Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    Diese Stimmungsschwankungen waren bei mir so stark ausgeprägt, dass mein Umfeld teilweise nicht mehr wusste, was es mit mir machen sollte.
    Ein Lied, eine Szene in einem Film, eine Geste, ein Blick reichten schon aus, um mich, innerhalb von Sekunden, in tiefe Traurigkeit zu stürzen.
    Diese Eindrücke bestimmten meine Gefühle und mein Wohlbefinden. Ich stieg auf - um kurz darauf gnadenlos abzustürzen.

    Ich sage war, weil ich seit einige Jahren AD nehme, die das etwas abgeschwächt haben. Ich bin sehr froh darüber, ganz behoben ist das aber nicht.
    Zuerst bekam ich das Fluoxitin weil ich unter Bulimie leide, was zuerst auch half. Irgendwann war es vorbei mir der Wirkung und ich brauchte meine Bulimie wieder als Ventil meiner Unzufriedenheit.

    Nun nehme ich Elontril - noch niedrig dosiert. Leider hilft es mir nicht, diese Antriebslosigkeit in den Griff zu bekommen.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    Weisst du denn welche Trigger es genau sind, die dich in diese Traurigkeit stürzen?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    Nicht wirklich, es ist traurige Musik, eine dramatische Situation, besonders wenn Trauer im TV ist, besonders mit Tieren.
    Ich kann dann nicht anders und muss heulen

  4. #4
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    Hallo Jutta,

    mir geht es ähnlich. Manchmal lese ich etwas, dass mich irgendwie "trifft" oder ich denke "durch die Gegend" und klammheimlich tauchen Gedanken auf -fast nicht wahrnehmbar welche der eigentliche Auslöser sind- und plötzlich geht es los. Traurigkeit, Niedergeschlagenheit, Wehmut.... irgend so etwas.

    Wenn diese Stimmungsschwankungen über Jahre und trotz entsprechender Medikation andauern - das nehme ich zumindest an- dann liegt es an einer Art "Crux" im Leben.... also im eigenen Leben.... Die Traurigkeit darüber ist eben immer in einem drin und wird durch "Trigger" heraus geholt..... denn oft gibt es in dem Moment ja nicht wirklich etwas, dass eine solche Gefühlsreaktion begründen würde.

    Ich meine jetzt noch nicht mal speziell traumatische Kindheitserlebnisse..... viel mehr aktuelle Lebenslagen / -situationen, die einem bewusst oder unbewusst absolut gegen den Strich gehen, so dass man sich nicht mehr wohlfühlt im eigenen Leben.... die sich aber auch nicht mal eben einfach verändern lassen.


    Das nur als Idee.... also bei mir ist es so, da bin ich 100%ig sicher...


    LG
    happy

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    Ist fraglich ob das jetzt wirklich pathologisch ist. Ich denke mal die empathische Seite ist bei jedem unterschiedlich stark ausgeprägt. Und wenn du nun einmal in vorbeizeichneten Situationen so reagierst, dann ist es eben so. Als wichtig anzusehen ist mMn. ,dass du aus diesem Zustand wieder selber heraus kommst ohne dysfunktionales Verhalten.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    lupus schreibt:
    Ist fraglich ob das jetzt wirklich pathologisch ist. Ich denke mal die empathische Seite ist bei jedem unterschiedlich stark ausgeprägt. Und wenn du nun einmal in vorbeizeichneten Situationen so reagierst, dann ist es eben so. Als wichtig anzusehen ist mMn. ,dass du aus diesem Zustand wieder selber heraus kommst ohne dysfunktionales Verhalten.
    Gerade hatte ich angefangen gegen deine Antwort zu wettern, aber ich schreibe lieber was ich bei deinen Zeilen gefühlt habe.

    Mir ist klar , dass du happypill geantwortet hast, aber ich bin sofort darauf angesprungen - .......WARUM?!?............Du hast ihre Aussage in Frage gestellt, hast analysiert und gesagt tu selber etwas.

    Ich konnte bei dem Text von happypill nicken, weil ich ich verstehe was gemeint ist. Eine Analyse, Ratschläge oder tue etwas, wollte ich nicht hören.
    Warum eigentlich nicht ? Habe ich gar keine Kraft und Lust mehr meine Probleme anzugehen???
    "Gefühle sind einfach - die kommen und gehen, lassen sich nicht lenken", hat mal ein Therapeut zu mir gesagt. Ich habe das so annehmen können - ich bin meinen Gefühlen ausgeliefert, muss die akzeptieren und dann kommst du und sagst "tu was".

    Ich kritisiere dich nicht, verstehe mich nicht falsch, ich schreibe einfach meine Gefühle auf, die deine sicher gut gemeinten Zeilen ausgelöst haben. Ich analysiere mich gerade selbst - soweit das möglich ist.

  7. #7
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    Also wenn ich als Merke das ich anfange traurig zu werden, höre ich fröhliche Musik und gehe als auf die Seiten von Verschwörungstheoretikern oder von Politschen Extremisten beider Coleuer und lese mir das durch dann merke ich, das es mir besser geht und mir als Bauch weh tut vor lachen

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 382

    AW: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    Hallo Jutta,

    auch ich erlebe diese Gefühlszustände:
    Entweder hängt der Himmel voller Geigen oder es gibt kein Licht am Ende des Tunnels.

    Diese Gefühlszustände sind unterschiedlich stark ausgeprägt, aber deren polare Wahrnehmung gehört zu meiner Struktur?
    Ja, das ist so. Happy hat dies gut ausgedrückt.
    DIese Gefühlszustände sind da, in mir und finden immer wieder eine Möglichkeit an die Oberfläche zu kommen.

    Lupus' Beitrag habe ich gerade nicht als Aufforderung zum TUN, sondern zum SEIN verstanden,
    heißt: Solange diese Gefühlszustände nicht unverhältnismäßig lange andauern und dadurch einen nicht wesentlich vom LEBEN abhalten,
    sind sie einfach das, was sie sind: Gefühlszustände, die wieder vergehen.

    Stell dir mal folgendes vor: Dein Gehirn produziert Gefühle und Gedanken ähnlich wie andere Organe ihre Aufgabe erfüllen.
    Wie diese anderen Organe reagiert auch das Gehirn auf Reize. Manchmal sind sie uns bewusst, manchmal nicht.

    Habe gerade wieder für mehrere Wochen ein Tunnelerleben des leichten bis mittleren Grades hinter mir.
    Es überrascht mich schon, wie plötzlich "es" vorbei ist, aber es ist dann vorbei.
    Das Schwierige dabei ist, dass während des Erlebens, aber auch mit zunehmender Dauer es mir immer schwieriger erscheint,
    mit diesem Zustand zu sein, was den Zustand noch verstärkt.

    Auch der Versuch zu verstehen, was wieder "los" ist und "warum", hilft nicht wirklich.
    Das nächste Mal möchte ich versuchen, mir dessen bewusst zu werden,
    dass "es" nichts anderes ist als ein Produkt meines Gehirns und ein wieder vergehender Zustand.
    Eventuellen Ursachen bzw. Reizen nachzuforschen, verlängert den zu durchschreitenden Tunnel nur.

    Ich wünsche mir, mich zu erinnern.
    Ich hoffe, es gelingt mir.

    MIchi

    p.s.
    Erste Anzeichen zeigen sich in der Vernachlässigung von Routineabläufen,
    dem Wunsch, mich ihnen zu widersetzen
    und dem Gedankengang, dies als "meine" freie Entscheidung zu deklarieren

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

    Auch der Versuch zu verstehen, was wieder "los" ist und "warum", hilft nicht wirklich.
    Das nächste Mal möchte ich versuchen, mir dessen bewusst zu werden,
    Du glaubst gar nicht wie lange mich genau das verfolgt.
    Das ergründen von den Situationen, Reizen, Vorfällen usw.
    Wenn große Probleme, Baustellen vor mir liegen packe ich die an und wühle mich meist mit Erfolg durch. Es sind die kleinen Alltäglichkeiten, die mich immer mehr belasten.

    Ich habe mal so ein Heftchen geführt (sollte ich unbedingt wieder machen) wo ich jedes Ärgergefühl reingeschrieben habe. Da waren teilweise skurrile Gründe wie:
    Ich wollte ein Buch mit einer Hand zurückstellen und der Zwischenraum wurde immer wieder von den anderen beiden Büchern versperrt.......
    die Hose anziehen und in der Hetze nicht gleich ins Hosenbein getroffen,
    ganz häufig, weil ich beim tippen mehrmals hintereinander den falschen Buchstaben getippt habe..........
    und natürlich auch Personenbezogene Dinge:
    mein Mann hat nicht gleich gesehen wenn ich etwas geleistet habe,
    mein Sohn mault wieder herum - obwohl ich es gut gemeint habe,
    meine Freundin oder irgendjemand sagt zu mir :"Du musst......" darauf reagiere ich richtig blöd..........

    Abends muss man sich das mal durchlesen - da schüttelt man selber den Kopf über diese Reaktionen.
    Leider höre ich wohl gerade dann auf, wenn es wichtig wäre, weil ich gerade dann zu nichts mehr Lust haben und nur noch genervt bin

Stichworte

Thema: Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum