Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 27 von 27

Diskutiere im Thema Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 239

    AW: Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!?

    sunpirate

    das ist jetzt nur ein gedanke von mir

    aber dachtest du das kann dir passieren? hast aber gehofft das es dir nicht passiert?

    du hast also russisch roulette gespielt ?

    ich weiss wo das hinführt,und will es auch so

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    ich will keinen spass das war früher

    aber mir ist es trotzdem egal was passiert

  2. #22
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!?

    @Katerkarlos Wahrscheinlich schon.Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob ich meinen damaligen Lebensstil wirklich so beschreiben kann.Jedenfalls fehlte mir die letzte Konsequenz und darüber bin ich auch sehr glücklich.

  3. #23
    Stefanus

    Gast

    AW: Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!?

    Nehme ja erst seit 2 Jahren Medis aber zuvor war mein Leben eine reine Achterbahnfahrt. Ich habe die Extreme von Heute auf Morgen umgedreht und sie genau so schnell wieder fallen lassen. Mein emotionales befinden war mal eine Stunde auf super tolles Leben und nach der nächsten Interaktion die nicht ganz so gut lief schon wieder so auf den Boden, dass ich mein Leben gehasst habe.
    In der Schule war ich bis zur 9. Klasse einer der schlechtesten und ein Klassenclown. Danach begann ich das Extrem zu ändern und fokussierte meine ganze Energie in das System das hinter guten Noten steckt und so wurde ich auf einmal der Klassenbeste innerhalb von 6 Wochen Sommerferien. Nach diesem Prinzip ist mein ganzes Leben geschippert, es musste immer etwas extremes sein und wenn ich etwas machen wollte, dann musste ich dort der Beste sein oder es hat mich gelangweilt und ich wurde frustriert, defakto wieder aufgehört. Ist aber auch kein Wunder bei einem Dopaminmangel. Wir fahren ja auch nur Achterbahn so gerne, weil sie uns einen Dopaminkick gibt

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!?

    Bei mir ist es so, daß ich in den xtremen lebe,
    sehr viele dinge die ich tue übertreibe ich oder laß es ganz bleiben.
    Sei es sport, arbeit oder feiern.
    Selbstzerstörerischen Lebenswandel kenne ich in all seinen Facetten. U30 war es schlimm.

    Ich hab aber nie "Selbstzerstörung" der Selbstzerstörung wegen betrieben, sondern um meinem chronischen Bewegungs- und Beschäftigungsdrang gerecht zu werden, der Langeweile zu entrinnen, meiner schnellen Begeisterungsfähigkeit und des Adrenalins wegen und letztendlich natürlich auch, weil mir die Fähigkleit gefehlt hat auch nur ansatzweise an irgendwelche Konsequenzen zu denken.

    Ab 30 hat sich nach außen hin alles beruhigt. Ich glaube ich hab die Nase voll gehabt von dem ganzen Stress, der mit dem schnellen Lebenswandel verbunden war. Mittlerweile hab ich es i.R. im Griff, versuche mir alternative Beschäftigung zu suchen.

    Der Preis für die Ruhe draußen, war die Unruhe in mir drinnen.

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!?

    Weiss nicht ob das am Alter oder an den Medikamenten liegt; ich kenne auch Selbstzerstörung über Jahrzehnte,aber mittlerweile ist mir mein Leben dazu zu schade. Es ist eh nur so begrenzt und wir haben nur das eine (auch wenn das etwas platt klingt).

    Ich hatte meinen letzten Alkoholabsturz mit Mitte 30,danach war in der Richtung Schluss.

    Ich bin auch immer noch extrem unterwegs-gebe entweder richtig Gas oder es geht gar nix mehr, aber das ist was anderes als sich bewusst Schaden zuzufügen.

    @katerkarlos,bist du in Therapie,die Kombi aus Therapie und Medikamenten kann helfen ein lebenswerteres Leben zu führen (wenn man das wirklich will und einen passenden Therapeuten findet,was auch nicht einfach ist)?

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 120

    AW: Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!?

    Hallo zusammmen,

    schon das so viele geantwortet haben und ich hoffe das bleibt so.

    @ Katerkarlos, wieso willst du dich denn umbedingt kaputt machen??? Kann ja nicht sein das es nix gibt, was du am Leben magst.


    Bei mir ist es jetzt mit der weile etwas besser geworden, versuche bedachter mit allem umzugehen.
    Sei es feiern, arbeiten, Sport.
    Ich hatte auch nie vor mir mit absicht Schaden zuzufügen, dies war nur leider immer die Konsequens.

    Mitunter merke ich jetzt wie ich wieder in die extreme abrutsche, da erschrecke ich mich den immer selbst.
    Aber sein lassen tue ich es trotzdem nicht immer

    Im großen und ganzen denke ich, dass ich bewußter mit den extremen umgehe.

    Hoffe ich schaffe es ein optimales und gesundes Mittelmaß für mich zu finden.

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!?

    Ich würde mich eher als Selbstsaboteur bezeichnen. Aber es stimmt.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Kompensation Hochbegabung -- Probleme mit ADS Diagnose?
    Von Shronk im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 9.08.2014, 14:42
  2. Kompensation durch Hochbegabung
    Von xyberlin im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 6.06.2013, 21:44
  3. Intelligenz als Kompensation
    Von Clown im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.04.2013, 15:59
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 6.02.2013, 14:24

Stichworte

Thema: Selbszerstörischer Lebenswandel zur Kompensation!? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum