Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Schilddrüsenüberfunktion und ADS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    Schilddrüsenüberfunktion und ADS

    Hallöchen,
    heute hab ich das Ergebnis vom endokrinologen erhalten.
    die Untersuchung ergab eine latente hyperthyreose bei isoechogenem strukturmuster
    und bei negativen schilddrüsenantikörpern.
    geplant ist eine suppressionsszintigrafie, weil mit funktionell relevanten Autonomien zu rechnen ist.

    kann mir das bitte einer übersetzen? Ist noch jemand betroffen?
    wäre mir eine große Hilfe.

    danke und liebe Grüße

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Schilddrüsenüberfunktion und ADS

    Hallo Angel A,

    ich versuch´s mal...

    Latente Hyperthyreose: die frei im Blut zirkulierenden SD-Hormone t3 und t4 sind normal hoch, das TSH (das übergeordnete Hormon, dass die Ausschüttung an t3 und t4 ins Blut steuert und auch für das Wachstum der SD verantwortlich ist) ist erhöht.

    isoechogenes Strukturmuster bedeutet, dass im Ultraschall das Schilddrüsengewebe gleichmäßig erscheint (ohne Auflockerungen, dunkle Stellen etc.) - also erstmal sehr gut.

    negative SD-Antikörper: damit sind Antikörper im Blut gemeint, die das eigene Schilddrüsengewebe angreifen und zerstören (kommt bei Morbus Basedow und Hashimoto vor)

    Szintigrafie: in der Schilddrüse wird bei jedem Menschen Jod "gespeichert". Für eine Szitigrafie wird Dir ein spezielles Radionuklid gespritzt. Dieses reichert sich innerhalb von ca. 20 Minuten in der SD an und kann durch spezielle Geräte sichtbar gemacht werden. (Du sitzt dann quasi vor einer Platte, die die "Strahlung" misst). Dadurch kann der Arzt sehen, ob sich das Jod gleichmäßig verteilt oder ob es z.B. Knoten oder "Autonome Bereiche" gibt.
    Autonome Bereiche produzieren unabhängig vom TSH freie Schilddrüsenhormone und können dadurch den ganzen Regelkreis durcheinanderbringen.

    In deinem Fall besteht wahrscheinlich der Verdacht, dass zum Einen autonome Bereiche existieren und sie zuviele Hormone produzieren, weswegen dein Körper die normal funktionierenden Bereiche runterfährt.
    Irgendwann funktioniert diese Selbstregulation nur nicht mehr und die SD gibt völlig unkontrolliert die freien Hormone ins Blut ab.
    Das führt dann zu vielfältigen Nebenwirkungen.

    So, ich hoffe das Du damit erstmal was anfangen kannst. Wenn Du Fragen hast, immer raus damit.

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Schilddrüsenüberfunktion und ADS

    wow, super erklärt. vielen dank

    ich hab noch tausend fragen aber das soll mir dann der Arzt erklären.

    viele lieben grüße

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Schilddrüsenüberfunktion und ADS

    Gern geschehen.

    Gute Infos, auch bzgl. Deutung der SD-Werte bietet z.B. die Homepage: Schilddrsenbundesverband fr Kinder und Erwachsene - Die Schmetterlinge e. V..

    Der Schmetterling als Vereinsname, weil die Schilddrüse im Szintigramm wie einer aussieht. Das wirst Du dann bei der Auswertung mit dem Arzt sicher sehen können.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Schilddrüsenüberfunktion und ADS

    Angel A schreibt:
    Hallöchen,
    heute hab ich das Ergebnis vom endokrinologen erhalten.
    die Untersuchung ergab eine latente hyperthyreose bei isoechogenem strukturmuster
    und bei negativen schilddrüsenantikörpern.
    geplant ist eine suppressionsszintigrafie, weil mit funktionell relevanten Autonomien zu rechnen ist.

    kann mir das bitte einer übersetzen? Ist noch jemand betroffen?
    wäre mir eine große Hilfe.

    danke und liebe Grüße

    Hey,
    meine Schwester hat auch schon seit Jahren eine Schilddrüsenüberfunktion und nimmt dagegen täglich Tabletten.
    Bei der Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion unterscheidet man zwischen medikamentöser, operativer und Radiojodteherapie, die Entscheidung hängt von der Ursache der Erkrankung ab. Bei medikamentöser Therapie werden Medikamente gegeben, die die Bildung der Schilddrüsenhormone hemmen. Ist eine Operation notwendig, kann zum einen die gesamte Schilddrüse entfernt werden oder aber nur ein Teil. Die Radiojodtherapie bietet in den meisten Fällen als Alternative zur Operation an. Eine Schilddrüsenüberfunktion kann Herzerkrankungen und Störungen des Hormonhaushaltes zur Folge haben und sollte deshalb immer behandelt werden.

Thema: Schilddrüsenüberfunktion und ADS im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum