Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Diskutiere im Thema Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Hallo liebe Mitglieder,

    falls diese Frage so oder ähnlich schon beantwortet wurde, gebt mir bitte Bescheid, ich habe jedoch weder hier noch online etwas gefunden.
    Meine Frage bezieht sich darauf, dass bei mir vor gut 8 Jahren mit knapp 25 "beinahe" ADS diagnostiziert wurde.
    Mit beinahe meine ich, dass die ganzen psychologischen Tests darauf hingewiesen haben, es wurde jedoch nie eine Schilddrüsenuntersuchung gemacht und auch keine sonstigen medizinischen Untersuchungen, weshalb mir auf Privatrezept Mph verschrieben wurde.
    Ich selbst habe anfänglich keinen Unterschied zu sonst festgestellt, mein Umfeld meint aber, sie hätten große Unterschiede gemerkt, ich sei nicht mehr so fahrig, unaufmerksam, angriffslustig, und was einem noch alles an negativen Eigenschaften für ADSler einfällt.

    Ich bin also drei Jahre lang sorgfältig eingestellt und behandelt worden, hatte eine Verhaltenstherapie etc und bin immer besser klargekommen. Als ich dann aus der Familienversicherung raus bin, meinte meine Ärztin auf einmal, sie würde mir nix mehr verschreiben, weil sie es auch nur vorher mit Bauchschmerzen getan hätte, aber jetzt ginge das garnicht mehr. Na toll...
    Jedenfalls musste ich lernen, ohne Tabletten klar zu kommen, da ich ja keine Diagnose von ganz oben hatte und an meinem neuen Wohnort auch keinen Termin bekommen habe solange ich dort gelebt habe (rund zwei Jahre, die Warteliste war voll).

    Wegen anderer Probleme bin ich dann zum Arzt und der hat mich an den Radiologen verwiesen. Heute kam die Diagnose: Schilddrüsenunterfunktion (kein Hashi, und auch wohl seit bald 20 Jahren, wenn er sich meine Beschreibung der Symptome so anhöre), und ich soll L-Thyroxin 75µg nehmen.

    Daher möchte ich gerne wissen, ob es sein kann, dass MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion hilft? Die Hormone sind ja ähnlich, aber kann das echt sein?

    Falls hier jemand weiterführende Infos hat würde mich das echt freuen.

    LG
    Krampus

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Was für ein Arzt hat Dir MPH verschrieben?

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Ursprünglich verschrieben hat es meine Hausärztin, nachdem sie die psychologischen Tests vorliegen hatte, danach ein Therapeut, der aber wohl selbst ADS hatte (und zu dem ich nicht mehr hin bin als er mehrfach vergessen hatte die Termine abzusagen und ich vor verschlossener Praxis stand).
    Die Hausärztin die mich schon von Kindesbeinen an behandelt hat, darf BTM-Rezepte ausstellen, das ist nicht das Problem, sie wollte nur nicht, weil ich das von keinem Dr. med. schwarz auf weiß diagnostiziert bekommen hatte.

  4. #4
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Wer hat die psychologischen Tests gemacht, als Du 25 Jahre alt warst? Und wer hat die Tests aus Deiner Kindheit? Die sind auch noch gültig. Zudem darf die Ärztin auch dann noch MPH verschreiben, wenn Dir bereits im Kindesalter ADS diagnostiziert worden ist. Und warum hat die Hausärztin kein T3/T4/TSH untersuchen und ein EKG machen lassen?

    Die Hausärztin hat Dir nicht wegen eines Verdachts auf Schilddrüsenunterfunktion MPH verschrieben. Sie hat es Dir sicherlich wegen ADS verschrieben. Thyroxin zu verschreiben ist nun wirklich kein Akt. Sie wird sich nicht absichtlich strafbar gemacht haben, indem sie ein BTM für eine Schilddrüsenunterfunktion verschrieben hat.

    Nun würde ich zu einem Psychiater gehen und die ADS-Diagnose machen lassen. Dieser wird Dir, sofern er es für nötig hält, auch wieder MPH verschreiben.

    Und das kann nur ein Arzt. Ein Therapeut kann kein Medikament verschreiben.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Als Kind wurde bei mir nie etwas diagnostiziert, ich war ein "Träumerle", und habe nicht gestört.
    Die massiven Probleme in der Pubertät wurden als "selber schuld wenn sie keiner mag" und "das ist normal in dem Alter" abgetan.
    Die Tests wurden bei der Schulpsychologischen Beratungsstelle gemacht, meine Ärztin wurde sozusagen vor vollendete Tatsachen gestellt und hat nie danach gefragt ob alle Tests gemacht wurden. Sie selbst hat es auch nicht vorgeschlagen, sondern munter Rezepte geschrieben. Ist ja klar, meine Mutter, über die ich versichert war, ist Lehrerin, und privat versichert, das gibt gut Geld.
    Letztendlich hat sie also nie gefragt oder überprüft ob ich wirklich ADS habe oder ob es vielleicht etwas ganz anderes ist.
    Auf die Schilddrüsenproblematik bin ich ja selbst gekommen und hab auch selbst alles angeleiert.

    Da ich mittlerweile gut 2 Stunden Autofahrt von meinem Geburtsort und also auch von dieser Ärztin entfernt wohne, habe ich hier einen anderen Arzt, der mir zwar ohne Fragen Überweisungen zu Fachärzten ausstellt, aber selbst weder fragt noch erklärt, dem muss ich alles aus der Nase ziehen.

    Zum Therapeuten: Der hatte auch einen Dr.-Titel, durfte also doch verschreiben, das war kein Diplom-Psychologe (nichts gegen diese Berufsgruppe ).
    Einen Termin bei einem qualifizierten Psychiater habe ich noch nicht, ich bin in Mannheim beim ZI auf der Warteliste, aber bis ich dort drankomme kann es dauern. Als ich vor ein paar Monaten angerufen habe, hieß es, sie hätten noch Patienten aus 2011 auf der Liste. Das kann man nun interpretieren wie man will.

    Trotzdem wüsste ich gerne, ob man bei einer Schilddrüsenunterfunktion auch auf MPH anspricht, auch wenn ein ADS offiziell garnicht vorliegt...ich meine ja, ich habe beides, aber bisher steht ja nur das eine sicher fest, daher bin ich nicht sicher ob sich hier nicht eine paradoxe Wirkung zeigt (wie bei einer Kreuzallergie, nur eben positiv).

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Hallo.

    Also irgendwie sträuben sich mit bei diesem Thread die Nackenhaare ...

    Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?
    Eine Schilddrüsenunterfunktion geht (unter anderem!) mit Antriebslosigkeit und Müdigkeit einher.

    Natürlich "hilft" gegen diese Symptome - zumindest einige Zeit - irgendwie auch ein Stimulanz wie MPH.

    Macht das eine Sinn?

    Ganz bestimmt nicht.

    Bei einer Schilddrüsenunterfunktion fehlt dem Körper Thyroxin und man führt dieses Hormon dem Körper daher durch Substitution auf medikamentösem Wege zu.

    Thyroxin regelt und beeinflusst eine ganz erhebliche Zahl an Prozessen im Körper und steuert mehr oder weniger den gesamten Stoffwechsel.

    Eine Therapie mit medikamentösem Thyroxin bei einer Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) ist kausal (also die Ursache behebend), während eine Therapie mit MPH nur teilweise und temporär symptomatisch (also für einige Zeit einige Symptome unterdrückend) ist.

    Dazu ist die Therapie mit MPH in aller Regel mit teils gravierenden Nebenwirkungen und enormen Risiken behaftet.

    Man kann auch komplett ohne Schilddrüse leben und trotzdem keinerlei Symptome haben, wenn man die fehlende Hormonproduktion durch eine medikamentöse Substitution mit Thyroxin ersetzt.

    Momentan sehe ich hier anhand der von dir gelieferten Informationen eine Hausärztin, die ohne gesicherte AD(H)S-Diagnose und auch nicht im Auftrag eines Facharztes an irgend jemandem mit einer off-label-Verschreibung von Methylphenidat herumpfuscht.

    Sollte dabei irgend etwas daneben gehen, dann steht sie voll in der Haftung und du trägst die gesundheitlichen Folgen.



    LG,
    Alex

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Krampus schreibt:
    Einen Termin bei einem qualifizierten Psychiater habe ich noch nicht, ich bin in Mannheim beim ZI auf der Warteliste,
    Mannheim ist nicht weit von Landau entfernt. Ich schlage Dir vor, dass Du mal den Dr. N. dort anrufst.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Hallo Alex,

    Danke für die Antwort, das erklärt warum ich eine Wirkung gespürt habe.
    Zu der Ärztin gehe ich schon seit vier Jahren nicht mehr, auch weil ich nicht glücklich damit bin dass sie "auf einmal" ein Problem damit hatte mir Medikamente zu verschreiben. Da kann doch etwas nicht stimmen...egal, ich lebe seitdem ohne Mph, und obwohl ich mich nicht so toll gefühlt habe, ging es irgendwie. Heftige Nebenwirkungen habe ich aber keine gefühlt.

    @Steintor,

    Danke für den Tipp, ich rufe dort morgen an wenn ich wieder unter dem Berg von Arbeit hervorschauen kann.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Naja, aber die schulpsychologische Beratungsstelle hatte doch ads diagnostiziert. Die werden das doch wohl kaum ohne Konsiliarberichte gemacht haben?

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    @Trine: Doch, haben sie so gemacht. Im Nachhinein wundert mich das aber auch.
    Vielleicht lag es daran, dass meine Mutter die Leute dort kannte und sie es gewissermaßen aus Kulanz gemacht haben.
    Mir liegt jedenfalls kein solcher ärztlicher Schrieb vor, und den hätte ich haben müssen, weil ich den Therapeuten damals nach meinen Unterlagen gefragt habe zwecks Weitergabe an einen neuen Therapeuten in einem anderen Bundesland.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir helfen????????
    Von heike76 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 17:41
  2. Wer kann mir helfen???
    Von Franca im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9.02.2012, 21:12
  3. wer kann helfen
    Von winni2000 im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 21:22

Stichworte

Thema: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum