Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema psychose als vorerkrankung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    psychose als vorerkrankung

    guten tag liebe leute!

    wird manüberhaupt ernst genommen wenn man eine psychose hatte,diese behandelt wurde und man den verdacht auf ads hat ?
    Geändert von Nikotinn ( 4.10.2013 um 14:14 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: psychose als vorerkrankung

    Die Chancen stehen sehr schlecht. Du musst schon einen sehr guten Spezialisten finden, der deinen Kindheitsverlauf analysiert. Viele Ärzte halten sich an den Diagnosekatalog und dort steht drinne, wenn eine Psychose vorliegt, wird ADHS ausgeschlossen. Dass man davor aber schon an ADHS litt, wäre schon zuviel gedacht. MIr scheint es so, als wäre dieser Diagnosekatalog für viele wie eine Bibel. Ich berücksichtige diese "Fakten" und mache somit nichts falsch. Dass solche Menschen Ärzte werden, ist für mich unbegreiflich. Da Stimulazien Psychosen auslösen können, wird dir das wahrscheinlich auch verwährt bleiben. Ich hatte mal mit einem ADHS-Spezilaisten gesprochen, der eine Stimulazientherapie bei voriger Psychose nicht ausschließt, aber auch nur, wenn es eine Zeit lang in der Klinik beobachtet wird. Andererseits gibt es ja auch noch ein paar andere Mittel, die helfen können wie Strattera und Elontril. Die Möglichkeiten Stimulanizien mit einem Neuroleptikum zu kombinieren gibt es auch noch, wobei dann die volle Bandbreite der Wirkung von Stimulanzien nicht gewährleistet sind, gerade wenn es sich um eine hohe Dosierung beim Neurolektikum handelt.

  3. #3
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: psychose als vorerkrankung

    Hallo,

    Es ist überhaupt schwierig mit der verdacht auf ADS im fachwelt ernst genommen zu werden, schon ohne psychose... Mit ist es sicher nicht einfacher! Am bestens ist immer noch bei eine fachpersonn spezialisiert auf ADS zu gehen. Dabei kann auch psychose eine falsche diagnose sein, oder zusammen mit ADS vorkommen (was ich vermute, ehe selten vorkommt, wenn überhaupt).

    Oder... es ist etwas anders als ADS, aber mit ähnliche symptomen... Wichtig ist klarheit zu bekommen und nur durch eine richtige diagnose, kann auch eine wirksame therapie kommen.

    lg

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: psychose als vorerkrankung

    Ein Familienangehöriger von mir wird gegen die Psychose mit einem Neuroleptikum behandelt. Mit den behandelnden Ärzten und Therapeuten wurde auch der Verdacht einer ADHS besprochen. Im Endergebnis wurde die Psychose als die schwerwiegendere Erkrankung angesehen, deren Behandlung im Vordergrund stünde. Da die Gabe von MPH zusammen mit dem Neuroleptikum zu unvorhersehbaren Komplikationen bzw. Verschlechterungen führen könnte, kommt sie nicht in Frage. Sollte das Neuroleptikum irgendwann mal abgesetzt werden können, dann würde man nach einer längeren Beobachtungszeit die Situation prüfen und Risiken gegen Nutzen abwägen.

    Ich bin nicht sicher, ob eine Psychose in jedem Fall "heilbar" ist. Aber selbst wenn sie als "geheilt" diagnostiziert wird, macht es aus meiner Sicht Sinn, mit aller Art von neuer Medikation mit Psychopharmaka vorsichtig zu sein, um die Psychose nicht wieder auszulösen.

    (ALLES NUR LAIENHAFTE FACHSIMPELEI!)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: psychose als vorerkrankung

    Es klingt kompetent, wenn man Richtlinien einhält, wenn man vorsichtig ist, wenn man auf Gefahren hinweist etc. Es bringt aber nichts, wenn die falschen Leute am Hebel sitzen. Es gibt Laien auf dieser Welt, den würde ich eher vertrauen, als diesen "scheinkompententen" Personen.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: psychose als vorerkrankung

    danke für eure antworten leute....verflixt und zugenäht diese psychose ist längst vorbei jedoch sieht das meine ärztin anders. hätte ich die nötigen kontakte würde ich mir längst von der straße was besorgen gegen diese ads symptomatik

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: psychose als vorerkrankung

    Hast Du schon mal daran gedacht, Dir eine zweite Meinung einzuholen?

    Aber nicht nach dem Motto "ich suche einen Arzt auf, der meine Vorgeschichte nicht kennt, und erzähle von den derzeitigen Symptomen", sondern mit voller Darlegung Deiner Anamnese. Das ist bestimmt besser als "etwas von der Straße".

    Wenn Du schreibst: "die Psychose ist längst vorbei", was meinst Du damit genau? Sind die Symptome seit langem nicht mehr aufgetaucht, auch ohne Medikation? Oder hat Deine Ärztin die Diagnose gestellt, dass sie wirklich "ganz ausgeheilt" ist?

    (ALLES NUR LAIENHAFTE FACHSIMPELEI!)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: psychose als vorerkrankung

    vakuum schreibt:
    Viele Ärzte halten sich an den Diagnosekatalog und dort steht drinne, wenn eine Psychose vorliegt, wird ADHS ausgeschlossen.
    Was ist das für ein "Katalog"? In dem Fall meines Angehörigen, den ich oben kurz geschildert habe, wurde überhaupt nicht ausgeschlossen, dass eine ADHS vorliegt, nur wurde MPH als kontraindiziert angesehen.

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: psychose als vorerkrankung

    Hallo Nikotinn,

    Sich etwas auf die strasse zu holen ist mal auch nicht ohne risiko, dosis und mischung ist nie sicher und eben, problem mit der polizei hat niemand gerne... daher lieber zu ein andere arzt. Auf der forum gibt es eine bereich wo man nach eine arztadresse fragen kann in seine region, hast du mal probiert?

    Sonst gibt es auch schon andere legale wegen diese zeit bis zu diagnose zu überbrücken... Manchen helfen sich mit koffeinhaltige getränken oder solches... Vielleicht nicht ideal, aber legal... Sport kann auch hilfreich sein und ist dazu gesund.

    lg

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: psychose als vorerkrankung

    habis schreibt:
    Was ist das für ein "Katalog"? In dem Fall meines Angehörigen, den ich oben kurz geschildert habe, wurde überhaupt nicht ausgeschlossen, dass eine ADHS vorliegt, nur wurde MPH als kontraindiziert angesehen.
    Ich bezog mich nicht auf diesen Fall, viel mehr auf meine Odysee und ich denke ich spreche da nicht nur für mich. Es gibt einige Leute, denen geholfen werden könnte, wenn sie wirklich an kundige Ärzte geraten würden. Ich ärgere mich heute noch als ich während meiner Ausbildung zum ersten Mal beim Psychiater war, weil mit mir was nicht stimmte. Dieser Trottel hätte, wenn er kompetent gewesen wäre, mir viel ersparen können.

    "Katalog": Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat bei vorheriger Psychose, Manie ...
    Von acelab im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 12:16
  2. Mph und psychose
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 00:38
  3. Psychose durch Ritalin / Methylphenidat?
    Von Maxi551 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 23:53
  4. Methylphenidat, Psychose, ADHS / ADS
    Von Sandy1972 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 8.02.2011, 19:20
Thema: psychose als vorerkrankung im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum