Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    Hallo zusammen,

    ich verbringe sehr viel Zeit vor dem Computer! Dabei leide ich auch unter einer häufigen Antriebslosigkeit und Demotivation. Oft ermüde ich schnell und fühle mich lustlos. Schon öfters las ich, dass dies durch eine Internetsucht verursacht werden könnte. Manchmal weiss ich nicht genau ob die Antriebslosigkeit und Lustlosigkeit durch ADHS oder durch den häufigen Internetkonsum kommt.

    Wie sind eure Erfahren? Surft ihr oft im Internet? Wie wirkt sich dies auf eure anderen Lebensbereiche aus? Seit ihr auch oft antriebslos?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 117

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    Oh ja auch schlimm bei mir! Bin zum Teil ein Hibbel aber auch antriebslos. Duch meinen Job Schau ich hält oft in den Foren wegen Rezepten und versacke dann oft davor. Will jetzt unbedingt mir Zeiten einsetzen. War ein Tip mit einem Timer. Ich hab es oft das ich mal 5 min schaue dann 30min dann 2 min aber es läppert sich und andere arbeiten bleiben liegen. Das wurmt mich. Ich werde mir dann einen Timer stellen für arbeiten nd Internet.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    Hallo,
    mein Mann leidet auch unter ADS und sitzt nur vor dem PC, er spielt zwar, aber das ist ja ähnlich. Er kann nie still sitzen außer vor dem Rechner und das dann stunden lang.
    Seit er so viel vor dem PC sitzt ist er auch antriebslos, aht nie Lust auf irgendwas und macht sonst gar nichts mehr. Aber ich habe beobachtet, dass er diese Antriebslosigkeit erst hat, seit dem er nur vor dem PC sitzt...

    Lg

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    @Ella 90

    Mir geht es ähnlich. Als Kind war ich sehr zappelig und hyperaktiv. Seit Ausbruch meiner sozialen Phobie in der Pubertät sitze ich aufgrund meines Mangel an Freunden und Mangel an Hobbies sehr oft am PC. Seither bin ich auch oft müde und antriebslos! Früher konnte ich kaum 10 Minuten stillsitzen...

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 284

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    Ich bin momentan auch viel zu oft am Computer. All die Dinge die ich mir vorgenommen habe bleiben liegen oder werden aufgeschoben.
    Mein Antrieb ist total im Eimer. Es gibt soviele Dinge die ich ändern möchte, leider fehlt mir der Anfang und das passende coaching dazu.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 227

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    Ich bin auch viel im Internet unterwegs.

    Aber es entspannt mich. Ich würde Internet als eine Routine bei mir bezeichnen, da ich kein schlechtes Gewissen habe.

    Sicherlich, manchmal habe ich schon das Gefühl, hier viel zuviel Zeit zu verlieren, aber auf der andern Seite wie gesagt genieße ich es.

    Vielleicht liegt es an den leicht zu verarbeitenden kleinen Informationshäppchen, vielleicht liegt es daran, dass das Internet tatsächlich für mich eine Möglichkeit darstellt, meine soziale Kontaktstörung ein wenig zu kompensieren.

    Die Antriebslosigkeit ist bei mir chronisch, ein Gefühl von Leere, Müdigkeit, das ich seit Kindheit kenne. Manchmal rastet mein Interesse ein, dann bin ich kreativ, ich muss mir wirklich Aufgaben setzen, um diese Antriebslosigkeit zu überwinden.

    Wenn ich diese Antriebslosigkeit überwunden habe, geht es mir übrigens sehr gut, die Antriebslosigkeit verschwindet ganz schnell in der Ferne hinter mir.

    Und noch etwas ist mir aufgefallen, einerseits brauche ich Routine, damit ich nicht immer mit aufsteigenden Schwierigkeiten bei der Organisation, der motorischen Koordination, den Überlegungen über das Procedere neu anfangen muss und dadurch ineffektiv werde,

    aber wenn ich die Routine nicht habe, fehlt sie mir auch nicht bzw. dann können (möglicherweise gesündere Routinen) meine Internet-Routine ersetzen.

    Im Urlaub vermisse ich das Internet nicht, wenn ich Ruhe habe um mich herum, kann ich mich auf mich selber konzentrieren, ich gehe spazieren, fotographiere Tiere und Pflanzen, bin kreativ, das ist eigentlich ein Zeichen für mich, dass da keine Sucht besteht.

    Im Urlaub habe ich dann andere Routinen, ich clustere den Tag in Abläufe, bin auch die ersten Tage irgendwie leer, bis ich mich auf die Ruhe eingestellt habe und dann genieße ich die Aktivität, die ich mir auch im Urlaub erkämpfen muss, die dort aber wesentlich leichter zu erreichen ist.

    Vielleicht ist der Computer auch Ausdruck der ständigen Überreizung, der ich ausgesetzt bin, die natürlich durch den Computer nicht gerade heruntergeschraubt wird.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    Mir geht es ähnlich. Ich habe zu nichts Lust. Nur PC und Smartphone sind ständig im Einsatz. Zu allem anderen muß ichmich extrem zwingen.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    Ich habe ein sehr ähnliches Problem. Ich bin auch sehr lange im Internet und habe dabei immer 10 Fenster offen und switche von einem Inhalt, von einer Homepage zur nächsten. Das nervt mich. Denn man verliert sich in absoluter Planlosigkeit. Obwohl ich das weiß, kann ich dem Impuls sehr schwer widerstehen. Ich denke, man hat nur eine Chance, wenn man sich klare Ziele setzt, was man wann im Internet machen bzw. erledigen möchte. Dazu muss man aber den Gewohnheitstrieb entgegenwirken bzw. unterdrücken. Ganz überwinden wird man ihn als ADHSler wahrscheinlich nicht können. Ein Timer wäre da sicher eine Möglichkeit. Um der Tyrannei des Dringlichen zu entkommen, muss man sich im Tagesablauf Prioritäten setzen. Wenigstens 1 oder 2 kleine Aufgaben pro Tag, die erledigt werden müssen, bevor man sich wieder vor den Computer setzt. Sonst flüchtet man sich ewig in Aufschieberitis und verliert jeglichen Antrieb. Mir gelingt es jedoch selbst nicht oft. Das geb ich zu.

    Vielleicht hilft das ein wenig weiter:So bekommen Sie Ihre

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 69

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    Kenn ich gut so wiexyberlin das beschreibt, ich habe irgendwann angefangen, "sinnvolle" Sachen am Computer zu machen, das fühlt sich viel besser an (nur für dich, deine Umwellt wird dich immer noch gleich sehen)

    Ich lerne 10-Finger Schreiben, schreibe Texte oder bringe mir etwas neues bei. (natürlich immer nur in kleinen häppchen, und immer dann wenn ich eigentlich etwas anderes machen sollte) Der Computer hilft mir über kleine Werkzeuge wie ein privates Wiki (Zim) sehr bei der Organisation, ohne meinen immer synchronen Kalender auf allen Geräten würde ich viel mehr verpassen.

    Meine Mitbewohnerinnen prügel mich aber zum Glück regelmäßig auf Partys und Verantstaltungen, allein wäre das vermutlich doch etwas extremer.
    Das Internet, vor Allem Wikipedia, ist Ideal für ADSler, weil man von Link zu Link seinen Assoziationen folgen kann und so wie nebenbei etwas lernt

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit

    ey ey ey...

    ja im Moment ist es bei mir auch so

    nur mal schnell, und daraus wird dann der ganze Tag...

    hin und wieder schaffe ich es den Kasten auszulassen und was in der Wohnung zu tun....
    krass, den ganzen Tag Zeit und hier sieht es aus wie......

    gut der Hund muss raus...

    neben ganz viel Stellen gucken, div.Jobbörsen, recherchieren für Jobs, Wohnungen, TS Themen, ja das kann ich gut: recherchieren, das macht auch manchmal Spaß...

    FB ( das ist sowieso der Hammer), hier ,

    ja aber was ist es?


    ein Gedanke: sozial läuft reell nix mehr, also nehme ich wenigstens noch so am Leben teil....
    hier kann ich mich " verstecken", und wenn ich mich über Idioten ärgere, dann kann ich sagen, ist nicht das wahre Leben...

    gleichzeitig trainiert es mich z.B. mit Auseinandersetzungen, bewerten, auf mich hören,all das was Reell zur Zeit gen Null geht....

    tolles Leben nich??? ^^


Ähnliche Themen

  1. Antriebslosigkeit
    Von Wassersaft im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 14:48
  2. Was machen bei Antriebslosigkeit?
    Von sonic_229 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 01:43
  3. Internetsucht durch Antriebslosigkeit?
    Von Attamatajosa im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 15:31

Stichworte

Thema: ADHS, Internetsucht und Antriebslosigkeit im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum