Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 34

Diskutiere im Thema AD(H)S und Kopfschmerzen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    Das mit der Milch hat bei mir nicht funktioniert, genausowenig wie Histamin weglassen (habe alle Lebensmittel weggelassen die Histamin auslösen). Muss zwar auch Anithistaminika wegen Pollen nehmen aber habe noch keinen ZUsammenhang mit der EInnahme und weniger Kopfscherzen feststellen können. Und ganz ehrlich würde miene Heißgeliebte Kuhmilch weglassen wenn ich dann keine Schmerzen mehr hätte.

    Das schlimmste für mich bei Kopfschmerzen sind Gerüche. Also kann ich das gut nachvollziehen. Ich habe eine Wasserablagerung in dem rechtem Hüftgelenk, eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung in der linken Seite, CMD, Zähneknirschen, Blockarden im Rücken, einen Scheuermann und mein Physiotherapeut meint immer meine Schultern sind Tod. Ich kann mir viele Grüde für meine Kopfschmerzen vorstellen. Aber ich weiß einfach nicht was ich noch tun kann damit ich die richtige Behandlung bekomme.

    @Trine: Waren die Kopfschmerzen bei der einnahme von Topamax weg? Wie lange hast du es genommen?

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 161

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    spannendes thema. wusste gar nicht, dass es einen zusammenhang zwischen ADHS und kopfschmerzen gibt.

    leide seit der Kindheit an migräneanfällen. ende 2012 traten, das erste mal auch die sehstörungen auf. der erste gedanke meiner eltern war "schlaganfall". im KH wurden nach etlichen untersuchungen festgestellt, dass es sich um migräne mit aura handelt.

    ein medikament, welches während eines anfalls hilft kenne ich nicht. ich muss darauf achten, den migräne-anfall rechtzeitig abzufangen, sonst hilft nur zähne zusammenbeißen und durchhalten.

    in der physiotherapie wurde festgestellt, dass viele dieser anfälle mit verspannungen zu tun haben und im biofeedback wurde festgestellt, dass die schultern sehr oft angespannt sind.

    haben sich die schmerzen nach einer physiotherapeutischen behandlung bei euch gebessert?

    lg, psycho-bunny

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.932

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    Bei mir nur der Spannungskopfschmerz aber im Zusammenhang mit Physio und medikamentöser Therapie.

    Während eines Anfalls gibt es m. E. auch kein Medi. Die Anfallmedis müssen ganz am Anfang genommen werden, sonst ist die Wirkung eingeschränkt bis nicht vorhanden. Bei verursachen die leider Übelkeit, ist aber nicht bei allen Anwendern so. Allerdings gibts da auch vorbeugend etwas (z. B. Antieleptika). Dazu natürlich noch allerlei wie z. B. Akupuntur usw..

    Allerdings - wenn du "das Glück hast" - und die Aura (also die Sehstörungen) zuerst auftreten, dann hilft sofortige, strikte Ruhe und mit ein bisschen Glück - zumindest bei mir - kommt kein Schmerzanfall dazu. Zur Überbrückung reiner Sichtausfälle helfen ggf. Hörbücher, wenn man es erträg.

    Hast du schon mal ein Schmerztagebuch geführt und rausgefunden, was die Ursachen sind?

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    Ich kenn das so, dass man vor dem Migraenemedikament etwas gegen Ubelkeit bzw zur Unterstutzung der Magentatigkeit nehmen muss, in der Regel MCP-Tropfen. Vomex oder Domperidon gehen auch. Allerdings sind MCP undt Domperidon Dopaminatagonisten, evtl muss man da bei der ADHS-Medikation Rücksicht drauf nehmen.

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.932

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    Naja, im besten Fall hatte ich ohne Medi gegen Übelkeit die Migräne gegen 3-5 Tage mit Begleit-Eimer eingetauscht. Echt kein Witz. Im schlimmsten Fall hatte ich Beides.

    Da den meisten Anfällen eine Aura voraus geht, verzichte ich auf weitere Experimente mit den Anfallmedis. Da ich jedes Mal anschliessend meinen leider recht labilen Kreislauf wieder päppeln muss und somit oft eine gute Woche ausfalle, während mich der Migräneanfall bisher höchstens eine Woche ausfallen lässt, wenn sich nicht gleich ein 2. anschliesst.

    Aber danke für den Rat. An so was denke ich komischerweise immer nicht.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    So bin seit heute offiziell noch Durchgeknallter ... mal gucken ob mir die neunen Therapien und so helfen das es mir besser geht. Werde ich nur leider erst am 18. erfahren.

    So schlimm wie bei euch ist das mit der Übelkeit zum glück nicht (mehr)

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 34

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    Ich habe schon 20 Jahre mit ständigen und chronsichen Spannungskopfschmerzen Probleme und auch Verspannungen der Schultermuskulatur. Hatte unmengen von Behandlungen, wie Physiotherapie, Massagen Lacerakupunktur uvm. Inzwischen ist ein Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule daraus geworden. Habe gelesen, dass man durch starke chronische Verspannung die Bandscheibe rausdrücken kann. Ist bei mir anscheinend der Fall.

    ich habe immer von Ärzten gehört, ich solle in meinem Leben etwas verändern, aber was hat mir keiner gesagt. Ich habe schon gefühlt, dass meine Verspannungen durch meine ganzen Probleme kommen, aber was mit mir nicht stimmt, weiß ich erst seit einem Jahr.

    Ich bin inzwischen 48 Jahre, verheiratet, 2 Söhne (25, 15) und habe die Diagnose ADS seit 1 Jahr. Wurde viele Jahre immer nur wegen Depressionen und Muskelschmerzen behandelt. Vor einem Jahr habe ich erfahren, dass es ADS auch bei Erwachsenen gibt und es genau zu meinem ganzen Leben passt. Habe auch dann die Diagnose bestätigt bekommen.

    Da meine Psychiaterin keine Erfahrung mit ADS hat, habe ich ein Jahr lang Strattera eingenommen und Medikamente gegen Depressionen, hat aber nichts bewirkt. Ich habe jetzt aber einen Arzt gefunden, der sich hoffentlich besser auskennt und habe in einer Woche einen Termin. Ich hoffe sehr, dass dann endlich was passiert, das mich aus meinem Sumpf rausholt.

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    Trine schreibt:
    Ich kenn das so, dass man vor dem Migraenemedikament etwas gegen Ubelkeit bzw zur Unterstutzung der Magentatigkeit nehmen muss, in der Regel MCP-Tropfen. Vomex oder Domperidon gehen auch. Allerdings sind MCP undt Domperidon Dopaminatagonisten, evtl muss man da bei der ADHS-Medikation Rücksicht drauf nehmen.
    MCP wird leider leider leider nicht mehr hergestellt :-(

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    Nein ... kein MCP mehr? Das het wenigstens geholfen

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: AD(H)S und Kopfschmerzen

    guck2: MCP-Tropfen gestoppt: Was sind die Alternativen? - Lifeline
    War mir auch neu, aber wegen der Histaminintoleranz fiel mcp für mich eh weg. Darum ist das völlig an mir vorbei gegangen.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kopfschmerzen
    Von Para im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 15:32
  2. Kopfschmerzen
    Von mitch92 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 1.07.2012, 21:32
  3. MPH / Methylphenidat und Kopfschmerzen
    Von Philo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 11:25
  4. Mph und Kopfschmerzen
    Von Philo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 20:56
  5. medikinet kopfschmerzen
    Von bertha im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 13:34

Stichworte

Thema: AD(H)S und Kopfschmerzen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum