Seite 7 von 9 Erste ... 23456789 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 87

Diskutiere im Thema Bin ich therapiemüde??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #61
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Bin ich therapiemüde???

    Meine KK heisst Bkk Essanelle. Ja und meine Thera hatte erst mal gesagt, sie liest meine Emails gerne, obwohl ich relativ wenige zu ihr schicke...da ich ja weiss wie wenig zeit sie hat....aber neulich meinte sie dann auf anfrage meinerseits ich möchte bitte nur in dringenden Notfällen Emails schreiben, weil sie Pro tag ca 60 Emails bekommt und die nur Überfliegen kann. Sie hatte sich ein einziges mal zurückgemeldet... das war vor 3 Wochen. Wir hatten den Montagstermin ausgesetzt (Montags immer um 11 :00 Uhr) weil die Kostenübernahme nicht geklärt ist und sie nicht will dass ich auf den Kosten sitzenbleibe. Der antrag an die KK würde am 09.01.13 abgeschickt....und 5 std sind noch offen jetzt....so ich hatte also gleich am Montag mittag die KK angerufen und da hiess es 15 std wären wohl genehmigt, aber da war einiges unklar...und die Thera möchte sich doch selber nochmal da melden.
    Hab ich weitergeletet. Am Sonntag danach um 20:00 Uhr abends bekam ich von der Telekom eine Bandansage, ich hätte eine Sprachboxnachricht...(noch nie benutzt!)
    meine Thera drauf...sie hätte meine nachricht erhalten und und daraus gehört, dass die KK ja am Ball sei....dann könne ich ja am Nächsten Tag da aufschlagen......wie bitte????
    Ich muss ..wenn ich Montags krank werde und nicht kommen kann...mich Freitagsmorgens bei ihr abmelden...damit ich nicht 60 euro ausfallhonorar zahlen muss. ich war grippekrank und hatte ansich auf eine nachricht von ihr gewartet..wegen KK...hab also abgesagt.....seitdem habe ich nix ehr von ihr gehört. Hatte ihr die Woche drauf nochmal auf AB gesprochen, da ich die KK nochmals selber anrief, und die mir sagten, es sei noch KEINE Genehmigung durch.......
    Hab ich auch an sie weitergeletet mit der bitte selber dort mal anzurufen.....ich weiss nicht mehr was ich tun soll....hat sie mich schon abgeschrieben?
    muss dazu sagen das sie eine ausservertragliche Therapeutin ist...also Privat..weil ich keinen gefunden hatte, der sich meiner annehmen wollte/konnte.
    Man shit...das macht mich grad doch etwas fertig....sry und bin mal wieder im fremtthread unterwegs....sry schnubbel

  2. #62
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Bin ich therapiemüde???

    Ich weiss nciht, was meine Thera im Gutachten geschrieben hat...aber zum lebenslauf:
    Missbrauch und Misshandlungen (körper + Psyche) in der Kindheit...erster zusammenbruch 2000, 2 Suizidversuche insgesamt...essstörung, angststörung, diagnose Borderline, Ptbs, adhs in lauerstellung jetzt. 2008 Rausgemobbt aus der Arbeit, ab 2009 Krankgeschrieben...seitdem eine Traumakur, 2 Versuche auf berufliche Reha, nun antrag auf erwerbsminderung..und schwerbehinderung auf 30% Psyche und diverse kleinigkeiten Körperlich. Komme jetzt dank medikinet erst grade wieder auf die Beine langsam......schaffe aber grad mal meinen Tag hinzukriegen..katzen versorgen, haushalt und ein- 3 Termine pro Woche. Und eine Ppm habe ich auch seit nun mehr 2 Jahren....habe ich da anrecht auf Therapie????
    Und nochmals sry schubbel, dass ich nochmals hier so ausschweife..nich bös sein...

  3. #63
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Bin ich therapiemüde???

    Quatsch Sorry... drück Dich mal... Das ist ja großer Mist.. Wenn die Gute aber nich inne Pötte kommt, dann geh Deiner Krankenkasse auf den Sender, dass die sich die Dame mal zur Brust oder zum Ohr (Telefon) nehmen. Das ist ja nun nicht Sinn und Zweck der Geschichte..

    Im besten Fall frag mal bei der KK nach, ob die Dir nicht einen anderen Therapeuten vermitteln können. Sowas muss man echt nicht verstehen..

  4. #64
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Bin ich therapiemüde???

    hatte ich damals schon versucht....hatte die empfehlung eine Traumatherapeutin zu suchen....naja zumindestens hat sie das adhs bei erkannt, dass hat mich im prinzip ein ganzens stück weitergebracht....tja.....die KK nerv ich schon die ganze zeit.....weiss nicht was ich mehr tun soll....Auf jeden fall ruf ich die KK gleich nochmal an......das pickt mich grad...aber werde richtig neidisch
    wenn ich höre wie fix das bei euch geht....naja abgesehen von deinem dilemma grad schnubbi....bist du da jetzt auf eine idee oder lösung gekommen?

  5. #65
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Bin ich therapiemüde???

    Quark... wie hat das der zweite Beitrag vor meinen geschafft??? Der war doch grad noch nicht da..

    Das sollten genug Dinge sein, die Dir eine Therapie sichern sollten... Häng Dich mal bei der KK rein.. Warst Du schonmal stationär??? Oder teilstationär? Ansonsten versuch mal über den Weg stationär, dass Dir akut geholfen wird und ich meine mal gehört zu haben, dass man dann auch unter Umständen schneller einen Therapeuten für eine ambulante Therapie bekommt, weil Du ja dran bleiben musst.. is so ne Idee von mir.. Hoffe ich sag nichts Falsches....

    Ach ja, Idee hatte ich ja, nur wenn ich das lese mit dem Ausfallhonorar, da kommt mir das kalte Grauen... Aber das trifft ja auf mich dann nicht zu, oder? Also ich glaub meine Therapeutin hat sich da auch dahinter geklemmt.. Ich bin übrigens auch BKK aber Audi.. obwohl ich ein anderes Fabrikat als fahrbaren Untersatz habe.. Fronkraisch Fronkraisch..

  6. #66
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Bin ich therapiemüde???

    mmmhh hab da grad angerufen..die meinte es sind 15 std genehmigt worden......wunderte sich warum nix in der post ist....nu weiss ich nicht ob ich mich darauf verlassen kann ob ich jetzt erstmal die post abwarte bevor ich die thera anruf? sie wollts gleich rausschicken...

  7. #67
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Bin ich therapiemüde???

    Also ich verstehe das nicht.. Ich bekam es mit der Post, als es meine Therapeutin schon wusste bzw. mir schon mitteilte, dass es durch sei.. Schreib Ihr doch ne Mail, dass Du grad nen Telefonat mit der KK hattest, die Verlängerung bewilligt sei, Du aber händeringend auf Ihren Rückruf wartest, wie weiter verfahren wird.. Kann doch nicht sein, dass sie sich unsichtbar stellt..

  8. #68
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Bin ich therapiemüde???

    Schnubbel schreibt:
    Also ich verstehe das nicht.. Ich bekam es mit der Post, als es meine Therapeutin schon wusste bzw. mir schon mitteilte, dass es durch sei.. Schreib Ihr doch ne Mail, dass Du grad nen Telefonat mit der KK hattest, die Verlängerung bewilligt sei, Du aber händeringend auf Ihren Rückruf wartest, wie weiter verfahren wird.. Kann doch nicht sein, dass sie sich unsichtbar stellt..
    Genau das würde ich auch machen.
    Viel Erfolg wünsche ich dir

  9. #69
    Zelda Zonk

    Gast

    AW: Bin ich therapiemüde???

    Liebe Schnubbel,

    so wie es sich für mich anfühlt, und ich kann
    natürlich nur aus meiner Perspektive beurteilen,
    befindest Du Dich doch gerade schon in einem
    guten therapeutischen Prozess.

    Therapie hört ja
    nicht nach den Sitzungen auf, sondern fängt
    im Alltag erst richtig an. Da gibt es zwar Rahmen-
    bedingungen, die sich aber im laufenden und vor
    allen Dingen lebendigen Prozess ändern können.

    Du kannst also gestalten. Und dieser Gestaltungs-
    wille regt sich gerade in Dir! Das ist doch toll!
    Du entwickelst Dich bereits weiter.

    Da gehört es dazu, dass man sich auch abgrenzt von
    den Vorgaben (dem anfangs sicherlich wichtigen und
    stabilisierenden Sitzungsturnus z.B.) und lernt, ein
    Gefühl für die eigenen Bedürfnisse zu ent-
    wickeln. Ich habe diese Prozesse in allen Schattierungen
    durchgemacht. Mit Ach und Weh! Und Befreiungsfroi!

    Wenn Du lernst, Deine Bedürfnisse und Bedenken gegen-
    über der Therapeutin durchzusetzen, hast Du schon einen
    großen Schritt geschafft. Dann kannst diese Abgrenzung
    auch im Alltag umsetzen und Dich selbst behaupten.
    Ich ersetze hier mal "Egoismus" mit gesunder "Abgrenzung".

    Darum geht es ja. Sonst bliebe
    es eine Trockenschwimmerübung. Und wir wollen ja auch
    mal wieder ins Wasser hüpfen und planschen, oder?
    Und in der Therapiesituation hast Du ja noch die Schwimm-
    flügelchen an.

    Ich mache schon seit 4 Jahren eine tiefenpsychologisch
    fundierte Langzeittherapie (das wollte ich so, nach reiflicher
    Überlegung und nach einer Verhaltenstherapie).

    Die maximale
    Stundenanzahl wurde problemlos von der Krankenkasse
    genehmigt (Ich habe auch mit der AOK geredet, da kenn ich nix!
    Auch ein Etappensieg auf dem Weg der Selbstbefreiung.),
    da die Diagnosen PTBS und Burnout-Syndrom das
    erforderten. Die ADHS Diagnose kam später dazu.

    Im Laufe der Jahre durchlief ich die verschiedensten
    Stadien, eben bis hin zur Therapiemüdigkeit.

    Dies meiner Therapeutin zu sagen war für mich eine
    riesige Hürde und gleichzeitig der Durchbruch. Ich
    habe für mich gesorgt (ein Therapieziel!). Wir vereinbarten
    die verschiedensten Zeit-Abstände zwischen den Sitzungen,
    um den für mich richtigen Rhythmus zu finden.

    Das ging
    bis zu einem halben Jahr Therapiepause. In dieser Zeit
    konnte sich das in der Therapie erarbeitete Wissen
    setzen und und gab mir das gute Gefühl, wieder
    unabhängig zu sein und alleine gut für mich sorgen
    zu können. Das war mir wichtig und dazu brauchte ich
    eben auch diese Bedenkzeiten und Pausen.

    Ich hätte aber jederzeit wieder einen Termin haben können.
    Das gab mir ein Gefühl von Sicherheit, da ich mich aufgrund meiner
    persönlichen Situation (Gewaltopfer) weiterhin in einem schwierigen
    Prozess befand/befinde, es mir aber sehr wichtig war, diese Dinge
    selbständig anzugehen und somit wieder aus der Ohnmacht herauszu-
    kommen.

    Ich habe sicherlich andere Schwerpunkte in der Therapie, bin wohl auch
    persönlich anders gestrickt und kann mich Deiner Situation gefühlsmäßig
    nur annähern, aber eines halte ich für wichtig:

    Du kannst und sollst den Therapieprozess mitgestalten.
    Es geht um Dich und darum, was Du willst.

    Ein guter Therapeut weiß das.

    Viel Kraft und Mut beim Freischwimmen!

    Liebe Grüße,
    Zelda






  10. #70
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Bin ich therapiemüde???

    Danke liebe Zelda Zonk. Das klingt so plausibel, wie Du das sagst. Zum Abgrenzen in diesem Zusammenhang hab ich noch nichtmal annähernd hin gedacht.. Wenn das dazu gehört und ein wichtiger Schritt ist, dann wäre das tatsächlich ein Erfolg für mich, denn ich kann bzw. konnte mich bis dato nicht abgrenzen. Hab immer nach Vorgaben gehandelt und kam mir vor wie der Hamster im Laufrad. Pflichtbewusst alles gemacht, nur um nicht aus der Rolle zu fallen.. ja und das Freischwimmen wäre eben auch die Zeit, in der ich klar kommen muss, ohne Therapie.. Sehr guter Ansatz!!!

Seite 7 von 9 Erste ... 23456789 Letzte

Stichworte

Thema: Bin ich therapiemüde??? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum