Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 30

Diskutiere im Thema Selbstkontrolle - Kampfsport im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Nein, ich kann mich überhaupt nicht konzentrieren. Ich bekomme leider Gottes alles außerhalb des "Rings" mit, nur nicht genau das, was mein Gegner macht. Bin dann wie überrumpelt, außer er hat die Anweisung, sich nur zu verteidigen.
    Das ist nämlich ein Problem, dass ich selbst seit einigen Jahren bei allen sportlichen Betätigungen habe. Und das vermiest mir so ziemlich jeden Sport. Leider hab ich dafür keine Lösung. Nicht mal ne Idee.

    Zu Deinen Hemmungen aber vielleicht. Habt ihr in Eurem Dojo Brustpanzer und Kopfschutz? Ist glaub ich für Wettkämpfe seit einigen Jahren im Shotokan Pflicht. Hab ihr vielleicht sogar Unterarmpratzen und richtige geschlossene Boxhandschuhe (Können auch geschlossene Sandsackhandschuhe sein)?

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Achja. Ganz blöde Frage: Was sagt eigentlich Dein Trainer zu Deinem Problem?

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Das ist nämlich ein Problem, dass ich selbst seit einigen Jahren bei allen sportlichen Betätigungen habe. Und das vermiest mir so ziemlich jeden Sport. Leider hab ich dafür keine Lösung. Nicht mal ne Idee.
    Kann ich gut nachempfinden. Ich habe Jahre gebraucht, um mich beim Reiten auf`s Reiten zu konzentrieren. Nun ist es da nicht so ganz dramatisch, wenn Du nur durch die Gegend zockeln willst auf einem braven Pferd. Dummerweise habe ich aber eine Vorliebe für die etwas anspruchsvolleren, so dass ich meine Unkonzentriertheit und Unachtsamkeit schon mal häufiger zu spüren bekam ... Ich kann mich, wenn niemand da ist, oder mich ablenkt (ich habe einen Reitausbilder, da kann ich mich super drauf einlassen und fühle mich sicher) und ich in meinem gewohnten Umfeld bin, voll konzentrieren - aber auch nicht ewig lang.

    Zu Deinen Hemmungen aber vielleicht. Habt ihr in Eurem Dojo Brustpanzer und Kopfschutz? Ist glaub ich für Wettkämpfe seit einigen Jahren im Shotokan Pflicht. Hab ihr vielleicht sogar Unterarmpratzen und richtige geschlossene Boxhandschuhe (Können auch geschlossene Sandsackhandschuhe sein)?
    Haben wir. Hatte ich aber nicht an. Die Trainer fragten auch, ob ich den Brustpanzer anziehen möchte. Höher wie Shudan sind die Schläge und Tritte ohnehin nicht erlaubt (erst ab Braungurt). Handschuhe habe ich selbst, da ich bei mir Zuhause einen Boxsack habe. Wäre vielleicht tatsächlich eine Möglichkeit über die Hemmschwelle zu kommen.

    Achja. Ganz blöde Frage: Was sagt eigentlich Dein Trainer zu Deinem Problem?
    Sie überlegen ebenfalls, wie sie mir da raushelfen können. Schlugen halt auch vor, beim nächsten Mal die komplette Schutzausrüstung anzuziehen.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Ich denke Du solltest fürs "Zuschlagen" und "Geschlagen werden" außerhalb der regulären Trainingszeit ein bisschen "desensibilisiert" werden.

    Vielleicht nimmt sich der Trainer ja nach den Trainingseinheiten mal separat Zeit für Dich. Die Übung hat zwar mit dem eigentlichen Karate nichts zu tun, hilft Dir aber vielleicht.

    Zieht volle Montur an. Kopf- und Mundschutz, Brustpanzer, Tiefschutz und geschlossene (dicke) Boxhandschuhe. Dann macht ihr ne Kombi aus, beispielsweise Kizami Zuki, Gyaku Zuki. Du schlägst den Trainer und zwar mit bisschen Kraft dahinter. Dein Trainer fängt die Schläge lediglich hinter der Doppeldeckung ab, kein Block kein Konter. Dann kriegst Du ein bisschen Gefühl wie es ist zu schlagen und gewöhnst Dich daran. Dem Trainer kann hinter der Doppeldeckung ja nichts passieren.

    Wenn Du die beiden Schläge gemacht hast, hörst Du auf und kommst zur Ruhe, sammelst Dich. Anschließend schlägt Dein Trainer die Kombi und Du bist hinter der Doppeldeckung. Ohne Block und ohne Konter. So kriegst Du ein Gespür wie es ist, wenn man einsteckt.

    Und dann immer schön im Wechsel. Irgendwann fällt Dir beides nicht mehr schwer. Dann könnt ihr andere Kombis probieren, vielleicht ein paar Kicks auf die kurze Rippe. Hast ja nen Panzer an.

    Je öfter Du das machst umso routinierter wird's. Und mit der Routine kommst Du auch im Ring besser klar. Ist natürlich nicht Karate-Lehrbuchmässig und braucht auch ein wenig Geduld. Aber so, oder ähnlich würd ich an die Sache rangehen.

    So. Ich hoff ich konnt noch einigermaßen rüberbringen was ich meine. Hatte nämlich grad 10 Std. Nachtschicht und bin büsschen Banane. Geh jetzt auch ins Bett. Wünsch Dir nen schönen Samstag und viel Spass im Training. Kannst ja mal schreiben wies Dir im Training so ging.

    - - - Aktualisiert - - -

    Natürlich sollten die Schläge auf die Doppeldeckung mit echtem Kontakt stattfinden, sonst ist's ja wieder nur ne Simulation und hilft bei der Überwindung der Hemmschwelle nicht viel.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    @Nietzsche: Danke. Wäre es jetzt nicht ungehörig, würde ich sagen, Du bist ein Schatz
    Ich werde das mal meinem Trainer vorschlagen, ich denke, dass wäre ein guter Weg. Brauche halt ein paar Zwischenetappen.
    Da wir leider in den Sommerferien nicht trainieren, schau ich mal mit der Umsetzung. Vielleicht kann ich auch einen meiner Trainingspartner für ein paar Übungsrunden in der Zeit gewinnen.

    Wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Vielleicht werden Dich Deine Trainer ein bisschen komisch anschauen. Shotokan ist ja kein Kontaktsport. Aber ich kenn das Problem mit den Hemmungen aus dem Thaiboxen ebenso. Die Anfänger behandeln sich wie rohe Eier. Als ich meinen Neffen das erste mal mitgenommen hab, hab ichs auch so mit ihm geübt. Der hat mir ein paar mal auf die Rübe gehauen und schon waren die Hemmungen weg.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Nicht, dass ich dann noch Geschmack daran finde ...

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Na und? Dann gehst Du eben nebenzu noch in nen Vollkontaktsport. Solange kein Hooligan wirst.

  9. #19
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Hallo Rioja,

    kannst du mir bitte verraten - oder besser gesagt - uns verraten, warum dich der Kampfsport so fasziniert? Du sagst, das war schon immer bzw. früher schon?

    Warum möchtest du ihn ausüben? Was möchtest du damit erreichen? Zur Selbstverteidigung vielleicht? Bist du oder wer auch immer mal überfallen oder belästigt worden?
    Oder hast du ganz tief in dir viel angestaute Wut - kann auch etwas anderes sein - die du irgendwie los werden möchtest, indem du "legal" zuschlagen darfst? Also beim Training meine ich.....was du ja nicht tust, weil der "Tiger" in dir immer bei vielen Emotionen "ruhig" und "friedlich" gehalten wird.

    Du bist ein sehr emotionaler Mensch. Das beweisst mir deine Liebe zu Pferden. Pferde sind schon fast wie ein Lügendetektor, so sehr reagieren sie.

    Meiner Meinung nach hast du viel Wut in dir, möchtest sie gerne irgendwo "hin stecken", weisst aber nicht wo. Hast Angst, wenn diese Wut voll ausbricht und willst das verhindern.
    Hast den Kampfsport gewählt, um evtl. davon etwas ablassen zu können. Wobei Kampfsport ja nicht "prügeln" heisst. Und du hast Angst, wenn du deinen Gegner angreifst - beim Training - dass du die Beherrschung verlierst.

    Und hast du dich schon einmal gefragt, woher deine Schmerz-Unempfindlichkeit kommt? Muss ja auch einen Grund haben.

    Bitte verzeih, wenn ich total falsch liegen sollte. Dann vergiss einfach, was ich hier gepostet habe und knall mir einfach virtuell eine

    Alles Liebe

    Heike

  10. #20
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Selbstkontrolle - Kampfsport

    Ach ich mach mir schon wieder Vorwürfe gerade, weil ich nach dem "Warum" gefragt habe bei dir.

    Ich freue mich darüber, dass du den Kampfsport magst und würde am liebsten meinen obigen Text löschen

    Vielleicht mach ich das auch gleich noch.....

    Sorry bin gerade - glaube ich - im Rebound. Bin total emotional gerade. Mist.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Selbstaktivierung und Selbstkontrolle
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 13:17
  2. Selbstkontrolle und Bedürfnisaufschub
    Von salamander im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 16:52
  3. ADS / ADHS und Kampfsport
    Von XiaoLong im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 02:47
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 5.01.2011, 22:04
Thema: Selbstkontrolle - Kampfsport im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum