Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Wie gehe ich damit um? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 260

    Wie gehe ich damit um?

    wenn hier falsch dann bitte v erschieben

    kleine Randinfo: bin 2 Wochen von meinem Hausarzt krankgeschrieben damit ich nicht den bewerbungsdruck vom Arbeitsamt hab

    bin Grad auf arbeitsSuche aber keine Ahnung wo ich selber stehe. was ich kann was ich will

    also ich muss einfach etwas loswerden. Obwohl einfach?

    Wohl eher nicht.
    Ich war auf kur (Mutter Kind kur auf ADHS spezialisiert
    ) und habe dort begriffen bzw verstanden dass es so nicht weitergehen kann. Das ich Therapie brauche um mein Leben wieder in den Griff zu bekommen und nicht nur dem Schein nach.

    Ich mache zu viel nur weil es andere von mir erwarten. Weil ich das Gefühl habe sie denken so.

    Ich weiß selber nicht mehr wo ich stehe. Ich kann mehr als ich mir zutraue. Mein Selbstwertgefühl ist im Keller.

    Meine Selbsteinschätzung nicht geerdet. Anscheinend Realitätsfern.

    Und nun in all dem das ich es dann doch angehen will habe ich das Gefühl faul zu sein.

    Mich vor Arbeit zu drücken und mich vor jeden rechtfertigen zu müssen das es nicht der Fall ist.

    Es ist ja nicht der Fall. Ich will nur endlich mal auf mich hören und mir helfen und fühle mich doch so mies bei.

    Sorry musste es loswerden.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Wie gehe ich damit um?

    Ach Idels lass dich mal trösten bitte

    Ich verstehe dich nur zu gut, stecke ja im Prinzip in genau der gleichen Situation ... nur schon viel viel länger

    Aber 2 Wochen ist doch nicht lange! ich finde deswegen darfst und sollst du dir kein schlechtes Gewissen machen!!! nur weil man dir die Krankheit nicht ansieht, weil du keinen Verband um den Kopf trägst? Ich finde es super, dass du an dich denken und etwas ändern/verbessern willst. Vermutlich wird das aber ein längeres Projekt, das nicht nur 2 Wochen in Anspruch nimmt. Also sieh es als Verschnaufpause, damit du danach mehr Kraft hast für dich und dein Leben und alles. Und pfeif auf die Anderen, die verstehen das nicht! Wenn du dich dabei mies fühlst ist es irgendwie für die Katz ... und du hast noch so viel vor dir ...

    Ich wünsche dir viel Mut und Kraft

    lg
    L

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Wie gehe ich damit um?

    die 2 wochen sind ja jetzt aktuell.

    offiziell bin ich seit anfang September 2012 raus aus m Job und das ist nun schon n Weilchen *leider*

    erst war es Krankheit

    dann kam die Bestätigung meiner nicht Übernahme (befristetes Arbeitsverhältnis)

    somit arbeitssuchend seit 01.12.12

    dann kam Weihnachten und jetzt die Kur

    bis jetzt gab es immer ne Erklärung meiner *Nichtarbeit* denn ich war ja offiziell erst ab 01.12.12 arbeitssuchend und da am 09.01.13 bereits meine Kur begann, war es für die anderen verständlich das ich noch nix neues habe. denn n Job mit Kur zu beginnen ist nicht wirklich machbar.

    aber nun bin ich aus Kur zurück und ich komme mir so vor als wenn man denkt, nu aber los. warum hat se noch nix. die ist zu faul zum arbeiten.

    aber ganz ehrlich ich will nicht wieder vor mir wegrennen. aber warum sieht das keiner?

    warum ist es so schwer mich selbst es einzugestehen? nee anderst warum ist es so schwer mich abzugrenzen, von dem was andere über mich denken?

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Wie gehe ich damit um?

    Nimm dir Zeit für dich! Und dazu gehört auch eine längerfristige Krankschreibung, bis du wieder mit dir im Reinen bist.

    Haben dee dir in der Kur Tipps gegeben, wie du ambulant zu Hause weiter machen kannst oder sollst(Ergo, Thera, Medis)? Wenn ja, befolge diese Tipps. Wenn nein, such dir einen Neurologen/Psychiater und besprich mnit diesem die gesamte Situation in Ruhe. Der Hausarzt kann dich krankschreiben, aber wirklich helfen wird dir nur ein Facharzt können.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Wie gehe ich damit um?

    danke

    ja ich bin in Behandlung und habe auch einige Adressen bekommen, wo ich jetzt versuchen werde ranzukommen.

    Beim Facharzt hab ich den nächsten Termin am 13.03. und hoffe bis dahin auch was erreicht zu haben das zumindest ne Therapie in Aussicht is.

    Auf Kur hat man mich ermutigt jetzt dran zu bleiben und ich hoffe ich ziehe es auch durch, denn es ist um so vielles leichter es Wegzuschieben und so zu tun als sei alles OK.

    aber es ist nun mal nicht alles Ok. und da weiß ich das ich zu mir stehen muss, da ich sonst irgendwann wieder genau da scheitere.

    Es macht mir irgendwie auch Angst, mich so zu verstehen. Ist doch *das-so-zu-tun* auch ne Art Abgrenzung vor sich selbst. Ne Art selbstlüge.. Es geht mir gut. (irgendwann glaubt man es selber)

    Ich mag das grübeln nicht Meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeennnn nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnooo ooooooooooooooo

Ähnliche Themen

  1. wie gehe ich mit meinem Freund jetzt um?
    Von tiktak im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 14:48
  2. Beziehung - Wie gehe ich mit ADHS um...
    Von shad0w im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 21:04
  3. Wie gehe ich damit um?
    Von uschi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 21:32

Stichworte

Thema: Wie gehe ich damit um? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum