Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Borderline und DBT im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 65

    Borderline und DBT

    Mein Therapeut sieht eine große Wahrscheinlichkeit einer Borderlinestörung und damit verbunden eine fehlgesteuerte Regulierung der Emotionen, super das baut auf.

    Hat jemand Erfahrung mit DBT ( Dialektisch Behaviorale Therapie? Was kann ich mir darunter vorstellen!? Wiki kenne ich schon :-)
    Geändert von quirks ( 8.01.2014 um 18:46 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Borderline und DBT

    Hallo quirks,

    ich hatte lange Zeit eine Borderline Diagnose,

    Zunächst wie äußert sich das denn so bei Dir, ich würde das in jedenfall absichern in einer Klinik oder Uniklinik auch gegenüber SVV- Borderline....

    DBT will er machen, na ja Dialektik ein Borderliner hat oft sehr starke Stimmungsschwankungen, diese sind wieder von Entscheidungen geprägt. Man sitzt oft zwischen den Stühlen.

    Bei der dialektischen -Methode arbeitet man bei sich selbst das Pro und Contra heraus und entscheidet sich dann für das eine oder andere oder bildet einen Kompromiss, und kommt zu einer Schlussfolgerung. die man dann integriert.

    Eine Lösung kann wieder eine Gegenthese besitzen die Ihrerseits wieder synthetisiert werden kann, Zu einer These und Lösung.

    Da Ideen und Gedanken mit Gefühlen verbunden sind kommt man Schritt für Schritt zu einem einzigen Gefühl, das man dann integrieren kann.
    Da Borderlinepersönlichleitsstö rung aus falsch internalisierten Erfahrungen entstanden ist, wird versucht mit neuen Erfahrungen und Gedanken in Einheit mit den Gefühlen ein neues intrapsychisches Gefühlsleben verinnerlicht.

    Aslo Beispiel Du hast mit einem Freund Kommunikationsprobleme (Streit) statt in Gefühldusselei zu verfallen und/ oder in Wut zu geraten mit Resignation, weil man ja meint die Welt geht unter, da man die Situation ja oft nie lösen konnte, oder weil man Angst hat, vor einem schlechten Ausgang.

    Versucht man die Kommunikation trotzdem aufzulösen, und aus dem negativen Ausgang eine Lösung zu erarbeiten.

    Dann achtet man auf die Signale auf einen Neuen Freund um nicht wieder auf einen Falschen"" Freund hereinzufallen. Damit ergeben sich ganz andere Möglichkeiten.

    Du kannst dann im Leben Situationen Vorausahnen (Antizipieren) und musst nicht gleich wieder in Resignation und Hilflosigkeit verfallen.
    Auch Gefühle der Trauer oder der Angst, Scham kann man akzeptieren und sie in sein Leben integrieren, weil man weiß, dass man ja auch selber die Situationen in die man reingerät selber steuern kann.

    So ist man nicht irgendeiner Situation im Leben ausgeliefert und man kann sich auch besser auf Sturm vorbereiten. Wenn bald Sturm kommt kommen Wellen und dann wackelt es. Und nicht huch ..
    es wackelt oh Gott ein Sturm!!! mir wird schlecht.

    LG Timo

    Ein Sturm (Auf See eines Segelbootes- Das Leben ist manchmal wie ein Segelboot auf dem Meer)

    man kann sich festhalten vor Panik und meinen "die Segel habe ich doch schon eingeholt alles menschenmögliche getan, Hilfe Hilfe"

    Dann kommen Wellen in 4- 6 meter hoch.....

    Die Frage wäre? Hat man denn alles getan? Wirklich alles, ein Anderer würde sagen Du hast wenig bis nichts getan.....wieder ein Anderer würde sagen, oh je was kann man denn noch tun ausser festhalten.

    Man lernt weitere Lösungen zu finden, wie unter Deck gehen, Festschnüren an das Steuer bishin eben....an den ersten Wolkenzeichen zu erkennen, dass ein Sturm kommt. Sodass man sich vorbereiten kann und villt auch den Sturm umfahren kann. Die Instrumente sind dann Deine noch feineren Antennen zB nicht nur das Ablesen der Gestik oder das was Dein Gegenüber sagt.

    Da ADHSler eh ein Problem haben aufmerksam zu sein ist es kein Wunder, dass man Zeichen am Himmel übersieht das kommt noch dazu.
    Geändert von Timotheus (10.01.2014 um 18:51 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Borderline und DBT

    Danke für diese lange Antwort, ich kann mir zumindest etwas vorstellen.

    Bei mir äußert sich das Borderline durch sehr starke Stimmungsschwankungen, innere Leere, nur extreme Gefühle spüren, schwarz weiß denken, aber keine SVV,
    Angst vor dem Alleinsein, sowie Verlassensängste

    Gesendet von meinem C5303 mit Tapatalk

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Borderline und DBT

    Hi quirks,

    na ja nach ruhig die Therapie die kann auch nicht schaden.

    Bei den oben genannten Symptomen sollte man das so angehen. na ja dann war ich auch ein Borderliner, denn das hatte ich auch alles, und ich stand kurz vor dem SVV ......ich habe dann aber einen Beruf erlernt der klappte anderen Menschen helfen können ZB die Verweigerung fürs Zivi schreiben neben Nachhilfe, da und Babysiting Kindernfahrad fahren bei Beibringen......Fahrräder reparieren von den Kindern.....und in eine WG gezogen, da war ich nicht mehr allein.....und die vielen Familien (hatte weder Partnerin noch Kinder mir 26- 29) die ich kennenlernte auch da war ich nicht mehr allein.....ich war da wie ein Familienfreund stehts Willkommen.......

    Auf jedenfall bringt es Dich ein Stück weiter....man kann Borderline heute deutlich verbessern mit den Medis und Therapie. Irgendwie habe ich das Gefühl das Borderline hausgemacht ist von der Gesellschaft. Gott sei Dank müssen Ärzte und personal in einer Klinik künstlich helfen und christlich sein

    Dieses schnelllebige, verantwortungslose, unchristliche, spaßsuchthabende Denken, das ist Schuld daran.

    Wenn Mitmenschen für ihre Nachbarn und Bekannten mehr Verantwortung übernehmen würden...gäbe es auch weniger Borderline .......dieses gefühllose, wählerische, indivdualiserende Gehabe.

    Wir bräuchten keine Verträge und kein Geld, wenn wir unser Denken ändern würden.....dieses sich selbst der Nächste sein.

    So wird das nichts in unserer Gesellschaft weder mit Beziehungen noch irgendein zwischenmenschliches Dasein.........und dann wird auch noch Hilfe abgelehnt von den Familien zum Teil....

    Wir sind häufig vom chrisltichen und islamischen Denken und jeder nur erdenklichen Religion weit entfernt ......."moderne Zeiten" .....

    LG Timo

Ähnliche Themen

  1. Das sind doch zwei verschiedene Krankheiten!! Oder etwa doch nicht????
    Von Unlucky im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 17:25
  2. ADHS und Borderline
    Von freak im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.03.2012, 13:10
  3. Borderline
    Von totti im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 08:49

Stichworte

Thema: Borderline und DBT im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum