Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    Rotes Gesicht AW: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?

    Der gravierendste Unterschied ist, dass Messies Gegenstände sammeln und horten, also aktiv anhäufen, auch Gegenstände, die sie gar nicht brauchen oder kaputt sind. Es herrscht eine Unfähigkeit vor, sich von diesen Gegenständen zu trennen.

    ADSler häufen keine Gegenstände an, sondern die Gegenstände häufen sich an. Aufräumen bringt also nichts, der gesäuberte Schreibtisch sieht nach exakt einer Woche wieder genauso aus wie vorher. Die Gegenstände vermehren sich also passiv (von diversen Impulskäufen einmal abgesehen, bei denen man widerum Jahre braucht, bis man sie bei E-Bay dezimiert hat.)

    Der wichtigste Unterschied dürfte also der sein, dass bei ADSies das Chaos eine (wennauch dysfunktionale) Ordnungsstruktur ist, die allerdings - das mag man zugeben - für Aussenstehende nicht zu begreifen ist, und für diese einfach nur wie Chaos aussieht.

    Zwar muss ich in meinem Chaos häufig Gegenstände suchen, wenn ich mich aber zum Aufräumen durchringe, dauert es Wochen bis ich wieder einigermassen ein Chaos hergestellt habe, in dem ich wieder etwas finde.

    Klingt scho a weng dämlich, gelle?

    Zwar gibt es auch ADSies mit aussgesprochenem Sammeltrieb, sie laufen aber ned mit dr Taschenlamp bei dr nächsten Sperrmüllabfuhr rum, sondern sammeln i. d. R. gezielt, z. B. um ihre Perry-Rhodan-Heft-Sammlung zu vervollständigen, bei der ihnen nur noch ein einziges Heft fehlt, der Gedanke an die unvollständige Sammlung ihnen aber regelmässig Herz- und Seelenbeschwerden verursacht, ob des unabgeschlossenen Ordnungssystems Perry-Rhodan-Sammlung, oder in dem sie emotional besetzte Gegenstände horten.

    Da sich ADSies i. d. R. nur schemenhaft an ihre Vergangenheit erinnern können (i. d. R. wissen sie kaum, was gestern oder vorgestern oder heute Vormittag war und werden deshalb von ihren Lebenspartnern oder Familienangehörigen regelmässig für liedrige, verlogene Lumpen gehalten...) sammeln sie Gegenstände, die sie an vergangene Ereignisse erinnern. Diese liegen aber - wie gesagt - ned einfach bloss so rum, tragen natürlich oberflächlich betrachtet schon zum Chaos bei, sind aber - wie das übrige Chaos auch - Teil einer Ordnungsstruktur, in dem Fall des Versuchs, Ordnung in die Erinnerung an die Vergangenheit zu bringen.


  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?

    Ich habe vor ein paar Mionaten ein Topic zum Thema zum "Messie" eröffnet! Ich war wirklich Einer! Und zwar ein richtiger Schwerfall, ich habe meine Wohnung zugemüllt, bis sie nicht mehr bewohnbar war!

    Ich habe Nichts bewußt gesammelt, aber ich konnte nichts wegwerfen! Ich konnte nicht mehr zwischen brauchbar und unbrauchbar entscheiden und selbst heute, wenn ich etwas ausmisten möchte merke ich diese Schwierigkeit noch! Aber dann bitte ich meinen Partner um Hilfe!

    Heute habe ich es nicht mehr, aber rückblickend erschrecke ich mich, denn ich muss ordentlich durch den Wind gewesen sein! Ich habe mich oft nutzlos, leer und schutzlos gefühlt! Wie meine Therapeuten schon sagten: Mein innerliches Chaos nach außen tragen...

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?

    Chaos ist erstmal Chaos, spätestens wenn Besucher abgesagt werden hat man ein Problem.
    Ich denke, der Übergang kann fließend sein (hoffentlich, WILL kein Messie sein!)
    Wenn noch ne Depri-Phase dazukommt kann es schon mal heftig werden.

    @Eiselein : Hatte gestern deinen Beitrag im Thread Nähe/Distanz kommentiert: grins. Superstrategie

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?

    Immoment habe ich meine schlimmste Phase Chaos.

    Ich wohne bei meinen Eltern und habe ein Zimmer.
    Bei mir ligen überall Kleider rum.
    Es sind Berge von Kleidern.
    Bei einer angeblichen AUfräumaktion habe ich voller Elan meinen ganzen Schrank ausgeräumt und wollte alles aufräumen.
    Nach 10 min war es mir zu viel.
    Nun liegt der ganze Berg da.
    Ich muss auf dem Sofa schlafen.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?

    Hallo,

    wenn sich die Fachwelt nicht sicher ist ob man ADS/ADHS und das Messie-Syndrom unbedingt trennen kann, oder sogar das Messie-Syndrom für eine Sonderform von ADS / ADHS halten, haben meines Erachtens die Fachleute dieser Fachwelt kaum Ahnung von der Messie-Problematik.

    Zur Messie-Problematik habe ich selbst einige Erfahrungen durch Betroffene aus dem weiteren Bekanntenkreis.

    Es gibt auch nicht den Messie, sondern diverse Variationen von Verhaltensweisen, die man eben neudeutsch als Messie-Syndrom bezeichnet.

    Aber weil das ein gigantisch grosses Thema ist will ich nur auf die Eingangsfrage eingehen:

    Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?


    - der arme Messie hat zwar auch Probleme mit dem aufräumen, aber das wirklich Schlimme für ihn ist das loslassen, d. h. nicht benötigte Gegenstände, egal ob Sachen die derjenige nie brauchen wird oder Zeug das andere Leute als Müll bezeichnen würden, abzugeben oder wegzuwerfen. Wenn der Messie es mit viel Kraft schafft, einen Müllsack zu füllen und (vorsichtig) in den Container zu legen, ist er nicht erleichtert sondern es tut ihm regelrecht weh. So weh, das er in Versuchung gerät nochmals hinzugehen und den Sack wieder aus dem Container rauszuholen.


    - wenn der arme AD(H)Sler es mit viel Kraft schafft, aufzuräumen und einen Müllsack zu füllen und in den Container zu schmeissen, ist er total erleichtert, gibt dem Müllsack vielleicht noch einen Fusstritt, fühlt sich dabei gut und überlegt wie er das wiederholen kann. An den Sack im Container denkt er voller Stolz. Mit Recht. Er nimmt sich vielleicht sogar vor, gleich damit weiterzumachen. Der vage Lichtblick z. B. auf eine herzeigbare Wohnung bringt Motivation. Leider hält diese nicht immer an, und leider ist nicht immer die grosse Menge Kraft vorhanden, die der AD(H)Sler fürs aufräumen braucht. Nicht für den Wegschmeissvorgang, der gibt ihm Kraft.

    P

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?

    Ich habe gerade die Genehmigung eines Karikaturisten bekommen, eine seiner Karikaturen in meinem Buch verwenden zu dürfen. Beim Betrachten wurde ich nachdenklich, schrieb ein bisschen an meinem Buch und kam dann auf die Idee, mal den Unterschied zwischen Messie und ADS zu "gugeln". Dabei stieß ich dann - mich wundert's nicht - auf mein Heimatforum ...
    Meine Schwester ist Messie, ich bin ADSler. Ich sammele in dem Sinne nicht, sie schon, und was für schöne Teile! Wenn ich etwas wegwerfe, weiß ich nach einiger Zeit nicht mehr, was ich weggeworfen habe. Wenn ihr jemand etwas wegwirft (sie selbst kann es ja nicht), dann weiß sie noch Jahre später genau, wer was weggeworfen hat.

    Wenn ich anfange, wegzuwerfen, dann, wie Ihr schon gesagt habt, mit Freude. Ich miste neuerdings jedes Halbjahr meinen Kleiderschrank aus, und wenn mir im Frühjahr oder Herbst EIN Katalog in die Hände fällt, gucke ich alle Kataloge durch, ob noch aktuell oder nicht, und je schwerer die Altpapierkiste, desto leichter mein Herz.

    Ich räume auch sehr gerne auf und mag Ordnung, und seitdem ich die richtigen Medikamente bekomme, gelingt mir das sogar öfter. Sogar das "auf den letzten Drücker"-Arbeiten ist schon etwas weniger geworden. Und ich brauche keine Schwiegermutter mehr, die mit Besuch droht, um Fenster zu putzen! Entweder mache ich es oder lasse es, und wenn ich es lasse, macht es mein Mann. Mit Streifenmuster. Hat auch nicht jeder!

    Trotzdem: sind wir nicht alle ein bisschen messie? Denn es gibt Teile, die ich nicht brauche und die ich für den Verkauf bei ebay aufhebe, weil sie mir zu schade zum Wegwerfen sind. Ich verpasse aber mit schöner Regelmäßigkeit die Tage, an denen das Einstellen nichts kostet. Ich kann mich auch nicht aufraffen, mal einen Stand bei einem Flohmarkt zu machen und kenne halt auch zu wenig Leute, denen ich zum Beispiel eine alte Baby-/Haushaltswaage (ohne Babyschale) schenken könnte oder eine kobaltblaugoldene Vase oder ein vergoldetes 3-Espresso-Tassen-Kaffee-Service. Vielleicht sollte ich diese Sachen wirklich wegwerfen? Und was mache ich mit den Büchern, die ich nicht mehr will? Nein, eine Leihbibliothek, der ich sie vermachen könnte, gibt es nicht in der Nähe, und ich verlasse nicht so gerne das Haus und wenn doch, vergesse ich den Karton mit den Büchern.... Historisch und erzieherisch bedingt werfe ich nämlich grundsätzlich keine Bücher weg....

    Da ich Haarspaltereien (und Ablenkungen ) mag, grübele ich jetzt ein bisschen über den Begriff "Antriebsschwäche" unter den Gesichtspunkten Depression und/oder ADS... Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an *sfz*!

    Gruß von Eurer ollen Gewitterhexe

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?

    na, das beruhigt mich ja ungemein! in dem falle habe ich aber ganz sicher KEIN messie-syndrom!!! wurde mir aber - gemeinerweise - auch schon vorgeworfen (familie) und attestiert (spezialistin)...

    habe das sogar in meine vorstellung hier im forum rein geschrieben (widerwillig! aber dachte, es wird wohl stimmen, man soll ja ehrlich sein ...). jetzt liest das da jeder, der was über mich wissen will bin grad ziemlich sauer ...

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 594

    AW: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ?

    hallo!

    Ich hasse aufräüumen und bin ein echter Chaot. Ordnung kenn ich nicht.

    Wenn ich aufgeräumt habe find ich meistens nix mehr

    Hab halt mein kleines chaos und das passt soweit.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Messie!!
    Von Metamorphosa im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 23:13
  2. ADHS, Krankheit oder Syndrom
    Von malu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 15:37
  3. 78462 Konstanz: Selbsthilfegruppe ADS / ADHS Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom
    Von 1411erika im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Selbsthilfegruppen Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 22:52
  4. RDS reward deficiency syndrom und ADHS
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 13:29
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.06.2009, 19:46

Stichworte

Thema: Messie-Syndrom oder ADHS / ADS ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum