Seite 3 von 11 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 103

Diskutiere im Thema Alkoholproblematik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    smi


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Alkoholproblematik

    Ich möchte mich hier Steintor vollumfänglich anschließen. Ergänzend zur vorübergehenden Absetzung von MPH möchte ich noch hinzufügen, dass (ich kann nur für Medikinet Adult sprechen) empfohlen wird es genauso langsam abzusetzen wie es hochdosiert wurde. Im Falle von Medikinet bedeutet das 10 mg/Woche.

    Wie du damit zurecht kommst ist sicherlich sehr individuell, es steht halt so im Beipackzettel. Ob man sich daran hält ist jedem selbst überlassen.

    Für mich ist der Alkohol inzwischen tabu und das Rauchen wird nächste Woche dran glauben müssen.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Alkoholproblematik

    Stellt sich denn nach Absetzen der Medikamente nicht wieder der Grundzustand ein ????

    Ich dachte es würde sich um eine Dauermedikation handeln....?!

  3. #23
    aficionado

    Gast

    AW: Alkoholproblematik

    dekubaum schreibt:
    Stellt sich denn nach Absetzen der Medikamente nicht wieder der Grundzustand ein ????

    Ich dachte es würde sich um eine Dauermedikation handeln....?!
    Das mit dem langsamen Absetzten habe ich auch irgendwo gelesen. Wenn ich mich richtig erinnere ging es aber darum, dass man sonst depressiv werden kann. Der Kontrast zwischen mir mit Medikinet (wenn das Medikament wirkt, was nicht immer der Fall ist...) und mir ohne Medikinet ist z.B. ziemlich groß.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Alkoholproblematik

    Medikinet wirkt bei dir stimmungssenkend? hab ich das richtig verstanden?

  5. #25
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Alkoholproblematik

    Warum möchtest du denn Alkohol trinken? Nachdem ich mir diese Frage für mich beantwortet habe, habe ich nicht mehr trinken müssen. Die Gelassenheit und das Gefühl der Stärke, das man mit Alkohol bekomt, kann man auch anders bekommen. Zum einen durch MPH, zum anderen durch Erfolg ohne Alkohol.

  6. #26
    aficionado

    Gast

    AW: Alkoholproblematik

    dekubaum schreibt:
    Medikinet wirkt bei dir stimmungssenkend? hab ich das richtig verstanden?
    Bei mir? Nein, ganz im Gegenteil, ohne Medikinet sinkt meine Stimmung. Bei anderen kann es aber anders sein.

  7. #27
    smi


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Alkoholproblematik

    dekubaum schreibt:
    Stellt sich denn nach Absetzen der Medikamente nicht wieder der Grundzustand ein ????

    Ich dachte es würde sich um eine Dauermedikation handeln....?!
    Was ich gehört und gelesen habe, tritt bei sofortigem Absetzen die ADHS Symptomatik bei den meisten erst mal deutlich verstärkt auf und regelt sich dann langsam auf die "normale" Ausprägung wie sie ohne MPH ist ein.

    Das wird sicherlich stark von der eigenen Dosis und der persönlichen ADHS Symptome/Ausprägung abhängen.

  8. #28
    aficionado

    Gast

    AW: Alkoholproblematik

    smi schreibt:
    Was ich gehört und gelesen habe, tritt bei sofortigem Absetzen die ADHS Symptomatik bei den meisten erst mal deutlich verstärkt auf und regelt sich dann langsam auf die "normale" Ausprägung wie sie ohne MPH ist ein.
    Ich glaube nicht die Symptomatik wird objektiv stärker. Bei sofortigem Absetzen fallen dir deine ADHS Symptome verstärkt auf. Du spürst einfach, dass es anders ist, schwieriger, dich zu konzentrieren, dass du unruhiger bist, usw. Der Kontrast ist manchmal echt stark. Das wollte ich mit meinem Beitrag sagen.

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Alkoholproblematik

    HalloooooOoo,

    Meine freundliche Begrüßung ist die Einleitung - was folgt ist ein Paradigmenwechsel in der Behandlung von Alkoholismus. Ich habe nicht wirklich verstanden, ob du nun wirklich trocken und weg vom Alkohol bist oder doch irgendwie Alkoholiker?
    Ich schiesse mal los - wenn es dir nicht hilft, hilft es vielleicht eines Tages einem anderen über die Suchfunktion :-)

    In Frankreich gibt es im Moment eine große Debatte um Baclofen - und Herrn Olivier Ameisen, dem von einem Nobelpreisträger (in LeMonde) zugesagt wurde, eben eine bedeutende Entdeckung gemacht zu haben in der Behandlung von Alkoholismus (im Selbstversuch).
    Du müsstest es Dir nun selbst zusammensuchen im Netz, das Stichwort lautet eben Baclofen.


    Alles andere wurde schon gesagt: Kein Alk & MPH.
    Ehemalige Entspannungsbierchenliebhaber würden bestätigen: es kann das Einzige sein, was entspannt aber im Idealfall hast Du mit Mph keinen Bedarf nach Entspannung durch Alkohol. (Aber das hängt natürlich wieder viel mit den Gründen zusammen aus denen man trinkt....)

    Vielleicht hilft MPH schon und du brauchst den Alkoholismus nicht behandeln? Vielleicht hilft es auch, zuerst den Alkoholismus zu behandeln? Das kannst nur du selbst fühlen und einschätzen.

    Beste Grüsse und alles Gute,
    Amelia
    Geändert von slippyamelia (11.03.2014 um 23:50 Uhr)

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Alkoholproblematik

    Bei Alk und MPH Mischkonsum wird in der Leber Ethylphenidat gebildet, was psychoaktive ist und in der Wirkung nicht zu kalkulieren ist (das ist zu mindesten mein Stand zu Alk/MPH)
    Wer mal so einen Mix durchgemacht hat, verzichtet gerne auf eine Wiederholung

    http://www.publikationen.ub.uni-fran...tion_koehm.pdf

Seite 3 von 11 Erste 12345678 ... Letzte

Stichworte

Thema: Alkoholproblematik im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum