Umfrageergebnis anzeigen: Hast Du diese Begleiterscheinung ?

Teilnehmer
14. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    10 71,43%
  • Nein

    4 28,57%
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Erschrecken bringt mich um den Verstand im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 56

    Erschrecken bringt mich um den Verstand

    Kennt Ihr dieses ich nenne es mal Phänomen,
    wenn ein Schreck z.B. am Schreibtisch, der durch ein unerwartetes Telefon klingeln ausgelöst wird, einen schwer zu schaffen macht, indem aus einer solchen Situation heraus ein Zustand entsteht, der wie eine Art Entführung der Sinne zu beschreiben ist.
    Ich habe während dessen keine Macht dies unterbinden, steuern kontrollieren, beeinflussen und / oder vermeiden zu können.
    Da mir dieses Phänomen bekannt ist, sollte es eher zu beherrschen sein könnte man meinen, was sich leider als Trugschluß erwiesen hat.
    Meine Mimik versteift, erstarrt und ist regungslos ernst, wie bei einer Maske.
    Das Geschehen um mich herum verschwimmt, wie in einem Traum, meine derzeitige Tätigkeit verrichte ich nun wie ein Roboter weiter
    ohne Gefühle realisieren zu können.

    Meine vorherigen Gedanken sind plötzlich unterbrochen und aus meinem Kopf verschwunden.
    Es ist so als würde ein Großteil meines Gehirnes schlagartig einfrieren.
    Ich verliere den Bezug zur Zeit und meiner Umgebung, sehe nur noch das was mir direkt vor die Augen kommt und nehme dieses nur noch wie eine Art Reflex war. Als wenn plötzlich alle um mich herum gegen mich sein könnten,
    ich bin dann auf agro und in Abwehrhaltung und das für mehrere Stunden.

    Zudem bin ich dann sehr stark Geräusch empfindlich und habe nach solch einer Situation das dringende Bedürfnis auf absolute Ruhe.
    Ohne Mph ist es noch viel gravierender, denn die Schwelle diesen Zustand zu erleben ist wesentlich geringer, wie mit.
    MPH ist aber auch nicht ausreichend, dies komplett unterdrücken zu können.
    Aber je später der Tag, desto unwarscheinlicher ist es dieses Phänomen zu erleiden.

    Ist das eine Komorbidität bei AD(H)S, oder was könnte es sonst sein ???
    Kennt Ihr das auch ?


    LG,
    ADEHS



  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Erschrecken bringt mich um den Verstand



    ... mit stark geräuschempfindlich ist dies nicht zu erklären ...






  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Erschrecken bringt mich um den Verstand

    ganz so stark und so ausgeprägt kenne ich das bei mir zwar nicht, aber ich bin auch extrem schreckhaft und mich können auch geringste Geräusche oder auch nur Schatten im Halbdunkel, die ich nicht sofort einordnen kann total in Angst und Schrecken versetzen.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Erschrecken bringt mich um den Verstand

    Hallo Marvinkind !
    Ich denke das dies was Du da beschreibst eine ganz normale Reaktion des Menschen ist, um sich in Risiko Situationen verteigen zu können.
    Deshalb erschreckt man sicherlich auch, um diesen Zustand schnell zu erreichen.
    Diese Abwehrhaltung sollte sich aber nachdem man erkannt hat, das die Situation harmlos war rasch wieder regulieren
    .

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Erschrecken bringt mich um den Verstand

    Hmmmmmmmm hat niemand von euch diesesProblem oder eine Idee was das sein könnte ???

    LG

    ADEHS

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Erschrecken bringt mich um den Verstand

    Hallo adehs,

    erschrecken ist eine von der Natur sinnvolle Reaktion auf unvorhergesehene Ereignisse. Diese Reaktion wird nicht mehr willentlich durchgeführt, instinktiv entscheidet man sich für fight or flight. Allerdings sollte der Zustand sich nach Realisieren des Ereignisses wieder lösen.

    Das kann man auch in gewissem Maß erlernen, wenn man damit Probleme hat. Worauf ich konkret raus will ist, dass ich beobachtet habe, wie Leute, die wir im Selbstverteidigungskurs trainiert haben, besser mit Schrecksekunden umgehen konnten. Ich selbst habe ein paar Jahrzehnte Kampfsporterfahrung. Erschrecken tu ich auch, aber der Schreck vergeht schnell und die Reaktion und Entspannung verläuft schneller.

    Wenn mich ein Telefon aus den tiefen meiner Gedanken reisst habe ich auch den Schreckmoment, aber es ist auch nicht mehr, ich bin schnell wieder ruhig und arbeite weiter.

    Vielleicht hilft Dir das ja ein wenig.

    LG
    Enolem

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Erschrecken bringt mich um den Verstand

    @ Enolem,

    es ist ja nicht immer so gewesen, daß ich mit dem Erschrecken solche Probleme gehabt habe. Es muß einen Konkreten Hintergrund für solch eine Überreaktion geben, den ich versuche zu ergründen, aber bisher habe ich leider keinen Anhaltspunkt. Da es kaum Reaktionen zu meiner Problematik hier gibt, gehe ich mal davon aus, daß es keine Komorbidität von AD(H)s sein wird. Habe Anfang nächsten Jahres einen Termin bei meinem Doc mal sehen, was er dazu sagen wird.
    Trotzdem vielen Dank für Deinen Versuch, aber eine Frage noch, wie kann man es trainieren, besser mit Schrecksekunden umzugehen ?

    LG,

    ADEHS

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Erschrecken bringt mich um den Verstand

    Ich denke ich habe eine Erklärung gefunden, dafür daß mich nach einem normalem Schreck ohne akute Bedrohung und mein Lachen verloren habe und mich daraus so "hilflos" fühle.

    Wenn ich lache und wenn ich mich erschrecke, sacken meine Muskeln im ganzen Körper zusammen, ohne zusammenzubrechen. Es ist ein Gefühl, als wenn mein Gehirn kurzzeitig die Verbindung zum Körper verliert, dann ist es sofort wieder weg, allerdings entsteht daraus eine depressive schämende Verstimmung in mir, die mich immer mehr ins Abseits drängt, weil ich mich total als unmenschlich fühle, da lachen eigentlich Spaß macht, nur mir nicht und weil sich daraus weitere Komplikationen im alltag ergeben. Ich bin extrem am Tage müde egal ob ich 7 - 8 Stunden oder mehr geschlafen habe, um so weniger um so fitter anfangs, doch dies ist nicht lange aufrecht zu erhalten, da ich tagsüber kein kurzes Nickerchen abhalten kann. Dadurch werde ich immer mehr zum Außenseiter. Meine Müdigkeit danach ist so extrem, daß ich auf der Stelle ohne Bewegung auch mit MPH einschlafen würde. Dieser übermäßige Bewegungsdrang birgt die Gefahr, daß wir auf der Arbeit zu viele Leute sind, was mich zusätzlich schwer zu schaffen macht. Dies ist ganz schön sch.....ße und macht mich immer mürber. Nun stellt sich die Frage warum erst jetzt, mögliche Erklärung, ich war über jahrzente hinweg extremer Alkohol und Cannabiskonsument und 13 Jahre lang von harten Drogen im Mischkonsum abhängig, zuletzt habe ich mit Alkohol, Cannabis und 5 Jahre lang Crack mein Gehirn verändert, bis vor 14 Jahren. Mitlerweile scheint es sich wieder zu normalisieren und mich dahin zurück zu ändern, wie es vor meiner Drogensucht mit mir gewesen ist. Ich habe auch einen Oberbegriff für diesen Zustand gefunden, der als " Narkolepsie " bezeichnet wird.
    Davor muß ich allerdings schon ADHS gehabt haben, da ich einige Problematiken bereits im Kita Alter schon dauerhaft an den Tag legte.
    Tja so würde ich mir das alles erklären können, mal sehen, was mein Doc letztendlich dazu zu sagen hat, daß es mehr wie ADHS ist, ist ihm wie ich seinen Andeutungen entnehmen konnte schon klar gewesen, aber was es ist, hat er bisher nicht gesagt. Zudem ist er immer sehr wortkarg und geheimnisvoll mir gegenüber gewesen. Bin Anfang des nächsten Jahres zum EEG geladen, obwohl die Diagnose ADHS besteht und mit MPH behandelt wird.
    Warscheinlich ist er durch meine Drogenabhängigkeit, von der er weiß so zurückhaltend mir gegenüber.
    Durch intensive recherchen und analysen in schriftlicher Form, meiner Tagesabläufe, meines Befindens, meiner Bedürfnisse und dem Abgleich hier bei den
    " Außergewöhnlichen " weiteren mit der unendlichen Bibliothek des Internets bin ich immer mehr auf die Narkolepsie fixiert.



    Bin gespannt ...

    LG,
    ADEHS

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Erschrecken bringt mich um den Verstand

    Mir ziehts fast die Schuhe aus, wenn plötzlich jemand vor mir steht- im Stiegenhaus oder im Zimmer. Das ist immer so schiach- Schreck laß nach!
    Auch wenn dann plötzlich was läutet kann ich mich oft voll erschrecken- richtig unangenehm.

Ähnliche Themen

  1. "Lass mich, doch verlass mich nicht" - Cordula Neuhaus
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 4.01.2017, 21:11

Stichworte

Thema: Erschrecken bringt mich um den Verstand im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum