Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 66

Diskutiere im Thema Symptome einer Depression? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Symptome einer Depression?

    Nein, ich bin aus dem Stuttgarter Bereich, das sagt man auch im Schwäbischen.

    Naja, das Konzentrierte ist eher nicht ADS-typisch. Wobei man aufpassen muß, ob Du wirklich konzentriert warst oder es nur so wirkte.
    Ich denke nämlich, wenn man da sitzt und zwar nach vorne schaut, aber trotzdem gedanklich abwesend ist, fällt das vielleicht nicht immer auf.
    Aber das Hilfsbereite ist wohl typisch.
    Ich bin sehr hilfsbereit, auch gegenüber Fremden. Bin dann immer ganz enttäuscht wenn andere nicht so hilfsbereit sind.
    Hab auch einen stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn.

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Symptome einer Depression?

    Jetzt weiß ich nicht, wie ich zusammenfassen kann und antworte einfach mal nachträglich:
    Nein, ich war immer Rechtshänderin.
    Ich dachte, diese Umlernerei hat man nur früher gemacht, also ganz früher, zu Großelterns Zeiten.

    Ja, ich kenne das mit dem Berg vor mir. Wobei du ja immerhin dran gehst. Ich lasse es erstmal sehr lange liegen.
    Es überfordert mich, ich bekomme schlechte Laune und lasse es dann.

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Symptome einer Depression?

    Naja, wobei bei dem "konzentriert" (manchmal etwas zu konzentriert) dahinter steht. Ich weiß schon immer, wenn mich ein Thema interessiert hat, dann verschwand sozusagen die Welt um mich herum.

    Wie geht es dir denn jetzt? Ich muss jetzt mal rausgehen, der blöde Spielzeugberg schafft mich ...

    P. S. Ich hab mich selbst umgelernt. So circa mit 4. Das gibt es auch oft, speziell bei angepassten Kindern, wie ich eines war.

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Symptome einer Depression?

    Wie es mir geht?
    Naja, es geht.
    Ich lasse den Tag mehr oder weniger ungenutzt vorbei gehen.
    Der Kleine schläft vormittags sehr lange, der Große ist im Kindi und ich sitze am Laptop oder träume.
    Naja, ich bereite natürlich dann schon das Mittagessen vor und solche Selbstverständlichkeiten.

    Dann muß ich dringen vom Papa erfahren, wann er heute nach Hause kommt.
    Und entweder muß ich dann langsam anfangen, die Wohnung so zu gestalten dass er zufrieden ist. Oder ich habe noch Zeit und wir gehen noch raus.
    Toll wäre natürlich wenn ich die Wohnung schon vorher machen könnte, aber den Versuch starte ich schon nicht mehr...

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Symptome einer Depression?

    Geht ihr in Babykurse oder so? Hilft mir bis heute sehr, mich zu strukturieren. Dann sind wir schonmal aus dem Haus ...

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Symptome einer Depression?

    Beim Großen hab ich einiges gemacht. Diesmal bislang noch nicht. Ich nehme es mir schon länger vor...
    Deshalb sage ich ja, ich bin an einem Tiefpunkt, der einfach sehr belastend für die Beziehung ist.
    Zwei Wochen noch, dann gehts bergauf.

    Und was macht Dein Spielzeugberg?? Geschafft??

  7. #47
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.394

    AW: Symptome einer Depression?

    laurasstern schreibt:
    Übrigens war das Problem nicht der vergessene Schlüssel. Es war die Tatsache, wieder an dem Punkt zu stehen bevor ich die Wohnung verlassen habe und nicht zu wissen, ob ich nun gehen will oder nicht.
    Das kenne ich sehr gut... Verbindlichkeit hilft mir da etwas teilweise, immer an bestimmten Tagen einkaufen z.B. - klappt aber auch nicht immer. Wenn ich an machen Tagen vieles selber planen und entscheiden muss, stehe ich oft ganz lang da und kann mich zu nichts entschließen oder was ich jetzt in welcher Reihenfolge mache und komme nur schlecht aus der Wohnung. Absprachen mit Vertrauenspersonen und schriftliche Pläne helfen mir auch teilweise, vor allem aber Strukturen von außen - und andere Sachen dann danach machen, wenn ich eh schon draußen bin...

    Was deinen Freund angeht, kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln... genau, ciao bella, ich bin dann mal weg, bis du bitte normal tickst und auch den Haushalt geregelt bekommst - ist ja schließlich echt kein Zustand zum Aushalten... na gut, ich warte noch gnädigerweise den Versuch ab mit den Pillen, bevor ich endgültig Leine ziehe...

    Lass ihn doch ziehen zu Muttern (oder noch besser schmeiß ihn raus - deine Selbstachtung wird es dir danken) und mach dich frei von dem Druck, perfekt funktionieren zu müssen...

    Kann mich DonRob nur anschließen... brauchst du jemanden, der dich behandelt als wärst du ein seelenloses Ding? Außerdem geht es nicht so einfach auch mit Medikation, das dauert alles seine Zeit...

    Sorry - jemand, dem du wirklich wichtig bist, sollte dich in der Situation annehmen wie du bist und auch für dich da sein... sich lange zu viel gefallen zu lassen - das macht depressiv...

    Kenn jetzt die genaue Situation nicht - aber was ich lese, find ich echt daneben ...
    Geändert von Wühlmaus (13.03.2014 um 14:12 Uhr)

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Symptome einer Depression?

    Soweit ja, jetzt muss ich noch den ganzen Flohmarktkram fertig packen ... Aber wie lang das wieder gedauert hat und wie frustrierend das war ... Danach waren wir den ganzen Nachmittag am Spielplatz, Freunde vom Großsohn treffen - sowas ist echt gut. Erstmal rauskommen ist immer schon die halbe Miete. Vielleicht magst Du doch über den ein oder anderen Kurs nachdenken? Mich treibt die Verpflichtung immer raus. Nur zu früh darf es nicht sein, sonst werd ich wieder nicht fertig.

    Was Wühlmaus sagt, finde ich schon richtig, also, man hat den Eindruck, dein Freund tut dir nicht gut, er unterstützt dich nicht, er zieht dich noch zusätzlich runter. Allerdings ist so eine Trennung mit Kindern (und noch dazu Mama mit ADS) ja nun echt kein Pappenstiel. Deshalb meinte ich ja auch was in Richtung Paartherapie. Ist das denkbar für euch?

  9. #49
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Symptome einer Depression?

    Guten Morgen!

    Also zu meinem Freund mal was...
    Er ist ja kein Macho und meint, ich müsse alles alleine machen. Eher im Gegenteil, er kocht gerne, er geht mit dem Großen zum Sportplatz usw.!
    Im Prinzip möchte er nur Ordnung - nicht penibel, aber so dass man keine Schweißausbrüche bekommt, wenns mal an der Tür klinget.
    Er möchte sich eben wohlfühlen und dazu gehört für ihn Ordnung. Auch meine Trägheit was Unternehmungen angeht -vor allem mit anderen Leuten-
    macht ihm zu schaffen. Gerne ziehe ich alleine mit meiner Familie los, aber eher ungerne mit Bekannten, Angehörigen usw.!
    Die Gespräche strengen mich einfach an und ich bin es leid, ständig gefragt zu werden, ob ich müde oder schlecht gelaunt sei.

    Ich erzähle oder diskutiere gerne, wenn es einen Anlass gibt, etwas Interessantes vorgefallen ist, etwas "Redenswertes" zu berichten gibt.
    Es nervt mich, über Kleinigkeiten zu reden, Smalltalk zu halten.
    Aber ich kann meinen Besuch ja nachdem alles Wichtige gesagt ist, schlecht rausschmeißen


    Die Frage ist doch, inwieweit sollte man bei einem Partner bleiben, dessen Wesen einen stört? Also mal allgemein gefragt!

    Das Blöde bei der ADS-Symptomatik ist eben, dass wir díe Dinge nicht KÖNNEN, die andere aus Faulheit oder Bequemlichkeit nicht WOLLEN.
    Da verstehe ich schon, dass sich ein Nicht-Betroffener schwer tut zu glauben, dass es wirklich ADS-bedingt ist.

    Irgendwo hab ich gelesen, dass man ja zu einem Gelähmten im Rollstuhl auch nicht sagt, er solle sich halt mal bemühen zu laufen.
    Der Unterschied ist, dass es wohl kaum einen Gelähmten gibt, der froh ist, nicht laufen zu können bzw. nicht laufen zu müssen.
    Bei der ADS-Symptomatik ist das nicht so eindeutig.Viele gesunde Menschen drücken sich vor dem Aufräumen - und das ist das Fatale.
    Wäre Aufräumen etwas, das gesunde Menschen gerne machen würden, dann hätten wir das Akzeptanz-Problem nicht.

    Ich schweife ab, wollte erklären, dass ich durchaus denke, dass es schwieriger ist, genau diese Einschränkung (Aufräumen, Ordnung halten, Antriebslosigkeit) an einem Menschen zu akzeptieren.

  10. #50
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Symptome einer Depression?

    laurasstern schreibt:
    Hallo Timo!

    Ich seh schon, mir gefällts hier... das mit den Autotüren hat mich gerade sehr zum Lachen gebracht, danke!
    na dann erheitert dich vielleicht auch mein "Erlebnis": Ich suche ewig meinen Autoschlüssel, wo kann der nur sein, ich hab ihn doch ebend noch in der Hand gehabt ? Und wo war er ? In der Mülltonne. Ich hatte schnell noch den Biomüll mit rausgenommen beim Gehen und den Schlüssel den ich da schon in der Hand hatte einfach oben auf den Biomüll beim Zumachen der Tonne gelegt. Ja, ja ADS halt

Ähnliche Themen

  1. Ad(h)s Symptome?
    Von mathpics im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 16:26
  2. Kennt ihr die Symptome
    Von tinchen79 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 15:54
  3. Symptome
    Von flocky im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 21:30

Stichworte

Thema: Symptome einer Depression? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum