Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema ADHS und Ticstörung/Tourette im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Chaos13

    Gast

    AW: ADHS und Ticstörung/Tourette

    Hallo Slippyamelia,

    nein um Gottes Willen, haette auf gar keinen Fall in der Schwangerschaft Ritalin genommen. Ich weiss ja selber erst seit kurzem, dass ich ADHS habe und nehme die Tabletten auch erst seit kurzem. Bin auch ein totaler Tabletten-Gegner, d.h. habe nie irgendwelche Psychopharmaka genommen. Das Erste ist jetzt mein Medikinet Adult, mehr nicht.

    Lg Chaos13
    Geändert von Chaos13 (24.03.2014 um 09:15 Uhr)

  2. #12
    Chaos13

    Gast

    AW: ADHS und Ticstörung/Tourette

    Hallo noch mal,

    danke für eure Antworten.

    Ich hatte mir erhofft, hier noch mehr ADHS'ler mit einem Tourette/Tics anzutreffen, um den Verlauf im Erwachsenenalter zu erfahren.

    Man kann zwar sehr viel nachlesen, aber es ist ja immer besser, wenn Betroffene darüber berichten. Sollten sich hier noch ein paar ADHS'ler tummeln, mit dem Tourette/Tics, würde ich gern mehr erfahren wie es euch heute geht und wie der Verlauf war. Gern sonst auch über PN.

    Es ist für mich sehr wichtig, da ich jemanden in der Familie habe. Im Tourette Forum haben viele komorbid kein ADHS sondern nur die Form Tourette, von daher wäre es schön, hier im ADHS Forum noch den einen oder anderen zu finden, der mir mehr erzählen kann. Z. B. ob die Tics im Erwachsenenalter wieder weggingen oder sich drastisch gebessert haben. Ob ADHS-Medikamente für die Tics hilfreich waren etc.

    Bei einigen ADHS'lern, die in der Kindheit Tics hatten, hat es sich im Erwachsenenalter in Zwänge umgewandelt, so was gibt es lt. meiner Ärztin auch.

    Freue mich über jede Info von Betroffenen. Habe eine ganze Zeit lang nichts dazu geschrieben, da ich erst einmal abgewartet habe, ob noch mehr schreiben. Leider waren es dann doch nicht so viele, wie ich mir erhofft hatte. Dabei soll diese komorbide Erkrankung bei ADHS gar nicht selten sein.

    Lg Chaos13

  3. #13
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: ADHS und Ticstörung/Tourette

    Huhu,

    bin seit meiner Kindheit von Tics/Tourette betroffen.
    Fing alles mit starke Zuckungen am ganzen Körper an in verbindungen mit Vokalen Tics bzw. Räuspern.
    Meiner Mutter ist natürlich nix aufgefallen, den Lehrern ja, aber wenn man nie zum Elternabend geht und einem das zu Hause anscheinend nicht auffällt, naja......so musste ich damit alleine klar kommen.

    Die Diagnose Tourette hab ich erst sehr spät bekommen.
    Die Tics nerven zwar manchmal aber ich komme mit den klar, unter Stress oder innere Anspannung äußern sich diese vermehrt durch Vokale Tics(Betonung von Vokalen) die ich schlecht kontrollieren kann.

    Diese haben sich sogar unter Venlafaxin derart verschlimmert, dass sie nicht nur ab und zu da waren sondern kontinuierlich! Der Grund warum ich es absetzen musste.
    Aber es gibt auch Tics die mich eigentlich immer begleiten, wie den rechten Arm bewegen bzw. zappeln, natürlich unauffällig^^ oder halt meine Augen verdrehen. So schlimm wie ich es mit sehr jungen jahren hatte, ist es nicht wieder aufgetaucht und ich hoffe es bleibt auch so.



    LG
    MoC

  4. #14
    Mumford

    Gast

    AW: ADHS und Ticstörung/Tourette

    Tics hatte ich schon als kleines Kind, das haben mir sogar mehrere Leute bestätigt.
    Z. B. ständiges Zupfen und Herumdrehen an den Klamotten, vorwiegend am Hosenbein oder an den Ärmeln.
    Auch das Augen verdrehen oder blinzeln ist mir manchmal selber aufgefallen. Mein Vater hat diese "Angewohnheiten" mal als zentralnervöse Tics bezeichnet.

    Oder "Zwangshandlungen", wie z. B. das wiederholte und übermäßige Kontrollieren ob Elektrogeräte auch wirklich aus sind, wenn ich aus dem Haus gehe.
    Oder auch bestimmte Handbewegungen beim Essen und Trinken, die mir irgendwann einmal aufgefallen sind.
    Z. B. mit einem Finger den Tassenboden zu berühren, bevor ich die Tasse wieder absetze.



    Als ich meine Testung hatte, wurde ich auch gefragt, ob ich derartige Ticstörungen mal bei mir beobachtet hätte, bzw. schon mal auf so etwas angesprochen wurde.
    Im Laufe der Zeit hat sich das aber relativ "beruhigt", bis auf das Herumgedrehe an den Klamotten.
    Wenn ich sehr nervös bin, treten jedoch auch andere Tics wieder verstärkt auf. Der erwähnte Kontrollierzwang hat sich wiederum erst in den letzten Jahren entwickelt.

    Dabei habe ich festgestellt, dass ich nur dann zu solchen wiederholten Kontrollhandlungen neige, wenn ich gedanklich abschweife.
    D. h. ich sehe zwar, dass der Herd aus ist, denke aber gleichzeitig schon wieder an etwas völlig anderes.
    Kaum bin ich aus der Küche, bin ich mir schon nicht mehr sicher, ob ich auch richtig nachgeguckt habe.

    Hmm... ...letzteres ist wohl doch eher keine Tic-Störung, sondern schlicht und einfach ADS. Wurde ja auch bei mir diagnostiziert. ^^


    Zum Thema Fluchen und Schimpfwörter...

    Wenn ich richtig ausraste, ist es bei mir auch so, dass ich Fluche wie ein Rohrspatz. Je härter die Schimpfwörter, desto beruhigender die Wirkung.
    Vor allem beim Autofahren kann es mal richtig laut werden -und ver****t ungezogen.
    Geändert von Mumford (29.06.2014 um 17:31 Uhr) Grund: Korrektur

  5. #15
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: ADHS und Ticstörung/Tourette

    @ Mumford

    das mit dem Herd kommt mir extrem bekannt vor ..........
    Ich muss auch jedes Mal nachgucken, geht mir beim Bügeleisen auch so, obwohl ich eigentlich schon weiß dass ich es ausgeschaltet habe, bin ich mir hinter her nicht mir so sicher

    LG MoC

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADHS und Ticstörung/Tourette

    Wie ich in meiner Vorstellung (https://adhs-chaoten.net/vorstellung...e-zweifel.html) schon geschrieben habe:
    ISBD schreibt:
    Wer mir begegnet, dem fallen wohl recht schnell Zuckungen/Tics an mir auf. Diese waren im Laufe meines Lebens mal stärker präsent, mal schwächer - aktuell wieder stark. Schwach in Form von deutlichem Augenzwinkern, aktuell durchaus auch in der Art unruhiger Hände (fast wie Parkinson). In sehr emotional aufgeladenen Momenten zuckt der gesamte Körper mit allen Gliedmassen, was erst nach mehreren Minuten nachlässt.
    [...]
    Ich habe vor Kurzem langjährige Berufskollegen/innen nach ihrer Beobachtung zu meiner Person befragt. Als Beispiel das, was von meiner ehemaligen direkten Vorgesetzten, von 2002-2008, kam, zu der ich heute noch freundschaftlich verbunden bin:
    "- Zuckungen: deine Zuckungen sind mir am Anfang wenig aufgefallen, dann mehr wenn du mir unter Stress schienst. Und ja, verstärkt in den letzten Monaten."
    Die "letzten Monate" nimmt Bezug auf einen Konflikt am Arbeitsplatz.

    Gestern Abend im Bett haben meine Beine auch so wie auf Parkinson-Art einen Tremor gehabt. Und aktuell tagsüber den ganzen Tag meine Hände bzw. konkreter von den Handgelenken ausgehend.

    Mitunter muss ich nur an Personen in meinem Leben denken, mit denen sich etwas emotional Negatives verbindet und es wird stärker - je frischer die "Verwundung", desto heftiger. Wie halt der (noch nicht ganz beigelegte wg. Streit um Arbeitszeugnis) Arbeitskonflikt. Das ist schon eine länger anhaltende Steigerung - auch anderer Symptome.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADHS und Ticstörung/Tourette

    Mumford schreibt:
    Oder "Zwangshandlungen", wie z. B. das wiederholte und übermäßige Kontrollieren ob Elektrogeräte auch wirklich aus sind, wenn ich aus dem Haus gehe.
    Oder auch bestimmte Handbewegungen beim Essen und Trinken, die mir irgendwann einmal aufgefallen sind.
    Z. B. mit einem Finger den Tassenboden zu berühren, bevor ich die Tasse wieder absetze.
    Ich kenne das vom Gitarrespielen: Ich spiele nacheinander alle sechs Saiten an, ohne auf dem Griffbrett tätig zu werden, also sozusagen im Leerlauf.
    Es gab zur Schulzeit Big-Band-Kollegen, die das auch genervt hat.

    Mumford schreibt:
    Als ich meine Testung hatte, wurde ich auch gefragt, ob ich derartige Ticstörungen mal bei mir beobachtet hätte,
    bzw. schon mal auf so etwas angesprochen wurde.
    Mich hat man nie darauf angesprochen, jedenfalls nicht nach meiner Schulzeit. Das ist irgendwie ein Tabu, das anzusprechen, obwohl es jeder sieht.
    D.h. an eine Ausnahme erinnere ich mich, als ich bei einem Freund zu Gast war und der kleine Sohn das fragen wollte (wie halt Kinder so sind) aber gleich zurechtgewiesen wurde.

  8. #18
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 45

    Asperger???

    Hallo,weiß nicht ob das hier reingehört,kann das Asperger Syndrom zusammen auftreten mit einer Ads?Hat den hier jemand das As?es gibt einige Gemeinsamkeiten zb.Reizüberflutung und Spezialinterresse beim As, ich bin sehr was sind die Unterschiede ??? ich habe einen Verdacht das es zusammen beides haben könnte ,grobe Probleme in der Sozialen Ebene habe Schwierigkeiten jemand in die Augen zu schauen ,Blicke im Allgemeinen finde ich nicht so toll aber nicht immer Eher Schubweise bei mir ,wen ich an die Schule denke beneide ich die Soziale Kommunikation der Anderen ......
    Geändert von Cetin ( 8.10.2014 um 00:37 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Tics... Zwangsläufig das Tourette-Syndrom?
    Von nando im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.06.2013, 22:44
  2. ADHS und Ticstörung
    Von AndyCologne im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 23:48
  3. Psychomotorische Agitiertheit oder Ticstörung / Tourette-Syndrom?
    Von XPFchaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 13:00

Stichworte

Thema: ADHS und Ticstörung/Tourette im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum