Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Reiz-Husten/Asthma/Bronchitis - Nebenwirkung oder Psychosomatisch? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 79

    Reiz-Husten/Asthma/Bronchitis - Nebenwirkung oder Psychosomatisch?

    Langsam krieg ich noch die Krise ... Dieser Husten wird einfach nicht besser und weg gehen tut der schon mal gar nicht ... >.<
    teils ist der so stark, das ich mich fast Übergeben muss ...

    vorgeschichte: 2007 wurde Asthma diagnostiert. War/bin auch in Behandlung.

    Akutell ist das "Asthma" aber fraglich, da mein Lungenvolumen "normal" ist. Ich leide jedoch dennoch unter ständigen Husten und Kurzatmigkeit.

    Meine Medikamente:
    Seit Mai 2013 Cipralex 15 mg.
    Seit Juni 2012 Jodthyrox (Schildrüse Unterfunktion)
    Medikinet adult seit Ende September 2013 (Dosierung akutell: 10-10-0)
    Asthma-Medis: seit 2013(?) Athmadisc
    seit 2010 wieder regelmäßig mit Asthma-Medikamente (u.a. Symbicort) in Behandlung
    (2008-2009 habe ich die Med. selbst abgesetzt)

    Anfang September war ich beim Lungenfach-Arzt. Wie oben geschrieben, er konnte via abhören und Lungenvolumen-Test nix feststellen. Ich solle jedoch weiterhin den Athmadisc nehmen und ein Nasenspry (cortison) für die Nacht. Zur Abklärung hat er mich zum HNO (wegen Nebenhöhlen) geschickt.

    Dort war ich letztes Woche. Alles unauffällig. NNH alles frei, Allergietest auch negativ. Ich solle mich nochmal beim Lungenfacharzt vorstellen.
    Termin habe ich nächste Woche, 14.11.

    Der HNO-Arzt meinte auch, das dieser ständige Hustern auch eine NW von dem Antidepressiva sein könnte ...

    Ich war ca. 1/2 Jahr "frei" von den AntiDepr. (Aug. 12 - April 13) und auch in der Zeit hatte ich mal mehr und mal weniger starken Husten.

    Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wann ich jemals überhaupt husten-frei war
    hinzu kommt eine ständig laufend Nase, gelegentlich Auswurf/Ausfluss

    Mein Psychotherapeut meinte das es evtl. auch Psychosomatisch sein könnte. Also das ich auf Stress/Belastungen mit (Reiz)Husten reagiere ...

    Wie kann ich das denn nun rausfinden????

    Achso, ich bin absoluter überzeugeter NICHT-Raucher und habe auch noch nie geraucht. Auch lebe ich in einer rauchfreien Umgebung.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Reiz-Husten/Asthma/Bronchitis - Nebenwirkung oder Psychosomatisch?

    Hallo,
    Ich habe Asthma (von Geburt an) und bei mir geschehen solche Hustenanfälle immer bei Stress, Reiz oder Schlafmangel.
    Ich bin kein Arzt, deshalb kann ich nur sagen, wie's bei mir ist. Hast du auf allergene getestet? Vielleicht reagierst du auf irgendwas allergisch? Kann so ziemlich alles sein. Ich huste zum Beispiel auch im Baumarkt wegen dem unbearbeitetem Holz. Oder Pfeffer ist für mich reines Gift. Ich muss auch öfters staubsaugen in der Woche. Es gibt noch ein Haufen solche Sachen. Ich schreib mir dann immer auf in welcher Situation ich mehr Husten muss.
    Ausserdem ist man bei Stress und Erschöpfung noch empfindlicher als sonst schon.

    Von Medikamenten bekam ich (ausser bei Erkältungsmedis) noch nie Hustenanfälle, was aber nicht heissen muss, dass es nicht möglich ist.

    Mir fällt noch ein, dass ich auf Jod in höheren Mengen mit Asthmaanfälle reagiere (musste mal ein CT machen). Gut möglich, dass es nur bei mir so ist aber ich dachte, ich erwähne es, da du ja eine Schildrüsen unterfunktion hast und Jod einnimmst.


    Hab grad gesehen, dass der Allergietest ja negativ war (bin heute extrem unaufmerksam, sorry zu wenig geschlafen).
    Geändert von Liberty ( 4.11.2013 um 22:54 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Reiz-Husten/Asthma/Bronchitis - Nebenwirkung oder Psychosomatisch?

    achso, ich habe den Athmadisc vor ca. 1 1/2 Wochen abgesetzt. ich meine es ist seitdem etwas besser geworden ...

    kommende Woche bin ich nochmal beim Lungenfacharzt. ich bin gespannt!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Reiz-Husten/Asthma/Bronchitis - Nebenwirkung oder Psychosomatisch?

    Salbeibonbons lindern bei mir den Schmerz vom Husten etwas... Ich hoffe es geht dir bald besser!

    lg

Ähnliche Themen

  1. Hat MPH als Nebenwirkung Sprach- oder Sprechstörungen?
    Von Ehem. Mitglied im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 18:15
  2. Husten psychosomatisch?
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 21:23
  3. Späte Nebenwirkung oder Unverträglichkeit von Wellbutrin?
    Von sofie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 15:32
  4. Mirtazapin - extreme Nebenwirkung aushalten oder Medi absetzen ???
    Von Silke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 00:49

Stichworte

Thema: Reiz-Husten/Asthma/Bronchitis - Nebenwirkung oder Psychosomatisch? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum