Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Diskutiere im Thema Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    Hört sich nach einem guten Plan an. Hast du schon eine Anlaufstelle für die Gruppe?

  2. #22
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    Noch nicht so wirklich. Ich gehe ja aber auch seit einem Jahr ca. regelmäßig zur ADHS Gruppe an der Uni und das hilft schon enorm viel

    Ich denke aber, dass ich mich jetzt wenn ich mit allen meinen blöden Hausarbeiten durch bin, dann auch mal anderweitig umsehe. Nur im Moment hat das andere leider Vorrang. Ich wüsste auch gar nicht wo ich jetzt noch Termine unterbringen sollte.

  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    Hi!

    Ist vielleicht "off-Topic" aber es passt irgendwie hierhin: Habe heute in einer ADHS-Ambulanz gehört, dass die Gabe von Medikinet (Mph) bei einer emotional- instabilen PS kontraindiziert ist. Bin total von den Socken.



    ADS steht bei mir nämlich nicht vordergründig an erster Stelle, sagt die Ärztin. (Wußte ich schon vorher und ich nehme auch Elontril -- die ganze Diagnostik war echt ein Witz - da waren doch viele Sachen gar nicht erst abgefragt worden...)

    Aber egal. Wollte wissen, ob ihr oben gemachte Aussage teilen könnt??

    Vielen Dank für Eure Antwort

    Liebe Grüße

    Artischocke

  4. #24
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.322

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    IonTichy schreibt:
    http://adhs-chaoten.net/images/style...quote_icon.png Eiselein schreibt: http://adhs-chaoten.net/images/style...post-right.png

    Wenn ich das richtig begriffen habe, geht Cordula Neuhaus (in ihrem Buch "Lass mich, doch verlass mich nicht") davon aus, dass Borderline nicht existiert. Und es sich bei diesem Störungsbild in Wirklichkeit um ADHS + PTBS handelt.
    ???
    Ich habs eigentlich gelesen.
    An eine solche Aussage kann ich mich nicht erinnern.
    Wo soll das stehen ???
    Cordula Neuhaus schreibt:
    Es wird wohl spannend werden zu erfahren, inwieweit sich Persönlichkeitsstörungen auf ADHS "aufsatteln", ..., sondern vor allen Dingen auch "das große Rätsel" der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Passiert dies möglicherweise beim vorwiegend unaufmerksamen, verträumten Typus mit Traumatisierung? Die emotional-instabile Persönlichkeit ist ADHS.
    Seite 76/77

    Vielleicht meint Eisi diese Stelle!

  5. #25
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    Vielen, lieben Dank Patty!

    Ohh Gott! Was mch ich denn jetzt?? Ich fühl mich mitten in einem wissenschaftlichen Grabenkampf...

    Die Ärztin hat ohne Witz zu mir gesagt: " Bei Ihnen ist das so komplex, da reichen 2 Termine gar nicht aus...... Aber die Krankenkasse würde bei einer instabilen PS die Kosten für MPH nicht übernehmen.... und Mph ist da auch kontraindiziert."

    Ich habe ihr dann erklärt, dass ich Krankenkassenrecht studiert hab und mich gerne mit der KK anlege. Darauf veränderte sie ihre Taktik. Nach insgesamt 20 Minuten kam der Rauswurf.

    Ich han nix gegen eine Diagnose, wenn sie anständig gemacht wird. Aber was da abging, war schon beim 1. Termin fragwürdig. Und ich hatte immer ohne Ende Stichworte zu allen Lebenslagen, Kindheit, Symptome und Fremdwahrnehmung dabei.

    Ich bin ein ziemlich umsichtiger Mensch und checke in meiner Arbeit sehr viele Aspekte beim Gegenüber durch Nachfragen ab. Mir ist wichtig rauszukriegen, was der andere genau für ein Problem hat und gebe umfangreiche Unterstützung und Alternativen. Dieses Gefühl hatte ich bei der Diagnostik in der ADHS-Ambulanz nicht. Hatte sogar das Gefühl, dass die irgendwelchen wirtschaftlichen Vorgaben der Krankenkassen gerecht werden wollen. Es gibt dort nämlich keine Behandlung und ich schätze, dass denen finanziell Druck gemacht wird. Möglich viele Leute in kurzer Zeit, etc... Und Vorsicht mit Mph...

    Wegen dem wissenschaftlichen Grabenkampf bin ich im Moment verzweifelt. Aus den gelben Seiten ist ja nicht ersichtlich, wie jemand tickt. Selbst wenn er sich angeblich mit ADS auskennt.

    Zu dem ersten, der es mir diagnostiziert hatte, kann ich nicht mehr gehen. Der wollte mich inhaltlich über Traumata ausfragen. Er hat mir MPH verschrieben und in den Arztbericht reingeschrieben, er schließe auch Psychose nicht aus.

    Der neue Arzt bestand auf Diagnostik in der ADHS-Ambulanz. Ergebnis siehe oben.



    Und dann, ist meiner Meinung nach, Mph wirklich kontraindiziert.

    Wie das Kind heißt, könnte mir ja egal sein. Nur mich macht dieses Diagnose-Vergabe nach Glücksspielmanier echt sauer!

    Was mir echt geholfen hat, war unretardiertes Medikinet. Ich wurde echt stabiler und meine Wahrnehmung fing nach 5 Tagen an, sich zu verändern. Auch der Selbstwert.
    (War aber ne Probepackung, komme ich nicht mehr ran.)

    Wann hört endlich meine Odyssee auf???

    Liebe Grüße

    Artischocke

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    Ich hab irgendwie im Hinterkopf, dass bei Borderline gute Ergebnisse mit geringen Dosen MPH erzielt wurden im Zusammenhang mit BVT. Aber ich komm im MOment nicht drauf, woher ich das habe.

  7. #27
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    @ Trine:

    Das ist ja immerhin mal ein anderes Statement... Vielleicht kommste ja irgendwann drauf, wo Du das her hast ;-)

    Falls Du sonst irgendwie Literatur hast, kannst Du mir das gerne weiterleiten.

    Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag,

    Liebe Grüße

    Artischocke

  8. #28
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    Hallo Ihr Lieben,

    also ich hatte vor 3 Jahren auch die BPS-Diagnose bekommen. Da wusste ich nichts von ADHS. Das war in einer Tagesklinik.
    Man hat mir auch nur so ein Buch in die Hand gedrückt, damit ich mich mal mit der Krankheit befassen konnte. Toll. Man bekommt nen Schlag vor den Bug und dann "mach mal!" Ich vesteh den Sinn dahinter nicht. Kein Mensch, der zum Arzt geht und seine Symptomatik erklärt, bekommt was zum Nachlesen mit, damit er seine Symptome verstehen lernt und was dahinter steckt. Deshalb macht es mich gerade so sprachlos und wütend, dass es bei Dir I1nch3n auch so war.. Bereitet das den Fachleuten Probleme, einem vermeintlich Betroffenen den ganzen Schmus zu erklären?
    Ich bin auf BPS "behandelt" worden und bekam noch mehr Depris.. (wurde mit Burnout und Depris eingewiesen)... Ich hatte null Konzentration in der Ergo.. Bin so oft es ging in der Ergo raus an die Luft und gelaufen.

    Danach bin ich zu meinem jetzigen Psychiater und war ziemlich im Eimer.. Nach seiner Anamnese meinte er, dass ich mit Sicherheit kein BPS hab.. Dazu arbeitete er lang genug mit Betroffenen zusammen. Und Ritzen (das war bei mir mein K.O.-Kriterium) sei keineswegs ausschlaggebend.. dann ließ er mich testen auf ADHS..

    Ich hab auch gelesen, dass ADHS und BPS in der Symptomatik nah beieinander liegen. Gerade die ADHSler vom hyperaktiven Typus sind eher impulsiv.

    Ich würde Dir empfehlen noch ne zweite Meinung Dir einzuholen. Verlustängste haben auch was mit Erfahrungen zu tun, die man gemacht hat. Instabilität in Beziehungen resultiert auch aus einer unbehandelten ADHS. Wenn man nicht weiß, wieso man so ist und es keinen gibt, der einen Weg aufzeigt, wie man mit alltäglichen Dingen anders umgehen kann, wie soll man es dann gebacken bekommen?

    Zum heutigen Zeitpunkt kann ich von mir sagen, dass es gut war nach der Tagesklinik einen anderen Arzt mir zu suchen. Er hat mir nicht gleich MPH verschrieben, erst nach der Testung und der Tatsache, dass ich auf SSRI und SNRI nur paradox reagiere, einen Versuch mit MPH gestartet.. Seitdem gehts bergauf.. und durch meine Verhaltenstherapie, bin ich noch nen Schritt weiter gekommen..

    Es steht mir nicht zu zu sagen, dass die Diagnose falsch ist... nein. Ich würde nur an Deiner Stelle noch ne zweite Meinung einholen. Das wäre wichtig für weitere Therapien...

    LG Schnubb

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    Bäääh... Kenne ich.. Bei mir war es aber irgendwie schon klar. Ich finde es aber immer besonders lustig wenn dirdie geistig gesunden Menschen Tipps geben wie du mit deiner neuen Störung umgehen sollst...

  10. #30
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.322

    AW: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt...

    yvonne1992 schreibt:
    Bäääh... Kenne ich.. Bei mir war es aber irgendwie schon klar. Ich finde es aber immer besonders lustig wenn dirdie geistig gesunden Menschen Tipps geben wie du mit deiner neuen Störung umgehen sollst...
    z.B. mit:

    - stell dich doch nicht so an
    - reiß dich doch endlich mal zusammen
    - du mußt doch nicht wegen jeder Kleinigkeit ausrasten
    ...

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Jetzt auch noch Safranski...
    Von GrowlingCat im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 08:51
  2. ADS? Kein ADS? Hiiiiiilfe ich bin total verwirrt!!!!
    Von windig im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 23:52
  3. Bin jetzt total fertig -
    Von Waldsteinie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 15:39
  4. ADHS-autistische Züge- jetzt Borderline. Was noch?
    Von Franca im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 12:43

Stichworte

Thema: Jetzt auch noch Borderline? Total verwirrt... im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum