Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Den Körper hören... :( im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Den Körper hören... :(

    Keine Sorge, wenn ich es recht verstanden habe, dann
    hat hier jemand 2 Threads zusammengeschmissen und
    konnte nicht unterscheiden. Es war unangebracht.
    Niemand sonst hatte eine solche Assoziation.

    Ich lege die Hand auf meinen Bauch, wenn ich halt suche.
    Oder tatsächlich wenn ich mich wohl fühle.
    Aber vor allem haltsuchend.

    Es hilft mir mit schlechten Gefühlen oder Gedanken
    zurecht zu kommen oder wenn ich das Gefühl habe
    zu zersplittern.

  2. #12
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.578

    AW: Den Körper hören... :(

    Ich mach sowas ja eigentlich nicht, aber.......ich glaube, ich spreche nicht nur für mich, wenn ich Dir sage, dass Deine Befürchtungen,
    in der von Dir beschriebenen Art und Weise (miss-)verstanden zu werden, weitestgehend unbegründet sind.

    Alles Gute.

    PS
    Kannte den Beitrag von Minzi nicht.
    Hätte mich ihren Worten ansonsten einfach angeschlossen.

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.179

    AW: Den Körper hören... :(

    Hallo Jetztaber

    Ich finde es ganz toll, dass du dich überwunden hast, hier über dieses Problem zu schreiben:thumbup:!

    Vielleicht kann dies es ein erster Schritt sein, den Weg weiter zu gehen und vielleicht doch einmal eine (Körper-)Therapie in Erwägung zu ziehen, oder jemand hier im Forum hat einen anderen Rat für dich, den du nutzen kannst.

    Kann es sein, dass du in deiner Kindheit/Jugend etwas erlebt hast, oder dass die Erziehung etwas dazu beigetragen hat?

    Ich liebe meinen Körper auch nicht gerade, hasste ihn früher sogar. Aber mit seinen Geräuschen habe ich kein Problem. Überhaupt habe ich mich in den letzten Jahren ein kleines Bisschen mit meinem Körper angefreundet.

    Mit meinen Eltern konnte ich nie - und kann es immer noch nicht - über Sexualität reden. Mit anderen Leuten schon. Mit dem Wort "Menstruation" hatte ich auch lange Mühe und vermied es so gut ich konnte. Weshalb, weiss ich aber nicht.

    Die Hand lege ich mir auch hin und wieder auf den Bauch, das wirkt irgendwie beruhigend für mich.

  4. #14
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.578

    AW: Den Körper hören... :(

    Ich will das Ganze hier auf keinen Fall ins Lächerliche ziehen, aber das muss ich dann doch noch loswerden:

    Ich (männlich,53) hab mit dem Wort "Menstruation" auch Probleme

    (mit Frauen und ihren "Tagen" eigentlich weniger.....).

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Den Körper hören... :(

    Spätzünder schreibt:
    Ich (männlich,53) hab mit dem Wort "Menstruation" auch Probleme
    Fand es nur in der OB-Werbung seltsam, in der eine mittelalte Frau immer erzählen wollte, dass der Tampon die Regel da aufnimmt wo sie passiert und ihn dann mit der Hand umschlossen hat

    Ansonsten habe ich mit den "Funktionen" und den dazugehörigen Geräuschen meines Körpers eigentlich keine Probleme. Ich bin sogar manchmal für diese Art von "Feedback" dankbar, da ich sonst sicher manchmal bestimmte wichtige Bedürfnisse, die damit angekündigt werden einfach mal unterdrücken würde, weil sie mich einfach irgendwie stören. Manchmal geht es mir auf den Keks, wenn ich verpennt hab' etwas zu futtern und ich dann in ungünstigen Momenten angeknurrt werde, aber jegliches Blubbern etc. ist in meiner Erfahrung eigentlich für die Person die es produziert meist hörbarer als für alle Umstehenden.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Den Körper hören... :(

    Hallo Jetzaber

    Ich finde es stark von Dir das Du es geschafft hast überhaupt darüber zu schreiben! Es berührt mich zu lesen wie du dich fühlst, weil es mir so bekannt vorkommt! Ich glaube ein wenig nachvollziehen zu können wie Du Dich fühlst. Da gibt es vieles was ich an meinem Körper hasse und habe mich auf mein Schwitzen und mein Übergewicht fokussiert, um so die anderen Probleme die mit meiner Einstellung zu meinem Körper zusammenhängen, ausblenden zu können.

    Ich glaube das hängt sehr wohl mit ADHS zusammen. Ich kann da nur schreiben wie ich eine Erklärung gefunden habe.
    Durch die veränderte Wahrnehmung und Sensibilität werden Bemerkungen, Erlebnisse und Informationen schon als Kind anders verarbeitet und bewertet als bei einem nicht ADHS-Betroffenen. Dazu kommen noch die vielen Verletzungen durch das anders sein, es werden Schutzmechanismen entwickelt die sich verselbständigen und die auf Bemerkungen und Erlebnisse unbewusst und falsch reagieren. Leider auch schon früh zu einem angeknacksten Selbstwertgefühl. Spätestens in der Pubertät, kommt es dann zum endgültigen Chaos. Wie um alles in der Welt soll ich mit einem schon angeknacksten Selbstwertgefühl ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln? Das ist ja schon für nicht ADHS-Betroffene Teenies schwierig. Bei mir hat es nicht geklappt. Mein Körper ist für mich zu einem Fremdkörper geworden zu dem ich keinen Zugang fand und der mir dauernd Probleme macht und dazu unmöglich aussieht.

    Vor zwei Jahren, als dann mein Körper und Seele schlapp machten, begann ich mich mit der Problematik zu befassen. Denn im ganzen Chaos habe ich innerhalb eines halben Jahres fast 30 Kilo abgenommen und hasste mich mit kleinerer Kleidergrösse noch genau gleich. Die Meinung der Psychologen brachte da nichts. 1. weil ich denen ja eher wenig erzählt habe und 2. Blocke ich schnell ab wenn es heisst die Probleme seien auf traumatische Erlebnisse in der Kindheit zurück zu führen. Ich kanns nicht mehr hören!

    Endlich, als ich mich mit ADHS befassen begann (und der Diagnose ADHS) kommt für mich Licht ins Dunkel und habe endlich einen Lösungsansatz. Nicht die traumatischen Erlebnisse sind das Hauptproblem, sondern wie ich mich, durch ADHS massiv beeinflusst, auf diese Erlebnisse reagiert habe! Und endlich beginne ich meine Einstellung zu meinem Körper zu ändern, ist ein langer Weg, aber es lohnt sich!

    Das schlechte Verhältnis zum Körper ist eine Folge des schlechten Selbstwertgefühl , was ja bekanntlich ein riesen Problem bei ADHS ist, und daher zu einer ADHS- Komorbiditäten gehört.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg auf dem Weg zu Dir selbst, Du hast einen Anfang gemacht und darüber geschrieben! Ich spreche dieses Thema ganz selten und nur am Rande an, auch bei meiner jetzigen Psychologin. Ich will und kann nicht dauernd darüber schreiben, es schmerzt zu sehr.

    (Ups, ist ein wenig lang geworden

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. wollte mal eure meinung hören...
    Von uckofyourmo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.09.2012, 23:42

Stichworte

Thema: Den Körper hören... :( im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum