Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema Hoffnungslosigkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Hoffnungslosigkeit

    Adenium schreibt:
    @ lemon, ich zitier dich:

    ( ) mit meinem Sturm, den ich in mir trage ( )

    Find ich hammermässig, dieses Bild! (Plakat machen, aufhängen)!
    Nicht Sturm Opfer bist du, sondern Sturm-Inhaber.
    Mach dir diesen Sturm dienstbar, blas damit die vielen Wenn und Aber aus der Seele.
    Angst vor der Angst haben, Zögern weil man zögern könnte?
    Zu kompliziert.
    Vieles im Leben passiert ohne unser dazutun. Das, was uns das Leben serviert,
    das müssen wir entgegennehmen - und etwas damit anfangen. Anfangen!
    Neben dem Motivationsloch gibt es eben auch einen eigenen Sturm, einen Gefühlssturm.
    Lern ihn kennen und nutze dieses Kraftwerk für dich!

    Wie greife ich aus einem Wirbel aus Milliarden Teilen, das richtige Teil? In einem Strudel und einem Tunnelblick der sich anfühlt als würde ich gerade durch die Zeit reisen. Zu schnell um einzelnen Punkten die Aufmerksamkeit zu schenken und wenn ich zur Ruhe komme scheint der Sturm vorüber und all jene Energie scheint ebenso fort. Hm, schwierig.


    Auch hier wieder einmal ein Kulturtip: (Kunst dient der Bewusstwerdung)

    Nosferatu von Murnau 1922. Der erste Vampirfilm.
    Er zeigt, in einen alten Sagenstoff eingepackt,
    nichts anderes als den seelisch Toten, der sich über
    Gefühlsfähige Wesen hermacht, um sein unerträgliches Defizit
    für einen Moment aufzufüllen.
    Bezeichnenderweise bringt im Film das Morgenlicht die Befreiung.
    Ausbeuter, Ausbeuterinnen, mögen es gar nicht, wenn sie zu genau betrachtet werden.

    Oh ja, da gibt es auch so ein, zwei Personen aus meiner Vergangenheit an denen solch ein Beispiel wie die Faust, in dem Fall am besten, ins Gesicht passen würde.
    Bei einer wäre ich da fast in die Falle gegangen aber dem letzten Satz ist nichts weiter hinzuzufügen. Wenn man Dinge emotional hinter einen gelassen hat,
    fällt es mir leichter viele Dinge eben rationaler zu sehen und klarer. Aber eines ist mir bewusst, wenn man die Lügen solch einer Person durchschaut, fühlen jene sich ziemlich ertappt und reagieren völlig fernab jeglicher Logik. Meistens sind sie beleidigt oder spielen den Verletzten. Aber darum solls hier ja nicht gehen. Ich fand nur, das du damit verdammt recht hast.

    Und umso schwächer man sich selbst fühlt, desto anfälliger ist man für solche Gefahren.
    Nie im Leben sonst, würde man, außer vielleicht aus Naivität / Unerfahrenheit solche Dinge erfahren.

  2. #22
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Hoffnungslosigkeit

    Morgen.

    @Adenium

    Sorry, dummer Spruch......

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Hoffnungslosigkeit

    AntePortas : kein Problem, passiert mir auch.

    lemon :
    Wie greife ich aus einem Wirbel aus Milliarden Teilen, das richtige Teil?

    Gibt es ein richtiges Teil? Unter Milliarden?

    Ein (nicht diagnostiziertes) ADHS Kind wird regelmässig mit Vorwürfen eingedeckt.
    Die Botschaft der Eltern und Lehrer ist immer: Du könntest wenn du wolltest - oder ähnliches.
    Die Botschaft dahinter: du hast ein Problem mit deinem Charakter.
    Intelligent aber faul. FAUL! Ein moralisches Schwerverbrechen!

    Selbst ich habe das mit meinen Kindern praktiziert, als noch nicht klar war was die Ursache der Schulprobleme war!
    Und ich bekomme v.a. von meinem Sohn noch immer Rückmeldungen, wir würden ihn
    nicht akzeptieren etc. (Für mich schauderhaft, weil ich selber am gleichen gelitten habe!)

    Das sich nicht Gut fühlen, das sich Unfähig fühlen das Richtig zu tun, ist das Weiterführen dieses Missverständnises
    durch den Betroffenen selbst.
    Die Kritik wird gehorsam zu Eigen gemacht und verselbständigt sich.
    Ein zuverlässiger Angst und Depressions Motor wird in der Seele installiert. Und dieser hebelt das
    eigene Denken und Fühlen aus.

    Ob Psychoanalyse oder Psychotherapie (Etiketten einer äusserst ungenauen Wissenschaft...)
    Wesentlich scheint mir, dass du in dieser Situation einen
    Menschen / Mediziner findest der Dich wahrnimmt und in dessen Welt- und Menschenbild mehr Platz hat
    als ein Diagnostisches Schema. Du bist eine Persönlichkeit und nicht ein Syndrom. Und so sollst auch du dich begreifen.
    Und natürlich, der up to date ist was ADHS anbetrifft und keinen Block wegen MPH hat.

    Nach allem was ich hier von dir gelesen habe, denke ich es wird dir etwa so wie lemon gehen:
    In zwei Jahren stehst du anders in der Welt.
    Der Sturm der dich heute vor sich her treibt, wirst du als Lebensenergie eines jungen Mannes in eigener Sache nutzen.

    Ja und das Kopf Kino. Es kann lästig sein, ich will das ja gar nicht kleinreden.
    Aber ohne Ängste und Depressionen kannst du das auch viel einfacher wegstecken.

    Frühlingsputz ist angesagt! Viel Spass!

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Hoffnungslosigkeit durch Ads?
    Von Tipasa im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 12:45

Stichworte

Thema: Hoffnungslosigkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum