Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Probleme durch zu hohe Ansprüche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 10

    Probleme durch zu hohe Ansprüche

    Hallo zusammen,

    seit beginn meiner Behandlung vor einem halben Jahr hat sich gezeigt dass die Medaille der Diagnose/Behandlung zwei Seiten hat.
    Mit dem Wissen der Diagnose und der Einnahme von MPH hat sich das was ich zu Leisten in der Lage bin stark erhöht, doch muss ich immer wieder erkennen auch der Anspruch an mich und meine Umgebung ist auf ein Niveau gestiegen welches kaum zu erfüllen ist. Als verstärkender Faktor kommt dazu, dass selbst in den Fällen in denen dieser Anspruch erfüllt werden kann.. nun in diesem Fall wurde halt erledigt was zu erwarten gewesen ist.

    Auch wenn sich bei mir nach außen hin vieles zum positiven verändert hat, so muss ich doch erkennen dass ich an Dingen die mich früher interessierten die Freude verloren habe und was einmal Spaß gemacht hat ist jetzt banal und fast unerträglich.

    Eine Behandlung gegen eine Depression kann ich aus beruflichen Gründen aktuell nicht in Angriff nehmen und so frage ich mich wie denn andere damit umgehen.
    Was mir seit einigen Wochen immer wieder im Kopf herumgeistert ist das Wörtchen "Zen"..

    Nun denn, liebe Grüße und ich freue mich auf eure Beiträge.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Probleme durch zu hohe Ansprüche

    Hallöchen

    Das mit dem Anspruch ist so eine Sache.
    Bei mir ist es so, dass v.a. das Umfeld ständig das Gefühl hat, ich müsse einfach meine Ansprüche reduzieren. Eigentlich nervt mich dieser Ratschlag ziemlich, weil ich bei (fast?) allen Dingen das Gefühl habe, unter meinem Potenzial zu liegen...
    Ich nehme schon seit einigen Wochen (oder Monaten?) Concerta, bin aber immer noch in der Einstellung, d.h. ich habe die richtige Dosierung noch immer nicht gefunden. Vielleicht werde ich auch das Medikament nochmals ändern müssen. Eventuell werden mir die Medis helfen, meine Potenziale mehr ausschöpfen zu können. Aber dadurch kann halt der ANSPRUCH AN DAS MEDIKAMENT unangemessen gross werden.


    "Eine Behandlung gegen eine Depression kann ich aus beruflichen Gründen aktuell nicht in Angriff nehmen"

    Naja, ist halt die Frage, was dir wichtiger ist... Aber ich sehe das so:

    1. Depression behandeln --> Beruf kommt zu kurz, aber danach geht es dir vielleicht besser und du kannst den Beruf auch besser packen.
    2. Depression nicht behandeln --> du bist zwar im Beruf, kannst aber nicht viel daraus herausholen, weil es dir schlecht geht und die Depression wird auch nicht besser dabei.

    Im ersten Fall hast du im Idealfall am Ende eines gegebenen Zeitabschnitts eine Verbesserung in zwei Bereichen deines Lebens erreicht, während du im zweiten Fall nach dieser Zeit immer noch am gleichen Punkt stehst oder es dir noch schlechter geht.............

    Viel Glück!

Ähnliche Themen

  1. Probleme im Mundraum durch Medis
    Von Gangnam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 01:54
  2. Können meine Probleme durch ADHS verursacht werden?
    Von Sanctus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 18:14
  3. Probleme mit den Augen durch ADHS / ADS?
    Von Trubloff im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 15:31

Stichworte

Thema: Probleme durch zu hohe Ansprüche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum