Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht ) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Hallo,
    ich war mir nicht sicher, ob ich dieses Thema unter "ADHS - Komorbiditäten" stellen sollte. Aber auf die Themen Sucht und Sexualität habe ich leider noch keinen Zugriff.

    Eigentlich mag ich diesen Begriff; "Sexsucht" überhaupt nicht, da er meiner Meinung einen eher abschätzigen und flapsigen beigeschmack hat. Noch schlimmer finde ich den Begriff "Pornosucht", wie man ihn zuletzt von einem Kandidaten aus dem Dschungelcamp her kannte. Für mein Verständnis wurde dort dieser Begriff für eigennützige Werbezwecke des Kandidaten missbraucht um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Wie denn auch sei, das ist auch nur meine Meinung.

    Ich wollte Euch fragen, ob jemand von Euch diese Komoribität oder 'Zwangsstörung', wie ich sie am liebsten nennen will diagnostiziert bekam und unter solch zwanghaften Fantasien, oder Handlunge leidet / gelitten hatte, das es sie/Ihn völlig vereinnahmt hat im Alltag oder im job negativ beeinflusst hat oder sonst in seinem Leben irgendwann mal damit verstärkt oder in irgend einer Form damit zu tun hatte. Ob und wem Ihr Euch damit anvertraut habt und wie Ihr damit umgegangen seid.

    Ich spreche hier auch nicht über die natürliche Lust auf Sex wie sie sich im Normalfall bei uns menschen findet, sondern über die krankhafte Diagnose F52.7 oder das Gefühl und die Vermutung, darunter zu LEIDEN.

    Ich möchte hier nicht auf Einzelheiten eingehen und wie sich diese sucht zeigt. Betroffene oder welche, die mit Betroffenen zu tun hatten werden sicher wissen, um was es dabei geht. Alles andere ist zur Erklärung im Internet zu finden.

    Zu guter Letzt würde ich auch gerne von Euch wissen, ob diese Störung eine Typische Folge eines in der Kindheit unbehandelten ADHS ist oder sein könnte, oder ob dies als Ursache andere Gründe haben könnte und unabhängig vom ADHS zu betrachten ist.

    Eine Bitte vorbeugend, auch wenn ich das niemandem hier im Chaoten-Forum zutrauen würde: Bitte keine herabwürdigende, unangebrachte oder beschämende Kommentare dazu.

    Wem es unangenehm ist, sich hier im Forum darüber zu äußern, kann mir gerne auch eine private Mail senden. Ich denke aber, das nicht wenige mit dieser Sache zu tun haben / hatten und froh über die Erfahrungen von anderen sind.

    Danke
    Gruß Nando
    Geändert von nando (14.09.2013 um 02:39 Uhr)

  2. #2
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Hallo,

    traut sich denn keiner, hier zu antworten?
    Welche Erfahrung habt Ihr mit überhöhtem Sextrieb gemacht oder habt Ihr als ADHS-ler ein extremes Verlangen zur häufiger Selbstbefriedigung?
    Muss auch keine Diagnose gestellt worden sein. Ich glaube, sonst würde hier keiner Antworten.
    Wichtig ist Eure Meinung. Ob als betroffener, oder als unbetroffener

    Gruß Nando

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Du erwartest, dass Jemand im weltoffenen Forumsbereich über sein Sexualleben redet? Ich schlage vor, dass Du noch 9 sinnvolle Beiträge schreibst und dann diese Frage noch einmal im Sexualitäts-Forum stellst.

  4. #4
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Steintor schreibt:
    Du erwartest, dass Jemand im weltoffenen Forumsbereich über sein Sexualleben redet? Ich schlage vor, dass Du noch 9 sinnvolle Beiträge schreibst und dann diese Frage noch einmal im Sexualitäts-Forum stellst.
    Hallo Steintor,

    ich geh mal folgendermaßen auf Deine Antwort ein:

    1)
    "Du erwartest, dass Jemand im weltoffenen Forumsbereich über sein Sexualleben redet?"
    Nein, wieso. tue ich doch nicht. Dir gehts da wohl wie mir, das du die Beiträge manchmal nicht genau liest bzw. das meiste gleich wieder vergisst und dann die Hälfte nicht mit bekommst ... kenn ich. ADHS eben. Da kann man niemanden böse hier für sein.
    Ich habe folgendes geschrieben: "Wichtig ist Eure Meinung. Ob als betroffener, oder als unbetroffener" .
    Zudem gab es schon viele andere Threads, in denen dieses Thema recht offen behandelt wurde und an denen viele Teil genommen haben. Nur sind diese schon sehr alt und bezog sich nicht direkt auf die Diagnose F52.7

    2)
    "Ich schlage vor, dass Du noch 9 sinnvolle Beiträge schreibst und dann diese Frage noch einmal im Sexualitäts-Forum stellst."
    Nö, so lange will ich nicht warten, Das wäre auch der falsche Beweggrund um Beiträge zu schreiben, nur damit man möglichst schnell ne gewisse Anzahl Beiträge voll hat um für ein anderes Forum freigeschalten zu werden.
    Außerdem kann dies auch eine Komorbidität sein wenn es mit ADHS als Ursache einhergeht. Somit kann man es sowohl hier, als auch in dem von Dir vorgeschlagenem Sexualitäts-Forum reinsetzen.

    Außerdem keiner muss hier in aller "Weltoffenheit" darüber reden. Man kann mir auch ne PN schreiben. Darauf habe ich ja hingewiesen.

    Nichts desto trotz aber danke, für Deinen zweifellos gut gemeinten Rat.

    Gruß Nando
    Geändert von nando (16.09.2013 um 00:43 Uhr)

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Das mit den "sinnvollen" Beiträgen mag irreführend sein, das bitte ich zu entschuldigen. Mit dieser Anmerkung will ich freilich nicht vermitteln, dass ich Deine bisherigen 21 Beiträge für nicht sinnvoll fand; ich möchte nur anmerken, dass Du nicht 9 Zehnwort-Beiträge schreibst, um auf Deine Dreißig zu kommen.

    Mein Beitrag bezog sich überdies weniger auf den Inhalt Deiner Anfrage, denn auf Deine Äußerung, dass sich Keiner meldet.
    Geändert von Steintor (16.09.2013 um 00:23 Uhr)

  6. #6
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Steintor schreibt:
    ich möchte nur anmerken, dass Du nicht 9 Zehnwort-Beiträge schreibst, um auf Deine Dreißig zu kommen.
    Wie kommst Du darauf das ich Beiträge schreibe mit zehn Wörtern, nur um auf meine Dreißig Beiträge zu kommen? Ich denke, das ich in den Meisten Beiträgen über 10 Wörter komme. Sorry, aber ich glaube da unterstellst Du mir falsche Absichten und Beweggründe

    Ich persönlich halte die Freischaltung gewisser Themen für völlig unnötig und überflüssig (aus Gründen, die ich aus Wettbewerbsgründen hier nicht nenne), zumal man hier sowiso anonym ist und mir es persönlich eher recht wäre, wenn "allerwelt" es lesen könnte (da mehr Leser mehr Antworten).

    Ich denke, wir sollten es besser mal dabei belassen. Jetzt hat ja jeder seine Meinung dem anderen aufs Auge gedrückt, - für "Allerwelt" sichtbar Bei uns ADHS-lern kann sich sowas sonst schnell hochspielen und das wollen wir ja sicher nicht, denke ich.

    Gruß Nando

  7. #7
    Inventar-Nr. 847

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Hallo nando,

    es ist tatsächlich für viele Menschen problematisch, über eigene Sexualität offen zu sprechen.

    Gesteigertes sexuelles Verlangen kann ich bestätigen, nur habe ich selten Probleme damit, bin gut ausgelastet .

    LG

    Lasa

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Hallo nando,

    glaube der gesteigerte sexualtrieb hat mit Frustabbau oder einenm einfachen abreagieren zu tun. Stell dir die Frage ob du häufiger den Wunsch verspürst wenn es dir nicht so gut geht?

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 156

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Jessi28 schreibt:
    Hallo nando,

    glaube der gesteigerte sexualtrieb hat mit Frustabbau oder einenm einfachen abreagieren zu tun.
    Meines Erachtens völlig normal bei vielen ADHSlern. Ich habe auch manchmal das Gefühl, dass ich mehr Sex haben möchte als ich bekomme. Mag auch daran liegen das man mit ADHS viel Bewegung braucht.

    Aber eine Sucht, kann ich bei mir nicht Vorstellen. Woran erkennt man denn eine Sexsucht?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht )

    Sucht ist immer gleich definiert....In der Umgangssprache wird von dem Beobachter ein, seiner Meinung nach, krankhaftes, übermäßigen oder zwanghaften Verhalten oder Gebrauch von Substanzen bezeichnet.[6] "Süchtig nach Ruhm", "Süchtig nach Schokolade", oder ähnliche Redewendungen, haben nichts mit der Definition der Sucht im medizinischen Sinne z.B. nach den Kriterien der WHO gemein und sind zu unterscheiden. Absetzerscheinungen bei Medikamenten, werden ebenfalls häufig als "Sucht nach einem Medikament" eingeordnet, sind allerdings keine Süchte im Sinne der Suchtmedizin, da in der Regel wesentliche Kriterien, wie u.a. die psychische Abhängigkeit von der Substanz nicht erfüllt sind.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gesteigertes sexuelles Verlangen durch ADHS?
    Von Kappe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 6.11.2011, 22:50

Stichworte

Thema: Gesteigertes sexuelles Verlangen ICD-10 F52.7 ( Hypersexualität , Sexsucht ) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum