Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema aus dem Loch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.524

    AW: aus dem Loch

    Liebe Marvinkind,

    da habe ich mich leider missverständlich ausgedrückt. Eigentlich wollte ich Eiselein den "Fehler" in seinem Post begreiflich machen. Auf keinen Fall soll es heißen, dass du hysterisch bist oder alles nur halluzinieren würdest.

    Du bist im Moment in einer Situation, die einige hier kennen. Du kennst deine Probleme, ohne dass die Erklärungen und Lösungsansätze mit denen du bis jetzt überschüttet worden bist gepasst hätten oder hilfreich gewesen wären. Jetzt hast du gelesen, wie sich ADS bei Erwachsenen äußert und das passt leider oder zum Glück sehr gut. Dass du jetzt wissen willst, ob das Problem im Hintergrund vielleicht ADS ist, ist verständlich und auch sehr berechtigt. Das kann man leicht in die Richtung missverstehen, dass du unbedingt die Diagnose haben wolltest. Du sagst selber, dass du vor allem Klarheit willst. Das glaube ich dir auch sofort. Im Hintergrund ist aber sicher auch der Funken Hoffnung, dass sich endlich ein Ansatzpunkt findet, eine Richtung in der sich dir eine Tür öffnet. Dabei ist es dir egal, wie die Diagnose schlussendlich heißt, wichtig ist für dich vor allem, dass du einen Ansatzpunkt findest, der dir weiterhilft.

    Ich wünsche dir Klarheit und dass du den Ansatzpunkt findest.

  2. #12
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: aus dem Loch

    Eiselein, nix für ungut...

    Aber... sollte das nen Buch werden ?

    Das mit den Depressionen, geht mir teilweise genauso..

    Aber ich habe festgestellt, das man das auch beeinflussen kann!

    1. Sport, ich mache da meistens am Tag um die 200 Sit-Ups. Dazu noch 50 Klimmzüge und 50 Liegestützen. Und ich fahre auch fast jeden Tag Fahrrad.

    2. Raus in die Sonne gehen, sorgt meistens dafür das sich die Stimmung wieder etwas hebt. Am besten ruhig ein paar Stunden in der Sonne liegen (ich bevorzuge abgelegene Felder, da mich das Kindergeschrei im Park nervt).

    3. Freunde oder bekannte aufsuchen, das tut auch mal gut, wenn einen die Decke immer näher kommt.

    Wichtig ist meiner Meinung nach auch, das man nicht versucht sich in Drogen oder übermäßigen Tablettenkonsum zu flüchten, denn das (können hier sicher auch viele bestätigen) bringt nicht den gewünschten Effekt. Lieber versuchen es selbst zu kompensieren und wenn es nicht mehr geht, erstmal einen Psydoc aufsuchen.

    Habe selbst AD`s genommen (Cita, Doxepin, Atosil) und es wurde einfach immer mehr... bis ich irgendwann so viele Nebenwirkungen hatte, das es in keinem Verhältniß mehr stand. Nun befolge ich nur noch die 3 oben genannten Punkte. Und es funktioniert!

    LG

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: aus dem Loch

    also wenn ich ganz tief drin sitze in dem besagten Loch, dann helfen mir all diese Sachen nicht.

    Sport war schon seit der Schule nicht mein Ding, ich war schon immer unsportlich und bin es auch nach wie vor und wenn ich mir vorstelle, vielleicht ins Fitnesstudio zu gehen, wo mich dann auch noch die Leute ansehen, gruselig.

    Rausgehen, wenn ich mich gerade so schlecht fühle- Fehlanzeige. Da kann die Sonne scheinen, die Blumen blühen (ich mag Natur), die Vögel singen, das nehme ich dann alles nicht wahr, es kann auch regnen und stürmen, ändert nichts an meiner Stimmung.

    Freunde und Bekannte aufsuchen, auch das kann ich dann nicht, weil ich allein sein will und niemanden mit meinem Leid belasten. Verstehen würde es niemand, wenn nicht ein "Grund" vorliegt und ich mag dann auch nicht reden und erklären.

    Was ich dann tue, am liebsten heulen,heulen, heulen und wenn ich nicht müsste, würde ich auch morgens nicht aufstehen, sondern einfach liegen bleiben.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: aus dem Loch

    Jo, heute sitz ich mal wieder so tief drin in meinem Loch und könnte nur heulen.

    Der Auslöser war letztendlich ein Brief von der ARGE, die mich schon seit Monaten nerven. Erst musste ich keine Ahnung wie oft den Bezug meines Krankengeldes nachweisen, was ich auch immer gemacht habe, aber ich wurde immer wieder angeschrieben und musste ein und dieselben Nachweise wieder und wieder erbringen, weil sie angeblich nicht da waren. Dann bekam ich Anfang 2008 einen Bescheid, den ich mit Hilfe meines Anwaltes angefochten habe, worauf eine Neuberechnung erfolgte. Jetzt ein Jahr später und nachdem ich wieder mal mein schon zig mal nachgewiesenes Krankengelg nachgewiesen habe, hat irgendsoeine "Tussi" wieder berechnet und stellt plötzlich fest, ich habe eine Überzahlung bekommen und soll jetzt einen Betrag zurück zahlen, der etwa die Hälfte meiner monatlichen Bezüge ausmacht, woher soll ich das nehmen? Da soll ein Mensch nicht depressiv werden??? Vorallem die ganze Berechnerei ist so blöd, dass kein Normalsterblicher durchblickt. Ich möchte es ja wenigstens verstehen, wenn ich schon was bezahlen soll, was mir ja ursprünglich zugestanden wurde.

    Sorry, das gehört zwar nicht hier her und hat auch nichts mit ADS zu tun, aber musste mir das jetzt mal von der Seele schreiben.

  5. #15
    Sunshine

    Gast

    AW: aus dem Loch

    na doch, es gehört schon hier her, es geht ja auch im Depressionen und Du steckst ja in einem Loch. Hast Du denn schon Widerspruch eingelegt? Ich weiß jetzt nicht, wie Du das immer machst, aber es ist am besten, wenn man Belege vorlegen muß immer persönlich zum Amt gehen und sich die Eingang eines Schreibens bestätigen zu lassen.

    Liebe Grüße
    Sunshine

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: aus dem Loch

    Ich habe die Schreiben mehrfach geschickt und dann mehrmals persönlich abgegeben, wobei ich mir das immer habe bestätigen lassen. Zuletzt habe ich mich geweigert, es in der Eingangszone abzugeben, was ich eigentlich müsste, sondern habe darauf bestanden, es bei der Vorgesetzten von denen zu lassen. Jetzt haben sie ja auch die Nachweise endlich anerkannt, aber danach neu berechnet. Und was mich hierbei so wütend und auch hilflos macht ist, dass ich die Berechnung nicht verstehe, weil jedes Mal andere Zahlen rauskommen und ich diese Berechnungen nicht nachvollziehen kann. Und wenn Du zu der Person willst, die es berechnet hat, um Dir das erklären zu lassen, führt kein Weg rein, weil die nicht im Kundenkontakt arbeitet. Das macht mich total fertig, weil es so hingestellt wird, als wäre man Schwerverbrecher und würde tausende von Euro mutwillig unterschlagen.
    Widerspruch werde ich auf jeden Fall einlegen, aber ich weiß ja nicht, ob ich damnit Erfolg habe.
    Danke Dir trotzdem sunshine.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 109

    AW: aus dem Loch

    @Marvinkind....
    Ja da kann man platzen....ich mußte mal vor Jahren einige Tausend DM an das Arbeitsamt zurückzahlen,weil die mich während meiner Umschulung über 3 jahre falsch berechnet haben.
    War nicht mal mein Versehen und fiel denen auch erst 1 jahr nach der ganzen Aktion auf,aber eine Klage hat nichts genutzt.
    Ich möchte dich nicht entmutigen,aber die Willkür der Ämter ist zum .....
    Leider....
    Kennst du nicht jemanden,den du mitnehmen kannst und gleich als zeugen benennst,vielleicht zeigt das Wirkung!!!l.g.sonsee

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: aus dem Loch

    Danke auch Dir sonsee, genau das ist es, die Willkür. Ich habe echt manchmal den Eindruck, dahinter steckt Methode, um die Menschen mürbe zu machen.

    Ich habe eine Cousine, die ist Anwältin und in ihrer kanzlei sitzt auch ein guter Anwalt für solche Sachen. Da ich in der Kanzlei ein halbjähriges Praktikum gemacht habe, kann ich dort immer kommen und die werden mir bestimmt helfen.

    Trotzdem bleibt die Frage, erreiche ich was damit? Und trotzdem bin ich erst mal fertig, aber hier meinem Ärger Luft zu machen, tut schon mal gut.

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 257

    AW: aus dem Loch

    hallo Marvinkind,

    auch ich musste immer wieder kämpfen.
    Das arbeits amt hat mein mann gesagt wenn er sein lkw führerscheins macht zahlen die die hälfte (1600 euro). Also lkw führerschein gemacht und sich um ein arbeitsplatz gekummert. Nur leider hat sein neue chef ein unterstutzung von arbeitsamt angefodert weil er ja ein arbeitslosen ein job gegeben hat.

    Wir haben ein brief bekommen das die, elebetch, uns keine 1600 euro geben sondern die firma unterstutzung bezahlen!!! Quazi 80 prozent von sein lohn und der chef zahlt nur die restliche 20 prozent.

    Ich dachte ich steh im wald. Die firma hat doch millionen und wir haben sozial hilfe bekommen. Mein mann dachte scheisse und das wars.

    Ich, also ich habe gekämpft, aber keiner wollte wissen was ist, ich durfte nie am emfang vorbei, manschmal hab ich geweint. Es war alle egal.

    Die 1600 euro habe ich bekommen!!

    Ich habe einfach alle ubergangen und habe beim oberen zuständigen Arbeitsamt bei uns "die auszahlung die von ihnen zugesprochene föderung beantragt" ich habe datum, namen und geld höhe bennant aber nicht das brief wo drin steht das wir es doch nicht bekommen.

    Mein mann war baff. aber ich muss zugeben es hat viele nerven gekostet.


    habe auch 1 jahr kein erziehungs geld bekommen weil angeblich zu viel verdient was aber nicht stimmte, hab ein jahr mit den rum gestritten und am ende Alles ruckwirkend bezahlt bekommen.

    Gib nicht auf, nur mut wenn du der meinung bist das geld steht die nicht zu dann kämpf, ich glaube manschmal die krankenkassen und die regierung verdienen geld mit leute die kein geld fur ein anwalt haben uns sich nicht trauen fur sich selbst zu sprechen.


    Liebe grüße hobo

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: aus dem Loch

    @ hof

    1. Sport, jawoll!
    Das ist das einzige, was nachweislich IMMER gegen Depression hilft.
    Hier muss man allerdings bedenken, dass es der Hyper hier einfacher hat, da er einen natürlichen Zwang zur Bewegung hat, ansonsten würde er schlichtweg explodieren. Der Hypo hat leider ein schildkrötenhaftes Verhältnis zur Bewegung. Was nicht heisst, dass ihm das nicht auch sehr gut tun würde. Zum Sport kann man eine Schildkröte allerdings meist nicht motivieren. Zu mehr Bewegung allerdings schon. Also für die Sportmuffel heisst das: Spaziergang machen.

    2. Sonn, jawoll!
    Das ist das wichtigste überhaupt. Sobald sich ein Sonnenstrahl zeigt, sofort ins Freie gehen. Am besten Spaziergang. Wenn nicht, dann in die Sonne liegen. Oder Balkon, sehr wichtig! Falls sich die finanzielle oder eine sonstige Möglichkeit ergibt, in ein Land auszureisen, wo die Sonne täglich (und nicht nur an 12 bis 18 Tagen im Jahr scheint) SOFORT alles stehen und liegen lassen, Frau, Kind, Hund, und Hof zurücklassen und auswandern. In den Fragen der Sonne, muss man rücksichtlos und unverzüglich vorgehen. Was ihr zurücklasst wird nicht aufzuwiegen sein, mit dem, was ihr gewinnen werdet. Sonn, jawoll! Das ist das wichtigste überhaupt!

    3. Freunde, Bekannte aufsuchen, jawoll!
    Das ist sehr, sehr wichtig! Wie oft hat man schon die Erfahrung gemacht, dass man keine menschliche Hackfresse mehr sehen möchte. Und wie oft hat sich diese Vermutung bestätigt. Wie oft wurde aber auch schon aus einer völlig öden Party, einer zufälligen Strassenbegegnung oder einem sonstigen Zusammentreffen ein gutes Gespräch oder sogar eine gute Weichenstellung für die Zukunft. Leute aufsuchen, dosiert, jawoll!

    4. Find the right persons and do the right job! Jawoll!
    Nicht irgendwelche Leute aufsuchen, sondern die richtigen, nicht irgend einen Job machen, sondern den richtigen, nicht mit irgendeinem/einer kuscheln, sondern der Richtigen! Bedenkt, dass Ihr keine Normalos seid, mit der falschen Person zusammen zu sein oder den falschen Job zu machen, bringt Euch schneller ins Grab, als mit gar keiner Person zusammen zu sein und gar keinen Job zu machen. Jo, ich weiss, das klingt erschreckend für die meisten Psychotherapeuten, ist leider aber Fakt. Nachbemerkung: Sich für die falschen Leute den Arsch aufzureissen, bringt überhaupt nichts.

    5. Wenn schon, dann die richtigen Tabletten fressen.

    So, jetzt kann eigentlich nix mehr schief gehen!

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Stichworte

Thema: aus dem Loch im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum