Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 55 von 55

Diskutiere im Thema Habt ihr Flugangst? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
  1. #51
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Habt ihr Flugangst?

    Ich krame den Thread mal wieder hoch *ziiiiiiiiiieeeeeeehhhh* - also ich meine zu wissen, dass mir Fliegerlein schon mal viel geholfen hat in puncto Flugangst.

    Beruflich muss ich auch öfter fliegen. So in 4 Wochen wieder... Früher, als ich noch jung war fand ich Fliegen richtig spannend. Klar hats im Bauch gekribbelt, aber das war egal.. hatte ja Fernweh bis Griechenland..
    Als ich dann meine Tochter bekam war das angenehme Gefühl plötzlich vorbei. Ich bekam Panik im Flugzeug. 3 Stunden Flug = 3 Stunden Panik.. Richtig mit kurz vorm Heulen, schwitzenden Händen. Nach der Landung war ich sacknass und fertig wie ein Päckchen Resi... Nach dem ersten Horrorflug dieser Art bekam ich dann Erwartungsangst.. Angst vor der Angst.. Ich fuhr in Berlin am Flughafen Schönefeld vorbei, sah die Maschinen starten und landen und hätt mich in die Ecke setzen können (wenn eine da gewesen wäre) und heulen können vor Angst..
    Dann flog ich das letzte Jahr das erste Mal nach Madeira. Ein Kollege sagte, dass er Flugangst habe. Ich sagte, Och Du, ich auch.. "Bist Du schon mal nach Funchal geflogen?" Nööööö... "Wusstest Du, dass der Flughafen nicht einfach anzufliegen ist? Dass die Piloten dafür extra ne Lizenz erwerben müssen?" Nöööööööööööööö öö --- so in diesem Moment kommt mein Freund "Google" ins Spiel.. Gleich mal "Landeanflug Funchal" eingegeben mit Suche via Youtube.. und da sah ich sie alle.... Am Tanzen mit den Tragflächen wegen des Atlantikwinds, am Durchstarten weils nicht auf der Landebahn aufkam.. die ist ja auch nicht soooooooo lang.. auch nur auf Stützen am Meer gebaut.. Toll.. Richtig toll.. Ich freute mich auf den Flug... der angenehmer wurde, als die meisten vorher..
    Dann flog ich letztes Jahr das erste Mal mit meiner Tochter.. und seitdem geht es eigentlich...

    Ich weiß, dass in anderen Verkehrsmitteln mehr passiert. Ich hasse auch Beifahrer bei einem Raser zu sein.. (das dulde ich nur beim Piloten im Startvorgang).. Eingreifen kann ich dort nicht.. Und raus komm ich im schlimmsten Fall nirgendwo..

    Bei mir liegts glaub ich daran, dass ich nur schwer vertrauen kann, bzw. Kontrolle nicht abgeben kann. Ok... auf diesen Deal würde sich der Pilot auch nicht einlassen.. aber einfach nichts in der Hand zu haben, sondern auf andere vertrauen zu müssen, das bereitet mir immense Schwierigkeiten...

    Apropos Höhenangst hab ich ganz schlimm.. Noch schlimmer als Flugangst.. Die Basteibrücke, die aus Stein im Elbsandsteingebirge kann ich nicht betreten.. Achterbahn... Ha.. Kinderachterbahn ja.. und dann auch sehr laut.. In Seilbahnen sollte man seine Hand vor mir in Sicherheit bringen, da ich dazu neige Knochen zu brechen..
    Ich versuch mich ja der Angst zu stellen, aber in Sachen Höhenangst wirds nicht besser.. eher schlimmer.. Selbst Kinoleinwände mit Aufnahmen aus Wolkenkratzern oder so machen mich kirre..

    Egal.. Ich wohne Parterre..

    LG Schnubb

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Habt ihr Flugangst?

    Jepp hab sogar generell Höhenangst alles ab 2 Meter ist Pfuiiiiiiiii

  3. #53
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Habt ihr Flugangst?

    Schnubbel schreibt:
    Als ich dann meine Tochter bekam war das angenehme Gefühl plötzlich vorbei. Ich bekam Panik im Flugzeug. 3 Stunden Flug = 3 Stunden Panik.. Richtig mit kurz vorm Heulen, schwitzenden Händen. Nach der Landung war ich sacknass und fertig wie ein Päckchen Resi...
    Oh, ... das finde ich gerade sehr interessant.
    Da könnte ich mir eine Art "Verlustangst" als dahinter liegenden Auslöser vorstellen.
    Ich weiß jetzt nicht, ob Deine Tochter mit war?
    Aber so oder so ... alleine fliegen ohne Tochter:
    Angst davor, dass entweder ihr was passieren könnte oder Dir und sie dann allein wäre.

    Das ist gar nicht mal so selten, dass eine eigentlich ganz andere Angst zu Grunde liegt, die sich dann auf etwas anderes projeziert.

    Ich hatte vor drei Jahren eine Amaxophobie ... Fahrangst, also Angst davor Auto zu fahren.
    Ich fahre seit 30 Jahren Auto, und auch sehr gerne, aber da ging es wirklich nur noch mit Panik zum Quadrat.

    Es war aber nicht das Auto oder das Fahren, vor dem ich wirklich Angst hatte ... es war die tägliche Fahrt zur Arbeit.
    Das ganze kam kurz vor dem Burnout.
    Je näher ich dem Arbeitsplatz kam, desto schlimmer wurde es.
    Die permanente Überdorderung dort etc. und meine beständige Beharrlichkeit, entgegen dem Rat meines Thera immer noch weiter arbeiten zu gehen, hat dafür gesorgt, dass immer noch ein Schutzwall mehr aufgefahren wird, um den Kollaps zu vermeiden.

    "Ok ... Nun hast Du schon Angst vor der Arbeit, aber das scheint ja wohl nicht zu reichen ... wenn ich Dich also so nicht stoppen kann, dann fahre ich jetzt das nächste Geschütz auf, dass Dich dann eben daran hindert, dort hin zu gelangen."

    Im Grunde also eine Schutzfunktion duch Projektion auf etwas ganz anderes.

    Ich würde es für gut möglich halten, dass da im Ursprung eine ganz andere, vielleicht gar nicht bemerkte Angst im Vordergrund stand.-

    Dumm läuft es nur wenn:

    Nach dem ersten Horrorflug dieser Art bekam ich dann Erwartungsangst.. Angst vor der Angst..
    ... genau das passiert.
    Dann wird sowas leicht zum Selbstläufer... nicht witzig.

    Ein Kollege sagte, dass er Flugangst habe. Ich sagte, Och Du, ich auch.. "Bist Du schon mal nach Funchal geflogen?" Nööööö... "Wusstest Du, dass der Flughafen nicht einfach anzufliegen ist? Dass die Piloten dafür extra ne Lizenz erwerben müssen?" Nöööööööööööööö öö --- so in diesem Moment kommt mein Freund "Google" ins Spiel.. Gleich mal "Landeanflug Funchal" eingegeben mit Suche via Youtube.. und da sah ich sie alle.... Am Tanzen mit den Tragflächen wegen des Atlantikwinds, am Durchstarten weils nicht auf der Landebahn aufkam.. die ist ja auch nicht soooooooo lang.. auch nur auf Stützen am Meer gebaut.. Toll.. Richtig toll..
    Da kann ich Dich, nebenbei bemerkt, beruhigen.
    Davon gibt es viele Flughäfen, für die man eine entsprechende Befähigung nachweisen muss, um sie anzufliegen.
    Das bedeutet aber nicht, dass sie besonders gefährlich sind, sondern einfach nur, dass man ihre Eigenarten kennen muss.
    Das ist alles.
    Sie wären nicht als Flughäfen zugelassen, wenn sie so gefährlich wären, aber man muss sie schon kennen, weil man da nicht einfach mal so drauf zu fliegen kann, sondern eben wissen muss, wie man mit den Winden umgeht usw.
    Landebahnlänge ist kein Thema, beim Landen sogar noch weniger.

    Das Durchstarten ist ein normales Flugmanöver und zeugt von Umsicht und Klugheit und Professionalität des Piloten.
    Wenn's nicht wirklich gut passt, dann wieder ab nach oben, denn: MIt der Luft ist noch keiner zusammengestoßen .
    Das ist der sichere Weg.
    Aber das gilt auch für alle anderen Anflüge.
    Wenn ich merke, dass das nicht so sauber ist, wie ich es gerne hätte, durchstarten.
    Der Unterschied ist nur, dass an solchen Plätzen der Spielraum für Korrekturen kleiner ist.
    Man muss halt einfach nur die Verfahren kennen, das ist alles. Und wenn ich durchstarte, dann sollte ich wissen, ob links ein Berg ist und ich da wohl besser nach rechts drehe
    Wenn ich mit einer kleinen Cessna in Hamburg lande, dann habe ich genug Zeit für 5 Anflugversuche auf der selben Piste, ohne dass ich durchstarten müsste.
    Auf Helgoland (für den man auch eine solche Befähigung und eine Mindestflugstundezahl benötigt) reicht das für genau einen Anflug, wenn der nicht sitzt oder sich eine Robbe auf die Piste robbt, dann gehts halt wieder nach oben.
    Dafür haben die Dinger ja ihre Fügel

    Liebe Grüße
    Fliegerlein (mit Helgoland-Berechtigung )
    Geändert von Fliegerlein (12.03.2013 um 19:25 Uhr)

  4. #54
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Habt ihr Flugangst?

    Fliegerlein schreibt:

    Liebe Grüße
    Fliegerlein (mit Helgoland-Berechtigung )
    Cool.. Du klingst so vertrauensvoll, da würd ich glatt bei Dir dort einsteigen..

    Wer hat Flügel??? Die Robben??? G'schmarri...

    Also der Zusammenhang mit der Angst und meiner Tochter ist tatsächlich der, dass ich Angst habe abzustürzen und sie mich verlieren könnte.. Da ihr Vater kein Interesse an ihr hat und sich nicht kümmert, ist das natürlich umso schlimmer... Was wird aus ihr.. Da hört man auf jedes Geräusch.. auch auf dieses "Kratschen" wenn die Maschine noch steht. Klingt wie: "Schönen Gruß vom Getriebe." bzw. "Schalten ist kein Geheimnis" ... Da bekomm ich die Krise.. Wenns am Boden schon so tönt, was kommt da noch???

    Was Du mit der Arbeit, bzw. mit der Fahrt zur Arbeit beschreibst kenn ich auch.. Ist mir aber erst durch Deine Zeilen wirklich bewusst geworden.. Hab auch Burnout..

    Ich denke auch, dass die Berichterstattung in Sachen Unglücke... sei es Flugzeug, Bus (da reagiere ich sehr empfindlich) etc. sehr speziell ist... Normalerweise sollte an so einen Bericht immer eine beruhigende Meldung gekoppelt sein. Negativmeldungen, egal welcher Natur, bleiben doch immer länger im Kopf...

    LG Schnubb

  5. #55
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Habt ihr Flugangst?

    Schnubbel schreibt:
    Cool.. Du klingst so vertrauensvoll, da würd ich glatt bei Dir dort einsteigen..
    Vielen Dank .
    Tatsächlich hatte ich es sehr oft mit Flugängstlern zu tun, denen ich aus ihrer Angst heraus helfen konnte und alle sind sie bei mir eingestiegen und alle sind mit strahlenden Gesichtern ausgestiegen ... und ich kann sagen, dass ich noch nie ein Cockpit sauber machen musste Anhang 8528


    Wer hat Flügel??? Die Robben???

    Ok, ... den kann ich nicht wechseln

    Also der Zusammenhang mit der Angst und meiner Tochter ist tatsächlich der, dass ich Angst habe abzustürzen und sie mich verlieren könnte.. Da ihr Vater kein Interesse an ihr hat und sich nicht kümmert, ist das natürlich umso schlimmer... Was wird aus ihr..
    Genau das war so meine Vermutung, ich hab mich nur nicht getraut, direkt danach zu fragen, ... aber genau so war mein erster Gedanke.

    Liebe Grüße
    Marcus

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. ADHS und extreme Höhenangst / Flugangst
    Von wusel7 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 14:25
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 21:06
  3. Habt Ihr auf Arbeit erzählt, was Ihr habt?
    Von Talea im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 15:56

Stichworte

Thema: Habt ihr Flugangst? im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten bei ADHS bei Erwachsenen Forum
ADS/ADHS und Depressionen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Borderline, Abhängigkeit/Sucht, Messie-Syndrom und andere typische Komorbiditäten (Begleiterkrankungen und Folgeerkrankungen)
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum