Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Diskutiere im Thema ADS und Restless-Legs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    Frage ADS und Restless-Legs

    Hallo zusammen

    Wer kennt das auch: Endlich gibt der Kopf mal Ruhe, fangen die Beine an zu zucken. Ich habe vor zwei Jahren die Diagnose Restless-Legs zusätzlich zur ADS erhalten. Man riet mir dazu Medis zu nehmen, Es sind die gleichen die auch bei Parkinson gegeben werden. Das war mir zu heftig. Zurzeit versuche ich durch eine bestimmte Fusshaltung die Beine zur Ruhe zu bringen. das funktioniert zum Einschlafen auch ganz gut.
    Aber vielleicht hat ja von euch auch noch jemand einen tipp für mich, was auch während dem Schlaf hift.

    Bin gespannt auch eure Antwort.
    Pucki

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: ADS und Restless-Legs

    adhs und Restless-Legs überschneiden sich um25%.
    das heist 25% der adsler haben auch die Restless-Legs symtome und umgekehrt.
    beide krankheiten haben eine ähnliche ursache, ein nicht funktionierendes dopamin system.
    vermutlich gibt es ein gen das an beiden krankheiten beteiligt ist.
    helfen wird:

    wikipedia schreibt:
    Dopaminagonisten sind Wirkstoffe, die ebenso wie Dopamin in der Lage sind, Dopamin-Rezeptoren (D-Rezeptoren) zu stimulieren.

    Dopaminagonisten mit einer Selektivität für die D2-Rezeptorfamilie, wie z. B. Piribedil, Pramipexol, Ropinirol und Rotigotin, die eine bedeutende Rolle in der Therapie der Parkinson-Krankheit, der Amenorrhö, der Akromegalie, des Restless-Legs-Syndroms und der Hyperprolaktinämie spielen.
    Quelle: Wikipedia, Artikel Dopaminagonist



    stellt sich die frage wie sich das mit mph verträgt.

    bei meinem bruder wurde jetzt Restless-Legs diagnostiziert. mein vater und großvater haben es auch. darum habe ich mich damit beschäftigt.
    persöhnlich kann ich dir aber leider keinen tip geben.

    CONCLUSIONS: Children with ADHD and a positive family history of RLS appear to represent a subgroup particularly at risk for severe ADHD symptoms
    Quelle: Konofal et al: Impact of restless legs syndrome and iron deficiency on attention-deficit/hyperactivity disorder in children, Sleep Med. 11/2007 8 p. 711-5; Onlineveröffentlichung auf Pubmed

    • RLS-Kinder: Prävalenz für ADHS 26%
    ADHS-Kinder: 25% erfüllen RLS-Kriterien

    http://adhs-chaoten.net/27531-post18.html


    Geändert von traenenclown (21.11.2009 um 14:18 Uhr) Grund: Zitate bitte immer mit Quellenangabe

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: ADS und Restless-Legs

    Salü Paul

    Danke für die Informationen (der Danke Button funktioniert bei mir leider nicht) Du bist richtig gut im recherchieren. Ich kann immer nur kurze Zeit im Internet recherieren, ich halte mich lieber an Bücher.

    Ich kenne die Parkinson-Medikament sehr gut, da ich in der Verwandtschaft ein Parkinson-Fall habe. Daher weiss ich auch, wenn man mal damit angefangen hat, ist es sehr schwer davon wieder loszukommen. Angeblich verträgt es sich gut mit mph, aber mir wäre das doch zu viel.

    Auf der anderen Seite habe ich gehört, das mph die Restlessleg verstärken kann. Aber ich brauche ja nur sehr wenig und auch nicht mehr jeden Tag, sondern nur wenn ich sehr konzentriert sein muss.

    Mit der Ernährung habe ich es auch schon probiert, aber die Symptome der rls wurden dadurch eher stärker. Vielleicht eine typische gegensätzliche Reaktion wie es oft bei ADS vorkommt.

    Aber ich beschäftige mich zurzeit sehr intensiv mit der Ernährung und ADS. Es ist mir aufgefallen, dass in letzter zeit immer mehr Omega 3 Medis auf den Markt kommen. die extrem teuer sind. Das hat mich darauf gebracht, einmal die verschiedenen Ernährungsvorschläge für ADS zu vergleichen und den Empfehlungen vom DACH gegenüber zu stellen. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt. Ich weiss, dass bei mir die Ernährung einen Einfluss auf mein Verhalten hat, aber es ist sehr individuell. WEnn es gewünscht wird, kann ich meine Ergebnisse hier im Forum dann bekannt geben, aber das dauert vorraussichtlich noch 2 Monate.

    bis bald und herzliche Grüsse
    Pucki

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: ADS und Restless-Legs

    also ich schluck schon seit jahren täglich magnesium, weil ich sonst nachts wadenkrämpfe bekomm. nun hab ich gelesen das magnesiummangel typisch ist.
    die lachsölkapsel gibts doch billig im supermarkt.
    kein wunder das die frau/mann von welt die nun auch will, aber da müßen die schon etwas mehr kosten.
    für das rls hab ich nur den tip mit dem eisen gefunden.
    XXX eisen mit 50mg und 40 kapseln kossted bei XXX 1,95.
    die anderen produckte haben meist nur 15mg.
    in testversuchen hat die einmalige intravenöse gabe einer sehr großen menge eisen zu einer dauerhaften besserung geführt.
    ob man einen ähnlichen efeckt auch mit kapseln ereichen kann weiß ich nicht.
    auf jeden fall ist so ein selbstversuch nicht teuer.
    was hast du den bei der ernährung versucht?
    Geändert von traenenclown (21.11.2009 um 14:22 Uhr) Grund: Namen von Präparat und Händler unkenntlich gemacht (Werbung)

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: ADS und Restless-Legs

    Ich habe nach einem Plan von der Vereinigung rls in der SChweiz gegessen, das heisst kein Zucker, keine Milch, kein Käse. Sehr einseitig. Aber ich wollte es mal wissen.

    Es gibt tatsächlich Studien, die zeigen, das ADSler mehr Zink und Magnesium für den Hirnstoffwechsel benötigen. Beim Fischöl geht es um hochwertiges Oel mit viel Omega 3, leider hat Lachs nicht so viel, eher Thunfisch. Aber mit dem Oel muss man eben auch gleichzeitig Gammalinolensäure, Zink und Magnesium zu sich nehmen damit es am besten verstoffwechselt werden kann. Z.B 20g Thunfisch, etwas Rapsoel oder Nachtkerzenoel und ein paar Walnüsse. Die genauen Mengen habe ich grad nicht parat. das werde ich dann alles bei meiner "Studie" herausfinden.

    Das mit dem Eisen ist hier in der Schweiz auch gerade ein Thema beim rls. Es geht dabei um das Ferritin, also das Speichereisen. Das muss aber mit einer Fachperson eingestellt werden. Wichtig ist, wenn man selber Eisentabletten einnimmt, dass man die empfohlene Tagesdosis nicht überschreitet. Ausserdem muss man gleichzeitig etwas Vitamin C haltiges essen, damit der Körper das Eisen überhaupt aufnehmen kann.

    Bei der Ernährung habe ich aber auch noch festgestellt, dass ich wenn ich morgens Brot mit z.B. gekochtem Schinken esse, mich länger konzentrieren kann, als wenn ich Brot mit Konfitüre oder Muesli nehme.


    Im Moment probiere ich aus am Abend gekochtes Gemüse zu essen mit wenig Eiweishaltigen. Das hat mir eine Freundin empfohlen Beratungen für die bedarfsorientierte Ernährung anbietet. Ich merke dass ich am Abend tatsächlich etwas ruhiger bin.

    Du siehst ich bin voll dran am ausprobieren. Aber ich weiss zurzeit noch zu wenig um die Erkenntnisse weitergeben zu können.

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.520

    AW: ADS und Restless-Legs

    Eisenmangel ist eine mögliche Ursache beziehungsweise Mitursache für restless Legs. Vor ein Arzt aber eine Therapie mit Eisenpräparaten vorschlägt, führt er eine Blutuntersuchung durch. Nur wenn die Laborwerte einen Eisenmangel bestätigen, wird er Eisen verordnen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: ADS und Restless-Legs




    das mit der blutuntersuchung ist die klassische methode.
    anscheinend kann eisen aber auch bei einem normalen blutwert von bedeutung sein.
    ich kann da auch nur spekulieren, aber solange man sich nicht mit zuviel eisen vergifted halte ich einen selbstversuch nicht für von vornherein sinnlos.

    intravenöse Gabe von Eisen [Bearbeiten]

    Ein neuer Therapieansatz ist die hochdosierte intravenöse Gabe von Eisen unabhängig vom Vorliegen eines Eisenmangels, der zuerst in den USA getestet wurde.[20] In einer Doppelblindstudie der Universität Örebro in Schweden besserten sich offenbar die Symptome aller 29 auf diese Weise nur einmalig behandelten Patienten über Monate hinweg drastisch oder verschwanden sogar vollständig, so dass auf weitere medikamentöse Maßnahmen angeblich weitestgehend verzichtet werden konnte. Die 31 Patienten der Kontrollgruppe, die ein Placebo bekamen, sollen hingegen nur eine sehr kurzfristige subjektive Besserung ihres Leidens haben feststellen können.[21] Damit bestätigt diese Untersuchung die anekdotischen Berichte und Vorstudien aus den Vereinigten Staaten. Die Vorbehalte bezüglich der Gefahr eines tödlichen anaphylaktischen Schocks bei der Verabreichung haben sich dabei bisher, dank der Verwendung einer bestimmten Darreichungsform, noch nicht bestätigt.

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: ADS und Restless-Legs

    Danke für die wieder mal interessanten Infos. Das hört sich ja gut an. Ich muss sowieso nächste Woche zum Hausarzt. Ich werde ihn mal drauf ansprechen. Mein Hausarzt ist sehr offen für alternative Methoden.

    Wenn ich es richtig verstanden haben, hast du die Infos von Wickipedia. Ich werde es mal nachschlagen.

    Bis bald und herzliche Grüsse
    Pucki

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 30

    AW: ADS und Restless-Legs

    Hallo,
    also ich bin auch mit ads und rls beglückt. Kann mich aber nicht genau einstufen (ob ich ein leichter oder schwerer Fall bin).
    Ich habe bei mir herausgefunden, dass es mir beim rls wesentlich besser geht, wenn ich ab 19:00 abends nichts mehr esse und trinke. Wenn ich das konsequent durchhalte, ist mein Körper auch tolerant, wenn ich mich einmal nicht daran halten kann.
    Früher habe ich jeden Tag zum Frühstück ein Honigbrot gegessen, bin aber draufgekommen, dass ich das eigentlich gar nicht vertrage.
    Schokolade vertrage ich überhaupt nicht - am ehesten noch ganz dunkle Schokolade.
    Manchmal wenn ich ein Bier oder ein Glas Sekt trinke, ist es ganz arg mit dem rls.

    Leider habe ich noch nix darüber rausgefunden, was meine Konzentrationsfähigkeit (also das ADS) beeinflusst. Gesunde Ernährung ist auf jeden Fall positiv, aber genaue Zusammenhänge fehlen mir noch.

    Also ich bin auf jeden Fall sehr interessiert, welche Erfahrungen und Erkenntnisse Ihr so habt.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: ADS und Restless-Legs

    Auch wenn's schon etwas länger her ist. Beim Bestimmen der Eisenwerte sollte man drauf achten, daß nicht der eigentliche Eisenwert gemessen wird, sonder das Ferritin, der Eisenspeicher. Eisen schwankt kurzfristig, und sagt nichts aus. Ferritin zeigt an, wie es über längere Zeit mit dem Eisen aussieht.

    Bei mir bringts für das rls übrigens nichts. (Aber dafür zum Treppensteigen )

    @ADHSler: verträgst du Nüsse, Tomaten und Essig?

    Liebe Grüße.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Stichworte

Thema: ADS und Restless-Legs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum