Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 44

Diskutiere im Thema ADHS mit Depression im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: ADHS mit Depression

    Amneris schreibt:
    Hallo Hypertoni,

    und was tust DU gegen die Depression? Warten bis sie vorbei geht und es dir nach der Aussteuerung NOCH schlechter geht?
    Seid doch mal ein bisschen gnädiger, statt super-suggestiv...

    Was tun wollen und es letztendlich ohne Hilfe schaffen sind zwei verschiedene paar Schuh'...

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: ADHS mit Depression

    Nö, stimmt doch:
    Wenn man nur zu Hause sitzt, nicht vor die Tür geht, sich komplett isoliert, keine Medikamente nimmt, keine Therapie macht und bald Arbeitslosengeld bekommt, WIE bitteschön soll man denn da aus der Depression rauskommen?
    Das ist ein Teufelskreis, der irgendwo durchbrochen werden MUSS. Und das ist kein hohles Geschwätz, bin selbst manisch-depressiv und weiß was (schwere) Depressionen sind.

    VG Amn

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: ADHS mit Depression

    Dem hab ich auch nicht widersprochen, es geht nur um die Art und Weise.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: ADHS mit Depression

    nach so einer Ansage wie deiner, wo ja im Prinzip steht "Machst du denn was schlaues, oder lässt du dich idiotischerweise hängen?" wird ja keiner sagen "oh, hast recht, ich verhalte mich strunzdumm. Werd ich mal meinen Pöppes nach draußen schaffen, damit es mir bald besser geht."
    Auch das wirst du, aus deiner Erfahrung heraus, doch wissen, oder?

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 27

    AW: ADHS mit Depression

    Hallo Heike

    Ja ich nehme Medikenet und schaffe es seit dem mich wachzuhalten. Ich trainiere für die Reha. Vorher möchte man mich aber in eine Entwöhnungs Klinik schicken, weil ich angeblich Suchtpontential habe. Ich trank damals Alkohol um Stress abzubauen. Da hatte ich noch keine Medikament. Jetzt sieht der Therapeut das so, dass ich jetzt meinen Stoff durch das Medikament erhalte. Also halt MPH süchtig.
    Ich komme damit überhaupt nicht zurecht. Ich habe dieses Jahr keinen Tropfen getrunken um ihm zu beweisen, dass ich drauf verzichten kann.
    Aber keine Chance. Stellungsanahme hat er schon zu der Reha geschickt.

  6. #16
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: ADHS mit Depression

    Hypertoni schreibt:
    Vorher möchte man mich aber in eine Entwöhnungs Klinik schicken, weil ich angeblich Suchtpontential habe. Ich trank damals Alkohol um Stress abzubauen. Da hatte ich noch keine Medikament. Jetzt sieht der Therapeut das so, dass ich jetzt meinen Stoff durch das Medikament erhalte. Also halt MPH süchtig.
    Ich komme damit überhaupt nicht zurecht. Ich habe dieses Jahr keinen Tropfen getrunken um ihm zu beweisen, dass ich drauf verzichten kann.
    Aber keine Chance. Stellungsanahme hat er schon zu der Reha geschickt.
    Ich finde dass immer noch unsäglich, der sollte mal sein Wissen auf den aktuellen Stand bringen, AD(H)S ist eine neurologische Stoffwechselstörung, oder sind Diabetiker auch nur Insulin-Junkies?

    grmphf.....

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: ADHS mit Depression

    Rausgehen und was machen ist super wichtig, aber schwer. Nur ich finde den ersten Schritt hast du schon getan, indem du hier darüber gesprochen hast.

    Mir reichen meine Depris schon, aber so richtig abgesackt bin ich wegen der Kinder noch nicht, die halten mich immer wieder hoch. Auch wenn es an den ganz schlechten Tagen der einzige Grund überhaupt ist.

    Meine Frage hast du irgendetwas oder irgendjemanden, der dir auf irgendeiner Art und Weise in den Hintern tritt? Dich nervt und da rausholt, ohne Rücksichtnahme?

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: ADHS mit Depression

    Hallo ihr lieben,
    der beitrag spricht mich sehr an. im dezember letzen jahres ging bei mir aufgrund der depression nichts mehr, es war sehr sehr schlimm.
    in der zuwischenzeit bin ich adhs diagnostiziert.
    ich wurde auf cymbalta eingestellt, seit zwei wochen geht es mir richtig richtig gut.
    ich wünsche dir sehr, das du bald wieder am leben teil haben kannst.
    für den nebel im kopf war cymbalta sehr nützlich.
    liebe grüße
    jeleo

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: ADHS mit Depression

    Hallo Hypetoni,

    habe ein ähnliches, wenn nicht gar das gleiche Problem. Eines würde mich interessieren: Wie lang hält die Depression an und sind sie wiederkehrend?

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADHS mit Depression

    Hi Hypertoni, kenne das leider auch, mir geht es ähnlich seit einer (viel zu langen) Weile.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS wenig Neigung zur Depression?
    Von Junie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 18:31
  2. Cymbalta bei Depression und ADHS - sinnvoll?
    Von Tichaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 15:30
  3. ADHS , Depression, Sozialphobie
    Von newandylife im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 7.03.2012, 22:21
  4. Agitierte Depression oder ADHS?
    Von Redfox im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 5.02.2011, 13:55
  5. Medikamente bei Komorbidität Depression & ADHS
    Von pocoloco im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 23:40

Stichworte

Thema: ADHS mit Depression im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum