Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Zugang zu eigenen Gefühlen, eigener Persönlichkeit wiedererlangen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 46

    Zugang zu eigenen Gefühlen, eigener Persönlichkeit wiedererlangen

    Hallo zusammen,

    Ich bin noch im Diagnose Prozess, dennoch fangen Dinge langsam an Sinn zu ergeben.

    Ich habe starke Selbstwertprobleme und kaum Zugang zu meinen Gefühlen - das war aber nicht immer so.
    Ich habe übles Mobbing zu Beginn der Pubertät hinter mir. Ich dachte lange Zeit, dass es daran lag, dass ich hässlich war und mich nicht gut wehren konnte.
    Wenn ich aber genauer hinschaue, dann war es viel mehr meine Persönlichkeit, die angeeckt ist -
    das ewige, pausenlose Reden. Rumhampeln, in andere Gespräche und Spiele reingrätschen. Leute und Dinge vereinnahmen wollen. Naivität.


    Und es macht mich irgendwie wütend.
    Ich habe meine ganze Jugend damit verbracht mich zu verstecken, mit dem verzweifelten Wunsch mich anzupassen.
    Ich habe meine ganze Art unterdrückt.
    Alles was ich war, alle meine Impulse und Wünsche und mein Verhalten - alles war ja falsch.
    Jetzt als junge Erwachsene bin ich total zerrissen, unsicher und passiv.
    Ich traue mich nicht mehr aktiv zu agieren.
    Habe daher keinen Zugang mehr zu mir.


    Ich wäre gerne wieder so wie ich vorher war.
    Bevor ich mich versteckt habe und alle Verbindungen gekappt habe.


    Kann man das wieder lernen?
    Wieder Zugriff auf das alles bekommen?
    Wieder authentischer und lebendiger werden?



    Habt ihr da Erfahrungen? Tipps?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 185

    AW: Zugang zu eigenen Gefühlen, eigener Persönlichkeit wiedererlangen

    Hallo liebe SnowWhite,

    Ich verstehe dich supergut, ich war genauso, als ich in deinem Alter war.
    Ich habe mich immer wie ein Außenseiter gefühlt. Mich nicht verstanden gefühlt, und bin ausgegrenzt worden.
    Habe mich immer nach anderen verglichen, die viel selbstbewußter waren.

    ich habe mich nicht selber akzeptiert, so wie ich bin, anderst eben. Ich war nur unsicher.
    Ich fand mich auch nicht hübsch, obwohl das ja nicht stimmte.

    Die ganze Selbstwahrnehmung fehlte mir. Heute habe ich auch noch damit Probleme.

    Mir hat immer eine wichtige Bezugsperson geholfen, eine Freundin, die mich immer gestärkt und überall mitgezogen hat.
    Und trotzdem war ich innerlich alleine und habe mich unverstanden gefühlt.
    Ich habe meine positiven Seiten auch nicht wahrnehmen können, weil ich mehr auf die anderen Seiten an mir festgehalten habe, die ich nicht so schön fand. In Nachhinein kann ich für mich sagen, es war mein ADS, daß ich eine schlechte Selbstwahrnehmung von mir hatte.
    Wenn man dann auch noch Mobbing erfahren muß, wird es noch schlimmer, weil man sich komplett verschließt.


    Glaube mir es wird besser werden. Ich war so mutig wie ich nur konnte um meine Ängste zu überwinden, auch wenn jeder meine Angst vielleicht sehen konnte. In Wirklichkeit ist sie nicht bei jeden aufgefallen. Lass dir einfach helfen, du machst ja schon den ersten Schritt.

    Das ist doch super. Traue dich einfach

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Zugang zu eigenen Gefühlen, eigener Persönlichkeit wiedererlangen

    Hey Snowwhite,

    mir geht es im grunde ähnlich. Als Kind und als Jugendlicher bin ich mit meiner Art ständig angeeckt, bis ich dann irgendwann angefangen habe mich zu verbiegen, seit dem habe ich immer versucht irgendwie anders zu sein und mich an irgendwelchen Idealen orientiert. Ich konnte nie gut genug sein, habe immer noch irgendwas "falsch" gemacht. Und da ich nicht mehr auf mein Herz gehört habe, sondern sogesehen auf die Ideale in meinem Kopf, habe ich genau wie du irgendwann den Zugang zu mir verloren. All das ist in niedrigem Selbstwertgefühl, wenig Selbstbewusstsein und starken unsicherheiten und Ängsten resultiert.

    Ich stelle mir die gleichen Fragen wie du, und ich hoffe dass ich irgendwann zu der gelösteren und natüricherern "Version meiner selbst" zurückkehren. sich erst mal wieder selber zu sehen ist gar nicht so einfach und das dann auch noch umzusetzen... was mir zumindest ein bisschen geholfen hat ist wieder mehr mit leuten von früher zu machen, mit denen ich befreundet war, als ich noch mehr ich selbst war. ich denke auch, dass es vor allem wichtig ist für sich selbst einzustehen nicht zu viel von sich zu erwarten, also mit kleinen schritten anzufangen

    ich fänds toll, wenn du weiter berichten würdest

    ganz liebe grüße

    looking

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Zugang zu eigenen Gefühlen, eigener Persönlichkeit wiedererlangen

    SnowWhite schreibt:
    Hallo zusammen,

    Ich bin noch im Diagnose Prozess, dennoch fangen Dinge langsam an Sinn zu ergeben.

    Ich habe starke Selbstwertprobleme und kaum Zugang zu meinen Gefühlen - das war aber nicht immer so.
    Ich habe übles Mobbing zu Beginn der Pubertät hinter mir. Ich dachte lange Zeit, dass es daran lag, dass ich hässlich war und mich nicht gut wehren konnte.
    Wenn ich aber genauer hinschaue, dann war es viel mehr meine Persönlichkeit, die angeeckt ist -
    das ewige, pausenlose Reden. Rumhampeln, in andere Gespräche und Spiele reingrätschen. Leute und Dinge vereinnahmen wollen. Naivität.


    Und es macht mich irgendwie wütend.
    Ich habe meine ganze Jugend damit verbracht mich zu verstecken, mit dem verzweifelten Wunsch mich anzupassen.
    Ich habe meine ganze Art unterdrückt.
    Alles was ich war, alle meine Impulse und Wünsche und mein Verhalten - alles war ja falsch.
    Jetzt als junge Erwachsene bin ich total zerrissen, unsicher und passiv.
    Ich traue mich nicht mehr aktiv zu agieren.
    Habe daher keinen Zugang mehr zu mir.


    Das könnte ich sein ! Doch so hätte ich mich nie ausdrücken können

Ähnliche Themen

  1. Die Kernsymptome einer AD(H)S anhand eigener Beispiele erklären
    Von Narya im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 02:34
  2. ADHS-Studium] Etra Zeit + eigener Raum für Prüfungen möglich, oder nur eines ???
    Von Peterpan23 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 19:24
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 6.02.2012, 01:48

Stichworte

Thema: Zugang zu eigenen Gefühlen, eigener Persönlichkeit wiedererlangen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum