Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Angstzustände Depressionen - Einbilden - Panikattacken. Geist erscheinen. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Psy


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 50

    Angstzustände Depressionen - Einbilden - Panikattacken. Geist erscheinen.

    Ich wollte das Thema eigentlich hinter mir lassen weil ich davon ausging das es nur ne Phase war die vorbei ist.
    Heute Abend wurde ich aber eines besseren belehrt Und wolt rat suchen. Bin immer noch ganz Perplex und mach mir sorgen um meine Psyche.
    Ich muss von etwas weiter hinten Anfangen.
    Vor ungefair 2 Jahren fingen bei mir Albträume an die sehr seltsam waren. Ich hatte als unruhige Nächte wo mich ganze Albtraum Marathons plagten.
    Vllt nichts ungewöhnlich, denk ich mir zu-mindestens. Wenn das einige oder andere Schief läuft dann Träumt man auch keine schöne Dinge.

    Wo ich es aber mit der angst bekommen habe waren Albträume in Bewustseinzustand... Ich tuh mich etwas schwer mit der erklären vllt kennt einer ähnliches.
    Dabei war ich meist am dösen und echt Müde nachdem ich erstmals ewig nicht einschlaffen konnte. ( Müde Augen zu aber konnte nicht Pennen) Ich lieg also da in endlich Richtung Traumwelt und auf einmal ... Umgibt mich eine Angst
    eine Totes angst.. Als würde ich einen Abgrund hinunter stürzen oder wer mit einer Wafe auf mich zielen ka schwer zu beschreiben. Ich will schreien doch mein Schrei bleibt verstummt. Ich bin jedoch auch bei Bewusstsein will die Augen öffnen doch kann es nicht. Ich versuch um mich zu Hauen doch mein Körper blockiert stark verkrampft ...

    Irgendwann kann ich dann die Augen öffnen ...es ist jedoch schwer zu entfliehen. Ich lag dabei mal so ungefair 2 Minuten und mir wer fast das Herz stehen geblieben. Meist ging mir die Tage dann auch einfach nicht gut. Ich hatte mal wider so Phasen da war alles scheiße und hab an alles den Glauben verloren " Was ist nur aus mir geworden ich erkenne mich nicht mehr bla bla bla" - Meine Typsichen Depressiv Phasen zu der zeit ganz extrem.

    Mein Rezept gegen diesen "Alptraum" war aufstehen und herum zu laufen, Wasser ins gesicht klatschen. Sehr lästig. Auch wenn ich meist Müde war und weiter Pennen wollte - Hätte ich weiter geschlafen wer es von vorn los gegangen da hab ich zu oft er-testet.

    Ich wies das hat wohl eher nix mit ADHS zu tun... Aber ich erlebe es halt und denke es hängt doch irgendwie zusammen... Mein Therapeut meinte das bei ADHS bei Erwachsenen oft und gern Inselerkrankungen zum -vorschein kommen keine Ahnung so ähnlich hat er mir das geschildert.

    ALs mal ein Fest in unserer kleinen Stadt war (war in den Ausmaß jedoch ein einmaliges Erlebnis) hatte ich Uhr plötzlich eine Panik Attacke. Ich hatte das gefühlt zu schrumpfen. Dort war ein Riesenrad aufgebaut die Lichter wurden verdammt grell und ich hatte das Gefühl das Rad bewege sich bedrohlich auf mich zu... Alles um mich verzehrte sich. ich war mit Leuten unterwegs die mich dann zu en Stand schleiften und mir was zu Trinken gaben.

    Da hatte ich meine Medikamente wider angefangen zu nähmen die ich aber ser schlampig einnahm ich vertrau halt keinen Medies und sind Väterliche seite einfach null anerkannt. Ich setze sie wider ab. Nahm sie mal wider , setze sie wider ab... Vllt ein neben Effekt? Dacht ich mir halt.

    Es besserte sich dann in Laufe dieses Jahres . OSlch komichen Träume kamen noch 3,4 mal vor das wars dann aber auch ...

    Letztendlich kam ich zu dem Entschluss " ja es lief zu der Zeit halt einfach alles und du hast dich am Rande des Wahnsinns bewegt." Zu der zeit hatte ich eeh was. Abstand zu Menschen gehalten keine Emotionalen Bindungen mehr zu niemanden... Auch nicht zu Eltern und Fam. Und ja einen ziemlich hast gepflegt... Fast schon Soziophatisch. ( wurde zu der zeit von den einen oder anderen wohl zu oft Enteucht und davor auch meist daher beruht das denk ich zumindetsens)


    Also ich hab damit eigentlich abgeschlossen nur gestern Abend... Wer ich fast gestorben vor angst.. Ich weis es klingt total Kindisch... Aber ich hab en Geist gesehen.

    Ich bin aufgewacht nachdem ich irgend en Komischen Kauderwelsch geträumt hab ( Ich träume meist nicht sonderlich "geordnet" und sehr unlogisch) Greif in Tran nach meiner Wasserflasche ... las sie fallen weil da jemand so ungefair 3 Meter von mir weg steht. Es war noch sehr dunkel meine augen mussten sich gewöhnen und ich dachte kurz es wer nur der Stuhl oder en Handtuch das über meiner Heizung liege ( Ich wohne in einer Dachwohnung mein Bett ist neben der Treppe wo von ner Heizung umringt ist, hab mich schon öfters erschreckt weil irgendwas rumstand oder rumhang was kurzzeitig wie eine Person aussah) dann sah ich Krauses Haar und dacht okey was macht meien Oma hier oben verdammt was soll das wollte sie schon zu rede stellen... Doch dann sah ich das es eine Fremde Person ist. Eine Alte Oma die ich nicht mal kenne aber ... Sehr real. Sehr Detailliert. Nicht irgendwie "Traumartig" ( Ich Träum eigentlich auch von der Dritten Person und seh mich selbst nicht mit eigenen Augen) Sie Stand da und starte in die leere. Ich hab geschrien wie ein abgestochenes Schwein und das ganze haus geweckt. ( >.<) Dann hat sie irhen Kopf zu mir gedreht... Sich wider abgewandt.. Und in die leere den Mund geöffnet .Als ob sie ausdruckslos schreien würde aber ohne Ton ( Oder mein eigener schrei hat es blenden überdeckt... -.-' voll peinlich) Da hab ich schon an er Dachschräge geklebt...
    Am ende hat sie sich langsam in Luft aufgelöst. Ich könnt sie zeichnen so genau weis ich noch wie sie ausseht...

    Und genau das macht mir ein scheiß Kummer. Ich glaub eigentlich nicht sonderlich an Gesichter aber weiß das es nicht gesund ist Dinge zu sehen die nicht da sind. Ich mein das war davor schon so das ich was gesehen habe was nicht da war. Kleien Einbildungen. Mein Dad stehe neben mir obwohl er nicht da ist oder sonnst wem den ich kenne. Meist unter Stress. Ganz oft als Kind. Kleien Einbildungen übr die ich mir keinen großen Kopf gemacht habe. Als Kind habe ich auch ne Phase gehabt wo ich 2 Gelbe Augen auf meiner Wand neben mir gesehen .Als Kindheit Fantasy abgehakt und nie wirklich weiter drüber nach gedacht. ( hab nur sietd en Angst vor Wänden hehehe... >.<)

    Aber das hat mir heute echt das fürchten gelernt und mir kommt damit die Frage auf : Was stimmt nicht mit mir?

    Ich glaube nicht das es ein Geist war wie gesagt, glaube aber allmählich das ich anzeichne einer Schizophremnie oder so habe, und darauf hab ich weis Gott kein Bock,. Ich hab oft Gedanken gänge die sich früher oder Später als ka. Totale Idiotie heraus stellen . Hab schon oft Problemsituationen gehabt in die ich mich Total rein gesteigert habe. Dabei totak überzeugt gewesen in Recht zu sein obwohl das gar nicht gewesen bin - Es sogar unlogisch war... Keine Ahnung ... ich mach mir sorgen um meinen Verstand
    Geändert von Psy ( 5.10.2013 um 19:17 Uhr)

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Ansgtzustände Deppresionen - Einbilden - Parnikartacken. Geist erscheinen.

    ist schwer zu sagen was da genau los ist bei dir. eine ferndiagnose steht mir nicht zu.

    aber eins ist sicher. klär das mal beim arzt.

    ich arbeite mit psychisch kranken und die mit paranoider schizophrenie sind irgendwie am übelsten dran.
    sie hören und sehen dinge die nicht existieren und sie haben angst. große angst.

    also lass dich mal durchchecken.
    gute besserung

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Ansgtzustände Deppresionen - Einbilden - Parnikartacken. Geist erscheinen.

    Hallo Psy,

    ich kann mich Angel A nur anschließen. Frag doch mal beim Facharzt nach.

    Wenn es tatsächlich eine Psychose ist, wäre es wichtig möglichst früh einzugreifen. Wenn es etwas anderes ist, schadet es nicht.

    Du sprichst von Medikamenten, bist also wohl irgendwo in Behandlung.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mir am besten geholfen werden kann, wenn ich offen mit meinem Arzt über meine Schwierigkeiten spreche.

    Ich hoffe es geht Dir bald besser und Wunsche dir Mut und Kraft!

  4. #4
    Psy


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Ansgtzustände Deppresionen - Einbilden - Parnikartacken. Geist erscheinen.

    Ich Trau den ganzen nicht so... Meinte meine Medikamente gegen ADHS... Was anderes nähm ich nicht. Mein Therapeut ist ständig ausgebucht. Extra einen gesucht der sich mit ADHS auskennt ... Und dann aht er meist keine zeit. Es scheint ir so als gebe es einfach wichtigere Probleme in der Gesellschaft als meine kleinen Warne da komm ich mir blöd und Schwach vor.
    Seine erste siecht Beurteilung war das ich Depressiv erscheinen und irgendwie auch Schizophren.<.< Was mir nicht ganz einleuchtet. Mann kann doch sowas nicht auf den ersten Blick Diagnostizieren.!!

    Ich trau den ganzen Käse eh nicht mit Psychologen oder Therapeuten. Sein erster Satz war auch ich soll doch mit Medikamenten Probieren . Ich mein was soll das ? ich will mir nicht wegen jedes Wehe ein Medikament verschreiben lassen..

    Außerdem hab ich nun wider das Gefühl das das doch alles Quark ist ka... Kann mich ja nemmal gescheit vermitteln und wenn halten die mich für völlig durchgeknallt. Steigere mich wohl einfach zu sehr da rein oder so...

    Ich warte lieber noch. Morgen seht die Welt anders aus sitzt der Schreck von heute Nacht wohl einfach noch in den Knochen.
    Geändert von Psy ( 5.10.2013 um 21:17 Uhr)

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Ansgtzustände Deppresionen - Einbilden - Parnikartacken. Geist erscheinen.

    Bei euch gibt es doch sicher auch sowas wie ein Zentrum für Seelische Gesundheit. Da wirst du gut beraten und betreut.
    Kann ich jedenfalls nur empfehlen.
    Es gibt jede menge hilfe für dich. du musst nur die richtigen leute fragen.
    gib dich nicht auf und kämpfe für deine gesundheit und ein schöneres leben!

  6. #6
    Psy


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Angstzustände Depressionen - Einbilden - Panikattacken. Geist erscheinen.

    Ja ... hast ja recht ist meine Grundeinstellung.. Einfach weiter machen egal wie Blauäugig man ist.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Angstzustände Depressionen - Einbilden - Panikattacken. Geist erscheinen.

    Das mit dem Geist da kenn ich: Mein Arzt hat mir gesagt, es sei ein Wahn. Überforderung kann die Ursache dafür sein. Hab ich auch schon erlebt.

    Das war Fall eins.

    Fall Zwei wo ich einen Geist gesehen habe war, als ich zuviel von dem Seroquel-Medikament verschrieben bekommen habe. Da hab ich halluziniert mitten in der Nacht. Abstruse Träume und dann aufwachen und vor der Schnauze so ein richtig böses Wesen. Schlimm das Zeugs.

    Mit Schizophrenie hat allerdings eine Halluzination, wenn sie nicht häufig auftritt gemäss meinem Onkel Doktor nichts zu tun. Ich dachte auch schon ich sei Schizo, aber er konnte mich immer wieder beruhigen.

    (Sollte ich nicht die richtige Antwort auf dein Problem geben, dann liegts an meiner Konzentrationsschwäche. Hab alles gelesen, aber nur irgendwie die Hälfte mitbekommen )

  8. #8
    Psy


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Angstzustände Depressionen - Einbilden - Panikattacken. Geist erscheinen.

    Nicht zu tun? Auch keine Vorzeichen ? Oki Danke das beruhigt mich doch schon etwas.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Angstzustände Depressionen - Einbilden - Panikattacken. Geist erscheinen.

    Ich denke wir machen uns immer viel zu schnell Sorgen. Auch "normale bzw. gesunde" Menschen haben teilweise schizophrene Eigenschaften oder Verhaltensweisen. Ich würde das mit dem Doktor besprechen, ich bin mir sicher, er kann dich beruhigen

  10. #10
    Psy


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Angstzustände Depressionen - Einbilden - Panikattacken. Geist erscheinen.

    *nick* sollte mir auch mal en gescheiten Therapeuten suchen... Der auch zeit hat >.<

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Angstzustände nach Absetzen des Medikinet adult
    Von wukkio im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 18:06
  2. geist und gehirn
    Von howie im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 15:20
  3. Gehirn und geist
    Von die lamelle im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 03:25
  4. Kann man sich Depressionen einbilden?
    Von Happy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 16:30

Stichworte

Thema: Angstzustände Depressionen - Einbilden - Panikattacken. Geist erscheinen. im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum