13:41

Stichworte

Thema: Fibromyalgie (Weichteilrheuma) als Komorbidität bei AD(H)S im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum