Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 42

Diskutiere im Thema ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 100

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    Ha, wenn das Thema grad wieder aufgenommen wird:

    Ich war ja jetzt bei der Vorstellung in der Spezialklinik. War erst mal nur ein Kennenlernen. Von Blutabnahme keine Spur.
    Und Psychologe meint, wenn der (Haus-)Arzt Blut abgenommen hat und sagt, Schilddrüsenwerte sind in Ordnung, besteht kein Anlass, T3, T4, etc. näher zu kontrollieren.
    Naja, mal abwarten, muß ja wieder hin, nach der Aufmerksamkeitstestung.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 193

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    Das Problem mit den Schilddrüsenwerten ist, dass sich gerade die Hausärzte nicht auskennen. Ich habe 15 Jahre lange gehört, "alles ist in Ordnung" meine Freundin ebenfalls 15 Jahre. Ich habe sie angefleht zu einem anderen Arzt zu gehen. Sie hat es dann gemacht. Und was war? Sie brauchte 125 mg!!

    Jetzt geht es ihr viel besser. Auf Ärzte vertraue ich schon lange nicht mehr.

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    Dem kann ich mich nur anschließen!!!
    Leider sind sehr viele Ärzte noch immer der Meinung, nur am TSH ablesen zu können ob alles i.O. ist. Dem ist definitiv nicht so!

    Genauso ist bei vielen nicht bekannt, dass die Referenzwerte korrigiert wurden. Was früher als ok galt, ist heute bereits auffällig. Und das zu Recht.

    @NaMa: Zum Kommentar deines Psychologen sag ich jetzt mal nicht groß was... außer, wenn man sich nicht auskennt, einfach mal die Klappe halten, trifft es wohl noch am Besten...

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    ads plus schilddrüsenunterfunktion ist die hölle, lass dir bloß tabletten verschreiben ^^
    sonst kommst du am tag zu nichts mehr.

    mit tabletten kann man gut leben, aber welche symptome von was kommen, kann ich jetzt eh nicht mehr sagen

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    Absolut!!! Bis vor ein paar Jahren, hab ich mir eigtl nie Gedanken gemacht über die Schilddrüse...
    Erst als ich mit Lithium anfing. Davor ( und wärend) nahmen wir den SD Blutspiegel. Meine Werte waren so tief, dass alle große Augen machten. Sie fragten mich ob ich den feste Angst hätte? Nein! Fühlte mich wie immer. Also, ich hab mich echt an den miserablen Zustand gewöhnt...doch später kam dann schon der Zusammenbruch. Ok, hab dann mit eltroxin angefangen..und schwubbs hatte ich eine überfunktion. In dieser auf-ab Zeit gingen mir fast alle Haare aus.. Es war der Horror!
    Inzwischen gehts wieder.. Ich kann mein Befinden oft nicht deuten, erst wenns "zu spät" ist..

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    bastet777 schreibt:
    Ich kann mein Befinden oft nicht deuten, erst wenns "zu spät" ist..
    Jep, kenn ich...

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    Ein Grund mehr, gerade bei Hashimoto, wirklich regelmäßig die Werte kontrollieren zu lassen (und nicht nur 1x im Jahr).
    Diese Schwankungen von einer Unter- in eine Überfunktion und zurück sind da ja leider relativ "normal".

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    loekoe schreibt:
    Ein Grund mehr, gerade bei Hashimoto, wirklich regelmäßig die Werte kontrollieren zu lassen (und nicht nur 1x im Jahr).
    Diese Schwankungen von einer Unter- in eine Überfunktion und zurück sind da ja leider relativ "normal".


    Genau! Ich habe alle 3 Monate eine Blutentnahme.... Manchmal wenn ich wieder mal länger so'n Klos im Hals habe und auch depressiv gestimmt bin...erwarte ich ,dass man was sehen müsste an den Werten. Doch dann ist meistens alles gut! Und wenn ich denke, dass es mir eigtl ok geht, sind die Werte wieder schlecht.... Sowas Doofes!!!!

    Total verkehrte Welt... LG

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    Ist natürlich blöd, aber andererseits ja auch für dich dann das Signal mal an anderer Stelle zu schauen (Depris etc.). Man kann eben nur versuchen, das Beste daraus zu machen...

    Ich selber spüre sehr gut, wann meine Werte nicht i.O. sind. Das passt dann auch tatsächlich mit den gemessenen Werten überein und erleichtert mir natürlich die Kontrolle.

    Regulär wird bei mir halbjährlich Blut abgenommen (habe "nur" eine normale Unterfunktion). Wenn ich aber meine, dass was nicht passt auch öfter.

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 193

    AW: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto)

    Kennt sich jemand mit Schweinethyroxin aus? Das werde ich bald probieren und würde mich freuen, wenn das schon mal jemand probiert hat.

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erneute leichte Verunsicherung bzgl. Diagnose, weil Schilddrüsenunterfunktion
    Von postaldude im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 6.12.2012, 11:37
  2. ADS + Schilddrüsenunterfunktion • Kein MPH bei SD-Problemen?
    Von Noel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 6.11.2012, 15:37
  3. ADHS / Schilddrüsenunterfunktion
    Von Lenny im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 23:04
  4. Methylphenidat (Ritalin) und Morbus Hashimoto Thyreoiditis
    Von Kathy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 04:27

Stichworte

Thema: ADHS und Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum