Seite 1 von 11 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 108

Diskutiere im Thema Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Hallo,

    ich war heute bei meinem Psychologen. Auf sein Anraten stelle ich nun dieses Thema ins Forum und bin Gespannt, was Ihr so berichtet.

    Wie geht Ihr mit Eurer Vergesslichkeit, Zerstreutheit, Fahrigkeit und Schusseligkeit um?

    Mein Problem ist, das ich mich noch immer fertig mache und selber Dummheit vorwerfe, zumindest in diesem Moment und was ich doch für'n Idiot bin, wenn ich was verlegt habe und suche.

    Das schafft mich dermaßen, bis ich einen hochroten Kopf bekomme, stink wütend werde und extrem rumfluche. Das ist nicht nur für mich sehr unangenehm, sondern auch für meine Frau, die Dinge für mich mit sucht (z.B. Geldbeutel, Handy, Schlüssel, etc ... ). Die ganze Sucherei ist immer sowas von Energieraubend ... .

    Ich habe z.B. schon wie oft meinen Geldbeutel oder Schlüssel verlegt. Aus Angst, das er an Fremde Leute gelangte, habe ich alle Geld -/Kreditkarten sperren lassen. Kurze Zeit später habe ich sie dann wieder gefunden, was mich zum neuen Ärger antrieb. Das Gleiche mit meinem Handy.

    Oder ich suche ständig mein Auto auf dem Firmenparkplatz, weil ich immer wo anders stehe, - eben immer wo gerade Platz frei ist.

    Das sind nur einige wenige Beispiele von seeeeeehr vielen.

    Freue mich auf Eure Antworten :-)

    Nando

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Ich versuche gewisse Regelmäßigkeiten einzuhalten. So landet der Schlüsselbund Zuhause am Brett und in der Firma im Schreibtisch. Liegen sie da nicht, siehst du mich hektisch suchen (und fluchen...).
    Mein Auto stelle ich meist in der selben Reihe ab, sonst geht's mir wie dir.

    Und klar ärgere ich mich am meisten über meine eigenen Unzulänglichkeiten.

    Ich nehme seit dieser Woche MPH und hoffe auf eine Verbesserung. Allerdings hat ein Tag 1 der Kollege schon wieder angemerkt, dass er mir nicht folgen kann.


    Gruß
    Mary

  3. #3
    MeinerEiner

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.128

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Ich habe für die wichtigsten Dinge einen festen Platz. Durch langes Training klappt das auch sehr gut.
    Mein Schlüssel steckt von innen im Schloß und ich schließe immer ab. Dadurch muss ich den Schlüssel in die Hand nehmen wenn ich aus der Wohnung will und vergesse ihn nicht.
    Mein Geldbeutel ist immer in der Handtasche. Die ist groß genug dass ich sie meistens ohne viel suchen finde.
    Mein Festnetztelefon ist immer in der Ladestation und mit dem kann ich das Handy anrufen falls es mal nicht auf einem der drei erlaubten Plätze liegt.

    Termine trage ich in einen Kalender ein inklusive Erinnerung. Ich schreibe mir selbst oft Emails wenn mir grade was einfällt.

    Hast du eine Navi-App auf dem Handy? Dann könntest du die Position speichern wenn du aussteigst.
    Wenn ich irgendwo parke mache ich das oft mit meinem Navi so oder ich schreibe mir auf wo ich geparkt habe.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Ich glaub es gehört zum Leben dass ich Dinge vergesse, bzw. verlege und sie nicht mehr finde. Das Wichtigste ist: Kühlen Kopf bewahren. Früher hab ich immer den andern vorgeworfen sie hätten mir das weggenommen oder das geklaut. Dabei bin ich selber derjenige der alles im Chaos lässt. Das wir ein gewisses Mass an Chaos haben, ist wohl für einen Chaoten Forum normal. Kleiner Tipp für alle die wichtiges Zeugs immer wieder vergessen: Überprüft eure Taschen mehrmals wenn ihr aus dem Haus geht. Ist der Schlüssel noch da? Ist der Geldbeutel in einer euer Jackentaschen? Gewöhnt euch dieses Überprüfen an, denn wenn was verloren geht, ist oftmals das Verlorene nicht sehr weit, wenn man es regelmässig überprüft. Ausserdem *edit*: wird das zur Gewohnheit und man überprüft seine Sachen ganz automatisch.
    Geändert von David1986 ( 8.10.2013 um 11:32 Uhr)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Wichtige Dinge sind bei mir immer am selben Platz: Schlüsselbund: Rechte Hosentasche, Handy: Linke Hosentasche, Portemonae:Hosentasche rechts hinten (Hatte ich auch mal inder Innentasche meiner Jacke, hat aber zu Problemen geführt wenn ich mal keine Jacke anhatte, im Sommer z.B.. Hose hab ich immer an ) . Auf die Art und weise verlege ich diese Dinge nur ganz selten. (Und immer schön kontrollieren ob alles noch da ist, mache ich ständig) Ansonsten habe ich mich damit abgefunden, dass kleine Dinge bei mir öfters "Raum- Zeit-Sprünge" machen (Verschwinden um später zu anderer Zeit an einem anderen Ort wieder aufzutauchen). Diese Dinge suche ich dann meistens nicht aktiv, somdern warte bis sie mir wieder zufällig über den Weg laufen. Meine Frau macht das allerdings wahnsinnig. Die verlangt immer vom mir, dass ich auf die Suche gehe .

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    ja ich denke auch immer, das mir einer was geklaut hat und verfluche innerlich die Person und dann find ichs wieder

    Mir geht das ständig so, das ich zb das kleine Ledermäppchen wo meine Fahrerlaubnis etc drin ist suche. Ich bin schon in meinem elfjährigen Autofahrerleben so oft ohne Erlaubnis gefahren, aber nicht mit Absicht, weil die immer wo anders liegt. Geh ich ohne Tasche aus dem Haus stopf ich sie in die Innentasche meiner Jacke. Und sonst liegt sie in der Handtasche oder im Rucksack immer woanders. Ich muss ja auch immer wechseln, weil ich noch ein Rucksack für die Arbeit habe....ich nehme sie sozusagen 4 mal unterschiedlich mit

    und da ich immer so oft wechseln muss *in den Rucksack rein, und dann wieder raus in die andere Tasche/rucksack* da kann es vorkommen das ich es vergesse.

    auch das verlegen von Socken oder Unterwäsche ist auch schon normal, da vermiss ich schon wieder Teile und es ist mir immer wieder ein Rätsel wo die sind. Und da mein Freund auch nicht gerade der Ordentlichste ist, kam es auch schon vor das mein Sport-Shirt auf seinem Haufen lag und ich suchte es, und dachte es ist weg. Entweder war ich es oder er. Und da ich nun auch zwei verschiedene Plätze habe an denen ich meine Klamotten ablege vergesse ich ständig was, oder es wird dann eben vermisst. Wie bekommt man sowas in den Griff?

    der Schlüssel steckt immer im Schloss, schließ ja immer zu, ist mir sicherer und da suche ich auch nicht.
    Geändert von sourcream ( 8.10.2013 um 21:19 Uhr)

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Ich versuche alles am selben Platz aufzubewahren.
    Da ich erfahrungsgemäß trotzdem auch mal etwas vergesse, habe ich wichtige Dinge mehrfach abgesichert, z.B. Schlüssel auch an Hundeleine und bei mehreren Personen in der Umgebung (damit man nicht immer die Gleichen fragt), 2 Kalender, Ladekabel von Handy an 2 Stellen, "Notgeld" in allen Handtaschen etc.

    Ansonsten habe ich eine sehr geduldige Mutter, die ihrem erwachsenen Kind regelmäßig SMSen schreibt, wenn z.B. ein neuer Monat und somit eine neue Fahrkarte oder Überweisung nötig ist, Freunde und Bekannte weise ich an, mich nochmal an dem betreffenden Tag zu erinnern, wenn ich etwas mitbringen soll oder überhaupt ein Treffen ist. Meine Einzellfallhilfe macht auf alles was ich abschicken soll nochmal ein Klebchen, wenn eine Unterschrift nötig ist.

    Es gibt mittlerweile (nach viel Training), nur einen Kramhaufen in meiner Wohnung, wenn ich etwas suche, kann es (meistens) nur dort sein. Der wird regelmäßig aufgeräumt.

    Vllt kann dich ein Freund oder Familienangehöriger auch mit unterstützen.

    Ich habe in letzter Zeit die Elektronik für mich entdeckt, Kalender mit Klingelfunktion, Navi wo man best. Orte markieren kann (Auto), to-do-Listen, etc., etc.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Hier gab es schon einmal einen sehr guten Thread dazu. Da stehen auch sehr viele Tipps drin.

    https://adhs-chaoten.net/treffpunkt-...gecoached.html

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Haj nando

    ...das wie viele auch geschrieben haben, für diese Dinge :Schlüssel, Autoschlüssel, Versichertenkarte, Handy...absolut feste Plätze... und es akzeptieren, da solche festen Plätze zu benötigen, es eben nicht sich merken können, wo es zuletzt hingelegt wurde ... da dich nicht länger selber als dumm beschimpfen (ähmm ja nicht einfach, sich da nicht selber auch noch fertig zu machen )

    ...mit dem Parkplatz, das kenne ich auch, wollte sogar das Auto schon als gestohlen melden , weil ich es nicht mehr gefunden habe... da hab ich mir angewöhnt es kurz aufschreiben, wo ich das Auto abgestellt habe , am besten mit Datum, nicht das du dann den Zettel von letzter Woche erwischt ...anfangs fand ich das sehr demütigend, solche "Hilfsmittel" zu benötigen, oder dachte schon, boah ist das der Anfang von Alzheimer ... aber seither sind solche Suchaktionen seltener geworden...

    ...schwieriger ist es wenn ich gedankenverloren irgendwo was hinlege, da find ich dann an den seltsamsten Orten die Sachen wieder, da versuch ich es inzwischen mit Humor zu nehmen und fang dann gleich an , an den unmöglichsten Orten zu suchen ...

  10. #10
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ?

    Indem ich z.B. alles das ich erledigen muß, in Listen auf meinem Handy speicher und Sachen wie Schlüssel immer an der selben Stelle ablege.

Seite 1 von 11 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Lästereien - Wie geht ihr damit um?
    Von Kaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.08.2014, 00:54
  2. WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?
    Von Allanon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 00:00
  3. Kennt ihr diese Wut/den inneren Impulsvulkan? Wie geht ihr damit um?
    Von habitbreaker im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 16:11
  4. Habt Ihr ähnliche Probleme? Wie geht Ihr damit um?
    Von icke WES im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 19:23

Stichworte

Thema: Vergesslichkeit ... Wie geht Ihr damit um ? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum