Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Kleiner Artikel über Dyskalkulie.... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    Kleiner Artikel über Dyskalkulie....

    ....besser so als gar nicht

    Rechenschwäche Dyskalkulie: Qual der Zahl - Bildung - Süddeutsche.de

    Gruss,
    Plänzje (buffering)

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Kleiner Artikel über Dyskalkulie....

    Ein schöner Artikel
    Ich finde Zahlen/Ziffern bzw. den reinen Rechenprozess
    auch manchmal (eher meistens) recht hinterhältig - ruckzuck
    tanzen bei längeren Zahlen die Ziffern hin und her.

    im Kopfrechnen rutscht die Konzentration sehr schnell
    weg, weil ich erst von der abstrakten Zahl bzw. Ziffer auf die
    Menge, die dadurch repräsentiert wird, umdenken muss.

    Mir ist das Konzept ja absolut klar, aber während ich mit
    dem einen Hirnteil beim Übersetzungsprozess bin, hat
    der andere schon wieder vergessen, ob es nun ein 4 oder
    eine 7, oder eine 8 oder eine 9 war (Ähnlichkeiten der
    Ziffern! ).

    Manchmal komme ich dann nur über logische Schlussfolgerung
    oder natürlich abkucken auf die gesuchte Ziffer.

    Und Nummern merken geht hauptsächlich über das
    laute Ausprechen und dabei Hängen an einen gesprochenen
    Rhythmus ...




    Das Anstrengendste in den letzten Jahren war zu lernen,
    diesen "Ziffern-Merk-Verschwurbler" zu akzeptieren,
    mich in Gegenwart anderer nicht dafür zu schämen,
    sondern ganz nüchtern dazu zu stehen. Das bedeutet,
    in manchen Situationen stoisch ruhig irgendwelche
    Rechenoperationen durchführen, langsam und geduldig,
    während ein anderer ggf. ungewöhnlich lange auf
    mein Ergebnis warten muss ... hauptsache, ich
    verrechne mich nicht zu meinem Nachteil ...

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Kleiner Artikel über Dyskalkulie....

    als ich vor einigen jahren zum ersten mal hier im forum über Dyskalkulie gelesen hab....viel es mir wie schuppen von den augen.....


    ich hab ne zeitlang gesagt,ich hab ne rechenschwäche,so ähnlich wie jemand mit Legasthenie .......verstanden hat das kaum einer
    ist aber auch gut 15-18jahre her

    ich hab mir inzwischen viel angeeignet
    manches geht bis heute nicht
    aber ich hab kaum noch ein schamgefühl deswegen,ich weiß ja inzwischen viel mehr über mich bescheid

  4. #4
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Kleiner Artikel über Dyskalkulie....

    Legasthenie hatte ich auch, das mit dem Rechnen konnte aber damals keiner einordnen. Man wollte mich wegen der Kombi Rechtschreibung/Mathe in die Sonderschule stecken, das war aber nicht einfach weil ich in anderen Fächern zwischen 1 und 3 stand. Rechtschreibung habe ich dank Legasthenie Kurs ganz gut hinbekommen, Mathe ist bis heute ein sehr wunder Punkt.

    Habe das ganze dann nach meiner Therapie professionell testen lassen. Der gute Mann hat meine Dyskalkulie tatsächlich auf sehr vielen DIN A4 Blättern bis ins Detail seziert. Interessant zu lesen. Kann das gerne mal einscannen und anonymisiert per PN senden falls es jemanden interessiert. (Nachdem ich es gefunden habe...)

    Die Therapie hätte damals 6.000DM gekostet, utopisch. Heute kann man versuchen dyskalkulietherapeutische Hilfen nach § 35a SGB VIII von der Krankenkasse einzuklagen. Mein GDB von 30% (oder waren es 35%?) sind übrigens eine Mischung aus ADHS und Dyskalkulie. Das nannte sich "Nichtbeherrschung einer grundlegenden Kulturtechnik" oder so. Wie auch immer, der Knackpunkt bei vielen Paragraphen ist leider der direkte Bezug zu Kindern und Jugendlichen. Erwachsene werden bei solchen Problemen wenig beachtet, obwohl die es doch genau so nötig haben.

    Alles in allem habe ich es nur durch Frechheit geschafft im Berufsleben zu bestehen. Beispiel aus einem Bewerbungstest, ich habe Matheaufgaben vorgelegt bekommen: "Was soll das denn bitte, glauben Sie wirklich dass ich mich hier hinsetze und Grundschulaufgaben löse oder bin ich im falschen Bewerbungsgespräch gelandet?" Das Ergebnis: Verdutzte Gesichter, kein Mathetest und den Job in der Tasche. Ein anderes mal habe ich einfach ausgepackt: "Ich kann das schon ausrechnen aber nicht unter unter diesen Umständen. Das ist eine meiner Schwächen." Auch diesen Job habe ich bekommen. Mit meinem Abschlusszeugnis habe ich mich allerdings nicht beworben (muss ja auch ab einem gewissen Alter nicht mehr sein)....denn da habe ich -wie all die Jahre zuvor- in Mathe eine glatte 6 stehen. Den Realschulabschluss konnte ich damals nur nach Rücksprache mit dem hessischen Kultusministerium bekommen. Sie haben entschieden, dass da was nicht stimmen kann und mir den Abschluss anerkannt.

    Und nach wie vor rechne ich wie habitbreaker und viele anderen hier....nämlich ultrahochkompliziert. Das hat mir auch der Therapeut nach dem Test bestätigt: "Keine Sorge, wer SO kompliziert rechnet, ist sicher nicht dumm, sondern hochintelligent. Sonst würden sie das gar nicht hinbekommen".

    Schönen Sonntag noch
    Geändert von Plänzje (16.02.2014 um 15:07 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Kleiner Artikel über Dyskalkulie....

    uff, trifft voll zu. mit zahlen hab ich so gar nichts am hut. bin auch bei IQ-Testung darauf aufmerksam geworden, bevor ich von ads wusste

Ähnliche Themen

  1. Im aktuellen Heft freundin - Artikel über ADHS bei Erwachsenen
    Von Lillemoor im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 22:28
  2. verschiedene Artikel über ADHS/ADS
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 13:41

Stichworte

Thema: Kleiner Artikel über Dyskalkulie.... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum