Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 33

Diskutiere im Thema Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Entschuldige bitte, falls ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Ich bin jetzt auch vom normalen Weg ausgegangen. Wie Du geschrieben hast, Showdown, erst Schilddrüse komplett untersuchen lassen (T3/T4 im Range - wenn T3/T4 im Sollwertbereich, ist auch TSH im Sollbereich; umgekehrt muss das aber nicht sein, daher aufpassen, wenn der Arzt nur TSH untersuchen möchte). Sollten die T3/T4-Werte zu hoch sein, rate ich darauf zu pochen, auch die TRAK-Antikörper untersuchen zu lassen, um Morbus Basedow auszuschließen. Die TRAK wurden bei mir 15 Jahre zu spät untersucht. Die Folge sind massive Probleme mit der Hornhaut, die ich mir jetzt mit Laser behandeln lassen müsste. Morbus Basedow fängt ganz langsam an. T3/T4 sind kein eindeutiger Beweis in der Anfangsphase.

    Wenn also die Blutwerte okay sind, kann mit der ADHS-Diagnose begonnen werden. Wie showdown schon schrieb, sollte eine Überfunktion (Kropf, Hashimoto, Basedow) vorliegen, kann es eine Zeit lang dauern, bis die Werte im Range sind. Somit würde ich jetzt schon anfangen, damit nicht in drei Monaten die ADHS-Diagnose verschoben werden muss.

  2. #22


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Hallo.

    Trine schreibt:
    Muss nicht erst die Schilddrüse richtig medikamentös eingestellt werden, bevor die ADHS-Diagnostik verwertbare Ergebnisse gibt? Ich hab gedacht, dass das der Grund für Alex Kommentar war, weil eben auch Schilddrüsenerkrankungen ADHS,Symptome hervorrufen können, ohne ADHS zu sein.
    Das setze ich eigentlich als "bekannt" voraus.

    Insbesondere auf Seiten der Diagnostiker.

    Aber vielleicht ist auch das im Einzelfall zu viel verlangt ...

    Der TSH-Wert allein sagt dabei oft nichts Brauchbares aus.

    Es handelt sich dabei lediglich um einen indirekten Wert, da über das TSH die Schilddrüsenfunktion reguliert wird.

    Ist er zu hoch, so kann man eventuell eine Unterfunktion vermuten, da dann der Körper vielleicht versucht, durch den erhöhten Wert die Hormonproduktion der Schilddrüse zu steigern.

    Ist er zu niedrig, so kann man eine Überfunktion der Schilddrüse vermuten, die der Körper durch Verringerung des TSH-Wertes zu kompensieren versucht.

    Einen genauen Eindruck von der Funktion der Schilddrüse bekommt man aber nur, wenn man tatsächlich die im Blut vorhandenen Schilddrüsenhormone (FT3 und FT4) bestimmt.

    Die Frage, wieso das nicht immer gleich so gemacht wird, ist seit 2009 zumindest für Kassenpatienten einfach zu beantworten: €€€



    LG,
    Alex

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Steintor, ich muss dir hinsichtlich der Schilddrüsenwerte widersprechen.
    Meine Werte sehen folgendermaßen aus:
    (3,6 - 4,8 ) pmol/l 5,0
    (10-19,9) pmol/l 12.9
    TSH (0,4-3,0) mU/l 3,9

    Der TSH-Wert ist also nicht im Rahmen, die anderen Werte schon.
    Laut dem Arzt ist das eine latente Unterfunktion, die wohl schon seit längerem besteht, und sich in der Pubertät gebildet haben könnte. Die entsprechenden Symptome habe ich seit längerem, ohne genau sagen zu können, wann das angefangen hat.

    Da ich mehrere Jahre lang mit MPH behandelt wurde und die meisten meiner Symptome wie Konzentrationsschwäche, enorme Gefühlsschwankungen (von ganz oben nach ganz unten ohne Anlass innerhalb von Minuten), Gedankensprünge, kein Gefühl für Zeit und ein sich-überwältigt-fühlen wenn ich mehr als drei Dinge am Tag zu tun habe und dergleichen mehr verschwunden sind, halte ich die Behandlung für nicht völlig falsch.
    Auch dass viele Leute die mich Tag für Tag erlebten festgestellt haben dass ich mit den Tabletten viel umgänglicher wirkte und nicht mehr
    Es stimmt jedoch absolut, dass auf Seiten der Ärzte mehr Verantwortung hätte übernommen werden müssen, weil die uns hätten sagen müssen dass es eine medizinische Voruntersuchung geben muss bevor man mir Medikamente verschreibt. Das wussten wir nicht, und da es von seiten der Psychologen hieß, ich hätte das, habe ich mich nicht weiter darum gekümmert.

    Seit Montag nehme ich nun das L-Thyroxin und merke, oder bilde mir das zumindest ein, eine kleine Verbesserung: Ich fühle mich nicht mehr so von allem überwältigt weil die kleinsten Dinge bei mir im Kopf sehr oft ein "das pack ich nie, das ist zu viel"-Unwohlsein ausgelöst haben...und mir tun die Gelenke nicht mehr so weh, wenn ich morgens aufstehe.

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Wenn du das L-Thyroxin seit Montag nimmst, dann spürst du das aber sehr schnell. Oder ist es ein Kombinationspräparat von T4 + T3? Normalerweise wird T4 als Monopräparat gegeben und das dauert an die zwei Wochen bis das seine volle Wirkung hat. Im Gegensatz zu einem T3-Präparat, das sofort wirkt. Klar, das muss der Körper auch nicht erst aus dem T4 umwandeln in das eigentlich wirksame fT3.

    Deine Laborwerte, da waren die Normwerte vom jeweiligen Labor mit angeführt. Die zugrunde gelegten Normwerte differieren nämlich von Labor zu Labor. Da kann der Oberwert vom TSH mal 2,5 und woanders 4,5 betragen. Die anderen Werte, die du aufgeführt hast, sind das die fT3 und fT4?

    Hast du schon einen Termin, wann deine SD-Werte nochmal kontrolliert werden?

    Wichtig ist jedenfalls, dass du dich besser fühlst und da können diese Werte nur als grobe Richtlinie herangezogen werden. Bin mal gespannt, wie das ist, wenn du das Thyroxin einen Zeit bei gleichbleibender Dosierung nimmst. Vielleicht gibt sich vieles und du bist einige Schwierigkeiten los damit. Darf ich noch fragen, wie hoch deine Thyroxin-Dosis ist?
    Geändert von showdown (24.11.2013 um 23:56 Uhr)

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Ich hab das Präparat grad nicht da liegen...

    Die angegebenen Werte sind tatsächlich vom Labor, und ich weiß auch, dass die Normwerte (leider!) vom jeweiligen Labor abhängig sind.
    Also das was ich spüre ist bisher nur dass ich morgens nicht mehr so schwer aus dem Bett komme, weil meine Gelenke nicht mehr steif sind. Früher bin ich zum Teil fast rausgekrabbelt, jetzt geht das ganz normal mit aufsetzen und Beine rausschwingen.
    Weitere Effekte habe ich noch nicht feststellen können.

    Sehe gerade dass ich oben wohl etwas vergessen hatte...ja, das sind die T3 und T4-Werte.
    Meine Dosierung ist momentan 75µg/150µg Thyroxin-Jod-Präparat.

    Einen fixen Termin hab ich noch nicht, weil sich bei mir privat gerade einiges tut und ich nicht weiß ob ich zu diesem Zeitpunkt noch in meinem jetzigen Ort wohne...ich soll aber nach 3-4 Monaten wiederkommen.
    Ende Februar, denke ich mal, allerspätestens, werde ich wieder beim Arzt aufschlagen.

    Edit: fT3 ist ja für die Produktion von Trijodthyronin verantwortlich, und das Medikament heißt L-Thyroxin Jod mit 150µg Iodid pro Tablette.
    Das würde doch die FT3-Werte beeinflussen, oder liege ich hier falsch? So verstehe ich zumindest diverse Webseiten.
    Geändert von Krampus (25.11.2013 um 19:10 Uhr) Grund: zusätzliche Info

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Hallo!

    ich habe zunächst versucht verschiedene ADHS Symptome auf eine "richtige" Krankheit zu schieben. Hatte irgendwie gehofft, dass etwas mit meiner Schilddrüse nicht stimmt.
    War aber "leider" nicht so. Der Arzt hat sich aber viel Zeit genommen und hat, nach langem Gespräch, vorgeschlagen, dass ich mich mal auf ADHS untersuchen lasse.

    Es gibt also immer Lichtblicke bei den Doktoren...

  7. #27
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Du bekommst das T4-Präparat mit Jod. Aus dem T4 wird Gewebe auch zu T3 umgewandelt. Passt schon, was du geschrieben hast.

    Ist ja schon einiges was du da bekommst. Ein Hashimoto liegt bei dir aber nicht vor, oder? Kenne mich mit Hashimoto aber nicht sonderlich gut aus. Ist nur so ein Gedanke, wenn ich deine Dosierung sehe und wie lange du das schon mit dir rumziehst. Muss ja ein ganz neues Gefühl sein, wenn du jetzt fast aus dem Bett hopsen kannst am Morgen.

    - - - Aktualisiert - - -

    homini schreibt:
    Es gibt also immer Lichtblicke bei den Doktoren...
    Ja… es ist manchmal schwer zu glauben, dass es solcherlei Spezies doch gibt.

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Hashimoto hab ich nicht, das hat der Arzt bzw. das Labor ausgeschlossen. Allerdings ist es so, dass nur ca. 40% meiner SD das tut was sie soll, der Rest ist "kaltes" oder fast kaltes Gewebe. Etwas zu klein ist sie auch, aber das ist wohl nicht das Ausschlaggebende.

    Ja, ist schon eine schöne Erfahrung wenn man sich nicht ständig so fühlt als ob eine Grippe im Anmarsch wäre.
    Ich harre also der Dinge die da kommen und freue mich auf weitere Besserung.
    Vor allem freue ich mich drauf, nach der Arbeit noch richtig Lust und Energie für Unternehmungen zu haben. Die Lust darauf ist zwar jetzt schon da, aber abends bin ich meist froh, wenn ich noch etwas kochen und essen kann und dann auf dem Sofa oder vorm Rechner versacke. Neue Freunde findet man so nicht...

    Ich denke mal, mit der Dosis die ich jetzt habe, komme ich auch langfristig gut zurecht, vielleicht kann man sie auch etwas senken, aber dafür müsste ich die Ergebnisse der nächsten Untersuchung abwarten.

    Den Termin beim ZI, so ich ihn dann bestätigt bekomme, sage ich trotzdem nicht ab, ich vermute bei einigen meiner Eigenheiten einen anderen Grund als ein Schilddrüsenproblem, wobei diese Themen eher im sozialen Bereich liegen.
    Ach, ich warte mal ab.

  9. #29
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Kann nur erahnen, wie es dir erging mit nur 40 % . Pass acht, du gehst noch ab, wie 'ne Rakete . Den ZI-Termin würde ich auch mal durchziehen. Wenn du schon mal auf der Warteliste angekommen bist. So hast du später, also wenn du dann das ZI hinter dich gebracht hast, Sicherheit. So lange kannst dich ja mit uns hier vergnügen.

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen?

    Danke für die Antwort.
    Ich hab hier meinen Spaß, auch wenn ich nicht viel schreibe. Den ZI-Termin halte ich auf jeden Fall, wenn es denn endlich so weit ist.

    Sobald sich bei mir etwas ändert melde ich mich auch wieder.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir helfen????????
    Von heike76 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 17:41
  2. Wer kann mir helfen???
    Von Franca im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9.02.2012, 21:12
  3. wer kann helfen
    Von winni2000 im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 21:22

Stichworte

Thema: Kann MPH auch bei Schilddrüsenunterfunktion helfen? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum