Seite 2 von 18 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 172

Diskutiere im Thema Winterdepression...was kann man tun? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #11
    Zelda Zonk

    Gast

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    Ich wollte das in eninen enen eminem muh
    äh...anderen Fred tss.....tuss...tippseln.
    Nujn hut. Ohn eHut aber gut: tststs.....
    dit MPH wirkt noich nicuht. Weisse
    bescheid Hinbeisserchen. Insidon.
    Habe ich auch von unsere Doktorin.
    Fühle mich aber angesoffen davon.
    Wo ich doch niemals nie trinken tu.

    Ach ja, also: Mir hilft frische Luft, aber nur,
    wenn ich die Wohnung verlasse. Dann
    hilft mir Musike. Weil gestern hatte ich
    ne Krisensitzung mit meinem Körper,
    der ganz taub war von der Kälte
    und ich hysterierte und sagte dann zum
    Körper: ***ck it! Und dann tanzte ich
    mir die Hucke voll zum ollen Bargeld Johnny.

    Ja, und dann mag ich noch Kniestrümpfe
    mit Muster, weil Strumpfhosen ohne Muster
    jucken im Dings. Dann noch Bratkartoffeln
    en gros mit Ketschapp. Des weiteren Käsekuchen.
    Weiß ich wo's einen gibt da bekreuzigst Du Dich
    bis Du schwarz wirst, dann ist Dir verkohlt aber
    warm ums Herz. Weiters Gesichtskamilledampfbad.
    Kaiser-Natron-Voll-Ohnedampfbad. Bergamotten-
    geruch. Orangensalat. Zitronenmelissengeist.
    ....
    Ich muss jetzt weg, aber dann, wenn ich zurück bin
    dann fallen mir von unterwegs noch Sachen ein und von
    dort, also unterwegs, nehme ich mir mal diesen Vater,
    Deinen, meinen, unseren, zur bronchitischen Brust
    und....ts!....VÄTER!....Hätt ' auch anders kommen
    können mit unseren Vätern. Is aber nich!
    Dreh mal den Vater-Ton ab! Hast ja selber
    genug eigenes in Kopf, ne! Wo sich das Hinhören
    echt mal mehr lohnt. Ton ab.....
    ....

    Zuckerstrudelnudelschokoschtro islsauerkraut-
    mitvanillesossenpuddingoderdev eleysenfmitbratwurscht
    aufgranatapfelsorbetmitheissen himbeerenaufmousse!

    (Wollte nur, dass der Beitrag positiv endet!)





  2. #12
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    Kann leider nicht dichten,

    ich kaufe mir jetzt eine Hyazinthe und stell sie aufs Clo, da kann sie ihren Gestank verbreiten,
    und dann lerne ich das Lied "Hoy comamos y bebamos y cantemos y holguemos, que manana ayunaremos..."
    auswendig, weil das muss ich am Mittwoch können.

    Hirnbeiss, hast du nicht ein bisschen Holz zu hacken, dass bringt mir am meisten
    Serotonin, aber dazu müsste ich erst auf meine Besitzung in meiner Heimat fahren.

    Schönen Nachmittag mit innerer Sonne oder Tageslichtlampten oder Kerzchen.....

    Gretchen

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    Hallo hirnbeiß,

    ich hatte im vergangenen Jahr auch eine Winterdepression und beschäftige mich jetzt einfach mehr, um nicht wieder in diese Situation zu kommen. Obwohl ich mit den kalten Temperaturen schon immer meine Probleme hatte, war ich früher auch in der Winterzeit ein fröhlicher Mensch - weil ich gut beschäftigt war und mich nicht gelangweilt habe. Das änderte sich, als sich meine alten Freunde von mir zurückzogen und ich auf einmal viel mehr Zeit hatte als die Jahre davor.

    Inzwischen habe ich mehrere Interessen, die ich gerne alleine pflege, bilde mich weiter, besuche meine Familie, treffe mich mit meinen wenigen Freunden, wenn es möglich ist und versuche immer mal wieder, neue Kontakte aufzubauen. Bei mir macht es was aus, wie verplant meine Freizeit ist. Wenn ich mal ein Wochenende nicht verplant bin, ist das noch okay und ein zweites vielleicht auch noch... ab dem 3. wird es kritisch. Unter der Woche geh´ ich früher schlafen als im Sommer, so geht die Zeit schneller rum.

    Gruß
    WeißeRose

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    Schau mal hier: Vitamin D und Depressionen : Deutsches Grünes Kreuz für Gesundheit e. V.

    Da steht so nen bischen was zur Winterdepression!

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    Wenn ich das nötige Geld hätte, würde ich gerne mal im Winter nach Asien oder in die Karibik fliegen und am Strand relaxen. In Skandinavien könnte ich niemals wohnen (obwohl es im Sommer wirklich schön ist und man dort einen wunderbaren Urlaub verbringen kann), da würde ich durchdrehen.

  6. #16
    Zelda Zonk

    Gast

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    HA! Dinge draussen erledigt und vorher Radio gehört.
    Und dann so sinnieren. Über das Lied im Radio.
    Oder Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
    Winterpause. Standby. Seelenwaschgang.
    Etwas Altes stirbt. Das ziept ein bißchen in der
    Seele. Sie will es ja nicht hergeben, das Abgestorbene.
    Da hält sie lieber Winterschlaf. Das Neue liegt noch
    unter der Schneedecke....und das Seelenvögelchen
    zirpt: Ich ersterbe!....und bald, ja, ganz bald, kommt
    der Frühling und dann kann das kleine Seelenvögelchen
    wieder fliegen! Aber ein bißchen Ziepen gehört dazu.
    Und ein bißchen Ersterben hin und wieder auch.

    Zöldas Winterdepressionserleichterung slied:

    http://www.youtube.com/watch?v=IJNR2EpS0jw





    Geändert von Zelda Zonk (21.01.2013 um 17:59 Uhr)

  7. #17
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    Also. Das Kackvitamin 'D' ist eine Erfindung der Amerikanischen Waffenindustrie.
    Damit polieren die ihre Uransprengköpfe auf, um sie bei den Genver Konditoren
    als Bio-Hascherl zu verkaufen. Außerdem ist künstliches Vitamin 'D' künstlich.
    Artificial, simulated, syntehtic, Artificial impounted vitamin D...
    made for Weaponhead, to make this things better.....HahaHahAhAHAA!!!

    Jetzt gehts mir besser.

    Allerdings will so eine Depression ja auch gepflegt werden, schon alleine der
    sanitary correctness wegen.

    LG --hirnbeiß--
    Geändert von hirnbeiß (22.01.2013 um 17:59 Uhr)

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    Na denn, viel Spass beim Spazierengehen im Sonnenschein! Pflege Dich und mach was Schönes...falls du mit der Depression irgendetwas schön findest.

    Hoffentlich wirkt das AD schnell!

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    ich bin/war mal milchbauer und weiss das kühe wenn sie wenig sonnenlich bekommen erheblich weniger milch produzieren als sonst. sie werden auch anfälliger für krankheiten. vielleicht sind kühe auch depressiv

    dann bewegen sie sich weniger und wollen auch nicht gut gebären

    ihr werdet lachen aber milchkühe sind extrem sensibel. vorallem die milchrasse.

    es gibts sogar lichtherapien für kühe die von sehr vielen komerziellen milchbauern genutzt wird

    jedenfalls bin ich im winter auch immer down und habe keine lust auf irgendwas

  10. #20
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Winterdepression...was kann man tun?

    Früher habe ich mich bewusst der Traurigkeit richtig hingegeben:
    - das Kind für 3 Tage zu den Großeltern verfrachtet,
    - Essen für 3 Tage eingekauft,
    - zu Hause alle Rolläden runter, Telefon ausgestöpselt und Klingel abgestellt und dann
    -- Tag 1 mit heulen, schlafen, essen und heulen im Bett verbracht,
    -- Tag 2 wie Tag 1, aber ohne heulen und
    -- Tag 3 wie Tag 2, aber im Wohnzimmer und umgeben mit allem Lesenswerten, zu lesen, wozu ich sonst nie komme

    danach ging es erst mal wieder ...

    heute ist ebenfalls ein AD im Einsatz und ich versuche, mir die Depression rein funktional zu betrachten und anzugreifen ...

    *Biochemie und Lachen*
    etwas das tatsächlich funktionieren kann: sich selber im Spiegel angrinsen, die Mimik zu einem Lachen verziehen ...
    das ist nix Esodingenstisches, sondern reine Biochemie und deshalb für mich sehr plausibel: beim Lachen werden im Hirn Glücklichmacher freigesetzt, die reine Muskelbewegung der zum Lachen gehörenden Gesichtsmuskulatur lässt das Gehirn "glauben", es gehe im gut ...
    auf Dauer kann es einem tatsächlich besser gehen ...

    hm ... ich denke selber noch viel zu wenig daran, das auch umzusetzen ... aber immerhin ist es eine Möglichkeit ohne unerwünschte Nebenwirkungen ...

    *Blickrichtung aktiv steuern: kuck nach vorne!*
    Beim Grübeln schauen wir automatisch nach unten (links oder rechts weis ich gerade nicht ...) ..., blick mal bewusst nach vorne und versuch dann zu grübeln ... das dürfte nicht klappen ... eher müsstest du dann merken, wie es deine Augen förmlich nach unten zieht, weil der innere Grübler gefälligst grübeln will und durch den Blick nach vorne massivst gestört wird ...

    Was an Blickrichtung und Lachen also besonders ist: die Aktivierung von Stimmungen funktioniert in beide Richtungen

    ... die Gedanken sind konstruktiv in die Gegenwart gerichtet, also geht der Blick nach vorne ... geht der Blick nach vorne, wenden sich die Gedanken dem hier und jetzt zu ... usw

    Zugehörige Wissenschaftsbereiche wären Gelontologie (pdf-Präsentation) und Psycho-Neuro-Immunologie

    Weitere Links:
    - Lachen bevorzugt | Science Communication | Science meets Society
    - Neuropsychoimmunologie: Zytokine im Gehirn - Philipps-Universität Marburg - Abteilung Verhaltensneurowissenschaft
    - https://vitruv.uni-tuebingen.de/ilia...kelLachen.html

    Liebe lustige Grüße,
    habit

Seite 2 von 18 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was kann ich tun?
    Von flower-girl im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 21:50
  2. ADS / ADHS und saisonale Depression / Winterdepression
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 19:25

Stichworte

Thema: Winterdepression...was kann man tun? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum